ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Geländewagen robust mit wenig Verbrauch

Geländewagen robust mit wenig Verbrauch

Themenstarteram 25. März 2020 um 23:29

Hallo,

und zwar suche ich einen gebrauchten Geländewagen, der groß ist, so wenig wie möglich verbraucht (7,5L kann ich verschmerzen), gut für richtiges Gelände geeignet und robust ist.

Mein Buget würde bei ca. 7000 liegen, könnt ihr mir bestimmte Modelle empfehlen?

Hätte gerne einen der von dem eckigem Design und der Größe ca. dem Landrover Defender entspricht.

Meint ihr es ist realistisch für den Preis einen zu bekommen, der noch ganz gut erhalten ist?

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
35 Antworten

Die Frage ist eher, ob Du einen findest, welcher 7,5 Ltr. verbraucht :D.

Themenstarteram 25. März 2020 um 23:39

Ja das auch 10 wären glaub ich auch noch okay ... aber natürlich je weniger desto besser

Ja, bei dem Budget fällt mir auch ein Terracan ein. Oder vll noch ein Kia Sorento der ersten Generation.

Lada Niva?

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 26. März 2020 um 02:46:58 Uhr:

Lada Niva?

Der ist nun alles andere als groß und dürfte auch über 7,5 Litern liegen....

Zitat:

@Mad_Max77 schrieb am 26. März 2020 um 09:04:31 Uhr:

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 26. März 2020 um 02:46:58 Uhr:

Lada Niva?

Der ist nun alles andere als groß und dürfte auch über 7,5 Litern liegen....

Ein alter Defender ist auch nicht gerade riesig.

Und bei dem Budget....

Und einen großen Geländewagen mit 7,5l.

Jedenfalls ist der Lada viel Gelände für wenig Geld.

Nun ja, nicht unsere Entscheidung.

An den Themenstarter.

Was sind den die Anforderungen.

2 Sitze oder 4 oder mehr?

Offen oder geschlossen?

Laderaum?

Wenig Verbrauch und richtige Geländetauglichkeit schließen sich fast immer aus. Ein Suzuki Jimny - der aufgrund seiner Beliebtheit nie günstig zu bekommen ist - macht zwar auch im Gelände ne gute Figur für die Kategorie von Auto, aber nen günstigen Verbrauch hat er nur auf der Strasse.

Nicht ganz so realistischer Vergleich aber als Beispiel gut zu gebrauchen:

Ein Cousin fährt nen Mercedes G 350 Diesel, auf der Strasse fährt er ihn 10l/100km. Im Gelände (Forst, Landwirtschaftlich genutztes Gebiet und hin und wieder Offroadpark) brauch er locker 15 - 17l.

Im SUV gesprägten Markt sind echte Offroader immer seltener und auch immer etwas teurer als die SUV Verwandten. Der Markt für gebrauchte G's, ist sowieso ziemlich wahnwitzig was die Preise angeht.

Guck dir auch mal ein paar ältere asiatische PickUps an, die brauchen zwar auch alle um die 10 - 11l Diesel, erweitert aber den Kreis der Autos die in Frage kommen.

Ein echter Geländewagen ist im Gelände kaum unter 15 Liter zu bekommen. Außer vielleicht der Suzuki jimmy oder einen der Vorgänger. Die sind aber winzig klein und fahren auf der Straße so naja.

Son Toyota landcruiser oder ähnliche gehen auch auf der Straße nie unter 10-12 Liter. Und aufgrund der Kastenform kannst du auf der Autobahn direkt mit dem Tankwagen hinterher fahren.

Es si d tolle Autos aber wer auf die kosten schaut wird keinen Spaß daran haben.

Im richtigen Gelände macht die Angabe L/100km eh keinen Sinn, daher denke cih meint der Te den Strassenverbrauch.. dafür kann er wunderbar spritmonitor.de nutzen ... Verbrauchswunder sind Geländewagen aber prinzipbedingt nicht, also 7,5 Liter halte ich für Wunschdenken... evtl. noch die kleinen auf der Landstraße wie Jimny, Niva ....

Zitat:

@adventureplease schrieb am 25. März 2020 um 23:29:04 Uhr:

Hallo,

und zwar suche ich einen gebrauchten Geländewagen, der groß ist, so wenig wie möglich verbraucht (7,5L kann ich verschmerzen), gut für richtiges Gelände geeignet und robust ist.

Mein Buget würde bei ca. 7000 liegen, könnt ihr mir bestimmte Modelle empfehlen?

Die Frage wäre eher was du wirklich brauchst. Was ist groß und was ist Gelände? Auf der Basis deiner Fragen kann man dir nichts sinnvolles empfehlen.

Also mach dir zuerst Gedanken wofür du den wirklich brauchst. Was willst du transportieren und insbesondere wie oft? Nimmst du regelmäßig mehrere Leute mit oder hast dauernd den Kofferraum voll? Was ist Gelände? Ich frage da so nach, weil jede Menge Leute eine gelegentliche Fahrt auf einem Feldweg als schweren Geländeeinsatz definieren. Reden wir über den Feldweg oder willst du weit ab aller befestigten Wege unterwegs sein? Die meisten Leute sind da mit völlig überdimensionierten Gefährten unterwegs.

Noch dazu kommt die Frage des Geländeanteils. Wer 98% der Zeit auf der Straße unterwegs ist, sollte auch diese Anforderungen nicht vergessen (ein Defender oder Niva wäre da genau das falsche Auto)

Wenn du das alles für dich selbst und ggf. fürs Forum darstellen kannst, kannst du auf deutlich treffsichere Vorschläge hoffen.

 

Zitat:

Hätte gerne einen der von dem eckigem Design und der Größe ca. dem Landrover Defender entspricht.

Meint ihr es ist realistisch für den Preis einen zu bekommen, der noch ganz gut erhalten ist?

Nein. Der Wagen ist völlig überbewertet (also preislich). Da musst du viel mehr zahlen. Lohnt sich nur für die Show oder die wenigen Leute die die Geländegängigkeit wirklich brauchen.

Der defender ist super fürs Gelände. Aber eben nur da. Auf der Straße ist der einfach nur rappelig, unbequem und durstig. Wenn du Komfort bei eckigen Design willst nimm den unbezahlbaren Range Rover.

Für leichtes Gelände wie Waldwege oder gar der Weg zu einer Berghütte ( im Sommer) reicht ein ordentlicher SUV. Also sowas wie ein Q7 Porsche Cayenne oder ähnliches. Oder die kleineren Geschwister. Der jimmy, der Lada oder ähnliche werden auch gern zu so etwas genommen aber die sind nix für die Straße. Einfach zu unbequem und relativ durstig durch ihr hohes Gewicht und die eckige Form.

Zitat:

@adventureplease schrieb am 25. März 2020 um 23:29:04 Uhr:

.....

Meint ihr es ist realistisch für den Preis einen zu bekommen, der noch ganz gut erhalten ist?

Liebe Grüße

Für den Preis einen zu bekommen dürfte kein Problem sein.

 

Aber für das angegebene Budget einen "gut erhaltenen" Geländewagen dieser Größe zu finden, stelle ich mir sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich vor.

 

Aber unter "gut erhalten" versteht wohl der eine Zustand 4, der andere Zustand 3-, währen für mich das mindestens Zustsndsnote glatt 3 sein müsste.

 

Die Erfahrung aus Youngtimer-/Oldtimerkreisen auch bei Geländewagen ist nämlich, dass man sonst nochmal mindestens die Hälfte des Kaufpreises in 12-24 Monaten in Wartung und notwendige Reparaturen investieren wird müssen, um den Hobel betriebssicher. fahren zu können/dürfen.

Geländewagen verbrauchen mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Geländewagen robust mit wenig Verbrauch