ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Getriebe haut die Gänge raus

Getriebe haut die Gänge raus

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 0:01

Hallo S-Klasse fahrer,

Wie schon der Name des Themas sagt, mein getriebe haut die Gänge raus. Fahre einen S320er, bj.99 mit einer laufleistung von 144000 und laut scheckheft wurde getriebeöl bei 100 000 gewechselt. Mein Problem ist, ich habe in einer Kurve Kick Down gemacht, und der hat mir dann den Gang rausgehauen. Hab Gas losgelassen und der Gang ging wieder rein. Habe mit dem Wagen 4000km gefahren, und der hat das bis jetzt 2 mal gemacht. Sonst schaltet das Getriebe normal, nur ab und zu wenn man den Wagen Rollen lässt berg ab und er dann ein Gang höher schaltet, dann schältet er mit etwas ruck. Ich hab den fehlerspeicher ausgelesen und bild gemacht was er für Fehler angezeigt hat. Bilder hab ich gepostet. Bitte um eure Hilfe.

Gruß, puco12

Img-20160218-wa0016
Img-20160218-wa0014
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich würde vermuten da gibts ein Problem mit einem Magnetventil oder einem Induktivgeber. Die Fehlermeldungen sind manchmal schwer zu interpretieren, aber wahrscheinlich wird sporadisch ein anderes Übersetzungsverhältnis erkannt/eingelegt als der Steuerrechner erwartet.

Kommen die Fehler nach dem Löschen denn wieder? Sporadisch kann auch heißen, daß es ein einmaliger Außreißer war.

Mein Getriebe (S400 CDI) schaltet eigentlich butterweich, nur wenn man mit ganz wenig Gas und sinkender Geschwindigkeit rollt (z.B. bergauf an eine Kreuzung heranfährt), knallt es den dritten oder zweiten Gang auch verhältnismäßig kräftig rein. Also nicht wirklich tragisch, aber ein deutlicher Ruck im Auto, den man sonst nicht gewöhnt ist. Scheint aber normal zu sein. Ganz ohne Gas (Schubabschaltung) passiert das nicht, hat also irgendwas mit der Unterbrechung der Kraftübertragung vom Motor zu tun.

Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 7:55

Danke für deine Antwort TurboTronic.

 

Ok, und was könnte man da machen? Ich habe jetzt nochmal ins Scheckheft reingeguckt, da stand Getriebeölwechsel bei 100 000 und kostenpunkt 80€. Ich glaube nicht das da ein ölwechsel stattgefunden hat. Glaubst du das da eine richtiges Ölwechsel helfen würde? (also Filter wechsel, dann diese Magnete die die Späne aufsammeln auch reinigen usw).

 

Die fehler kommen nur wenn er den Gang raushaut. Fahre den Wagen seit 4000km, und der hat bis jetzt 2 mal den Gang rausgehauen und dabei kamen die fehler auch. Nur beim ersten mal wo das passiert ist, war der fehler wegen Kraftübertragung nicht da, der kam erst jetzt.

 

Wegen dem Ruck, hab genau das gleiche. Wenn man kein Gas gibt alles gut, wenn man nur wenig Gas halt gibts ein Ruck.

...Kürzlich gab es hier ein Forums-Mitglied, der Probleme mit seinem Getriebe hatte.

Er hat dann letztendlich hier https://w-w-auto.de/ ein Austauschgetriebe bekommen und scheint zufrieden zu sein.

Den Link zur Firma gab er hier auch an und ich sah mir die Homepage auch an. Fand, dass der Laden einen so seriösen Eindruck macht, dass man zuminset mal dort anrufen könnte

Viele Grüße

Hajo

Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 10:06

Danke für den Link Hajo, falls mein Getriebe den Geist aufgibt weiss ich wo ich mir ein neues holen kann, aber bis dahin versuche ich es zu reparieren wenn irgendwie gehen wird.

 

Gruß

Der Link war ja auch mehr so gemeint, dass man sich ja mal ratsuchend telefonisch an die Firma wendet.

Grundsätzlich glaube ich, dass es für 80 Euro keinen richtigen Getriebeölwechsel geben kann und dein beschriebener Fehler klingt für mich poitentiell als Problem der eh-platine.

Gruß Hajo

Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 10:59

Gut, ich werde die mal anrufen und fragen, kostet ja nichts.

 

Das glaube ich auch, wahrscheinlich eher nachgefüllt und nicht gewechselt.

 

Sieht die Platine vielleicht so aus? Hab Bild gepostet. Wenn ja, ist der Tausch einfach? Ich kenne mich da etwas aus.

 

Ich hatte schon mal einen S320 bj99 von einem Jahr und hatte selber Getriebeölwechsel gemacht mit Filter, und ging alles super. Den Schaltschiebekasten hatte ich auch ausgebaut gehabt und gereinigt, und danach schaltete das Getriebe viel weicher. Das Fahrzeug was ich damals hatte, hatte auch 300 000 auf dem Tacho.

 

Gruß,

Puco12

Screenshot-2016-02-19-10-55-04

Yep, das ist so eine Elektronikplatte aus dem Getriebe. Leider kann diese soweit ich weiß nur als Neuteil ein einziges Mal auf ein Auto programmiert werden. BWL und billigen Bauteilen sei Dank. Ein Austausch der Platine aus einem anderen Getriebe (z.B. mit mechanischem Defekt) ist nicht möglich. Bleibt also nur die AZB, neues Teil und Programmierung auf das Fahrzeug gegen ganz viele Euronen.

Was Du versuchen kannst wäre die Magnetventile auszubauen und zu reinigen bzw. eine Getriebespühlung mit Reiniger.

Rutscht das Getriebe nur durch oder fällt der Gang richtig mit einem Knall raus? Wenn es durchrutscht wäre auch ein mechanisches Problem an einer Kupplung oder Dichtung möglich.

Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 12:22

Okay, das heisst man kann die net einfach kaufen und einbauen, sondern man muss die auch programmieren. Diese Bild hab ich nur so bei eBay gefunden, diente nur damit ich weiss ob es das ist.

Na ja, das wäre z.B. billiger komplettes Getriebe zu tauschen, kostet 2300€ mit einbau. Habs gesehen auf dem Link welchen mir Hajo geschickt hat.

 

Ok, ich werde das mal machen nächste Woche, und dann gucken ob es nochmal passiert.

 

Ne, das Getriebe rutscht nicht, nur der Gang wird rausgehauen, und dann wenn man Gas los lässt geht er wieder rein. Wenn er ihn raushaut ist es schon hart.

Die Platine sieht so aus:

https://www.youtube.com/watch?v=gzuXLRXXcew

Die Platine selbst kann man nur einmal gebrauchen - das stimmt.

Allerdings kann der Profi auch Einzelteile/ Venztile darauf reparierien. Es ist nicht immer zwangsläufig eine neue Platine fällig.

Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 17:33

Danke Hujo für die Videos.

 

Muss man nach dem wechsel der Platine auch was programmieren? Oder tauscht man die einfach?

 

Wenn man Einzelteile reparieren kann, würde ich dann das machen lassen, nur man muss erst einen Profi finden. Komme aus Frankfurt.

Nee nee - so einfach ist das nicht....das (Einmal-)Eprom muss glaube ich neu "geschosssen" werden....So viel ich weiss, braucht man ohnehin Star Diagnosis dazu.

Ich hab mal nen Film (Werkstattanweisung) von Mercedes selbst dazu gesehen...Ich wollte es jedenfalls nicht selbst machen.

Wende Dich mal an den Link, den ich Dir Eingang nannte. Ich denke, das könnte nen ganz guter (preiswerter) Weg werden, wobei ich die Firma nicht persönlich kenne. Reine Beurteilung des Internet-Auftritts.

Themenstarteram 19. Febuar 2016 um 20:35

Ok, ich glaube da lohnt sich dann besser, wahrscheinlich, die Platine reparieren zu lassen, weil bis man die kauft, einbaut und dann noch zu Mercedes fährt, wird das sehr teuer sein. Ausser man kennt jemanden der so ne Diagnose hat und sich damit auskennt.

 

Ja, werde ich auf jeden Fall machen. Bin gespannt wie hoch deren Kostenvoranschlag sein wird.

 

Danke Dir vielmals für die Hilfe. Bin jetzt auf jeden Fall schlauer.

 

Ach ähm, ich habe jetzt gemerkt, seit dem er mir das zweite mal den gang rausgehauen hat, das er etwas härter schaltet als vorher. Könnte es eventuell auch daran liegen das da bisschen Öl fehlt?

Die Idee mit dem fehlenden Öl ist mir vorhin auch gekommen, weil Du geschrieben hast, daß das in Kurven passiert.

Es wäre möglich, daß das Öl bei scharfer Fahrweise an die Seite fliegt und die Pumpe Luft ansaugt. Dann bricht der Öldruck im Getriebe zusammen und die Lamellenkupplungen können nicht mehr zusammengedrückt gehalten werden. Prüf das mal!

Deine Antwort
Ähnliche Themen