Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Geräusche aus der Mittelkonsole 9-3 Bj '02

Geräusche aus der Mittelkonsole 9-3 Bj '02

Themenstarteram 9. April 2007 um 16:11

Moin,

ich habe jetzt seit einigen Wochen ein sirrendes Geräusch aus der Mittelkonsole, dass allmählich etwas lauter und damit störender wird. Das interessante dabei, der Verursacher läuft noch sehr lange weiter, enn der Wagen komplett abegestellt wird.

wer weiß denn dazu was ?

Gruß aus Hamburg!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

das ist ein kleiner Ventilator hinter dem "Gitterchen" neben der Klimaanlage.

Er dient dazu Luft zum Temperaturfühler zu führen, welcher die Innenraumtemperatu mißt.

Hier ein Bild:

http://www.thesaabsite.com/shop/catimages/9000sw3.jpg

Teilenummer: 4364295

Da scheint entweder das Lager defekt oder es ist was verdreckt (Stichwort: CPU Kühler im PC).

Nimm das Teil mal raus, es gibt user die das Problem durch säubern beseitigt haben ... auch soll schon mal ein Tröpflen Öl geholfen haben ....

Themenstarteram 9. April 2007 um 16:42

Danke für die Schnelle Antwort, muß ich dazu die komplette Mittelkonsole ausbauen, oder läßt sich das Gitterchen seperat ausbauen?

Wenn ich die ganze Konsole ausbauen muß, gibt es dafür eine entsprechende Beschreibung?

Zusatzfrage: Meine Konsole ist aus einem sehr billig anmutenden und sehr krazempfindlichem Plastik, gibt es auch Jahrgänge mit etwas hochwertigeren Materialien? Oder kann man so ein Plastikteil sonst irgendwie aufpeppen?

 

MIt Dank im voraus!

Das Ding ist, wie alle Bedienteile, gesteckt (Bild in der Anlage).

Hast Du Kinder?

Wenn ja, dann kaufe ihnen je ein Eis am Stiel ... damit kannst Du den Sensor dann aushebeln .... ist ja auch Ostern ... ne? :D

Plastikteile aufpeppen würde ich persönlich nicht machen, nur gründlich reinigen....

Themenstarteram 9. April 2007 um 19:31

So, Problem gelöst, das war ein wertvoller Tip!

Die Kinder ließen sich ziemlich problemlos zu dem Eis überreden (war noch welches im Gefrierfach ;-) ), mit den Stilen ließ sich das Gitter gut abnehmen. Den ganzen Apparat hab ich dann besser durch den Aschenbecherschacht herausgenommen. Mit kleiner Düse alles kräftig abgesaugt, noch ein gezielter Nano-Tropfen Öl auf die Welle für den Ventilator gegeben, alles wieder eingebaut (beim Stecker gemerkt wierum er draufgehört) und fertig! Keine Geräusche mehr.

DANKE für die schnelle Unterstützung!

Gruß,

Hallo Gemeinde,

selbiges Problem hab ich auch und schon mehrfach dieses Teil gesäubert und und und. Nur ist es jetzt anscheinend so das es nichts mehr hilft. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich hab hier mal irgendwo gelesen das einer den Lüfter gegen einen PC Lüfter (40x40mm(?)) getauscht hat. Kommt das jemandem bekannt vor? Ich wollt sowas mal probieren bevor ich mir das Teil neu kaufen muss. Ein paar kleine Lüfter hab ich ja noch zu liegen und neu glaub ich kostet es etwa 70€. Besteht da noch bei Anderen Interesse an meinen zukünftigen Basteleien? Dann stell ich mal ein paar Bildchen rein wenn ich gebastelt hab.

Moin, allerseits,

habe meinen Sensor-Lüfter auch gerade ausgebaut. Ich vermute stark, daß das rappelnde Geräusch von einem Lagerschaden stammt. In diesen Tagen funktioniert die Heizung auch ohne das Teil - kann jemand sagen, was passieren wird, wenn ich es einfach draußen lasse und das Geld für ein neues spare?

Vielen Dank und viele Grüße

Michael

ja deine Kilmaautomatik wird nicht mehr richtig/garnicht funktionieren.

Nur noch über die Manuelle Einstellung, denn der Sensor wird dafür benötigt die Innenraumtemperatur zu messen.Damit wird Lüftergeschwindigkeit und Heizklappenstellung geregelt.( natürlich kommen noch andere Faktoren hinzu, z.B. Sonneneinstrahlung( schwarze Gnubbel auf dem Armaturenbrett), Aussentemperatur, Kühlmitteltemperatur, Zeit seit Motorstart, usw.)

 

Probiers doch mal mit reinigen und nen kleinen Tropfen Öl am Lager, dann sollte es ach wieder ohne Lärm gehen.

 

MfG

Moin,

danke, hab ich alles schon gemacht. Das Teil ist blitzblank und ich habe die Welle geölt. Danach habe ich das Teil wieder angeschlossen und (vor dem Einbau in die Konsole) laufen lassen - es vibriert wie zuvor. Der kleine Lüfter hat recht viel Spiel auf der Achse, vermutlich ist das der Punkt.

Danke für die Antwort zur automatischen Temperaturregelung. Ich werde ein Kostenangebot für ein Neuteil einholen (dauert alles ein wenig, ich wohne in Mazedonien, hier gibt es keine Saab-Vertretung) und dann mal schauen, ob es mir einen Austausch wert ist. Derzeit heizt die Anlage einwandfrei, wenn sie im Sommer genauso gut kühlt, habe ich kein Problem mit manueller Nachregelung.

Viele Grüße

Michael

Ist bei euch in Mazedonien nicht Opel (noch immer) für Saab zuständig? Frage weil das in Belgrad der Fall ist

Zitat:

Original geschrieben von felixBG

Ist bei euch in Mazedonien nicht Opel (noch immer) für Saab zuständig? Frage weil das in Belgrad der Fall ist

Moin,

beim freundlichen Opel-Händler war ich einmal, um zu klären, ob er wohl alle erforderlichen Teile für die Inspektion beschaffen könne. Er mußte passen, ich habe keine weiteren Fragen gestellt.

Ich habe übrigens heute aus Deutschland die Nachricht bekommen, daß das Teil 145 Euro kosten soll. Das werde ich erst mal bleiben lassen....

Viele Grüße

Michael

...ich weiß auch nicht so recht mit diesem Lüfterchen: Beim 9000er hielten diese Dinger ewig + 3 Tage. Jetzt beim Cabrio habe ich dieselben Erscheinungen wie ihr. Es brummt ständig hinter dem Gitterchen. Ich habe mir aus einem Teflonstückchen ein ganz kleines Beilagscheibchen angefertigt, so positioniert dass die Welle wieder frei ist, ein Dröppchen Silikonöl drauf und seit dem Herbst ist Ruhe. Beim Fahren stört das Geräusch wohl kaum, aber wenn Du auf die Herzallerliebste wartest, dann läuft dieses Lüfterchen etwa 9 Minuten nach und dann stört es schon.

wwaallddii

Nachtrag:

ohne das Rappelteil ist die Steuerung der Temperatur tatsächlich arg eingeschränkt. Bei Kälte heizt es wie Teufel, bei starker Sonneneinstrahlung kühlt es auch, aber die Feinsteuerung fehlt völlig.

Ich habe das ausgebaute Teil auseinandergenommen und --> ziemlich viel <-- Fahrradkettenöl auf die Welle gegeben, frei nach dem Motto: hin ist das Teil eh schon.... Was soll ich sagen, die Rappelei ist nur noch bei ausgeschaltetem Motor zu hören, schon im Leerlauf übertönt der Diesel alles. Sehr zufrieden erst mal, bin gespannt, wie lange noch.

Weil ich mich ein wenig schwer getan habe mit dem erstmaligen Ausbau, schreibe ich kurz, wie ich es gemacht habe (die Profis, die es schon wissen, mögen verzeihen):

Aschenbecher raus, danach das Gehäuse für den Aschenbecher aus der Konsole ziehen. Die Abdeckung vor dem Lüfter ist sehr leicht aufgesteckt und läßt sich nach vorne abziehen, der Lüfter selbst aber nur nach hinten/innen, mit der Hand durch die Öffnung des Aschenbechers.

viele Grüße

Michael

Hallo,

auch bei mir hat eine Reinigung samt Ölen leider nichts gebracht. Ich werde von diesem besch.... Vibrationsgeräusch noch Wahnsinnig.

Meine Frage:

Man könnte ja lediglich die Welle samt Lüfter vom Teil entfernen, den Sensor aber trotzdem weiterhin so belassen (im angeschlossenen Zustand).

Heizung/Klima müßte dann ja trotzdem funktionieren und ich denke, daß man eine allenfalls geringe Abweichung aufgrund des fehlenden Lüfters, welcher ja lediglich hinter der Verkleidung die Temperatur etwas senkt, gar nicht merkt.

Was meint Ihr?

Zitat:

@Clemens49d schrieb am 7. Februar 2016 um 21:45:03 Uhr:

Hallo,

auch bei mir hat eine Reinigung samt Ölen leider nichts gebracht. Ich werde von diesem besch.... Vibrationsgeräusch noch Wahnsinnig.

Meine Frage:

Man könnte ja lediglich die Welle samt Lüfter vom Teil entfernen, den Sensor aber trotzdem weiterhin so belassen (im angeschlossenen Zustand).

Heizung/Klima müßte dann ja trotzdem funktionieren und ich denke, daß man eine allenfalls geringe Abweichung aufgrund des fehlenden Lüfters, welcher ja lediglich hinter der Verkleidung die Temperatur etwas senkt, gar nicht merkt.

Was meint Ihr?

...der Zweck des Lüfterchens ist JENE Luft anzusaugen deren Temperatur dann von der ACC geregelt wird, nämlich die im Cockpit. Wenn das Lüfterchen entfern wird, freilich funktioniert die ACC weiter aber die Regeltemperatur ist welche? Die hinter der Konsole? Dort wird es ganz schön warm. Demnach kühlt er das Cockpit ab und musst vielleicht auf 25°C stellen um einigermaßen Komfort zu haben, was sonst mit 21°C erreicht wird. Oder doch die Luft vor der Konsole? Es kann geschehen, dass er wie wild aufheizt. Dann müsstest die Temperatur wieder runter drehen. Die Automatik ist eben deswegen da um dieses Herumspielen zu vermeiden.

- guck mal nach ob nicht etwa irgend ein Schmutz oder Blattstil im Lüfter drinnen ist?

- guck auch noch nach ob alle Teile richtig gesteckt und eingerastet sind

- Ölen allein bringt nix, weil die Welle ausgeschlagen ist. Die beiden Lager sind schon zu weit auseinander gegangen. Zur Behebung: das Zeug nochmals herausnehmen, aufzeichnen welcher Draht wohin geht, die Lötstellen entlöten und dann auseinander nehmen. Es ist alles gesteckt, also kann man nichts kaputt machen (den Messwiderstand erst gar nicht berühren, das Platinchen ist nämlich recht empfindlich). Ich habe bei mir ein ganz kleines Stückchen Teflon in das vordere Lager (zum Widerstand hin) eingklebt. Kann sein, dass mit einem ganz dünnen Bohrer noch abgetragen werden muss. Ist eine Drecksbastelei, aber ich hatte Glück, es läuft fast unhörbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Geräusche aus der Mittelkonsole 9-3 Bj '02