ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. geblitzt .... bitte um Hilfe

geblitzt .... bitte um Hilfe

Themenstarteram 5. Januar 2012 um 12:09

Hollo MT-User ,

 

ich bin neu hier, habe aber erfahren, dass man hier im Forum gute Tips bekommt.

 

Sachverhalt:

 

bin am 12.11.11 auf der Bahn mit 148 km/h geblitzt worden ( erlaubt 100 km/h) . 200 € 4 Punkte 1 Monat laufen  :mad: . Das Fahrzeug ist auf mich zugelassen, auf dem Rennleitungsbild bin ich gut zu erkennen. Wenn ich nun behaupte, dass ich es nicht gewesen bin ( habe noch zwei Brüder ; wir sind Drillinge), besteht die Hoffnung, dass das Verfahren eingestellt wird ???? :confused:

 

Danke für die Antworten

Beste Antwort im Thema

Scheiß Frage, willst Du dir auch noch eine Anzeige wegen Betrugs einhandeln :confused:  :mad:

MfG aus Bremen

129 weitere Antworten
Ähnliche Themen
129 Antworten
Themenstarteram 5. Januar 2012 um 12:39

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Ja aber niemals selber eintragen!!!

soll ich mit dem Bogen mal zum Rechtsanwalt, vielleicht kann der ja weiterhelfen :confused:

am 5. Januar 2012 um 12:40

Bei dem Betrag/Fahrverbot macht es fast Sinn. Ich würde es machen. Hast du eine RV?

am 5. Januar 2012 um 12:41

Moinsen,

theoretisch ist es möglich bei Mehrlingen auf der Schiene zu fahren, dass jeder aussagt er wäre nicht gefahren und somit der Verstoß nicht mehr eindeutig zuzuordnen ist und Du und Deine Brüder somit straffrei ausgehen.

Allerdings solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass sich die Behörde dann verstärkt bemüht Dir (als Halter) ein Fahrtenbuch aufzuerlegen...

Unter gewissen Vorraussetzungen ist es möglich, dass Fahrverbot gegen eine erhöhte Geldstrafe aufheben zu lassen, falls es Dir primär darum geht.

Aber zum weiteren Vorgehen in Deinem individuellem Fall, kann ein RA mit dem Schwerpunkt Verkehrsrecht (nach Akteneinsicht) detaillierteres verraten.

Die üblichen Moralapostel sind hier ja schon aufgetaucht und es werden sicher noch mehr entsprechende (überflüssige) Kommentare folgen...:rolleyes: Am besten einfach ignorieren und/oder drüber amüsieren...:D

Themenstarteram 5. Januar 2012 um 12:42

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Bei dem Betrag/Fahrverbot macht es fast Sinn. Ich würde es machen. Hast du eine RV?

nö, aber ein guter Freund meines Vaters ist RA :cool: den könnte ich mal fragen

am 5. Januar 2012 um 12:43

Zitat:

Original geschrieben von letzterlude

 

Allerdings solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass sich die Behörde dann verstärkt bemüht Dir (als Halter) ein Fahrtenbuch aufzuerlegen...

Wird gerne angedroht aber dazu gehört mehr als ein Geschwindigkeitsverstoß. Wurde mir auch schon mehrfach angedroht aber bekommen habe ich nie eins. Selbst auf meine provokante Nachfrage nicht :D

Zitat:

Original geschrieben von loller1999

 

nö, aber ein guter Freund meines Vaters ist RA :cool: den könnte ich mal fragen

Besser geht es doch nicht ;)

am 5. Januar 2012 um 12:44

Zitat:

Original geschrieben von letzterlude

Moinsen,

 

theoretisch ist es möglich bei Mehrlingen auf der Schiene zu fahren, dass jeder aussagt er wäre nicht gefahren und somit der Verstoß nicht mehr eindeutig zuzuordnen ist und Du und Deine Brüder somit straffrei ausgehen.

Geht aber nur wenn alle drei eine Fahrerlaubnis besitzen und auch zur Tatzeit als Fahrer infrage kommen, allerdings finde ich es mehr als moralisch bedenklich, da sich der TE ja hier eindeutig geoutet hat. Es geht hier nicht um ein Kavaliersdelikt und wir sind hier mitwisser einer Straftat. Also kommt meine Moralkeule raus.

 

Anders wäre es gewesen wenn der TE hier die Frage anders formuliert hätte.

Zitat:

Original geschrieben von letzterlude

Moinsen,

theoretisch ist es möglich bei Mehrlingen auf der Schiene zu fahren, dass jeder aussagt er wäre nicht gefahren und somit der Verstoß nicht mehr eindeutig zuzuordnen ist und Du und Deine Brüder somit straffrei ausgehen.

Aber schon darauf achten, dass bei einer Überprüfung die eineiigen Zwilligen schön eineiig aussehen. Brille, Haarschnitt, Klamotten (nicht gerade den Pulii aniehen, der auf dem Foto daruf ist), Zahlücke beim Lächeln in die Kamera.... . Ich kann mir vorstellen, dass bei einer so offensichtlichen Verar*** auch mal jemand genauer recherchiert.

Amen

Themenstarteram 5. Januar 2012 um 12:44

Zitat:

Original geschrieben von letzterlude

Moinsen,

theoretisch ist es möglich bei Mehrlingen auf der Schiene zu fahren, dass jeder aussagt er wäre nicht gefahren und somit der Verstoß nicht mehr eindeutig zuzuordnen ist und Du und Deine Brüder somit straffrei ausgehen.

Allerdings solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass sich die Behörde dann verstärkt bemüht Dir (als Halter) ein Fahrtenbuch aufzuerlegen...

Unter gewissen Vorraussetzungen ist es möglich, dass Fahrverbot gegen eine erhöhte Geldstrafe aufheben zu lassen, falls es Dir primär darum geht.

Aber zum weiteren Vorgehen in Deinem individuellem Fall, kann ein RA mit dem Schwerpunkt Verkehrsrecht (nach Akteneinsicht) detaillierteres verraten.

Die üblichen Moralapostel sind hier ja schon aufgetaucht und es werden sicher noch mehr entsprechende (überflüssige) Kommentare folgen...:rolleyes: Am besten einfach ignorieren und/oder drüber amüsieren...:D

wie gesagt, ums Geld gehts nicht, ich würde auch das doppelte zahlen und mehr Punkte in kauf nehmen, halt nur keine Fahrverbot

Zitat:

Original geschrieben von loller1999

Zitat:

Original geschrieben von BeXPerimental

 

 

Hier hast du welche: Steh dazu, zeig Reue, lern draus und versuch nicht das deinen Brüdern in die Schuhe zu schieben.

ich bin doch hier nicht in der Kirche :D bei der Beichtstunde :rolleyes:

Stimmt! Der Pfarrer erteilt dir Absolution, weil es sein Job ist, für den er bezahlt wird.

Hier wirst du aus reinem Spass an der Freud zerrissen. Kostet ja nicht unser Geld und wir müssen auch nicht laufen. :o

Themenstarteram 5. Januar 2012 um 12:48

Zitat:

Original geschrieben von Amen

Zitat:

Original geschrieben von letzterlude

Moinsen,

 

theoretisch ist es möglich bei Mehrlingen auf der Schiene zu fahren, dass jeder aussagt er wäre nicht gefahren und somit der Verstoß nicht mehr eindeutig zuzuordnen ist und Du und Deine Brüder somit straffrei ausgehen.

Aber schon darauf achten, dass bei einer Überprüfung die eineiigen Zwilligen schön eineiig aussehen. Brille, Haarschnitt, Klamotten (nicht gerade den Pulii aniehen, der auf dem Foto daruf ist), Zahlücke beim Lächeln in die Kamera.... . Ich kann mir vorstellen, dass bei einer so offensichtlichen Verar*** auch mal jemand genauer recherchiert.

 

Amen

das doppelte Lottchen ist nix gegen uns :D:cool:

am 5. Januar 2012 um 12:51

Zitat:

Original geschrieben von loller1999

Zitat:

Original geschrieben von letzterlude

Moinsen,

theoretisch ist es möglich bei Mehrlingen auf der Schiene zu fahren, dass jeder aussagt er wäre nicht gefahren und somit der Verstoß nicht mehr eindeutig zuzuordnen ist und Du und Deine Brüder somit straffrei ausgehen.

Allerdings solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass sich die Behörde dann verstärkt bemüht Dir (als Halter) ein Fahrtenbuch aufzuerlegen...

Unter gewissen Vorraussetzungen ist es möglich, dass Fahrverbot gegen eine erhöhte Geldstrafe aufheben zu lassen, falls es Dir primär darum geht.

Aber zum weiteren Vorgehen in Deinem individuellem Fall, kann ein RA mit dem Schwerpunkt Verkehrsrecht (nach Akteneinsicht) detaillierteres verraten.

Die üblichen Moralapostel sind hier ja schon aufgetaucht und es werden sicher noch mehr entsprechende (überflüssige) Kommentare folgen...:rolleyes: Am besten einfach ignorieren und/oder drüber amüsieren...:D

wie gesagt, ums Geld gehts nicht, ich würde auch das doppelte zahlen und mehr Punkte in kauf nehmen, halt nur keine Fahrverbot

Wie gesagt, dann nichts wie ab zum RA Deines Vertrauens. Er wird dann zusammen mit Dir die erfolgreichste Strategie ausarbeiten.

Themenstarteram 5. Januar 2012 um 12:53

Danke für die Antworten; so schlimm war die Steinigung gar nicht wie hier einige schreiben; ich werd dann mal posten wie die Sache ausgegangen ist;

Schalte du mal ruhig deinen RA ein...

Ich versichere dir, dass ein Haufen Ärger auf dich zukommt, solltest du versuchen das abzuwälzen. ;)

Mehr sage ich dazu nicht! :)

am 5. Januar 2012 um 12:54

Jaja, bestimmt...

Loller1999, lass dich nicht verunsichern. Da paissiert in der Regel gar nichts und Ärger kann es dir auch keinen einbringen, denn du hast deinen Bruder ja nicht selber eingetragen.

am 5. Januar 2012 um 12:55

Zitat:

Original geschrieben von Mr.i30-1983

Schalte du mal ruhig deinen RA ein...

Ich versichere dir, dass ein Haufen Ärger auf dich zukommt, solltest du versuchen das abzuwälzen. ;)

Mehr sage ich dazu nicht! :)

--------------------------------------------------

 

Genauso sieht es aus.

Ich bin ja wirklich net gehässig, aber solchen Leuten gehört die Strafe plus einer zusätzlichen Strafe auferlegt.

 

Gruß Roger

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. geblitzt .... bitte um Hilfe