ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. KFZ für 3 Kinder auf der Rückbank für die Familie mit wenig Geld

KFZ für 3 Kinder auf der Rückbank für die Familie mit wenig Geld

Themenstarteram 18. November 2012 um 9:32

Ich bin aktuell ein wenig ratlos. Meine Schwägerin benötigt dringend und baldigst ein Ersatzfahrzeug für ihren Renault Scenic. Der Wagen würde jetzt eine Reparatur von etwa 1500€ benötigen und der Restwert des Wagens liegt nur bei knapp 1800€, was dann einfach keinen Sinn mehr macht, vor allem, da man nicht weiß, was noch kommt.

Problem ist, dass sie drei Kinder hat, von denen zwei noch im Kindersitz sind. Der Wagen muss also Platz haben für drei Personen auf der Rückbank und zwar auch mittelfristig, da der Wagen ja wieder so lange wie sinnvoll gefahren werden muss. Weiteres Problem ist, dass quasi kein Budget zur Verfügung steht. Durch meine Mithilfe stehen ihr etwa 8000€ zur Verfügung.

Ich habe aber absolut keine Ahnung, was man hier empfehlen kann. Meine Recherchen haben sich aktuell in Richtung 2005er Opel Zafira oder Citroen Berlingo bewegt. Hat jemand von euch noch einen Tip? Die Schierigkeit ist ja weniger die Kompatiblität für drei Personen hinten, sondern ehr der maximale Kaufpreis.

Beste Antwort im Thema

Leider machen viele Zeitgenossen immer noch den Fehler, die Wirtschaftlichkeit einer Reparatur an deren Kosten im Vergleich zum Restwert des Fahrzeuges festzumachen. Dies ist jedoch ein vollkommen falscher Denkansatz.

Weitaus sinnvoller ist es, die Reparaturkosten den Kosten der Beschaffung eines Ersatzfahrzeuges gegenüberzustellen.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

edit

Am sinnvollsten wäre eine Reparatur.

Themenstarteram 18. November 2012 um 9:46

Nein, leider nicht. Auch die Werkstatt sagt, dass man den Wagen zwar mit 1500€ wieder auf die Straße bringen kann, aber das würde dem Wagen nur ein paar Monate helfen, denn es stehen in Kürze weitere sehr teure Reparaturen an. Zudem muss er im Februar zum TÜV und den wird er wohl ohnehin nicht mehr kriegen, außer man investiert gleich noch mehr. Das Thema ist als abgeschlossen anzusehen. Der Wagen muss getauscht werden.

Na dann.

Ich würde mir den Fiat Multipla mal näher angucken. Platz ist da, Zuverlässigkeit ist da, die Preise sind wegen der etwas außergewöhnlichen Optik im Keller.

Themenstarteram 18. November 2012 um 9:56

Danke, den hatte ich noch nicht auf dem Radar. Ich weiß, dass es extrem schwierig ist, aber es gibt eben auch Familien mit quasi keinem vorhandenem finanziellem Spielraum und da kommt so etwas auch immer wieder mal vor.

3 kinder aber kein geld? naja, soll es auch geben...

ich würde die kiste auch reparieren lassen. fiat kann man höchstens zum entsorger bringen.

deine wahl mit dem zafira ist doch nicht verkehrt, eventuell noch einen touran.

Themenstarteram 18. November 2012 um 10:08

Zitat:

3 kinder aber kein geld? naja, soll es auch geben...

Tja, ich kann's nicht ändern und ich hab's nicht entschieden. Aber da es hier um die eigene Familie geht, kann ich dann auch nicht einfach sagen, selber Schuld. Lassen wir das hier nicht zu einer Grundsatzdiskussion werden. Die Situation ist nunmal, wie sie ist.

Touren habe ich schon abgehakt, da man hier maximal im Bereich Baujahr 2004 anfangen kann zu schauen und da habe ich dann irgendwie auch kein so gutes Gefühl mehr dabei. Warum, kann ich dir nicht sagen.

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Am sinnvollsten wäre eine Reparatur.

Nicht bei einem Franzosen oder Italiener. Ich kenne jemanden, der steckt soviel Geld in einen dauerkaputten Fiat, dass er dafür einen Neuwagen leasen könnte.

Ich würde mir einen älteren Japaner oder Audi/BMW/VW suchen.

ich schlag den VW Caddy vor gibt es sogar als Siebensitzer....

Alex

Themenstarteram 18. November 2012 um 10:27

Den VW Caddy habe ich hier aktuell auch offen in der Suche. Modelle von 2007 mit 7 Sitzen und um 100000km liegen so bei 6000-8000€ und damit voll im Rahmen. Platz und Schiebetüren machen zudem interessant.

vorallem wegen den Schiebetüren finde ich den Caddy "genial"-

dann ncoh der RIESIGE Laderaum

ich denke da ist man gut bedient mit!

Alex

Ford C-Max wenn der Platz auf der Rückbank ausreicht. Aber nur als Benziner.

Oder ein Ford Galaxy I nach der Modellpflege. Motor meiner Wahl wäre der 2.3 Liter Benziner.

Ein Opel Omega B wäre hier auch noch eine preiswerte Alternative.

am 18. November 2012 um 18:01

Immer das selbe irgendwie - 2000 Euro für ne Reparatur sind zu viel, aber 8000 Euro für nen neuen Gebrauchten, bei dem man auch nicht weiss, was man hat nicht.

(der Händler, der das Teil dann aufkauft, steckt die 1500 in Reparaturen rein, macht neuen TÜV und stellt ihn für 5000 auf den Hof)

Berlingo oder Kangoo.

Und nicht das gesamte Budget für's Auto verballern, sondern mindestens nen 1000er für Reparaturen aufheben, sonst steht man bald mit dem Rücken komplett zur Wand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. KFZ für 3 Kinder auf der Rückbank für die Familie mit wenig Geld