ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Gebrauchtwagenkauf Octavia

Gebrauchtwagenkauf Octavia

Skoda
Themenstarteram 28. Juli 2014 um 14:52

Grüße,

Ich habe mich dazu entschlossen einen gebrauchten Octavia III zu kaufen und bin bei der Suche auf folgendes Angebot gestoßen:Octavia 1.2 TSI Green Tec

Ausstattungsmäßig hat er mehr als ich mir gewünscht habe. Allerdings ist mir aufgefallen das es sich um einen ehemaligen Mietwagen handelt. Außerdem ist es ein Green Tec Modell, was ich bisher gar nicht kannte. Vermeindlich sollen die ja Verbrauchsoptimiert sein, was prinzipiell aus meiner Sicht ganz gut klingt.

Allerdings ist es so, dass das mein erster Gebrauchtwagenkauf ist und ich deshalb dachte ich wende mich hier an das Forum an paar Profis die mir eventuelle Schwachstellen des Angebots aufzeigen können bzw. Tips geben können worauf ich bei Besichtigung und Probefahrt besonders achten sollte.

Danke schonmal.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Naja, Du musst generell zwei Dinge beim Kauf von ehemaligen Mietwagen beachten:

1. Für die meisten Fahrer von Mietwagen gilt das Mantra "Don't be gentle to your rental" - erwarte also keinen allzu sorgsam eingefahrenen und gepflegten Rentnerwagen.

2. Du musst entscheiden, ob es für Dich ok ist, wenn das Auto im Zeitraum X eine Laufleistung von Y km draufgekloppt bekommen hat. Im konkreten Fall sind 28t km in einem Jahr vermutlich nichts, was einem schlaflose Nächte macht, aber eben auch nicht nichts. Warum ist das wichtig? -Verschleißteile, Verschleißteile, Verschleißteile.

Themenstarteram 29. Juli 2014 um 13:27

Auf welche Verschleißteile sollte man bei einer Probefahrt achten und welche kann man als Laie überprüfen? Beispielsweise hab ich gelesen dass man den Grat an der Bremsscheibe prüfen kann und daraus auf den Verschleißzustand rückschließen kann. Aber ab wann wäre ein Austausch erforderlich bzw was geht noch in Ordnung? Ich habe auch gelesen das es nicht gut ist wenn Rillen (->Schallplatte) auf der Scheibe sind. Wäre sowas ein Grund für Beanstandung?

Zu dem Preis würde ich lieber neu kaufen (und ggf. zusätzlich noch den Aufpreis für einen Kombi investieren):

http://suchen.mobile.de/.../193592778.html?...

Leichte Riefen sind bei der Laufleistung immer in der Bremsscheibe. Entscheidend ist die Dicke der Bremsscheibe. Bei 2mm unter Neumaß wäre sie abgefahren, macht rund 1mm Grat pro Seite. Messe auch mal die Profiltiefe nach, mehr als 1-2mm sollten nicht abgefahren sein, wenn die Laufleistung stimmt.

Hallo,

ich würde mich da BBB anschliessen. Für den geringen Mehrpreis gibt's nen neuen.

Der Anbieter ist schon viele Jahre am Markt und genießt such einen guten Ruf.

Gruß

GTImops

am 29. Juli 2014 um 16:46

Das kann ich noch topen (EU aber ist ja kein nachteil).:D

http://suchen.mobile.de/.../187201756.html?...

Ich würde auch keinen gebrauchten für den Preis kaufen.;)

Themenstarteram 29. Juli 2014 um 18:59

Hmm ich kann mich irren, aber vergleicht ihr mir euren Links nicht Äpfel mit Birnen? Die verlinkten Fahrzeuge sind ausstattungsmäßig doch gar nicht zu vergleichen oder?

am 29. Juli 2014 um 19:03

Sind dir ein paar Aussttattungsunterschiede welche bei den

meisten im Alltag kaum der Rede wert sind den Mehrpreis für ein

gebrauchtes Auto wert?

Ist deine Antwort ja dan schlag zu.:D

Meine Antwort ist nein.:D

Ich halte den Vergleich somit nicht für Äpfel vs. Birnen.;)

Themenstarteram 29. Juli 2014 um 19:18

Nunja dann sind wir scheinbar tatsächlich anderer Auffassung. Denn für mich ist eine Einparkhilfe hinten, sowie ein Tempomat, eine Sitzheizung und eine Klimaautomatik schon der Rede wert.

Die Start Stop Automatik sei mal Außen vor.

am 29. Juli 2014 um 19:32

Ok.

Dann schlag zu.

Zitat:

Original geschrieben von Jochen87

Nunja dann sind wir scheinbar tatsächlich anderer Auffassung. Denn für mich ist eine Einparkhilfe hinten, sowie ein Tempomat, eine Sitzheizung und eine Klimaautomatik schon der Rede wert.

Die Start Stop Automatik sei mal Außen vor.

Für 690 Euro mehr gibts übrigens das Ambition-Plus-Paket: Tempomat, kleines Lederpaket (4-Speichen-Lenkrad, Schaltknauf und Handbremsgriff in Leder), 16 Zoll Leichtmetallfelgen, beheizbare Vordersitze.

Ohne Einparkhilfe konnte ich bislang gut leben, Start-Stop fände ich furchtbar! Motor an, Motor aus - Anlasser, Batterie und Werkstatt freuen sich :)

Klimaautomatik ist zwar im alten Octavia drin, aber trotz konstant angezeigter Temperatur muß man immer nachregeln, weil das subjektive Empfinden meist anders ist...und dafür reicht eigentlich auch eine normale Klimaanlage vollkommen.

was die seriösität des haändlers angeht, schließe ich mich an.

und wegen Mietwagen: ich würde keinen kaufen. Das Auto meiner Freundin bestätigt die klischees vollkommen.

Das Plastiklenkrad wäre für mich KO-Kriterium, das tut man sich exakt einmal im Leben an und dann hat man dazu gelernt. Radio Swing... meins wäre das auch nicht.

Genauso wenig übrigens wie Allwetterreifen, die man typischerweise bei Mietwagen findet. Mein Nachbar steht drauf, aber der bückt sich halt auch nicht gern. Ich hatte einmal Allwetter in einem amtlichen Winter - nie mehr wieder!

Aber 28t km beim Mietwagen ist echt noch im Rahmen. Bei meiner Suche habe ich teilweise bis 45t km gesehen. Das ist für mich schon unseriös, mit welch geringen Abschlägen dann solche Laufleistungen gehandelt werden. Blöd ist, dass Du die meisten Verschleiße nicht sehen wirst. Bremsen und Gummi ist pillepalle gegenüber kalt getretenen Turbos, gerade bei den kleinvolumigen Motoren.

Noch als Tipp: Generell aber hilfst Du dir nicht weiter, wenn Dein Budget so liegt, dass 2% der Autos im Markt reinpassen. Die Beschaffung ist dann Krampf ohne Ende, weil Du anfängst, überall Abstriche zu machen.

Man kann bei einem Gebrauchten, der ein Jahr alt ist, eigentlich keinen echten Fehler machen. Dieser weiße Octavia sieht im Grunde nach einem Geschäft aus, wo das Restrisiko sich in Grenzen hält.

Die Ausstattung ist nicht eben üppig, aber in Ordnung - weißen Lack würde ich bei einem Neuwagen "preiswerter" Marken jedoch vermeiden; das wirkt dann so, als habe man bewusst gegeizt - da spart man am falschen Ende. Silber-Metallic oder ein anderer Metallic-Ton ist auch nicht sehr teuer, aber er wirkt gleich viel hochwertiger.

Im Ganzen sicher kein unfaires Angebot, ich würde aber beim EU-Händler schauen gehen, was es noch so gibt, was weiterhin möglich sein sollte. Preislich sollte das schon einen Unterschied darstellen, zumal Gebrauchte bei Skoda immer dank der Nachfrage verhältnismäßig teuer gehandelt werden. Da macht es durchaus Sinn, gleich ein Neufahrzeug zu erstehen oder eben einen EU-Neuwagen. Es könnte auch helfen, vielleicht einen Skoda-Händler aufzusuchen, was am Neuwagenpreis zu rütteln wäre, nachdem ihr eure Wunschkombination zusammengestellt habt.

Viel Erfolg!

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 13:49

Danke für eure Tips.

Ich habe mich noch etwas umgesehen und schaue mir nun am Montag einen Octavia bei einem anderen Händler an. Der hat exakt die selbe Ausstattung, ist Cappucino-braun, hat nur einen Vorbesitzer und nur 2000km runter.Außerdem kostet er nur 700€ mehr.

(Ich kann die Anzeige leider nicht verlinken, da sie wegen Reservierung rausgenommen wurde.)

Deine Antwort
Ähnliche Themen