ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Gefährlicher Feinstaub bei neuen Benzinern

Gefährlicher Feinstaub bei neuen Benzinern

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 29. März 2012 um 20:11

Für Interessierte:

Frontal 21, ZDF, Sendung vom 27.03.2012

www.zdf.de/.../Frontal21-Sendung-vom-27-März-2012?...

Mangels eingebauter Filter soll bei neuen Benzinern (Marke spielt keine Rolle) der Feinstaub gefährlicher sein als bei neuen Dieseln.

Nochmals zur Erinnerung:

neue B-Klasse, Effizienzklasse der bisherigen beiden Diesel = A, bei den beiden Benzinern = C

Beste Antwort im Thema

Soviel Ignoranz ist schon schwer zu ertragen. Nach mir die Sinnflut. Kann man nur hoffen, dass du keine Kinder oder Enkelkinder hast, denen du erklären musst, warum diese ganzen Umweltauflagen Quatsch sind und du einfach weitermachst wie bisher.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Ja, unsere TV-Magazine sind nicht immer die Schnellsten:

Benzinautos sind dreckiger als Diesel (23.09.2011)

http://www.heise.de/tp/artikel/35/35548/1.html

So wurden beim heiß gestarteten BMW im NEFZ über 8*1012 Partikel gemessen. Der Euro5-Grenzwert liegt bei 6*1011. Doch diese Grenzwerte gelten nur für Diesel-Fahrzeuge, Grenzwerte für Benziner gibt es derzeit nicht.

So, nimm das:

http://www.beautys.de/d/10285-1/pork+sau+4.jpg

und treibe sie hier durch:

http://www.hofen.ch/BilderUndZubehoer/GanzesDorf.jpeg

Mal wieder der alte Trott: Diesel ist mal böse, mal gut. Jetzt ist er weniger böse.

Was in den 80ern das Waldsterben, in den 90ern das BSE und in den 10ern die Vogelgrippe ist heute der böse Feinstaub. Ein Popanz, der den gewöhnlichen Pro7 Galileo-Guckern vorgeführt wird(*)

Daß der größte Anteil von Abrieb und den achjaso umweltfreundlichen Heizanlagen stammt wird gerne vergessen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaub#Entstehung

wenn man wieder eine neue Quelle der Umwelt-Abzock-Verarsche wittert. Was heute die Umweltzone ist morgen die Sonderstaubemissionsabgabe Benzinmotor.

Wäre doch gelacht, wenn wir aus der Tatsache, daß Diesel bald unwirtschaftlich wird und dann alle Benziner kaufen nicht auch wieder Kapital schlagen könnten....

(*) daß die Rentnerbespaßungssender nun auch auf den Zug aufspringen zeugt von ihrer Verzweiflung anbetracht der Qutoen

Zitat:

Original geschrieben von Bernd Latza

So, nimm das:

http://www.beautys.de/d/10285-1/pork+sau+4.jpg

und treibe sie hier durch:

http://www.hofen.ch/BilderUndZubehoer/GanzesDorf.jpeg

Mal wieder der alte Trott: Diesel ist mal böse, mal gut. Jetzt ist er weniger böse.

Was in den 80ern das Waldsterben, in den 90ern das BSE und in den 10ern die Vogelgrippe ist heute der böse Feinstaub. Ein Popanz, der den gewöhnlichen Pro7 Galileo-Guckern vorgeführt wird(*)

Daß der größte Anteil von Abrieb und den achjaso umweltfreundlichen Heizanlagen stammt wird gerne vergessen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaub#Entstehung

wenn man wieder eine neue Quelle der Umwelt-Abzock-Verarsche wittert. Was heute die Umweltzone ist morgen die Sonderstaubemissionsabgabe Benzinmotor.

Wäre doch gelacht, wenn wir aus der Tatsache, daß Diesel bald unwirtschaftlich wird und dann alle Benziner kaufen nicht auch wieder Kapital schlagen könnten....

(*) daß die Rentnerbespaßungssender nun auch auf den Zug aufspringen zeugt von ihrer Verzweiflung anbetracht der Qutoen

Wie hieß es in der Sendung so schön, die Herrsteller haben die Filter bereits in der Pipeline und es handelt sich dabei um Pfennigartikel. Also wird noch etwas gewartet, bis ein Gesetzt in Berlin verabschiedet wird das besagt, dass ein Feinstaubfilter unerlässlich ist und unbedingt nachgerüstet werden muß. Die Industrie reagiert sofort, bietet günstige Filter zum Schnäppchenpreis für 600 € plus Einbau und Märchensteuer an. Das Ganze wird vom Staat mit 330 €, von den Steuergeldern, subventioniert und alle sind wieder happy. Oder man kauft gleich einen Neuwagen. So etwas nennt man dann ankurbeln der Konjunktur.

Die lassen sich doch immer wieder etwas Neues einfallen um den kleinen Mann klein zu halten. Na dann, Dankeschön. Gut das ich einen Diesel bestellt habe, mal gucken wann der wieder in der Kritik steht !

Gruß Toolpusher

Themenstarteram 30. März 2012 um 12:36

Zitat:

Original geschrieben von Bernd Latza

Daß der größte Anteil von Abrieb und den achjaso umweltfreundlichen Heizanlagen stammt wird gerne vergessen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaub#Entstehung

wenn man wieder eine neue Quelle der Umwelt-Abzock-Verarsche wittert. Was heute die Umweltzone ist morgen die Sonderstaubemissionsabgabe Benzinmotor.

Was aber nicht bedeutet, dass im Straßenverkehr kein Verbesserungspotenzial mehr besteht.

Zitat:

Original geschrieben von Niederrhein

Was aber nicht bedeutet, dass im Straßenverkehr kein Verbesserungspotenzial mehr besteht.

Stimmt, aber da gibt es auch den abnehmenden Grenznutzen.

Da wird mit Riesenaufwand das letzte Femtogramm gejagt und Fahrzeughalter teilweise mit bunten Aufklebern zwangsenteignet, während nebenan die Pelletheizung und der LKW "aus Ländern hinter der Oder" Kilos rausjagen.

Vom Rest er Welt will ich gar nicht reden - wer schon mal in Osteuropa oder Asien war, der lacht sich kaputt über die deutsche Dämlichkeit alles zu Tode zu regulieren.

Gruß

Bernd

Soviel Ignoranz ist schon schwer zu ertragen. Nach mir die Sinnflut. Kann man nur hoffen, dass du keine Kinder oder Enkelkinder hast, denen du erklären musst, warum diese ganzen Umweltauflagen Quatsch sind und du einfach weitermachst wie bisher.

Zitat:

Original geschrieben von haudegen99

Soviel Ignoranz ist schon schwer zu ertragen. Nach mir die Sinnflut. Kann man nur hoffen, dass du keine Kinder oder Enkelkinder hast, denen du erklären musst, warum diese ganzen Umweltauflagen Quatsch sind und du einfach weitermachst wie bisher.

Sinnflut wäre schön, leider ist die nicht in Sicht.

Und ich habe Kinder und ein Enkelkind.

Und ich spach nicht von "den ganzen Umweltauflagen", nur von der aktuellen Lieblingssau des deutschen Stammtischs und deren Treibern.

Und das Fach gelernt habe ich auch, nur mal so nebenbei.

Und gereist bin ich auch schon - nicht ins schöne bunte Touri-Ghetto sondern in die Industrien Asiens, Südamerikas und Europas.

Was hier in D in den letzten Jahren abläuft ist eine schlichte Verdummung und Einschüchterung gepaart mit blindem Aktionismus. Den Unfug lassen sich die Chemie- und Physikabwähler schön leicht eintrichtern und wenn man es nur oft genug wiederholt wid es sogar wahr.

Könnte daran liegen, daß die allermeisten schon mit dem Satz von Paracelsus oer einer einfachen Stoffmengenrechnung überfordert sind.

Streckenweise fühle ich mich an die Schwätzer der Elektro-Smog-Esos erinnert.

Bernd

 

 

[

Und gereist bin ich auch schon - nicht ins schöne bunte Touri-Ghetto sondern in die Industrien Asiens, Südamerikas und Europas.

Bernd

Aha, in den Industrien Asiens biste auch schon gewesen!

Dann warste doch auch etwa in Bangkok, Manila und doch auchin Jarkata nicht war?

Wenn du diese Megacitys gesehehen und natürlich auch 2-3 Tage oder auch länger dort verbracht hast, da sage mir doch mal, wie war denn dort das Luftholen??

Am schlimmsten ist es in Manila, von den Abgasen der Diesel Jeepneys und auch Benziner bekommst du dort fast keine Luft mehr, da kann man es nur mit einem Mundschutz aushalten.

Ich weiß wo von ich Rede, ich habe diese Länder so oft in meinem Leben bereist ( Ca 30X) und ich war immer happy, when i was in the in the contryside, warum wohl?

Da muß ich dir recht geben was hier ab geht in Germany, das ist nicht mehr normal.

Aber dann lass mal erst die Grünen in Berlin ans Ruder kommen, da geht mit Sicherheit die Post erst richtig ab, was mit Abzocken der Autofahrer zu tun hat

MfG

X1

P1000374

Verstehe deinen Beitrag nicht. Wenn du weißt, wie Luftverschmutzung aussieht, warum bist du dann gegen Umweltauflagen? Oder geht es nur um die sehr fragwürdige Feinstaubplakette? Weil da bin ich absolut deiner Meinung: die ist wirklich nicht besonders wirksam. Aber grundsätzlich finde ich schon, dass etwas für lebenswertere Innenstädte getan werden muss. Und das wird nicht ohne Einschränkungen für Autofahrer gehen. Ich denke da an Tempo30 oder autofreie Innenstädte usw.

 

Zitat:

 

Streckenweise fühle ich mich an die Schwätzer der Elektro-Smog-Esos erinnert.

Da du ja ein naturwissenschaftlich studierter Mensch bist, wundert es mich doch wie du ernsthaft die bewiesene Feinstaubbelastung mit der unbegründeten Angst vor Elektrostrahlen vergleichen kannst.

:mad::mad:

Nur mal so:

Durch Innenstädte quälen sich die Autos die von der verstopften Âutobahn flüchten.

Die Autobahnen sind voll, weil die Industrie ihre Lagerfläche auf die Ladefläche von LKW`s geschoben hat.

Auf Güterbahnen wird immer weniger Ware verladen da dann ja kein "just in time" möglich ist

Die heimeligen offenen Kamine zu Hause am werden am Brennen gehalten da die Heizkosten sonst zu hoch sind und das ja auch "Ökologisch" sein muss. (Und was kann man da schön alles verbrennen)

Die Müllverbrennungsanlagen verbrennen importierten Müll um wirtschaftlich zu arbeiten, produzieren dabei zum Glück nur "Reine Luft" ( Das was rausgepustet wird ist bestimmt sauberer als das angesauge).

Ist schon gut das es in dieser schlimmen Zeit genügend Institute gibt die uns ganz "unabhängig" Beweisen das wir jetzt und heute schuld an allem sind und wir, zumindest um die Welt zu retten (Ja, das schaffen wir in Deutschland ) dem Fiskus möglichst viel Geld zukommen lassen müssen um die Rettung der Welt anzuschieben:rolleyes:. Also den zukünftigen Generationen und der Umwelt zuliebe auch mal nicht mit dem Auto nach Holland, da fliegen wir lieber für 20 € im Billigflieger zum shoppen nach London, da produzieren wir wenigstens keinen Gefährlichen Feinstaub.:D

Ich werde Morgen mit schlechtem Gewissen mit dem Auto zur Arbeit fahren, dann aber an die Welt, die Kinder und Enkel denken und Feinstaub vermeiden.

PS.: Zum Glück versprudelt die kaputte Bohrinsel in der Nordsee nur Gas und Gift, bei Ölpest kann man ja toll Vögel mit Chemie bis zum Tod reinigen- aber ich stell fest : Ich hab mich im Thema doch was verlaufen- es geht ja um den FEINSTAUB!

Hoffentlich ein schönes Wochenende ohne schlechtes Gewissen von

Bratzus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Gefährlicher Feinstaub bei neuen Benzinern