ForumG-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. G-Klasse Codierung

G-Klasse Codierung

Mercedes
Themenstarteram 5. Januar 2018 um 10:15

Hallo es geht um ein aktuelles G Klasse Model 2016/2017 W463

Hier möchte ich gerne wissen, wer schon mit Codierungen Erfahrungen gesammelt hat und was eigentlich geht und was nicht.

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

@.Maulwurf

Ob das ausprogrammieren z. B. der Parklichtfunktion funktioniert kann ich noch nicht sagen, weil noch nicht getestet.

Wenn du bei Zündung ein den Lichtschalter nach links in eine der beiden Parklicht-Positionen stellst, leuchtet kein TFL und die Lichtautomatik ist ausgeschaltet. Soll heißen du fährst kpl. ohne Außenbeleuchtung. Wenn du jetzt anhältst und den Motor abstellst leuchtet das nur das jeweilige Parklicht, kein Comminghome etc. und mann mus zum ausschalten dieser Funktion den Lichtschalter wieder auf Auto stellen.

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Genau solch einen Thread wollte ich auch schon erstellen, habs aber bis heute nicht geschafft.

Zu den genannten Bj. kann ich nichts sagen nur zum Bj. 2015 also meinem 350 BT.

Ich habe bisher folgendes herausgefunden oder codieren lassen.

TV-Feischaltung, nur mit Interface - funktioniert

Abbiegelicht deaktivieren - nicht möglich lt. MB

Signal Fahrertür deaktivieren (kein einlegen von P) - nicht möglich lt. MB

STH Unterspannungsabschaltung auf 10,3 V senken - nicht möglich lt. MB

STH maximale Heiz- Lüftungszeit auf 60 min einstellen nur 50 min möglich - codiert

Anzeige der Gebläsestufen im Auto-Modus möglich - codiert

Kombiinstrument Hintergrundbeleuchtung dauerhaft - offen

Wartungsintervall verlängern 20000 km - offen

Automatischen Hochlauf Vordertüren aktivieren - offen

DTR Grafik bei zuschalten immer einblenden - offen

DTR Haltedauer auf max verlängern (Weiterfahrt im Stau) - offen

Ende Januar habe ich einen neuen Termin beim "Codierer" der will sich bis dahin etwas intensiver mit dem W463 ab Bj. 2012 befassen.

Die Aussagen von MB hat der Codierer bestätigt.

 

Mich würde interessieren ob man die Einblendung der Distronic Grafik unterdrücken kann. Wenn man die Distronic ausschaltet oder bremst, dann erscheint immer einige Sekunden lang die entsprechende sinnlose Meldung und die Navigation im KI wird weggeblendet. Ganz toll, wenn man z.B. gerade in einen unbekannten Kreisverkehr einfährt ...

OpenAirFan

@OpenAirFan

Einfach auf „Ok“ auf der linken Seite des Lenkrades drücken und die Meldung verschwindet sofort. Das funktioniert bei fast allen möglichen Meldungen, die man wegdrücken möchte.

Danke, aber es nervt trotzdem. Mein Fahrzeug ist ja kein Leih- oder Mietfahrzeug mit ständig wechselnden Fahrern und ich leide auch nicht unter Alzheimer! Man muß mir nicht ständig wiederholen, dass ich beim Rüchwärtsfahren die Umgebung beobachten muß oder dass die Distronic ausgeschaltet ist, wenn ich sie ausschalte. Ob es hilft wenn ich den OK Taster einfach kurzschließe?

OpenAirFan

Dass das nervt, kann ich auch bestätigen. Aber das war bei meinem letzten MB-AMG-Fahrzeug genauso (bzw. noch nerviger, da ich nach jedem Start COLLISION PREVENTION ASSIST ausschalten musste, da die „Aus“-Einstellung aus den Versicherungsgründen nicht abgespeichert werden konnte) und ich habe da schon eine Art „Hornhaut“ entwickelt.

Ob das Kurzschließen von „Ok“ etwas bringt, kann ich nicht einschätzen.

Zum Thema „Codierung“:

Bei G63/65 kann Brabus die Start/Stopp-Funktion LEGAL dazu bringen, dass die letzte Stellung dauerhaft abgespeichert wird. Ob es bei 350/500 geht, habe ich noch nicht gefragt.

Zitat:

@Balmer schrieb am 5. Januar 2018 um 19:19:28 Uhr:

...

Ende Januar habe ich einen neuen Termin beim "Codierer" der will sich bis dahin etwas intensiver mit dem W463 ab Bj. 2012 befassen.

...

@Balmer Danke!

Ich bin gespannt was dabei rauskommt.

 

Grüße :cool: :cool:

Zitat:

@AsiRider schrieb am 5. Januar 2018 um 19:56:49 Uhr:

 

Bei G63/65 kann Brabus die Start/Stopp-Funktion LEGAL dazu bringen, dass die letzte Stellung dauerhaft abgespeichert wird.

Was meinst Du mit Legal ? Wird das dann in die Papiere eingetragen ?

Was wäre denn nicht legal ?

Das kann übrigens bei einigen neueren Autos programmiert werden.

Hallo MichaelV12

Die Start/Stopp Funktion hat Einfluss auf den Verbrauch und damit auch auf den CO2-Ausstoss.

Also Homologations-relevant. BRABUS homologiert die Fzge selbst (als eigenständiger Hersteller) und kann dementsprechend diese Funktion nach belieben ausparametrieren.

VG

MPS12

Wäre praktisch, wenn hier jemand einen Plan mit der Codierung hat. Es ist ärgerlich, dass die Ncht-AMG keine Öltemperaturanzeige im KI haben. Es muss durch eine Umkodierung möglich sein, diese Daten zu erhalten, beim G63 geht es doch auch.

Der ganzen anderen Müll wie Durchschnittsverbrauch, etc. ist mir eigentlich egal. Mich interessiert, ob der Motor und das Getriebe Betriebstemperatur haben. Bei meinen AMG Fahrzeugen nutze ich hauptsächlich diese Anzeige kombiniert mit einer Verkehrsschildererkennung (hat der G bisher nicht). Leider hat mein MB-Dealer keine Antworten auf diese Fragestellung.

Derzeit schätze ich nur anhand der gefahrenen Strecke, wann die Öle die Betriebstemperatur haben könnten. Diese Strecken habe ich im Vergleich mit meinen anderen Fahrzeugen, die die Anzeige haben, in etwa ermittelt. Allerdings sind die Unsicherheiten hoch, da es natürlich auch von der jeweiligen Außentemperatur abhängt, wann die Betriebstemperaturen erreicht sind.

Im Normalfall ist es so, dass wenn man bei einem Fahrzeug mit der Start/Stopp-Funktion diese wegprogrammiert (und dabei erwischt wird - ob beim TÜV, in der Werkstatt oder bei einer Kontrolle auf der Straße), erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges. Brabus bietet für G63/65 ein Zusatzsteuergerät an, das die letzte Stellung dieser Einstellung dauerhaft speichert. Da in diesem Fall kein "Wegprogrammieren" oder "Lahmlegen" stattfindet, hat das Gerät eine ABE und kann legal, also ohne die Gefahr des Erlöschens der Betriebserlaubnis benutzt werden.

Bildschirmfoto-2018-01-06-um-12-55-22

@Tomtr

Tom, Dein Leid ist mir nicht fremd. Beim Umstieg von meinem letzten Fahrzeug (AMG) auf den G habe ich diese Funktion extrem vermisst. Vielleicht bringt Dich Folgendes weiter:

https://www.motor-talk.de/.../...-s212-w218-x204-glk-t5702454.html?...

Zitat:

@AsiRider schrieb am 6. Januar 2018 um 13:11:05 Uhr:

 

Brabus bietet für G63/65 ein Zusatzsteuergerät an, das die letzte Stellung dieser Einstellung dauerhaft speichert.

Genau das lässt sich auch in einigen Motorsteuergeräten direkt programmieren (z.B. beim ML W166).

@MichaelV12

Technisch kann man das bei vielen Modellen machen. Der AMG GT, beispielsweise, speichert die letzte Stellung für mehrere Stunden schon ab Werk. Das Problem ist hier nicht die Machbarkeit, sondern die Legalität. Meinem Wissen nach (das wollte ich bei meinem letzten Fahrzeug machen lassen) erlischt in diesem Fall die Betriebserlaubnis.

Da gibt es auch bei Amazon einen Bluetooth-Dongle der die letzte Einstellung speichert und beim nächsten Start dann die Start-Stopp Funktion entsprechend "einstellt".

Deine Antwort
Ähnliche Themen