ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Gang fliegt raus bei Lastwechsel

Gang fliegt raus bei Lastwechsel

Themenstarteram 7. April 2005 um 20:47

Hallo,

will mal hören, ob sonst jemand das Problem kennt....

Beim Crousen, 4 Gang, um 2000 Umdrehungen, springt mir der Gang einfach so raus.

FOH sagt, du spinnst....

Bei einer Probefahrt war natürlich nichts.

Besonders blöde war das mal auf der Autobahn mit Tempomat und zähfließendem Verkehr. Dann drehte der Motor bis zum Drehzahlbegrenzer....

Gruß Eddweb

Ähnliche Themen
24 Antworten

Ist Dir das nur einmal passiert? Könnte sein, das der Gang gar nicht richtig drin war.

Wenns öfter passiert/passiert ist, dann evtl. mal Schaltung neu einstellen...(Seilzüge etc.)

MfG

W!ldsau

Hi,

das hab ich schon mal gehört. Da müssten, wie W!ldsau schreibt, die Seilzüge entweder getauscht oder neu justiert werden, weiss ich jetzt auch nicht mehr so genau.

MfG BlackTM

Hi,

ich hatte das Problem auch mal. Mein FOH sagte: Das Getriebe kann man nicht eistellen.

Mein Getriebe wurde auf Garantie getauscht.

Das Tehema wurde auch schon mal behandelt.

MFG

aus Kiel

 

PS: Suche mal das Tehma: 4ter Gang Problem beim 2,2 DTI Da wirst Du noch was finden

Hallo zusammen,

ich habe auch dieses Problem und dank Erik begomme ich in 2 Wochen ein nagel Neues Getriebe.

Aber achtet darauf, dass die Grarantie nicht abgelaufen ist, denn das getriebe selbst kostet ca. 2500 EUR.

 

Für weitere fragen einfach melden (bin gerade voll im Thema).

Sysa

Themenstarteram 8. April 2005 um 21:34

Zitat:

Original geschrieben von Sysa

Für weitere fragen einfach melden (bin gerade voll im Thema).

Hi Sysa,

ist ja richtig toll. Meine Garantie ist gerade abgelaufen. Als ich mit meinem FOH gesprochen habe, sagte er mir auch, kann nix feststellen und hab ich noch nie gehört....

Jetzt, bei 60tkm, abgelaufener Garantie und rausspringendem Gang seh ich ganz schön blöd aus.

Denkst du, es hat Sinn, einen erneuten Versuch auf Kolanz zu starten???

Gruß

Eddweb

Ich würde erstmal die Schaltseilzüge justieren lassen, wenn die nur ein kleines bisschen falsch eingestellt sind so kann es passieren das der Sperrstein vom vierten Gang nicht richtig sperrt weil der Gang nicht weit genug drin ist und schon springt er raus.

Schaltseilzüge sollten aber nur wirklich kompetente Leute einstellen, dein FOH scheint nicht den Eindruck zu machen kompetent zu sein.

 

MFG ECOTEC

Moin Leutz,

heute morgen hatte ich auch eine kleine Begegnung mit meinem Getriebe.

Aus heiterem Himmel springt plötzlich der 5. Gang raus. Gut, dacht ich hätte ihn vielleicht nicht richtig drinnen gehabt, also wieder rein damit. Aufs Gas gelatscht und zack wieder raus. Bin dann erstmal im 4. weiter und konnte feststellen, dass der fünfte rausspringt wenn ich Gas gebe. Geschwindigkeit halten funktioniert (also wenig Gas), wenn man den Schalthebel im 5. festhält, also nach vorn drückt, weil er schon raus will. Bissel mehr Gas und weg ist er. Ich wollte dann auch nicht mit aller Gewalt drücken).

Hab mir schon die diversen Threads reingezogen, nur leider scheint sich jeder sein Getriebe noch in der Garantie tauschen zu lassen. Gibt es Erfahrungen, ob das mit der Justage der Seile klappt (meine garantie ist nämlich seit März fertig und mittlerweile hab ich auch 123.000km runter)? Mein FOH hat dieses Problem leider noch nie gehabt und macht sich übers Wochenende erstmal schlau.

Als nochmal zusammenfassend:

- EZ04/03, MT-5, 123.000km, 5. Gang springt beim Gas geben raus.

Zu guter Letzt noch: seit ~100.000 km ist eine Lexmaul-Box drinnen (ich möchte nix hören, dass es evtl. damit zu tun hat :)

Erzählt mal.

Die gute W!ldsau hat doch mal das Spiel an der Schaltwelle des Getriebes beseitigt ....... sogar Fotos waren in dem Thread vorhanden ............

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Die gute W!ldsau hat doch mal das Spiel an der Schaltwelle des Getriebes beseitigt ....... sogar Fotos waren in dem Thread vorhanden ............

Jup...die W!ldsau hat da mal was gemacht. Mit Aufbohren, Messingbüchsen eingesetzt und eine Edelstahlschraube mit Schaft verwendet. Jedoch ist eine Schraube nicht die idealste Lösung, da der Schaftdurchmesser nach DIN nicht genau 6mm ist, sondern etwas weniger.

Aber richtig festziehen und danng eht das schon... :) Presspassung :D

 

Ich bezweifle aber, das dies auch bei den Problem mit den herausspringenden 5. Gang hilft. Schaltung verstellt oder Getriebe defekt..würde ich tippen.

 

Zum damaligen Thread gehts hier lang

 

MfG

W!ldsau

Jo, so dachte ich mir das schon. Mal sehn was der FOH rausbekommt. Montag werde ich den Dicken mal bei denen auf den Hof stellen. Schätze mal, das Getriebe muss so oder so raus, oder?

Hallo

ich hatte das selbe Problem bei meinem ersten Vectra C und habe damals auch eine neues Getriebe bekommen.

http://www.motor-talk.de/.../...-mt5-1-gang-springt-raus-t1113244.html

allerdings grad noch auf Gebrauchtwagengewährleistung.

viele Grüße

Carsten

Also, zwei Händler haben mir mitgeteilt, dass es eher nicht die Seilzüge sind, weil ich dann auch Probleme mit anderen Gängen hätte. Beide tippen auf Schaltmuffe oder Synchronringe. In beiden Fällen müsste das Getriebe raus und ob es dann Ersatzteile gibt, ist abhängig vom verbauten Getriebe (angeblich kamen verschiedene zum Einsatz). Hat einer ne Ahnung was da auf mich zukommen könnte, wenn es so wäre?

So Mädels, grade Anruf bekommen. Der fünfte Gang springt mittlerweile sofort nach dem Einlegen wieder raus und im Getriebeöl befinden sich Metallspäne. Nach Aussagen meines Händlers war es das dann fürs Getriebe. Das Getriebe ist, meiner Einschätzung nach, allerdings nicht ausgebaut worden. Sollte man das noch tun, weil sich immer mal ein paar Späne im Öl befinden könnten?

Zitat:

Original geschrieben von 98erVectra

So Mädels, grade Anruf bekommen. Der fünfte Gang springt mittlerweile sofort nach dem Einlegen wieder raus und im Getriebeöl befinden sich Metallspäne. Nach Aussagen meines Händlers war es das dann fürs Getriebe. Das Getriebe ist, meiner Einschätzung nach, allerdings nicht ausgebaut worden. Sollte man das noch tun, weil sich immer mal ein paar Späne im Öl befinden könnten?

Klar... getriebe ausbauen und wieder Einbauen und es geht wieder.

Sorry... Aber wenn das Getriebe schon ein Fehlverhalten aufweist und schon Späne im Getriebeöl sind, ist das doch ein klarer Fall. Natürlich kann man nicht sagen, welches Bauteil genau defekt ist. Fakt ist, dass das Getriebe ausgebaut und repariert werden muß.

MfG

W!ldsau

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Gang fliegt raus bei Lastwechsel