ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Geräusch im Vorderen Zylinder

Geräusch im Vorderen Zylinder

Themenstarteram 1. März 2008 um 21:18

Hallo hab mich hier neu Angemeldet(Horni 1200).Fahre eine 883 Bj.2001 habe sie diesen Winter auf 1200ccm Aufbohren lassen.Hatte vorher schon eine 883 Bj .87 und eine 1200 Bj.98.Hatte mit ihr einen Unfall mir wurde die Vorfahrt genommen,dann war 2 Jahre Ruhe .Hatte mir dann ein Zephyr 550 zugelegt und dann Zeit letztes Jahr endlich wieder Sportster.Nun zum Thema hatte die Sporty Wie gesagt Letztes Jahr im Dezember erstanden.Probe gefahren,Scheckheft alles in Ordnung.Jetzt habe ich denn Motor auf 1200 aufohren Lassen das ganze mit Keith Black kolben ausgestattet(Freier Schrauber).Seit dem ist ein geräusch im Vorderen Zylinder zuhören.Es tritt immer wenn der Motor warm ist und beim Gas geben auf .Der Srchrauber meinte es wäre vom Primärantrieb,habe ihn komplett ausgebaut alles Top.Ich denke es ist der Kolben aber villeicht hat einer von euch schon mal mit so etwas zu tun gehabt.Wäre für jede Info dankbar. Gruß Horni 1200

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 2. März 2008 um 14:36

War vor einer 1h mit der Kiste bei einen freund,es klappert stark beim beschleunigen und wird weniger bei hohen Drehzahlen.Der Zylinderkopf muß erstmal runter und dann der Zylinder so komme ich nicht weiter.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten
Themenstarteram 2. März 2008 um 21:01

Hi Paul!Sind keine Schmiedekolben.(Keith Black).

@ Horni,nimm Diesen;)

....,also ich würde den Lifter erneuern!;)

Themenstarteram 19. April 2008 um 12:46

Hallo zusammen!Eigentlich müsste es ja Geräusche in den Zylindern heißen,es hat sich dann doch herausgestellt was Paul und Wolfgang vermutet hatten"Kolbenkipper".Die Bohrung war stark oval und zu groß min 0,06 zu 0,12.Die Kolben sollten ein Einbauspiel von 0.03 in den Zylindern haben lt. Keith Black Anleitung.Jetzt baue ich alles wieder selber zusammen .Der freie Schrauber zeigte bis lang keine Reaktion geht nicht ans Telefon ,da werde ich wohl auf den Kosten sitzenbleiben .

Gruß Horni!

am 19. April 2008 um 15:55

Hallo !

Ich habe da rein interessenhalber mal ne Frage. Da ich gerade ebenfalls mit dem Gedanken spiele , einen solchen Motor auf 1200ccm umzuruesten,wollte ich mal wissen ob es da nicht komplette Bausaetze gibt,bei denen nicht gebohrt werden muss.Soweit ich weiss gibt es da doch Big Bore Kits und eben diese 1200er Kits.Wozu muss denn da noch gebohrt und gehont werden ?

Themenstarteram 19. April 2008 um 22:07

Hallo South Coast!Meines Wissens must du schon aufbohren um auf 1200 ccm Hubraum zukommen,Big Bore heißt ja großer Durchmesser.Also mehr ccm beteutet mehr Volumen oder ?Ich kenne Umbaukits für 883 mit mehr leistung,dies sind aber Veränderungen am Zylinderkopf und Vergaser.

Gruß Horni

 

Hallo, Southcoast meint die Sets mit Zylindern. Da "sparst" du Dir das Hohnen musst aber die Zylinder ordentlich bezahlen, und hast dann 2 St. 883 Zylinder übrig. Meine Sporty fährt seit 6 Jahren aufgebohrt, ohne Kopfbearbeitung mit Wiseco Kolben ohne Probleme unheimlich schnell;-)).

Gruß Sporty Fritz

am 20. April 2008 um 10:28

Ich war eigentlich immer der Meinung,das bei diesen Kits gleich neue Zylinder dabei sind und ein aufbohren damit ueberfluessig macht. Soweit ich weiss gabs oder gibt es immer noch einen 1400er Big Bore Kit bei W&W. Ferner gibts von Wiseco ebenfalls einen Kolbenkit (bei dem wahrscheinlich aufgebohrt werdn muss). Es wundert mich nur das ,um 1200ccm zu erhalten,von 883ccm bis 1200ccm aufgebohrt werden kann.

Hallo noch mal , das is gerade der Witz an der "Aufbohraktion". Du bekommst für ein paar hundert € Materialpreis + Arbeitsleistung (Dynojet und Auspuffänderung sind eh nötig), ein Mopped was besser geht als die originale 1200er. Du kannst deine alten Zylinder weiter verwenden. Gruß Sporty Fritz

am 20. April 2008 um 10:48

Na dann, Danke fuer den Tip !

am 20. April 2008 um 11:10

checkt auch mal das Pleuellager Spiel...macht beim beschleunigen ein hartes klopfen...beim konstanten Fahren hört man es nicht so doll

Themenstarteram 20. April 2008 um 13:31

Hallo !Die 1200 er Zylinder sind die selben wie die 883 Zylinder,sie haben mehr Material in der laufbuchse das du auf das nötige Maß bohren solltest.Es gibt sicherlich Kits mit Größeren Zylindern die Brauchst du auch bei 1400 ccm.

 

Gruß Horni!

Zitat:

Original geschrieben von Horni 1200

Hallo zusammen!Eigentlich müsste es ja Geräusche in den Zylindern heißen,es hat sich dann doch herausgestellt was Paul und Wolfgang vermutet hatten"Kolbenkipper".Die Bohrung war stark oval und zu groß min 0,06 zu 0,12.Die Kolben sollten ein Einbauspiel von 0.03 in den Zylindern haben lt. Keith Black Anleitung.Jetzt baue ich alles wieder selber zusammen .Der freie Schrauber zeigte bis lang keine Reaktion geht nicht ans Telefon ,da werde ich wohl auf den Kosten sitzenbleiben .

Gruß Horni!

Warum war das Geräusch dann nur im vorderen Zylinder zu hören?:confused::confused:

Themenstarteram 20. April 2008 um 14:09

Hallo fxstshd!Leider ist das bei Alumotoren schlecht zu lokalisiere, deshalb auch die lange Usachenforschung.Habe einen Schrauber dazu Gefragt der hatte kurz vorher das gleiche Problem mit einer anderen Sporty,hatte die gleichen Kolben und war auch zu groß gebohrt.

 

Gruß Horni!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Geräusch im Vorderen Zylinder