ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Funktionsweise Servotronic

Funktionsweise Servotronic

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 9:27

Hi Leute,

aus reiner Neugier:

Wie funktioniert die Servotronic beim A3 Sportback Bj 6/2007, 1,6l Benziner?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Google sagt folgende:

Was heißt eigentlich Servotronic?

Das Kunstwort Servotronic setzt sich aus den Begriffen Servolenkung und Elektronik zusammen. Man bezeichnet so die geschwindigkeitsabhängige Steuerung der Servolenkung (die konventionelle Servolenkung richtet sich nach der Motordrehzahl).

Je niedriger die Fahrgeschwindigkeit ist - z.B. im Stadtverkehr - desto höher ist die Unterstützung der Lenkung. Auf diese Weise wird beim Ein- und Ausparken das Rangieren erleichtert. Im hohen Geschwindigkeitsbereich, etwa auf der Landstraße oder auf der Autobahn, wird die Lenkkraftunterstützung reduziert, der Fahrer kann präziser lenken und das Fahrzeug sicherer in der Spur halten.

 

GF

Das ist ja eine schöne Antwort,

aber ich glaube, dass berny auch schon so weit ist.

Was mich viel mehr interresieren würde, sind technische Details, ist da noch was hydraulisches drin, oder ist das nur noch eine elektronische Lösung mit Drehmomentermittlung und Lenkunterstützung durch einen Elektromotor.

Ist aber nur eine Vermutung von mir, da ich mir nichts anderes vorstellen kann.

Wäre SUPER, wenn jemand eine nähere Beschreibung auf Lager hätte???!!!

Habe hier im Forum schon die Suchfunktion damit bemüht, und natürlich auch Google, aber komme mit dem Thema nicht recht weiter.

Wie auch immer, danke für die Antwort und im voraus für kommende Antworten!

Eugen

wen details vom a3 intressieren, dem empfehle ich folgendes heft

Der neue AUDI A3

Titelbild

-Von der Planung, Entwicklung bis zur Serie-

Dieses Sonderheft ist das Richtige für jeden A3-Fan. Es beschreibt die Entwicklung, Planung, Konstruktion, Vorserie, Entwicklungen, Tests etc. in Wort und Bild. Daten, Skizzen, Detailzeichnungen. Fast jedes Bauteil oder Baugruppe ist erklärt. Man bekommt viel Hintergrundwissen. Enthalten sind unter anderem, Karosserie, Motoren, Klimaaggregate, Leuchten, Getriebe, Lenkung...ja alles. z bsp hier

Der Preis liegt bei 19.- Euro zuzüglich 1,90.- Versand

Vieweg Verlag

An der Autobahn

33310 Gütersloh

Fax.+49 (0) 5241/80-9620

Zitat:

Original geschrieben von eugen14

Wäre SUPER, wenn jemand eine nähere Beschreibung auf Lager hätte???!!!

Eugen

Hallo Eugen...

was ist denn daran so schwer zu verstehen? :)

Es muss eine Hochdruck-Ölpumpe vorhanden sein, die vom Motor angetrieben wird. Hier ist eine doppeltwirkende Flügelzellenpumpe wegen ihrer gleichmäßig hohen und kontinuierlichen Förderrate besonders geeignet. Vor Eintritt in das Lenkgetriebe ist ein Steuerteil in die Lenkwelle eingebaut. Schon bei leichtem Drehen am Lenkrad verbindet dieser den größer werdenden Druckraum mit dem Vorlauf und gleichzeitig den anderen mit dem Rücklauf. Bewegt man das Lenkrad in die andere Richtung, ist es genau umgekehrt. Je nach Drehrichtung am Lenkrad wird die Seite angesteuert, die Lenkbewegung unterstützt.

Das Drucköl kann bei der Zahnstangen-Hydrolenkung auf je einen Arbeitzylinder zu beiden Seiten der Zahnstange wirken. Bei der Kugelumlauf-Hydrolenkung gibt es zwei voneinander abgedichtete Räume auf beiden Seiten der Lenkmutter. Beide können wechselweise unter Druck stehen oder mit dem Vorratsbehälter verbunden sein. Dadurch wird ebenfalls ein leichteres Lenken möglich. Bei Volleinschlag tritt das Überdruckventil in Aktion und schützt damit die Ölpumpe vor Überlastung. Um den Fahrbahnkontakt zu vergrößern, kann der unterstützende Öldruck mit steigenden Geschwindigkeiten heruntergeregelt werden.

Bei der Servotronic wird zusätzlich noch von einem Elektromotor geholfen.

 

Grüße

Domi

 

Das ist ja lustig, was es hier zu lesen gibt :-)...nur so viel...das ist keine hydraulische Lenkung!

Die Lenkung kommt von ZF-Lenksysteme und gehört zu der PQ35 Plattform von Volkswagen. In änlicher Form wird die Lenkung beispielsweise auch beim BMW Z4 eingesetzt.

Hier ein Link zu den öffentlich zugänglichen Infos des Herstellers:

ZF-Lenksysteme

Beim Golf, A3 wird eine Version "mit Servoeinheit am Ritzel" eingesetzt (kann nicht mehr sagen welche), müßte von unten auch zu sehen sein. Beim Z4 ist die Servoeinheit am Lenkgestänge, im Innenraum zu hören :-).

Upsa...da hab ich doch glatt übersehen das der Titel Servotronic ist....hmmm, jetzt bin ich etwas unsicher, da der aktuelle A3 doch auf der PQ35 Plattform des GolfV basiert. Dort müßte aber die Servoelectric eigesetzt werden.

Allein vom Lenkgefühl her müßte das die elektrische Lenkung sein....

Bei Audi usw. wird die Servotronic genannt...weiß jemand definitiv was momentan eingestezt wird? Hat sich das evtl. in den letzten Jahren geändert?

ja, alle auf der Golf V-Platform haben eine elektromechanische Servotronic (EPS).

also auch der aktuelle A3 und der neue TT.

Die alten hatten wie der golf IV eine rein hydraulische servo.

Hydraulische Servo haben beim A4 die Sechszylinder und der TFSI

sowie alle A6, A8 etc..

Der normale A4 hat keine Servotronic, nur eine normal hydraulische servo

Komisch ist nur das diese Lenkung als Servotronic bezeichnet wird...es ist aber eine Servoelectric.

Jeder der die Möglichekit hat unter das Auto zu kucken mußte das sehen können. Der Elektromor ist recht groß und sitzt zwischen den Rädern.

Hier isse beschrieben vom A3

OK, das ist die Servoelectric.

Was ist das denn für ein Dokument?

Ein PDF :)

Zitat:

Original geschrieben von Paramedic_LU

Ein PDF :)

lol :D

ich glaub wohl eher stippy möcht gern wissen aus was für einer Zeitschrift das ist

Sieht nach der MTZ ATZ für Kfz-Ing. Extra Ausgabe aus, die der Vieweg Verlag rausgibt. Para hat oben ja den Namen und Bezugsquelle schon geschrieben.

Genau das isses :)

MTZ und ATZ sind meine Pausenlektüren auf der Arbeit :D

Sehr intressant

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Funktionsweise Servotronic