ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Geschwindigkeitsüberschreitung in den USA

Geschwindigkeitsüberschreitung in den USA

Themenstarteram 3. November 2009 um 19:56

Hallo,

ich habe festgestellt, dass sich in den USA kaum jemand an die vorgeschriebene Geschwigkeit hält und wollte daher fragen, wieviel Geschwindigkeitsüberschreitungen von 10 oder 20 mph so im Durchschnitt kosten. Ist das von Staat zu Staat verschieden? Gibt es auch Fahrverbote für zu schnelles fahren, so wie in Deutschland? Wenn man auf einer Kreuzung mit Rotlichtblitzer bei gelb rüberfährt, stellt das schon einen Verstoß dar?

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

wenn du 8 Stunden in einem Stau stehst der von einem Rechtsüberholer verursacht wurde...

Wie kann denn ein Rechtsüberholer einen Unfall verursachen? :confused: Wenn, dann verursacht den doch derjenige, der diesen übersieht oder ignoriert und einfach rüberzieht (was er schon viel früher hätte tun sollen, dann wäre es auch garnicht möglich gewesen rechts zu überholen)

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

N'Abend,

also ich war letztes Jahr für knapp 9 Monate drüben und wurde einmal mit 20 Meilen zu viel "gelasert". Das war damals in Wisconsin auf der Interstate 90 zwischen Minneapolis und Chicago. Gekostet hatte es mich $261,60 - nicht gerade wenig, finde ich... Zudem hätte ich, wenn ich Amerikaner gewesen wäre, 6 Punkte bekommen, was sich wiederum negativ auf die jährliche KfZ-Versicherung niedergeschlagen hätte... Das hängt bei den Amis irgendwie alles zusammen...

Ab wann es allerdings ein Fahrverbot gibt, weiß ich nicht. Ist glaube ich auch von Staat zu Staat unterschiedlich...

Was aber ganz selten ist, sind die festen "Blitzer", wie es sie bei uns gibt. Ich habe bisher noch keine gesehen. Aber in manchen Staaten soll es welche geben...

Was mir auch aufgefallen ist, dass alle prinzipiell mind. 10 mp/h zu schnell fahren. Aber wenn man sich im "Strom" mitbewegt, passiert nix...

Und darüber hinaus ist alles eine Ermessenssache des einzelnen Cops. Ein Kumpel von mir war auch viel zu schnell und hatte darüber hinaus nur eine abgelaufene KfZ-Versicherungskarte dabei. Und weil er Deutscher war und "keine Ahnung" hatte, musste er nur $10 zahlen.

Und was ich schon mehrmals von Cops gehört habe: Hey man, you're not on the German Autobahn". Mit diesem Spruch bin ich schon mehrmals so davon gekommen :D

Schönen Abend noch!

Stefan

5 -Hwy- bis 8 -Interstate mph sind "frei". wenn du nicht immer die Sur wechselst sagt keiner etwas solange das wetter gut ist.

von Verwarnung, Umsonst, bis 15mph Grundgebuhr $50 pro jede Miles $5 Das sind bei 15 miles = $125,--.

Uber 16mph hann die rucksichtloses -reckless- oder unvorsichtiges -careless- Fahren vorgeworfen werden. Desweiteren road rage, alle 3 Falle konnen als Verbrechen bewertet werden und du wenigstens eine nacht in die Kiste maschierst und dein Auto eingezogen -Impound- wird.

Als CDL (LKW) Fahrer, zwei mal 16 mph in 3 Jahren, und du laufst fur 6 Monate beim ersten mal. Desweiteren darfst du auch deinen Fuhrerschein NEU machen.

Diese gebuhren sind nur Anhaltspunkte.

Rudiger

am 3. November 2009 um 21:34

Hallo,

mein Bruder wurde 1999 in South Carolina wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung vor den Richter gebracht. Als Ausländer konnte wohl das Bußgeld nicht durch den Cop selbst festgelegt werden, sondern musste - zumindest in dem County (weiß nicht mehr, wo genau) - durch das Gericht bestimmt werden. Es war nicht mal eine große Überschreitung, kostete aufgrund der aufgebrummten Gerichtsgebühr mit 170 $ etwa hundert mehr als ein Ami beim Cop direkt gelöhnt hätte.

Themenstarteram 3. November 2009 um 21:52

Danke, so kann ich mir einen Überblick verschaffen. Google weiß zu diesem Thema überhaupt nichts...

Also feste Ampelblitzer und Starrenkästen - wie es sie bei uns gibt - habe ich in Washington D.C. gesehen (oder war es Maryland?). Nur dass sie immer nur von hinten blitzen.

Wie ist das eigentlich mit dem Rechtsabbiegen bei roter Ampel (sofern kein "No Turn on red" dransteht)? Ich meine wo genau muss man halten? An der Haltelinie und Sichtlinie oder nur an der Haltelinie? Und wie ist das bei unbeschilderten Kreuzungen, wo bei uns normalerweise rechts vor links gelten müsste? Der, der zuerst da war, fährt als erster, oder wie war das noch mal?

Gruß

Themenstarteram 3. November 2009 um 22:00

Zitat:

Original geschrieben von CC68

 

Was mir auch aufgefallen ist, dass alle prinzipiell mind. 10 mp/h zu schnell fahren.

Genau! Im Gegensatz zu Deutschland, sehen es die Amis ein bisschen lockerer. Bei uns gibt es so viele, die bei erlaubten 50 genau Strich 50 fahren - und es auch nicht einsehen, auf die rechte Spur zu wechseln...Da rege ich mich jedes Mal drüber auf, wenn ich so einem A**** hinterher fahren muss.

Zitat:

Original geschrieben von user5678

 

Wie ist das eigentlich mit dem Rechtsabbiegen bei roter Ampel (sofern kein "No Turn on red" dransteht)? Ich meine wo genau muss man halten? An der Haltelinie und Sichtlinie oder nur an der Haltelinie?

Theoretisch an der Haltelinie, in der Praxis sagt niemand was wenn du anhaelst (wirklich anhaelst, nicht nur drueberrollst). Die Cops schreiben da besonders gerne Tickets und die sind nicht billig.

Zitat:

Und wie ist das bei unbeschilderten Kreuzungen, wo bei uns normalerweise rechts vor links gelten müsste? Der, der zuerst da war, fährt als erster, oder wie war das noch mal?

An four way stops ist die Regelung dass der zuerst fahren darf, der zuerst angehalten hat. Sollten zwei zur gleichen Zeit ankommen, gilt rechts vor links.

Und zum Thema speeding: Hier in Nordkalifornien gibts keine Starenkaesten, nur ein paar Blitzampeln. Schwimm im Verkehr mit und gib dem Cop keinen Grund, dich anzuhalten (z.B. rabiate Spurwechsel, am besten ohne Blinker, unmotivierte Bremsmaneuver etc.)

Noch ein Tip: Fahren auf der HOV Lane ("Car Pool Lane") mit weniger als der vorgeschriebenen Anzahl von Leuten im Auto ist uebel teuer (Hier um die 350 Dollar). Meist muessen es zwei Leute sein, an manchen Stellen auch drei. Die Spuren sind mit Rauten auf dem Fahrbahnbelag sowie Schildern gekennzeichnet. Die Schilder sagen auch wieviele Leute drin sein muessen. Motorraeder duerfen praktisch ausnahmslos HOV lanes nutzen, auch wenn nur der Fahrer draufsitzt.

Und noch was zum Abschluss: In vielen Gegenden verlernen die Leute wenn es zum ersten Mal in der Saison regnet oder schneit sogar ihre schon von vornherein kuemmerlichen Fahrkenntnisse, an solchen Tagen ist noch mehr Vorsicht geboten als sonst.

Zitat:

Original geschrieben von user5678

Zitat:

Original geschrieben von CC68

 

Was mir auch aufgefallen ist, dass alle prinzipiell mind. 10 mp/h zu schnell fahren.

Genau! Im Gegensatz zu Deutschland, sehen es die Amis ein bisschen lockerer. Bei uns gibt es so viele, die bei erlaubten 50 genau Strich 50 fahren - und es auch nicht einsehen, auf die rechte Spur zu wechseln...Da rege ich mich jedes Mal drüber auf, wenn ich so einem A**** hinterher fahren muss.

Vorsicht, in den USA sind die Tachos ueblicherweise genauer als in D. 100PS-Opels, die 250 Tacho laufen gibts bei uns nicht.

Das mit den Strich 50 ginge ja noch, bei uns breitet sich die Prius-Landplage immer weiter aus, Leute die das letzte Quentchen Spritersparnis rausquetschen wollen und deshalb auf dem Freeway bei erlaubten 70mph auf der linken Spur 55 fahren und den Verkehrsfluss erheblich stoeren...

Themenstarteram 3. November 2009 um 22:42

Zitat:

Original geschrieben von starfishy

Zitat:

Original geschrieben von user5678

 

Prius-Landplage immer weiter aus, Leute die das letzte Quentchen Spritersparnis rausquetschen wollen und deshalb auf dem Freeway bei erlaubten 70mph auf der linken Spur 55 fahren und den Verkehrsfluss erheblich stoeren...

...Aber bei der großen Anzahl an Spuren die man zur Verfügung hat, auf denen man den Pruis-Fahrer problemlos rechts überholen kann, könnte ich persönlich damit leben... :) Hier in D müsste man so einem Wegelagerer im schlimmsten Fall mehrere Kilometer lang ohne Überholmöglichkeit hinterfahren.

Ich frage mich ja, warum das Rechtsüberholen in Deutschland überhaupt so stark geahndet wird. Ist das eigentlich überall in der EU verboten?

Themenstarteram 3. November 2009 um 23:00

Das passt zwar hier nicht hin, aber mit einer Sache komme ich gar nicht klar - das sind die Tankstellen in Amerika. Ich meine solche mit self service. Bis ich darauf kam, dass man diesen komischen Hebel umlegen muss, um den Tankvorgang zu starten, war es jedes Mal eine Qual :) Aber so weit kam ich meist gar nicht, weil entweder meine Kreditkarte nicht funktioniert hat (ich sollte irgendeine PIN eingeben - dabei hat meine Kreditkarte gar keine PIN-Nummer oder der Automat hat nur amerikanische Kreditkarten akzeptiert, deutsche nur drin an der Kasse)... Das ist eine der wenigen Sachen, die hier in Europa viel, viel besser gelöst sind :)

Zitat:

Original geschrieben von user5678

...Aber so weit kam ich meist gar nicht, weil entweder meine Kreditkarte nicht funktioniert hat (ich sollte irgendeine PIN eingeben - dabei hat meine Kreditkarte gar keine PIN-Nummer oder der Automat hat nur amerikanische Kreditkarten akzeptiert, deutsche nur drin an der Kasse)...

Das war nicht die PIN, sondern der ZIP-Code (Postleitzahl). Versuchs nächstes Mal damit. ;)

Zitat:

Original geschrieben von starfishy

Noch ein Tip: Fahren auf der HOV Lane ("Car Pool Lane") mit weniger als der vorgeschriebenen Anzahl von Leuten im Auto ist uebel teuer (Hier um die 350 Dollar). Meist muessen es zwei Leute sein, an manchen Stellen auch drei. Die Spuren sind mit Rauten auf dem Fahrbahnbelag sowie Schildern gekennzeichnet. Die Schilder sagen auch wieviele Leute drin sein muessen. Motorraeder duerfen praktisch ausnahmslos HOV lanes nutzen, auch wenn nur der Fahrer draufsitzt.

Was ist das denn für ein Quatsch?

Wenn auf den Hauptspuren Stau und die HOV Lane frei ist, wäre es doch bescheuert, die nicht zu nutzen.

Wieviel kostet eigentlich so eine lebensechte Puppe? Könnte sich auf Dauer bezahlt machen. :D

Themenstarteram 4. November 2009 um 0:37

Zitat:

Original geschrieben von skynetworld

Zitat:

Original geschrieben von starfishy

Noch ein Tip: Fahren auf der HOV Lane ("Car Pool Lane") mit weniger als der vorgeschriebenen Anzahl von Leuten im Auto ist uebel teuer (Hier um die 350 Dollar). Meist muessen es zwei Leute sein, an manchen Stellen auch drei. Die Spuren sind mit Rauten auf dem Fahrbahnbelag sowie Schildern gekennzeichnet. Die Schilder sagen auch wieviele Leute drin sein muessen. Motorraeder duerfen praktisch ausnahmslos HOV lanes nutzen, auch wenn nur der Fahrer draufsitzt.

Das ist doch Quatsch.

Wenn auf den Hauptspuren Stau und die HOV Lane frei ist, wäre es doch bescheuert, die nicht zu nutzen.

Wieviel kostet eigentlich so eine Puppe, die man auf die Rückbank setzen muss, damit man zu "zweit" im Auto sitzt?

Für Alleinfahrer ist die HOV Lane nun mal tabu, genau wie in Deutschland der Standstreifen - der darf auch und erst recht nicht während eines Staus befahren werden.

In einigen Regionen darf man die Lanes aber auch allein befahren, vorausgesetzt man besitzt ein Öko-Auto (ich frage mich was man in Amerika darunter versteht, wahrscheinlich so 12 Liter/100 km :) ).

hier mal ein Schild aus Farmington, NM: Link

die Strafen sind wohl von Bundesstaat zu Bundesstaat oder Stadt zu Stadt anders...

Zitat:

Original geschrieben von ArmuS

Zitat:

Original geschrieben von user5678

...Aber so weit kam ich meist gar nicht, weil entweder meine Kreditkarte nicht funktioniert hat (ich sollte irgendeine PIN eingeben - dabei hat meine Kreditkarte gar keine PIN-Nummer oder der Automat hat nur amerikanische Kreditkarten akzeptiert, deutsche nur drin an der Kasse)...

Das war nicht die PIN, sondern der ZIP-Code (Postleitzahl). Versuchs nächstes Mal damit. ;)

Richtig - und wenn die PLZ aus Deutschland nicht funktoniert, probiers mal mit der 90210, die geht fast immer ;)

Zitat:

Original geschrieben von user5678

In einigen Regionen darf man die Lanes aber auch allein befahren, vorausgesetzt man besitzt ein Öko-Auto (ich frage mich was man in Amerika darunter versteht, wahrscheinlich so 12 Liter/100 km :) ).

Hier im Bild siehst Du eins (das in der Mitte) :D

Kleinwagen
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Geschwindigkeitsüberschreitung in den USA