ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi/SUV 20k € km/J 15k

Kombi/SUV 20k € km/J 15k

Themenstarteram 14. Dezember 2021 um 20:19

Hallo liebe motortalk mitglieder,

nach meinem Unfall mit meinen Hyundai i30 (Totalschaden) bin ich auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug.

Nur zur info ich bin aus Österreich das man vielleicht die Preisunterschiede beachtet.

Ja die Frage oder Bitte an euch, dass ihr mir vielleicht bei der Entscheidung ein wenig helft, bzw. ein paar Vorschläge bzw. Vergleiche bringt, für Fahrzeuge die ihr am robustesten und von der Preis/Leistung her am besten finden würdet.

Bis jetzt hab ich mich immer so im Bereich von Skoda (Superb , Octavia, Scala zu wenig platz für geld, VW (Passat) um gesehen. Ein Kombi wäre mir am liebsten, weil ich da einfach viel Platz habe aber es würden auch SUV´s in Frage kommen wie z.B. der Tiguan, oder von Seat der Alteca. Jedoch hoffe ich da ein wenig auf euch das ihr mir da vielleicht bessere Infos geben könnt welche da von der Motorisierung her oder auch von den anderen Autoteile am wenigsten anfällig sind und auch von der Kilometerlaufleistung.

Folgende Kriterien sollte mein neues Auto erfüllen:

Kombi oder SUV

max 150PS

max 25000 (eher im rahmen von 20000)

max 80000km

Erstzulassung ab 2015

Sitze (hätte ich gerne so gemusterte wie die neuen SKoda scala alle haben)

Getriebeart Automatik ( bei guten Preis/Leistung auch Schaltgetriebe möglich)

Anhängekupplung optionoal

Ich hoffe das ihr mir vielleicht ein bisschen weiterhelfen könnt

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Gebraucht Wagen 20000€' überführt.]

Ähnliche Themen
40 Antworten
Themenstarteram 14. Dezember 2021 um 21:32

Hallo liebe motortalk mitglieder,

nach meinem Unfall mit meinen Hyundai i30 (Totalschaden) bin ich auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug.

Nur zur info ich bin aus Österreich das man vielleicht die Preisunterschiede beachtet.

 

Ja die Frage oder Bitte an euch, dass ihr mir vielleicht bei der Entscheidung ein wenig helft, bzw. ein paar Vorschläge bzw. Vergleiche bringt, für Fahrzeuge die ihr am robustesten und von der Preis/Leistung her am besten finden würdet.

 

Bis jetzt hab ich mich immer so im Bereich von Skoda (Superb , Octavia, Scala zu wenig platz für geld, VW (Passat) um gesehen. Ein Kombi wäre mir am liebsten, weil ich da einfach viel Platz habe aber es würden auch SUV´s in Frage kommen wie z.B. der Tiguan, oder von Seat der Alteca. Jedoch hoffe ich da ein wenig auf euch das ihr mir da vielleicht bessere Infos geben könnt welche da von der Motorisierung her oder auch von den anderen Autoteile am wenigsten anfällig sind und auch von der Kilometerlaufleistung.

 

Folgende Kriterien sollte mein neues Auto erfüllen:

 

Kombi oder SUV

max 150PS

max 25000 (eher im rahmen von 20000)

max 80000km

Erstzulassung ab 2015

Sitze (hätte ich gerne so gemusterte wie die neuen SKoda scala alle haben)

Getriebeart Automatik ( bei guten Preis/Leistung auch Schaltgetriebe möglich)

Anhängekupplung optionoal

Diesel oder benzin je nach dem Verbrauch möglichst gering

 

Ich hoffe das ihr mir vielleicht ein bisschen weiterhelfen könnt

Wenig anfällig an der Grenze zur Langeweile: Honda CRV 4 mit 2.0 Benziner und Automatik

Du scheinst ja extrem auf VW fixiert zu sein.

 

Grundsätzlich würde ich den Opel Insignia B in die engere Wahl nehmen. Richtig viel Auto für's Geld und eine richtige Wandlerautomatik. VW hat nur Doppelkupplungsgetriebe.

 

Die Entscheidung Diesel/Benziner sollte nach Deinem Fahrprofil getroffen werden. Wieviel fährst Du im Jahr und was für Strecken?

 

Und nimm bitte das Muster der Sitze aus den Suchkriterien ...

Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 6:57

naja fahrprofil ist ich fahre 2 min in die arbeit :D und sonst strecken wie 100km ab und zu am wochenende und halt wenn man in urlaub fährt.

und wie schaut es beim opel mit dem Motor aus? welchen hubraum oder ps? und sind die langlebig?

danke euch schon mal für die antworten

Bei dem Fahrprofil solltest du Diesel und Downsizingmotoren vermeiden.

Toyota Auris Hybrid oder der Nachfolger Corolla Hybrid sind zuverlässig, sparsam und niedrig versteuert.

Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 13:25

Ja ich find halt das der Toyota Innen nicht wirklich was gleich schaut bzw außen auch nicht

Ich suche auch immer noch die Autoschlangen vor den Werkstätten, wo die ganzen verkokten Direkteinspritzer warten ...

 

DI verkoken etwas, ja, das ist prinzipbedingt, aber in der Praxis ist das kein Problem. In den BMW Foren erinnere ich nicht einen Fall, in dem von Verkokung bei einem Benzin DI berichtet wurde.

 

Und wenn, lässt man die Ventile nach 150.000 km mal strahlen und fertig ist die Laube.

 

Strecken von zwei Minuten sind für keinen Verbrenner gut und sollten eigentlich per pedes oder Fahrrad zurückgelegt werden.

Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 14:29

@Opel-BMW

Welche Motorisierung würdest du für den Opel Insignia denn vorschlagen?

Als Benziner sowas in diese Richtung:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder als Diesel

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Beide nur beispielhaft, schon weil ich die Preise in AT nicht kenne.

Wie schon gesagt, extreme Kurzstrecken tun keinem Auto gut, ein Diesel ist durch AGR, DPF u.ä. noch empfindlicher. Insbesondere muss er regelmäßig ausreichend lange ausreichend warm werden, damit der DPF regenerieren kann. Ob das bei Dir der Fall wäre, kann ich nicht beurteilen.

Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 21:12

Okay naja und was würdest du für Autos vorschlagen wenn man das Automatikgetriebe weg lässt?

Weil ehrlich gesagt gefallen mir einfach die Octavia vom Style her besser

Sorry @TE, Du zählst die VW-Marken im Eingangspost auf und fragst nach Alternativen. Die werden Dir genannt (auch wenn die PS bei dem Insignia etwas zu viel sind) und Dir gefällt trotzdem der Octavia vom Style her besser.

 

Dann Kauf den Octavia....

 

Oder einen Opel Astra K, der hat unter 150 PS. Oder Ford Focus mit 125/150 PS.

Themenstarteram 16. Dezember 2021 um 7:47

Aso entschuldige meine Frage war eher mit dem Schaltgetriebe ob da auch so starke Unterschiede von der Getriebebauform sind das da Opel z.b die Nase vorn hat wie beim Wandlergetriebe?

Zitat:

@Der_Neue1234 schrieb am 16. Dezember 2021 um 07:47:24 Uhr:

Aso entschuldige meine Frage war eher mit dem Schaltgetriebe ob da auch so starke Unterschiede von der Getriebebauform sind das da Opel z.b die Nase vorn hat wie beim Wandlergetriebe?

Opel hat keinerlei Vorteile bei den Schaltgetrieben, im Gegenteil.

Den Octavia als 1,4/1,5 TSI Handschalter ist völlig problemlos.

Vielleicht reicht ja auch schon der 1,0 TSI, einfach mal probefahrten.

Zitat:

@Der_Neue1234 schrieb am 16. Dezember 2021 um 07:47:24 Uhr:

Aso entschuldige meine Frage war eher mit dem Schaltgetriebe ob da auch so starke Unterschiede von der Getriebebauform sind das da Opel z.b die Nase vorn hat wie beim Wandlergetriebe?

-

Die Schalter sind wieder besser geworden - ich fand an den letzten von mir gefahrenenen Fahrzeugen (Leihwagen wg. Inspektionen und Marderbiss) nix schlechtes mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi/SUV 20k € km/J 15k