ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Gardasee und Stilfser Joch im Juni oder Juli?

Gardasee und Stilfser Joch im Juni oder Juli?

Themenstarteram 23. Januar 2021 um 12:50

Liebes Forum,

ich möchte ein paar Tage am Gardasee fahren und während einer Tagestour das Stilfser Joch fahren.

Hinsichtlich Temperatur und Wintersperre am Stilfser Joch, sollte ich im Juni oder Juli gehen?

Danke.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Es gibt im Internet Seiten, wo Du die Befahrbrkeit nachschauen kannst.

Hinweis von mir: Um eine Nachhaltige Frustration bezgl. des Stilfserjoch auszuschließen, am besten ganz früh Morgens (7 Uhr) oder spät Abends fahren. Alles andere ist Rush Hour Fetisch.

Für den Newbie ist die Anfahrt über die SS 38 von Osten am geeignesten. Muss man eben einmal gefahren sein um zu erkennen, das dass niemand braucht.

Viel Spaß

Von der Temperatur ist beides ok. Auch im Juni kann es schon sehr warm sein. Klar auf dem Pass ist es kalt, aber das ist kein Problem. Da braucht man auch im Juni keine winterliche Bekleidung.

2019 war er in der ersten Juni-Woche noch geschlossen. und auf anderen Pässen lag noch Split vom Winterdienst. Das ist aber eher die Ausnahme. Wenn man ganz sicher gehen will, dann erst ab Mitte/Ende Juni planen.

 

Den Umbrail sollte man auch gleich mitnehmen oder Gavia-Pass im Süden. Vom Stelvio nach Osten in Richtung Meran ist übrigens totlangweilig, auch wenn es sich manchmal nicht vermeiden lässt.

Die erste Juni Woche ist meist noch zu. Es kommt darauf an, wie die Feiertage fallen. Pfingsten ist meist offen. Da ist dann aber auch Almauftrieb. Ich würde immer von Meran kommend hochfahren und Richtung Bormio runter. Andersrum ist langweilig- aber wahrscheinlich auch leichter.

Wenn Du vom Gardasee kommst ist das ein ziemlicher Hau. Die Schnellstraße zwischen Bozen und Meran ist ätzend, die Straße von Meran zum Stelvio ist noch ätzender. Viele LKW.

Ich war ein paar mal

Brauch ich nicht mehr

Hat mit Fahrspaß nix zu tun, ehr "Almauftrieb" da hat K2 Recht

 

Es gibt so viele schöne Pässe als Alternativen.

 

Oben ist wie Oktoberfest braucht auch kein Mensch

 

So, ich weiß ja nicht wo du her kommst, aber ich würde das Stilfser Joch in die Anreise kombinieren und evtl. am Haidersee oder Mals übernachten, dann bist du morgens zeitig am Stilfser Joch und dann wieder über den Umbrail runter und weiter zum Gardasee

Ich würde auf jeden Fall von Prad her aufs Stilfser Joch fahren.

Von der Zeit her würde ich Ende Juni empfehlen oder Juli, anfang Juni kann das Stilfser wetterbedingt noch geschlossen sein

weitere Tipps und Anregungen bekommst du auch auf unserer Homepage

www.p-f-biker.de.tl

Unbenannt
Themenstarteram 23. Januar 2021 um 21:28

Danke Euch.

Ich komme aus dem Raum Stuttgart und denke mittlerweile, dass das Stilfser Joch besser in die Anreise integriert wird.

Lohnt sich die Motorradfahrt vom Stilfser Joch zum Reschenpass?

Du meinst für die Heimreise?

Themenstarteram 23. Januar 2021 um 21:57

Ich meine, wenn ich auf der Anreise übernachte, um zuerst das Stilfser Joch zu befahren - Stilfser Joch und Reschenpass gemeinsam?

Ich finde den Reschenpass langweilig und er ist auch gerne mit Autos überfüllt.

Bei der Anreise aus Stuttgart liegt er aber ohnehin auf dem Weg. Also erst Reschenpass, dann Stelvio. Die Anreise über die Schweiz ist auch nicht spannender und dauert wahrscheinlich länger.

Wo soll es denn nach dem Stelvio hingehen und wo soll der Zwischenstopp sein?

Anteise von S aus ist ziemlich identisch mit unserer Anreise, Dauer bis Nauders 6-7Std über den Bodensee Bregenzer Wald Hochtannberg, Flexen, Arlberg, Landeck Pfunds Norbershöhe Nauders , hier übernachten oder die paar KM noch über den Reschen zum Haidersee oder Mals dann übernachten und am nächsten morgen aufs Stelvio und die Runde fahren oder vom Stelvio nach Bormio und über den Gavia wieder runter und zum Gardasee

Von Stuttgart nach Nauders 6 bis 7 Stunden? Das schaff ich aus Berlin.

@Küfi

Der Reschen ist als Transitpass natürlich stark frequentiert sowohl von Touristen als auch vom Schwerlastverkehr und Einheimischen. Landschaftlich jedoch wunderschön.

Der Vorschlag auf der Reschen Südrampe zwischen St. Valentin und Mals/Glurns (Spondinig/Prad geht auch) zu übernachten und das Stilfser Joch früh morgens in die Anreise zu integrieren, erscheint mir am sinnvollsten.

Dahinter (Bormio) kann man auch über Gavia und Tonale fahren. Im Anschluß über den Campo Carlo Magno oder über Sta. Giustina See und Molvenosee zum Gardasee.

Vom Gardasee aus eine Tagestour zum Stilfser Joch ist zwar machbar aber sehr sportlich. Den Streß würde ich mir nicht antun.

Die Anreise: Bodensee, Vorarlberg, Tirol wie Sakramenter schreibt, geht natürlich. Ein anderer Klassiker ist Allgäu, Tannheimertal, Gaichtpass, Lechtal, Hahntennjoch, Inntal und weiter zum Reschen.

Vom Inntal kann man auch über Ötztal und Timmelsjoch nach Südtirol oder halt über den Brenner. Da ist dann das Stilfser Joch nicht drin, wäre aber vielleicht für die Rückreise interessant.

Themenstarteram 24. Januar 2021 um 12:00

Vielen Dank Euch allen, die Tipps sind sehr hilfreich!

Brenner, Jaufen, Meran, Stelvio, Gavia .. Hotel https://www.ludwigshof.it/de/hotel-ludwigshof/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Gardasee und Stilfser Joch im Juni oder Juli?