ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Gibt es Autos, die zwei separate Kraftstofftanks haben?

Gibt es Autos, die zwei separate Kraftstofftanks haben?

VW Golf 1 (17, 155), VW Golf 8 (CD), Mercedes W201 190er
Themenstarteram 19. Dezember 2021 um 18:50

Ich möchte mir ein nächstes Auto zulegen, das zwei Kraftsofftanks, jeweils mit Pumpe hat. Ich möchte zwischen zwei Kraftstoffen hin und herschalten können. Das Auto sollte am besten aus den 90ern oder älter sein. Diesel oder Ottomotor.

Das hat den Grund, dass ich mit einem besseren Kraftstoff fahren will, das Auto damit jedoch beim Kaltstart nur sehr schlecht anspringt.

"Der AEX Motor läuft nur, wenn er schon warm ist. Er läuft nicht beim Kaltstart. Erst nach 30ig maligen Startversuchen kamen dann mehr und mehr Explosionen. Wenn er dann startet, muss man ihn noch mit Gas halten, weil sonst die Drehzahlen abschmieren und er geht dann aus."

Habe schon versucht mit dem Kraftstoff zu fahren.

"Deswegen brauche ich einen Zusatztank mit Benzin, um den Motor zu erwärmen.

Zwei Probleme:

Ein Zusatztank muss im TÜV registriert werden. Deswegen kann ich den Zusatztank nur zum erwärmen nutzen. Wenn ich fahren will, muss ich ihn wieder entfernen. (Den Scheibenwischwassertank als Kraftstofftank zu verwenden, ist legal )

Also brauche ich etwas, wo ich den Tank zum Starten anschließen kann, und danach wieder entfernen kann.

Es ist leider illegal den Motor auf öffentlichem Boden warmlaufen zu lassen.

Ich weiß auch nicht, wie man mit dem Kraftstoff aus dem Zusatztank fahren soll, da muss man das ja irgendwie mit dem Gaspedal verbinden und man braucht dann eine Benzinpumpe."

Es ist zu umständlich, sowas legal einzubauen. Deswegen brauche ich etwas, das das schon hat.

Ja
Ähnliche Themen
55 Antworten

Welchers Auto/Motor aus den 90ern sollte mit heutigem kommerziellen Tankstellenstoff NICHT anspringen?

Völlig verwirrend ist das Du oben "Diesel oder Ottomotor" schreibst. Irgendwas wesentliches fehlt doch oben. Bist Du vielleicht bei einem krassen motorumbau der weit über zulässiges im Straßenverkehr hinausgeht? Zufällig die Methanol-Nitromethanwelle vor dem Bahnhof hinlegend?

Jaguar. Mit Umschalter im Armaturenbrett. Den Rest deiner Frage kann man wohl kaum nachvollziehen, aber der Wille des Menschen ist sein Himmelreich.

Hatten Käfer nicht auch sowas? ;)

Nicht dass ich wüsste, Tank vorne unter der Haube. Oder du verwechselst das mit den ganz alten, die hatten einen Benzinhahn wie ein Moped mit Reservestellung, weil es keine Benzinuhr gab. Hatten Trabis auch lange Zeit.

Zwei Tanks hatten sie aber nicht.

Themenstarteram 19. Dezember 2021 um 19:33

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 19. Dezember 2021 um 19:08:06 Uhr:

Jaguar. Mit Umschalter im Armaturenbrett. Den Rest deiner Frage kann man wohl kaum nachvollziehen, aber der Wille des Menschen ist sein Himmelreich.

Welcher Jaguar?

UAZ Buchanka. Zwei Tanks, Einfüllstutzen jeweils einer links, einer rechts.

XJS z.B. Erkennt man an den zwei Einfüllstutzen.

DoubleSix und die kleineren Varianten hatten das. Stell dich auf 5-stellige Wekstattrechnungen ein. Es sind noch echte Engländer.

Falls du Ethanol fahren willst, solltest du dem MStG mit einem schaltbaren Zusatzwiderstand eine deutlich kältere Motortemperatur vorgaukeln. Ein höherer Kraftstoffdruck schadet dann auch nicht. So springt er auch mit E100 gut an. Zweittank ist dann überflüssig.

Wenn ein Motor nicht anspringt, liegt es seltenst am Sprit. Bevor ich mir jetzt den Umstand mit unterschiedlichen Tanks mache (wo bekommt man jetzt eigentlich den schlechten Sprit zum Anspringen her?), würde ich es bei Bedarf lieber auf die entsprechend altomodische Weise machen: Kaltstartspray in den Luftfilter und schon läuft das Ding.

Hatte mal einen 1975er 454 Chevy Pick Up - zwei 90l Tanks mit Umschalter. Da war manchmal auf einer Seite Benzin/Dieselgemisch drin, aus Fehlbetankugen die wir abgepumpt hatten :-)

Der TE schreibt ja, er wolle mit einem "besseren Kraftstoff" fahren, verschweigt aber leider was denn "besser" ist.

Und die Zweitank-Technik ist doch schon altbekannt und ausgereift: jeder auf Flüssiggas umgerüstete Wagen hat zwei Tanks.

Ansonsten Mal unter dem Stichwort "Bi Fuel" gucken.

Das mit dem schlecht anspringen lässt auf einen stark alkoholbasierten Kraftstoff schließen. Da brauchst Mengenmäßig wesentlich mehr, was viele Einspritzer beim Kaltstart nicht schaffen.

Was dabei besser sein soll...weiß nur er.

LPG glaub ich kaum. Und Diesel - läuft ja auch mit Plörre, wenn er mal läuft.

BMW E 21 ab Modellpflege

Mein 323i seinerzeit war zwar Vorfacelift, aber dass es da welche mit zwei Tanks gegeben hätte, habe ich noch nicht gehört.

Es gab da, glaub ich, Zusatztanks für besonders versoffene Alpinas.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Gibt es Autos, die zwei separate Kraftstofftanks haben?