ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. gebrauchter Klein-oder Kompaktwagen für Langstrecke gesucht

gebrauchter Klein-oder Kompaktwagen für Langstrecke gesucht

Themenstarteram 2. Februar 2012 um 14:31

Guten Morgen, Motor-Talker;)

Ich habe grundsätzlich nicht wirklich Ahnung von Autos, auch wenn ich mich inzwischen im Internet ein wenig informiert habe. Deswegen wende ich mich vertrauensvoll an euch;)

Also, ich brauche in den nächsten Monaten ein Auto, hauptsächlich für den Langstrecken-Einsatz auf der Autobahn. Ich werde ein duales Studium anfangen und habe 50 km Distanz zwischen Arbeits- und Wohnort und der FH, wobei öffentliche Nahverkehrsmittel nicht in Frage kommen ( über 2 Stunden pro Strecke), das heißt etwa eine Hälfte des Jahres werde ich täglich 2x50 km Autobahn fahren, in der restlichen Zeit werde ich es vermutlich nur ca. einmal in der Woche zum einkaufen nutzen und um Freunde zu besuchen. Die nbähere Distanz decke ich mit dem Fahrrad ab. Zusätzlich dazu werde ich ca. 1-2 mal im Monat meine Eltern besuchen, die 300km entfernt wohnen.

Insgesamt rechne ich also mit einer jährlichen Fahrleistung von 25.000 bis 30.000 km. Da ich als dualer Student natürlich kein riesiges Einkommen habe, muss das Auto billig im Unterhalt sein. SEHR wichtig ist für mich außerdem die Zuverlässigkeit, auch wenn mir das natürlich kein Auto garantieren kann, möchte ich möglichst fast ausschließlich für Inspektionen und Ähnliches in die Werkstatt. Außerdem sollte das Auto mindestens noch 6/7 Jahre problemlos halten, lieber natürlich länger, wobei ich zumindest in den ersten 3 Jahren eben die genannte Laufleistung haben werde.

Grundsätzlich bin ich, was die Asstattung betrifft nicht sehr anspruchsvoll, ich denke, ich könnte gut auf ein Tempomat oder auch eine Klimaanlage verzichten. Wichtig sind mmir in dieser Hinsicht nur die eigtl. selbstverständlichen ABS, Airbag und Servolenkung sowie eine umklappbare Rücksitzbank. Der Komfort auf den Rücksitzen ist relativ egal (sie sollten vorhanden sein), da ich nur selten mehr als einen Mitfahrer haben werde. Wichtiger ist der Komfort auf dem Fahrersitz, wobei ich darunter in erster Linie verstehe, dass ich auch nach 300km Autobahn keine Rückenschmerzen habe oder ähnliches.

Farbe, Optik und Status sind mir egal.

Es gibt sowohl im Kleinwagen-Segment als auch im Kompaktwagen-segment einige Modelle, die nach meiner bisherigen Suche meinen Vorstellungen zu entsprechen scheinen. Mein Budget beträgt maximal 7.500€, wobei es auch sehr gerne etwas billiger sein darf^^

Ich habe mir schon recht viele Modelle rausgesucht (die Angebote sind nur Beispiele, bis ich mir das Auto kaufen werde, sind die eh nicht mehr aktuell) Die Favoriten sind markiert:

-> Toyota Yaris D-4D

In meiner Liste der billigste im Unterhalt, knapp gefolgt vom

Mazda 2 1.4 CD

und vom

-> Opel Corsa D 1.3 CDTi.

Außerdem dabei:

Ford Fiesta 1.6 TDCI

Der alte Mazda 2 1.4CD

-> Honda Jazz

Toyota Corolla 1.4 D-4D

-> Mitsubishi Colt 1.5 DI-D

-> Ford Focus 1.6 TDCI

Opel Astra H (muss nicht als Kombi)

VW Golf V 1.9 TDi

Mitsubishi Colt als Benziner

Mazda 3 1.6 CD

Opel Corsa D 1.4 als Benziner

Geordnet sind die Autos nach den Unterhaltskosten, wobei die Unterschiede tlw. ziemlich gering sind.

So, sorry für die ewig lange Liste, aber ich bin noch etwas orientierungslos, welche Autos ich von der Liste streichen sollte und deshalb bitte ich euch um Rat;) Also: Habt ihr Erfahrungen mit einem der gennnten Autos? Könnt ihr mir eins davon empfehlen? Oder auch eines, das noch nicht auf der Liste steht? Und: Welches Auto sollte ich eurer Meinung nach auf gar keinen Fall nehmen?

Schonmal Danke im Voraus für eure Antworten!

Achja: Mein Fahrstil ist "spritsparend zügig". Auf der Autobahn pendele ich mich meistens bei konstanten 130 bis 140 km/h ein.

Grüße von den guten Mandeln

Ähnliche Themen
21 Antworten

Der verlinkte Golf ist ja lustig. Auf dem Foto ein 3 Türer und in der Beschreibung ein 5 Türer.

An sich klingt der Preis gar nicht so schlecht für die geringe Laufleistung (wenn sie denn stimmt), aber bei diesem Verkäufer (autohus) würde ich erstmal googlen.

Bei einem gebrauchten Turbodiesel immer den Zustand des Turboladers checken (lassen) und ob er allgemein ölt. Zahnriemenwechselintervall prüfen; ist ein teurer Spass beim TDI. Generell sind Diesel wesentlich teurer bei Reparaturen als normale Benzinmotoren (TSI und andere Turbobenziner ausgenommen).

Die verlinkten Autos sehen eigentlich recht gut aus bis auf den Toyota, der sieht mit dem Mitteltacho aus wie ein Designunfall und die Lüftungsklappen gibt es genauso im Dacia Logan.

Ich denke Du kannst mit jedem dieser Autos Glück oder Pech haben. Mir persönlich gefällt der Focus sowie der Golf ganz gut. Opelianer würden natürlich für Opel tendieren usw.

Vielleicht würde ich mir auch Autos eine Preisklasse weiter unten ansehen, wo gerade erst eine große Inspektion inkl. Zahnriemen gemacht wurde: Suchparameter:

- 1. Hand

- scheckheft

- TÜV neu

- Zahnriemen gerade gemacht

- [max. gewünschte Kilomterzahl]

- vom Händler (nicht im Kundenauftrag)

EDIT: die 68 PS im Mazda sind wohl nicht der Hit. Man kommt vorwärts aber bei einer Vmax von geschätzt 155 kommt bei 140 Km/h Autobahngeschwindigkeit keine rechte Freude auf.

Der 1,6l 109 PS Diesel vom Focus stammt von PSA (Peugeot) und ich fuhr den in einem Peugeot 307sw und mein Vater in einem normalen Peugeot 307 seit nunmehr 200.000km. Ich fand den Motor richtig gut damals und für Deine Autobahngeschwindigkeit von 130-140 sollte er auch wunderbar passen.

 

Themenstarteram 21. Februar 2012 um 17:41

Ist zwar schon ein Weilchen her, aber trotzdem danke für die Antwort, picard.

Woran erkennt man denn den Zustand des Turboladers? Wird der beim Gebrauchtwagencheck von ADAC/TÜV/DEKRA überprüft?

Mit den 68PS-Mazdas hast du vermutlich recht, die habe ich in meiner Liste inzwischen durch stärkere Benziner ausgetauscht. Autohus habe ich inzwischen ergoogelt und kommt für mich eher nicht in Frage, da man dort die Probefahrt wohl nur auf dem Betriebsgelände machen kann.

Aber erstmal geht es mir eh nur um das Modell, da iuch das Auto erst ab Juli brauche. Ich würde es zwar unter Umständen schon früher kaufen, aber optimal wäre Ende Juni.

Ansonsten ist meine Liste immer noch ähnlich, lediglich beiom Golf bin ich kritisch. Außerdem ist ein Hyundai i20 als EU-Neuwagen für 7.500€ und ein Suzuki Swift 1,3L hinzu gekommen.

Mit dem Mitteltacho im Yaris bin ich auch kritisch, aber ich werde ja bei der Probefahrt merken, ob ich damit klar komme. Ob die Lüftungsschlitze aus nem Dacia oder aus nem Ferrari sind ist mir egal, solange sie funktionieren.

Morgen habe ich eine Probefahrt mit einem Mitsubishi Colt Vorführwagen.

Gibt es ansonsten noch Erfahrungen/ Ratschläge zu den genannten Modellen oder Vorschläge für andere Modelle?

Danke im Voraus von den guten Mandeln

Themenstarteram 24. Februar 2012 um 21:02

Bin inzwischen den Colt (95PS) und den Mazda 2 (75PS-Benziner) und den Suzuki Swift probegefahren.

Den COlt fand ich in Ordnung aber nicht überragend, den Swift fand ich gut und vom Mazda 2 war ich absolut begeistert. Gefühlt hatte der sogar auch mehr Power als der Colt. Die Nachteile hier sind für mich vor allem die höhere Lautstärke (was für mich aber nicht so schlimm ist), der weniger variable Kofferraum mit hoher Ladekante (auch nicht so schlimm, da ich selten viel Gepäck haben werde) und der Preis. Es gibt leider nur sehr wenige Mazda 2-Angebote, die in meinem Budget liegen.

Hat denn sonst niemand Erfahrungen oder Tipps?

Grüße von den guten Mandeln

Ich habe vor einiger Zeit selbst gesucht (und gefunden :)). Wenn Du Lust hast, kannst Dich ja mal hier durchlesen: Klick

OK, ich suchte einen Neuwagen und hatte etwas mehr Budget, aber praktisch alle Probierten gibt es auch als junge Gebrauchte für Dein Budget.

Themenstarteram 25. Februar 2012 um 12:51

Danke meehster für deine Antwort und den ausführlichen Bericht!

Bin gerade wiedergekommen von einer Probefahrt mit dem Corsa und dem i20.War sehr aufschlussreich, beide werden es nicht! Der Corsa wirkte irgendwie extrem hakelig und der i20 kurz gesagt einfach nur billig.

Der Mazda 2 bleibt also weiter mein Favorit, Montag werde ich einen Fiesta fahren, der ja mit dem M2 verwandt ist.

GIbt es sonst noch Tipps und Meinungen?

Mazda 2 klingt gut, zwischen dem und dem Yaris habe ich auch geschwankt. Probier einfach mal den Yaris. Ich finde den Mitteltacho toll und finde es sehr schade, dass der neue Yaris keinen mehr hat.

Mein 1.0er hat derzeit über 10.000km auf der Uhr (seit Juni 11) und fährt sich echt gut (auch die Sitze gefallen mir, bin recht viel AB gefahren). Wie gesagt, einfach mal Probefahren.

Mir persönlich - das kann ich hier so sagen - hat der Mazda 2 auch am besten gefallen.

Hi,

 

schau doch mal auf autohaus24.de u.ä.: mit deinem Budget bekommst Du dort schon Neuwagen wie Peugeot 206+

Themenstarteram 26. Februar 2012 um 14:59

Zitat:

Original geschrieben von easy-toyo

Mazda 2 klingt gut, zwischen dem und dem Yaris habe ich auch geschwankt. Probier einfach mal den Yaris. Ich finde den Mitteltacho toll und finde es sehr schade, dass der neue Yaris keinen mehr hat.

Mein 1.0er hat derzeit über 10.000km auf der Uhr (seit Juni 11) und fährt sich echt gut (auch die Sitze gefallen mir, bin recht viel AB gefahren). Wie gesagt, einfach mal Probefahren.

Hm, ich fahre Mittwoch den neuen Yaris Probe, aber da hat sich wahrscheinlich viel getan...wäre es vllt. sinnvoll eine Probefahrt mit dem Daihatsu Charade zu machen? Der scheint stärker mit dem alten Yaris verwandt zu sein als der neue Yaris, oder?

@ajo510: Jau, bei solchen Seiten gucke ich auch immer mal, ein Peugeot 206+ kommt allerdings nicht in Frage, da er ja doch als recht unzuverlässig gilt. Ich spiele allerdings schon mit dem Gedanken, mir einen neuen z.B. Mazda 2 zu holen und zu finanzieren. Denkt ihr generell ein neuer M2 z.B. wird in nächster Zeit eher teurer oder billiger? Habe da ja noch bis Juni Zeit abzuwarten, falls sich ein niedrigerer Preis abzeichnet.

Glaube nicht, dass sich da viel tut. Evtl ein Sondermodell, welches dann Preis-/Leistungsmäßig besser ist.

Aber eine signifikante Anhebung oder Absenkung des Preisniveaus zeichnet sich aktuell nicht ab.

Zitat:

Original geschrieben von gute_Mandeln

Zitat:

Original geschrieben von easy-toyo

Mazda 2 klingt gut, zwischen dem und dem Yaris habe ich auch geschwankt. Probier einfach mal den Yaris. Ich finde den Mitteltacho toll und finde es sehr schade, dass der neue Yaris keinen mehr hat.

Mein 1.0er hat derzeit über 10.000km auf der Uhr (seit Juni 11) und fährt sich echt gut (auch die Sitze gefallen mir, bin recht viel AB gefahren). Wie gesagt, einfach mal Probefahren.

Hm, ich fahre Mittwoch den neuen Yaris Probe, aber da hat sich wahrscheinlich viel getan...wäre es vllt. sinnvoll eine Probefahrt mit dem Daihatsu Charade zu machen? Der scheint stärker mit dem alten Yaris verwandt zu sein als der neue Yaris, oder?

Wie war die Probefahr? Der neue Yaris ist echt anders als der Yaris II. Vielleicht kannst du einen Yaris II Probefahren. Ansonsten halt den Charade.

Themenstarteram 1. März 2012 um 13:03

Zitat:

Original geschrieben von easy-toyo

Zitat:

Original geschrieben von gute_Mandeln

 

Hm, ich fahre Mittwoch den neuen Yaris Probe, aber da hat sich wahrscheinlich viel getan...wäre es vllt. sinnvoll eine Probefahrt mit dem Daihatsu Charade zu machen? Der scheint stärker mit dem alten Yaris verwandt zu sein als der neue Yaris, oder?

Wie war die Probefahr? Der neue Yaris ist echt anders als der Yaris II. Vielleicht kannst du einen Yaris II Probefahren. Ansonsten halt den Charade.

Hat mir schon ganz gut gefallen. Heute nachmittag hab ich aber ne Probefahrt mit nem Charade, da bin ich dann mal gespannt drauf.

Themenstarteram 2. März 2012 um 12:46

So, Charade hat mir ganz gut gefallen, aber kann nicht mit dem Mazda mithalten. Heute bin ich noch nen Fiesta (82PS) probegefahren und ich denke es wird dann einer von den beiden (Mazda 2 oder Ford Fiesta) am Ende werden. Was haltet ihr davon?

Themenstarteram 8. Mai 2012 um 21:44

So, ich habe VIELLEICHT ein Auto gefunden, es ist dieser hier

Bis morgen mittag muss ich mich entscheiden, also wenn ihr irgendwelche "Einwände" habt bitte dringend melden.

Das Auto war zuvor ein Dienstfahrzeug von Mazda und ist in neuwertigem Zustand, abgesehen von drei kleinen Kratzern, die noch ausgebessert werden. Außerdem wird ein USB-Radio eingebaut.

In der Kappe zum Öl nachfüllen ist oben von innen eine fettige weißliche Schicht. Ich gehe davon aus dass das normal ist? Bitte zügig antworten, wenn jemand bescheid weiß.

Ansonsten werde ich dieses Auto wahrscheinlich kaufen

Vielen Dank für eure bisherigen und evtl. noch kommenden antworten;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. gebrauchter Klein-oder Kompaktwagen für Langstrecke gesucht