ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf: Mini, Audi A1 oder VW Beetle?

Gebrauchtwagenkauf: Mini, Audi A1 oder VW Beetle?

Themenstarteram 11. März 2021 um 21:11

Hallo!

Ich überlege mir einen Gebrauchtwagen zu kaufen, planmäßig wird er circa 15.000 km pro Jahr fahren sollen. Ich bin noch etwas neu im Thema Gebrauchtwagenkauf, und brauche daher Hilfe…

Aktuell sind meine drei Favoriten der Mini One oder Cooper, Audi A1 oder VW Beetle. Sind das komplett blöde Erstwagen? Habt ihr Erfahrungen mit den Wagen und könnt ihr in etwa einschätzen, welche teurer im Unterhalt sind, und welche eher weniger? Sind diese Autos besonders anfällig?

Und besonders: gibt es bestimmte Baujahre, die zuverlässiger waren als andere?

Mein Budget liegt bei 10.000 Euro.

Ich bin euch dankbar für alle möglichen Gedanken dazu!

Liebe Grüße,

Pauline

Ähnliche Themen
136 Antworten

Ja, weiß ich.

Der Astra fährt sich tadellos :)

Die Kundin möchte aber anscheinend ein "stylisches" Fahrzeug, wenn man sich die angefragten Optionen ansieht.

Daher wären Astra oder Golf vielleicht nicht die Optionen, die ich vorschlagen würde.

Die OHL hatte erst vier Jahre lang einen 2012er Mini One mit 98 PS und jetzt einen 2015er Beetle mit 150 PS. Beides Benziner. Hier meine/unsere Erfahrungen in Kurzform:

  • Beides sind Spassautos mit toller Optik und einem besonderen Fahrgefühl (sportlich straff abgestimmt). Form geht vor Funktion.
  • Wer für 10.000 € ein vernünftiges Auto möchte, sollte einen klassischen Klein- oder Kompaktwagen kaufen.
  • Der Mini der R56 Baureihe ist das fahraktivere und kultigere Fahrzeug (Der Nachfolger ist m. E. Zu groß und fett geworden). Vorne viel Platz für zwei. Hinten kaum Platz für Erwachsene. Kofferraum winzig. Wenn möglich, den Cooper mit 122 PS nehmen.
  • Der Beetle basiert auf dem Golf VI und ist das deutlich erwachsenere Auto. Nur die Form erinnert noch an den Käfer. Der Rest ist typisch VW. In den Kofferraum passt sogar mehr als ein Koffer. Vorne viel Platz, hinten stößt man als größerer schneller an das Dach.
  • Aufgrund deutlich besserer Austattung und Motorisierung des Beetle möchte ich hier keinen Vergleich anstellen.

Letztlich hilft nur Ausprobieren, welcher Wagen einen mehr anfixt

Zitat:

@Manager2008 schrieb am 12. März 2021 um 21:51:48 Uhr:

Ja, weiß ich.

Der Astra fährt sich tadellos :)

Die Kundin möchte aber anscheinend ein "stylisches" Fahrzeug, wenn man sich die angefragten Optionen ansieht.

Daher wären Astra oder Golf vielleicht nicht die Optionen, die ich vorschlagen würde.

-

NaJa

Klein und Chic (sowieso subjektiv) geht nicht so richtig mit bequemer Langstrecke zusammen.

Und wenn, dann eben über Alter und Preis - siehe Beetle.

Und dann muss man auch aufpassen, das man nicht einen TSI-Pflegefall erwischt. ;)

Hat der Beetle in den aktuelleren Baujahren noch eine Steuerkette oder schon einen Zahnriemen ?

 

Habe mir nicht die Mühe gemacht, das näher nach zu forschen, da der Beetle doch eher ein Exoten ist.

 

Das ist es ja, wenn man von „Tsi Pflegefall“ spricht, oder gibt es noch andere Bedenken ?

 

Der Mini hat ein Fahrverhalten, das man mit der unteren Klasse von BMW vergleichen kann.

Also sehr fahraktiv und straff.

Soweit mein Eindruck von den diversen Service Ersatz Wagen bis jetzt.

 

Aber die Bedienung ist schon arg gewöhnungsbedürftig.

Ergonomisch ist was anderes.

 

Das Platzangebot ist sowieso ein trauriges Kapitel beim Mini.

 

Der Preis ebenso.

 

So erfrischend anders der Mini auch ist, ich kann das Auto nicht empfehlen, das ist wie vom letzten Jahrtausend von der Bedienung her.

Noch ein Punkt:

Wieviel (Motor)Leistung ist gewünscht?

 

Und noch eine Idee

(ohne Recherche, wie alt der im Budget wäre)

 

Volvo C30

Zitat:

@Manager2008 schrieb am 13. März 2021 um 00:41:26 Uhr:

Hat der Beetle in den aktuelleren Baujahren noch eine Steuerkette oder schon einen Zahnriemen ?

Das ist es ja, wenn man von „Tsi Pflegefall“ spricht, oder gibt es noch andere Bedenken ?

-

Also bei dem Budget der TE käme ja nur ein Beetle der Baujahre ab 2015 und älter in Frage.

Die Zahnriemen-Motoren EA211 sind dann m.W. da noch nicht oder kaum drin.

Das ist genau der Zeitraum wo man genau gucken sollte, ob der ältere Motor mit Kette oder der neue ZR-Motor da drin ist. Den EA111 sollte man m.M. nach meiden.

Themenstarteram 13. März 2021 um 11:48

Vielen Dank für eure Antworten!

Ja, beim Beetle könnte ich mir erst circa EZ 2013 leisten. Ich habe jetzt öfter gelesen, dass der Beetle generell etwas schlecht in der Rundumsicht abschneidet... Und außerdem ist mir (jetzt erst) aufgefallen, dass die Beetle, die ich mir leisten könnte, Euro 5 haben, was ich auch nicht so praktisch finde. Und ihr sagt, man solle auf den Motor achten, der bessere sei wohl häufiger ab 2015 - ich denke insgesamt alles (plus erhöhter Verbrauch) spricht eher gegen den Beetle. Natürlich muss ich ihn selber mal Probefahren, aber man muss ja iwie filtern, in welche Richtung man weiter recherchiert :) Also danke !

Natürlich ist der Beetle unübersichtlich, das schon beim guten alten Käfer ein Problem. Euro 5 sind glaube ich immer die Steuerkettenmotoren die bei VW generell Probleme machen können. Muss natürlich nicht alle betreffen aber das Risiko ist schon erhöht.

Bei einem A1 mit den neueren Euro 6 Motoren sind Zahnriemen eingebaut, von den Motoren hört man bisher nix negatives. Generell dürfte der A1 auch sparsamer sein schon weil er etwas kleiner und leichter ist als der Beetle.

Du hast dir durch die Bank Optionen ausgesucht, die alle nicht unbedingt billig sind.

 

Zb ein Skoda Fabia oder Seat Ibiza wären die gleiche Technik wie ein Audi A1.

 

Nur bedeutend billiger und daher könntest du beim Baujahr schon fast einen Neuwagen erreichen, sogar mit Hersteller Garantie geht sich noch aus !

 

Von den Optionen eingeschränkter als der A1, aber deswegen nicht minderwertiger, einfach nur nicht so schön designed, aber darüber kann man streiten.

 

Ein Kompromiss könnte noch ein VW Polo sein, da gibt es auch schon was aktuelles zu dem Preis.

 

Ein vollwertiger Kompakt Wagen aus der aktuellen Baureihe geht sich mit dem Budget leider nicht aus.

Schon gar nicht, wenn du nicht mit dem Standard Motor zufrieden bist, sondern was stärkeres suchst.

Das wird dann sehr schnell richtig teuer und auch riskant von den möglichen Folgekosten.

So aussichtslos ist das mit einem VW Beetle nun auch wieder nicht. Ich habe den Preisrahmen auf 12.500 € angehoben und es finden sich schon einige interessante Fahrzeuge. Nach dem Motto 5 bis 10% Nachlass gehen immer, sollte schon was passendes dabei sein.

https://www.autouncle.de/.../Beetle?...

Bedenkt auch dass der Sommerurlaub 2021 wieder ins Wasser fallen wird und schon erhöht sich das Budget um den entscheidenden Betrag. Wenn es ein Beetle sein soll, macht es m.E. Doch keinen Sinn einen A1, Polo oder Corsa zu nehmen. Der Beetle sieht einfach klasse aus, ist sicher etwas unpraktischer, aber hat den Vorteil nicht in Wahnsinnsstückzahl gebaut worden zu sein und er hat auch keinen Nachfolger. Das hält später die Preise stabil, weil die Stückzahl endlich ist.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Zitat:

@Manager2008 schrieb am 12. März 2021 um 21:51:48 Uhr:

 

Die Kundin möchte aber anscheinend ein "stylisches" Fahrzeug,

Warum sind dann der A1 und Beetle in der Liste?

Zitat:

@Amen schrieb am 13. März 2021 um 15:16:57 Uhr:

Zitat:

@Manager2008 schrieb am 12. März 2021 um 21:51:48 Uhr:

 

Die Kundin möchte aber anscheinend ein "stylisches" Fahrzeug,

Warum sind dann der A1 und Beetle in der Liste?

damit du einen Grund hast, genau diese Frage zu stellen.... :rolleyes:

Ein Golf 7 würde sich aus gehen im Preisrahmen bis 10.000 Euro.

Mit etwas Glück sogar ein Facelift, wenn der 90 Ps Motor ausreichend ist?

Der Golf 7 sollte laut allem, was ich zumindest gelesen habe im Forum, diesbezüglich unbedenklich sein.

 

Nur mit einer Einschränkung:

Finger weg vom DSG und Schiebedach, die können extrem teure Reparaturen nach sich ziehen !

 

Und Defekte bei den beiden Ausstattungen sind der häufigste Grund, warum man ein Auto aus dem Vw Konzern los werden will.

Also wenn das dabei ist und du auf keinen Fall darauf verzichten willst, dann würde ich nur nach genauester Prüfung und Beratung durch einen Fachmann kaufen !

Themenstarteram 13. März 2021 um 19:17

Danke für eure Tipps!

Und mein Budget erhöhen möchte ich leider eher nicht (auch wenn der Sommerurlaub ins Wasser fällt :D).

Ich habe mir auf jeden Fall eher teure Autos ausgesucht, bin da selber nicht froh drüber, aber iwie kann ich mich mit vielen anderen Modellen, die auch oft genannt werden, nicht ganz anfreunden. Vielleicht wäre das die klügere Entscheidung für den Geldbeutel, aber ich möchte mich auch immer auf mein Auto freuen :/

Darf man hier im Forum Links (z.B. von einem Angebot auf Mobile.de) teilen? Meint ihr der Radstand des A1 wäre für hauptsächlich Strecken von 150 km lang genug? Ich komme drauf, da man über den A1 (solange man den richtigen Motor nimmt) nichts schlechtes hört, außer, dass er etwas teuer ist...

Zitat:

@PaulineG schrieb am 13. März 2021 um 19:17:49 Uhr:

 

Darf man hier im Forum Links (z.B. von einem Angebot auf Mobile.de) teilen?

-

Du kannst hier ruhig einen Link zu Mobile z.B. einstellen.

Machen wir ja auch . ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf: Mini, Audi A1 oder VW Beetle?