ForumElektrofahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Elektrofahrzeuge
  6. Gebrauchtkauf Renault Zoe - wo ist der Haken?

Gebrauchtkauf Renault Zoe - wo ist der Haken?

Renault Zoe AG (Facelift), Renault Zoe AG
Themenstarteram 26. März 2021 um 8:28

Hallo Zusammen,

ich suche derzeit einen Kleinwagen, der als absolut klassisches Zweitfahrzeug und größere Einkaufstasche eingesetzt werden soll und alle Rahmenbedingungen sprechen für einen kleinen Elektro-Flitzer zum in der Stadt herum "stromern":

- Kurzstreckenbetrieb mit max. 30km/Strecke im Alltag

- sehr selten Strecken bis max 150km (für alles andere wird ein anderes im Haushalt befindliches Fahrzeug eingesetzt)

- Doppelgarage (Nachrüstung Wallbox kein Problem, Drehstrom im Keller des Hauses vorhanden

Das Budget liegt bei max. 10.000 EUR zzgl. dem Verkauf des jetzigen Kleinwagens (gerne weniger!)

Nun bin ich auf Fahrzeuge gestoßen wie e-Up, Mii electric und eben den Zoe. Also Kleinwagen mit reinem Elektroantrieb, die im Gegensatz zum Smart als vollwertiger PKW eingesetzt werde können (zweite Sitzreihe & ein "Kofferraum" der einen Wocheneinkauf schlucken kann)

Das zur Vorgeschichte.

Konkret habe ich einige Zoes gefunden, die bei rund 6.000 EUR ohne Batterie liegen und auf den ersten Blick einen guten Eindruck machen. Dazu habe ich bei Renault die Info gefunden, dass die Batteriemiete bei ~80EUR/Monat (<15.000km/Jahr) liegt.

Wo ist der Haken?

Wie günstig ist der Einstieg in die (gebrauchte) E-Mobilität in diesem Segment tatsächlich?

Was habe ich übersehen?

Welche Kosten habe ich da jetzt nicht berücksichtigt?

 

 

Ähnliche Themen
49 Antworten

Der Haken ist, Du wirst keine Batterie mieten können, das geht nur wenn da eine drinn wäre für die Miete gezahlt wird und der Vertrag mit verkauft wird. Neue ZOE gibt es auch nicht mehr mit Batteriemiete, nur noch Lagerbestände, also Fahrzeuge wo das noch mit den Vertragsbedingungen vorhanden ist.

Du müsstest also für den gebrauchten ZOE ohne Batterie eine Batterie kaufen. Die sind nicht Billig diese Batterieen.

Zwischen 6000 und 10.000 Euros kostet so eine Batterie.

Ich denke die Batterie ist eingebaut, solltest du aber sicherheitshalber nachfragen. Meiner Meinung nach werden die meisten so angeboten weil die Batterie nicht im Kaufpreis enthalten ist, sondern vom neuen Besitzer gemietet oder gekauft werden muss. Ich habe meine Zoe (Bj. 2013) vor 2 Jahren mit 34.000 km für 8.500€ gekauft. Die Zuschüsse für die Neuwagen haben meiner auf die Gebrauchtwagenpreise gedrückt. Die Preise sind realistisch und da ist kein Haken dran. Was du noch berücksichtigen musst ist dass du wegen der Batteriemiete eine Vollkasko abschließen "musst". Das steht so in den Bedingungen der Renaultbank. Ansonsten: Reinsitzen, losfahren, Spaß haben.

Zitat:

@camelffm-2 schrieb am 26. März 2021 um 09:12:28 Uhr:

Der Haken ist, Du wirst keine Batterie mieten können, das geht nur wenn da eine drinn wäre...

Völliger Blödsinn.

ZOEs ohne Batterie...

Kaum jemand hat die Dinger mitgekauft.

Das sind alles Mietbatterien.

Die Aussage „ohne Batterie“ heißt schlichtweg nur, gleich bei Renault melden wegen der Miete.

Die legen dir sonst per Fernzugriff das Auto still.

Zitat:

@camelffm-2 schrieb am 26. März 2021 um 09:12:28 Uhr:

Der Haken ist, Du wirst keine Batterie mieten können, das geht nur wenn da eine drinn wäre für die Miete gezahlt wird und der Vertrag mit verkauft wird. Neue ZOE gibt es auch nicht mehr mit Batteriemiete, nur noch Lagerbestände, also Fahrzeuge wo das noch mit den Vertragsbedingungen vorhanden ist.

Du müsstest also für den gebrauchten ZOE ohne Batterie eine Batterie kaufen. Die sind nicht Billig diese Batterieen.

Zwischen 6000 und 10.000 Euros kostet so eine Batterie.

Beruht das auf Fakten oder Vermutungen? Ja, Renault bietet keine Batteriemiete mehr für Neuwagen aber für bereits zugelassene Fahrzeuge müsste Bestandsschutz gelten. Einfach mal beim Verkäufer und Renault nachfragen. Ich gehe davon aus, dass man 6000€ an den Verkäufer zahlt und den Mietvertrag übernimmt. Ggf da noch die km anpassen falls nötig. Die Batterie kann auch abgelöst werden, ob sich das rechnet hängt vom Angebot ab, vielleicht mal fragen.

Zitat:

 

Das zur Vorgeschichte.

Konkret habe ich einige Zoes gefunden, die bei rund 6.000 EUR ohne Batterie liegen und auf den ersten Blick einen guten Eindruck machen. Dazu habe ich bei Renault die Info gefunden, dass die Batteriemiete bei ~80EUR/Monat (<15.000km/Jahr) liegt.

Die Aussage. ohne Batterie, deutet auf eine Mietbatterie hin, die Miete bei 15000km/Jahr liegen bei 101,32€ Monat. Minderkilometer (bis zu 7500) werden mit 0,042€ km gutgeschrieben, Mehrkilometer mit dem gleichen Preis berechnet, ohne Deckelung verrechnet.

Wir haben zum Laden eine Mobile Wallbox (Juce Booster) die zum Laden an der Schuko bis zur 32 Ah Drehstromdose taugt, Nachteil, ist der Preis.

 

Fakt ist, wenn ich einen ZOE besitze und für den ständig Batteriemiete zahlen soll, auch wenn ich den für 2 Jahre abmelden möchte, dann gibt es für mich nur zwei Möglichkeiten. Entweder ich kaufe die Batterie, oder es kommt einer von Renault und baut die Batterie aus. Denn die ist und bleibt bei Fahrzeugen mit Batteriemiete Eigentum des Herstellers. Das Auto ohne die Batterie kann er mir nicht wegnehmen, das ist meins.

Und genau so kommt es das es ZOE's gibt die ohne eine Batterie verkauft werden.

Um es genau zu wissen ob das bei den angebotenen gebraucht ZOE's so ist (wenn da steht ohne Batteire) hilft ein Anruf beim Verkäufer !

Ohne Batterie heist für mich OHNE Batterie. Und ich glaube nicht das irgendjemand der so ein Auto Privat verkaufen möchten und es deshalb ein halbes jahr oder länger abgemeldet in der Garage steht, brav weiter Batteriemiete von 70€ oder mehr pro Monat zahlt.

Fakt ist auch, wir hatte einen ZOE von einem Kunden der nicht mehr gezahlt hatte, da hat der Gerichtsvollzieher die Batterie ausbauen lassen. Der ZOE stand dann ewig bei uns auf dem Verkaufsplatz und wurde erst verkauft nachdem der Chef endlich Bereit war eine Batterie für dieses Auto zu kaufen.

Es war für Ihn ein heftiges drauflege Geschäft.

Wozu ausbauen? Renault kann die Batterie auch einfach per Fernwartung stilllegen, dann fährt der Wagen nicht mehr. Zumindest bei neuen Modellen, vielleicht war das zu Beginn noch anders.

Und der Besitzer kann das auch Unterbinden, DDT4ALL ist auch Renault nicht Unbekannt.

Ebenso das es leute gibt die in Tiefgaragen das Fahrzeug abstellen, nix GSM, Funkloch !

Und es ist immernoch so, zahlst Du nicht, schickt die Renault Kreditbank einen Gerichtsvollzieher der lässt die Antriebsbatterie ausbauen !

Frag doch einfach in Brühl die Kundenbetreuung und wenn die das nicht wissen, die müssen nur die Bürotüre raus und 30m weiter eine Türe wieder ein. Im selben Gebäude ist die KD Schule mit entsprechenden Fachleuten die für Techniker und einfache Mechatroniker Seminare abhalten. Die Wissen das !

Ich hab mal Interesshalber selber nach einem ZOE gesucht.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Da steht nur einer OHNE BATTERIE, und der hat auch keine Batterie !

Bei denen wo eine Mietbatterie drinn ist, steht das auch dabei.

Zitat:

@camelffm-2 schrieb am 26. März 2021 um 14:10:49 Uhr:

 

Bei denen wo eine Mietbatterie drinn ist, steht das auch dabei.

Blödsinn.

Völliger Blödsinn.

Also bei dem Link wird ne ganze Seite geöffnet. :rolleyes:

Zitat:

@camelffm-2 schrieb am 26. März 2021 um 14:10:49 Uhr:

Ich hab mal Interesshalber selber nach einem ZOE gesucht.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Da steht nur einer OHNE BATTERIE, und der hat auch keine Batterie !

Bei denen wo eine Mietbatterie drinn ist, steht das auch dabei.

So isses, es gibt tatsächlich Einzelfälle ohne Batterie. Konnte die Miete nicht zahlen, etc. Eigentumsbatterie abgeraucht, etc.

Na ja, ich hab es in der Firma (Renault in Frankfurt, Autohaus Gegner) Life erlebt.

Für mich ist das kein Blödsinn, und ein Elektro Auto, wird man mit dem Akku niemals für unter 10.000 bekommen. Es sei denn, der Akku ist defekt, das Auto hatte nen Crash oder sonstige entsprechende Mängel. Oder es hat einen Mietakku und der Mietvertrag läuft auch noch und wird mitverkauft.

Ich empfehle mal das da durch zu lesen :> https://www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php?f=59&t=23028

Und dieses wo einer auf ZOE ohne Batterie reingefallen ist :> https://www.goingelectric.de/.../viewtopic.php?f=59&t=24974&start=130

Das ist leider keine Seltenheit, gebrauchte werden schon mal ohne Batterie verkauft.

Ein neuer 40KW Akku kostet momentan 18.166,38€ ohne Versand !

https://handlerparts.de/de/Product/Renault/295108557R

Leider bekommt man im Dialogys keinen Preis angezeigt

Nur die Teilenummer, das liegt halt am Markt da sich da die Preise ständig Ändern und man so auch keinen verbindlichen Preis nennen kann. Die Teilenummer passt aber zu dem Händlerangebot in dem Link.

Man sollte also unbedingt vor dem Kauf von einem gebrauchten ZOE sicherstellen das der Akku auch im Auto drinn ist und auch mit verkauft wird. Ist er mal ausgebaut wegen Unfall z.B. darf er garnicht ohne vorherige Prüfung wieder Eingebaut werden. Das weis aber jeder Techniker der einen Hochvoltschein hat. Der Akku muss zum Hersteller, also Renault, zurückgeschickt werden um ihn zu überprüfen. In der Werkstatt beim Händler darf der Akku maximal von einem Techniker (mind.Anforderung Servicetechniker mit HV Schein) ausgebaut werden. Ein Mechatroniker oder sogar Meister ohne entsprechende Ausbildung darf das nicht machen. Öffnen darf man den Akku auch nicht um Zellen zu erneuern oder sowas. Das ist seitens Renault Strafbar und für den Techniker ein fristloser Kündigungsgrund. Zudem ist es Lebensgefährlich wenn man da ran geht ohne zu wissen was man da macht. Das Spezialwekzeug Ele 0001 gibt es in jedem Haushaltsgeschäft, Kehrblech und Handfeger für die Überreste des Mechatronikers der da rangegangen ist ohne das entsprechende Wissen.

Das ist mein Kenntnissstand, und ich habe 23 Jahre als Service/Diagnose-techniker bis 12-2016 gearbeitet.

Ich glaube nicht das sich da zwischen 2016 und 2021 sehr viel geändert hat.

Zoe-teilenummer-batterie

Zitat:

@camelffm-2 schrieb am 26. März 2021 um 14:10:49 Uhr:

Ich hab mal Interesshalber selber nach einem ZOE gesucht.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Da steht nur einer OHNE BATTERIE, und der hat auch keine Batterie !

Bei denen wo eine Mietbatterie drin ist, steht das auch dabei.

Den ohne Batterie, den für 5850€, da steht weiter unten bei ,,Batterie,, enthalten/Miete.

Also man muss den Mietvertrag übernehmen, oder wenn man will die Batterie rauskaufen.

Das beste ist meiner Meinung nach, einen guten günstigen kaufen, gibts ja ab ca. 4500€, brav Batteriemiete zahlen und wenn die Batterie mal verrecken sollte muss der Vermieter eben eine neue einbauen oder defekte Module entsprechend austauschen.

 

Gruß

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Elektrofahrzeuge
  6. Gebrauchtkauf Renault Zoe - wo ist der Haken?