ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Frostschutzmittel 2,0 Liter 16v Bj 02

Frostschutzmittel 2,0 Liter 16v Bj 02

Opel Vectra B
Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 0:04

Hallo zusammen!

Muss für den Winter Frostschutz nachkippen. Nun suche ich nach dem korrekten Mittel. Drin ist etwas rötliches. Baujahr ist 2002. So weit, so gut.

Nun gibt es ja verschiedenen Mittel nach Farbe, die man nicht mischen sollte, dh blau/grün nicht mit rotem, wegen Silikatgehalt (blau/grün) und nicht silikathaltigem roten Mittel.

Nun habe ich mich versucht schlau zu lesen, mit dem Ergebnis, dass die Hersteller alle ihre eigene Farben benutzen (warum kann man sich ja denken). Dies aber nicht unbedingt etwas über den Silikatgehalt aussagt, dh die Farbe nicht unbedingt zielführend ist. Kann man das Kühlwasser auf Silikatgehalt testen, damit man weiß, was drin ist? Damit würde man das versehentliche Mischen von nicht zugelassen Frostschutzmitteln schon mal verhindern.

dann habe ich im Handbuch nachgeschaut, was denn der Hersteller sagt, was rein gehört: mit oder ohne Silikat. Dort steht dann nur auf Glykolbasis (was wohl auf alle Frostschutzmittel zutrifft) und das nicht freigegebene Mittel den Motor beschädigen können. Aber nicht welche freigabe oder ähnliches, womit man weiter suchen könnte.

An anderer Stelle habe ich gelesen, dass Opel für seine Motoren bis 2000 das G11/G48 und ab 2001 das G34 oder alternativ das G30 zugelassen hat. Nur wurde der Vectra B von ca. 1999-2003 gebaut und liegt somit genaun in der Übergangsphase. Daher bin ich mir nicht sicher, ob das rote Zeug, was momentan drin ist (seit dem Kauf 2006) überhaupt dort reingehört? Vielleicht beim Verkauf über die Werkstatt durchgesehen/gewartet und mit dem falschen Mittel aufgefüllt worden. Um die Zeit gab es ja die Verwirrung um die Mischbarkeit der Mittel mit einigen Motorschäden wegen Auspflockung, etc..

Meine Frage: kommt in den Motor nun silikathaltiges Mittel oder nicht?

Motorkennzahl habe ich leider momentan nicht zur Hand, müßte ich erst ablesen.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Guten Morgen. Gib mir doch mal bitte die schlüsselnummer, dann kann ich mal nachsehen.

Es gibt auch Rotes G12+ und das ist mit allen mischbar. Das normale G12 wiederum nicht!

Also Kauf eine Flasche G12+ und Ende.

Oder du lässt alles ab und machst G11 rein. Was mich eh wundert das dass seit 2006 drin ist! Weil in dessen Zeitraum hätte längst mal der Zahnriemen fällig sein müssen mit Wasserpumpe, was dann automatisch dazu führen hätte müssen das ein Teil Kühlerfrost abgelassen werden muss...

Dazu kommt noch, wenn das System dicht ist, dann sollte da nix fehlen. Daher die Frage sich auch stellen, wo ist der fehlende Schluck hin? Sieht man was :)

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 15:42

Schlüsselnummer 0039 9610480 (oben leider falsch wiedergegeben)

J96 Kombi

Fahrgestell-Nr W0L0JBF3511226023

Motorkennzahl Z16XE 02NN9189 (oben wohl auch falsch wiedergegeben)

Zitat:

@KnallaWumba schrieb am 19. Oktober 2020 um 05:45:05 Uhr:

Guten Morgen. Gib mir doch mal bitte die schlüsselnummer, dann kann ich mal nachsehen.

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 15:47

Oder du lässt alles ab und machst G11 rein.

das würde ja heißen, dass das alte Frostschutzmittel reingehört?

Was mich eh wundert das dass seit 2006 drin ist! Weil in dessen Zeitraum hätte längst mal der Zahnriemen fällig sein müssen mit Wasserpumpe, was dann automatisch dazu führen hätte müssen das ein Teil Kühlerfrost abgelassen werden muss...

ja, korrekt. Aber auch dann müßte man wissen, ob silikathaltiges Frostschutzmittel reingehört oder nicht! Da das Auto meiner Mutter aber so gut wie nicht mehr bewegt wird, wurdem dies nicht gemacht, für wenige Kilometer im Jahr (< 500km)

Dazu kommt noch, wenn das System dicht ist, dann sollte da nix fehlen. Daher die Frage sich auch stellen, wo ist der fehlende Schluck hin? Sieht man was :)

nein, das ist nun ein Verlust der letzten 10 Jahre!

So ich musste lange suchen. Denn laut Motor-Code hast du einen 1.6 und keinen 2.0 Motor.

 

Anbei die gewünschten Daten.

Screenshot_20201019_190613.jpg
Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 20:25

Sorry, war aus dem Gedächtnis geschrieben, hatte den Fahrzeugschein nicht zur Hand!

Die 0039 963 ist auch falsch ist 0039 961!

nun aber nur noch die korrekten Daten aus dem Fahrzeugschein. ;-)

eine kurze Frage noch: MJ01 bedeutet ModelJahr 2001?

Der meiner Mutter ist Erstzulassung 21.11.2002

Die Vectra B Modelle wurden in etwa in einem Zeitraum von 09/95 bis 07/04 (siehe Screenshot) gebaut

Wie ist das nun zu interpretieren? Gehört der Wagen noch zu den den Modellen bis MJ01, weil die Serie 95 begann oder ist die Erstzulassung maßgebend, weil dier nach MJ01 liegt und sich vielleicht im laufe der jahre am Motor etwas geändert hat?

Zitat:

@KnallaWumba schrieb am 19. Oktober 2020 um 19:07:39 Uhr:

So ich musste lange suchen. Denn laut Motor-Code hast du einen 1.6 und keinen 2.0 Motor.

Anbei die gewünschten Daten.

Bauzeit des Vectra B nach Modell

Ich würde auch sagen, dass MJ Modelljahr bedeutet. Bis MJ 01 bedeutet in meinen Augen bis einschließlich Baujahr 2001. Ab MJ 01 ab Baujahr 2002.

Erstzulassung ist zwar 21.11.2002, Produktionsdatum ist jedoch 14.12.2001.

 

Im Zweifelsfall frage bei einen Örtlichen Händler nach.

Screenshot_20201019_223346.jpg

Also die Angaben aus denn Bild sind die aus ein Bilderbuch für Kinder?

Rot und grün... ah jaaa das sowas G11 und G12 bsp heist ist eich klar? Du hast deine Antwort oben. Befolge dies und alles wird gut. Haha rot grün ... haha

Die Angaben sind aus den Originalen Reparaturleitfäden von Opel.

 

Deinen Spruch kannste dir also sparen ;-)

Zitat:

@ShadyTuner schrieb am 19. Oktober 2020 um 22:54:26 Uhr:

Also die Angaben aus denn Bild sind die aus ein Bilderbuch für Kinder?

Wie wäre es erstmal nachzudenken und nachzuschauen, bevor man irgendeine Gülle rausposaunst?

Das mit den Farben steht genau so im TIS.

Zitat:

@ShadyTuner schrieb am 19. Oktober 2020 um 22:54:26 Uhr:

Rot und grün... ah jaaa das sowas G11 und G12 bsp heist ist eich klar? Du hast deine Antwort oben. Befolge dies und alles wird gut. Haha rot grün ... haha

Kleiner Fehler:

Das G12 ist für Opel eigentlich gar nicht freigegeben, sondern nur das G30 (wenn man bei Glysantin bleibt).

 

Ich handhabe es ganz einfach so, wie es Opel vorgibt und nehme das Dexcool (G30) mit 9194431. Das ist im Grunde auch nicht rot, sondern Orange.

Das Dexcool kann man auch mit dem vorhandenen G11 mischen. Wurde auch von Opel so vorgegeben.

Und günstiger ist es auch, solange man es nicht bei Opel kauft.

 

Mich wundert, wo das BJ 07/04 herkommt, da der Vectra-B nur bis 02/2002 hergestellt wurde. Vielleicht Erstzulassung?!

Das mit den Modelljahren ist bei Opel so, dass es immer bis zu den Werksferien ging.

Also MJ'00 ging bis 08/2000, ab 09/2000 bis 08/2001 dann MJ'01 usw.

Beim Vectra-B gab es aber auch halbe Modelljahre. Beim Wechsel auf das FL und beim Produktionsende.

 

Gruß

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 23:04

Damit scheint meine anfängliche Frage beantwortet zu sein, ob das alte, meist grün-blaue, G11 (VW) oder G48 (BASF) oder das neuere, meist rosa rote oder violette, G12, G12+, G12++, G13 (allesamt VW) oder G30, G40 (BASF) als Kühlmittel rein muss.

Nämlich das neuere rosa rote Mittel! Werde mir daher entweder das Dexcool von Opel (siehe unten) oder ein anderes Produkt mit G12+ (VW) oder G30 (BASF) Standard besorgen!

Das kann man einerseits aus dem Modeljahr ableiten: ab MJ01, was 08/2001 nach den Werksferien bedeuten würde. Mit dem Produktionsdatum 14.12.2001 muss das neuere G30/G40 rein (nenne hier nur BASF wegen Einfachheit, auch wenn es vergleichbare Produkte mit anderen Normen anderer Hersteller gibt).

Ein Astra G Forum

https://www.astra-g.de/.../...-ums-K%C3%BChlmittel-%28Glysantin%29?...

bestätigt die Annahme. Hier wird gesagt, dass bis 07/2000 das G48 und ab 08/2000, auch hier sind die Werksferien wohl ausschlaggebend) das G30 eingefüllt werden muss.

Ferner wird hier erwähnt, dass man am ersten Buchstaben der Motorkennzahl erkennen kann, welches Kühlmittel verwendet werden muss: alle X- und Y-Motoren brauchen das G48, ab allen Z-Motoren muss dann das G30 verwendet werden! Mein Motor ist ein Z-Motor, somit auch hier wieder das rosa rote G30! Damit sind es 2 getrennte Aussagen, was verwendet werden muss. Das sollte reichen.

Die unterschiedliche Angabe von 07/2000 zu 07/2001 schreibe ich der Interpretation von MJ01 zu: wann beginnt MJ01, im Sommer 2000 oder Sommer 2001? Wahrscheinlich weil hier immer die Werksferien massgebend sind. Dies macht aber für meinen Motor keinen Unterschied, weil das Produktionsdatum nach beiden Zeiträumen in 12/2001 liegt.

----------------

zur Verdeutlichung/Korrektur (ist nicht böse gemeint ;-) )

Kleiner Fehler:

Das G12 ist für Opel eigentlich gar nicht freigegeben, sondern nur das G30 (wenn man bei Glysantin bleibt).

 

Wenn man hier schaut, ist nur das G30 ein Glysantin-Produkt (BASF)

 

https://www.glysantin.de/.../GLYSANTIN_Liste-PKW_DE_0.pdf?1602402848

ferner sieht man folgendes:

- das G12 ist eine VW-Norm, keine BASF-Norm, weil hier nicht gelistet

- das G30 ist eine BASF-Norm, die Glysantin als Markenname verwendet

- das G30 von BASF hat keine offizielle Herstellerzulassung von Opel

- das G48 von BASF hat eine offizielle Herstellerzulassung von Opel (zu erkennen am weißen Punkt hinter dem Produktnamen)

- hier wird für Opel als Zeitrahmen für die Umstellung des Kühlmittels bis 12/2000 und ab 01/2001 genannt

- auch interessant ist, dass manche Hersteller nie auf das neuere G30 umgestiegen sind! ZB. BMW, Lada, Rolls Royce, Tesla, was schon verwundert. Volvo hat mit G64 auch etwas eigenes wie Opel mit G34 (in der Übersicht komischerweise nicht gelistet)

- das Umstellungsdatum von G48 auf G30 schon sehr schwankt: Audi 1996/1997, Opel 2000/2001, Ferrari 2009/2010

- manche Hersteller mit G48 angefangen haben, dann irgendwann auf G30, danach auf G40 gewechselt sind und jetzt G65 verwenden; zB Audi und VW, wobei es einen Zeitunterschied bei beiden für den Umstieg von G30 auf G40 gibt (Audi 07/2007, VW 08/2008), Bentley, Porsche

- soweit man dieser Tabelle glauben darf

hierzu sollte man sich die 4. Grafik anschauen, dort ist für Opel das G34 als zugelassenes Mittel aufgeführt!

----------------------

Dexcool (G30) mit 9194431. Das ist im Grunde auch nicht rot, sondern Orange.

Jetzt bin ich ein wenig verwirrt. Wenn man im Netz nach Dexcool sucht, findet man ein rosa rotes Produkt, mit wahrscheinlich G30 BASF-Standard. Im Netz findet man bei den Beschreibungen für Dexcool keine Standards und auf den Bildern kann man nichts lesen.

das G34, was man hier findet

https://www.ato24.de/de/blog/kuehlmittel-finden

ist ein silikatfreies Spezialprodukt für GM und Opel, welches orange sein soll. Also passt wohl irgendwas bei deine Aussage "Dexcool G30 orange" nicht zusammen. Wo ist das G30 her? Bei G30 ist es wohl rot, bei G34 ist es ornage.

Mit der Opelnummer 9194431 finde ich auch nur Produkte (Concentrate LongLife) mit den Teilenummern 1940663, 93170402 für 1l-Konzentrat-Gebinde. 5l-Konzentrat-Gebinde haben Teilenummern GM 93165162, OPEL 1940678, OPEL 93165162. Fertigprodukte (Premix LongLife), dh Fertiggemische aus Wasser und Konzentrat haben andere Teilenummern.

Was ist 9194431: Konzentrat oder nicht? Und welches Gebinde? 1l, 1,5l, 5l??

----------------

Das Dexcool kann man auch mit dem vorhandenen G11 mischen. Wurde auch von Opel so vorgegeben.

Dies wird auf dieser Seite bestätigt

https://www.ato24.de/de/blog/kuehlmittel-finden

Trotzdem werde ich eine Probemischung mit abgezapften Kühlmittel und neuem Kühlmittel in einem separaten Glas im Vorfeld vornehmen, um zu sehen, was passiert. Denn ein Kumpel sagte mir, dass sie auch in der Werkstatt ein Mittel hatten, was mischbar sein sollte, sich aber nicht vermischt hat. Soll dann wie Wasser und Öl ausgesehen haben. Daher bin ich lieber vorsichtig, bevor ich das ganze Kühlsystem spülen muss.

----------------

Mich wundert, wo das BJ 07/04 herkommt, da der Vectra-B nur bis 02/2002 hergestellt wurde. Vielleicht Erstzulassung?!

Habe die Daten für die Zeiträume, wann welche Modelle gebaut wurden von einer Ebay-Auktion eines Teileanbieters. Die dort hinterlegte Datenbank scheint nicht die Beste zu sein, denn auch für meinen Astra F-CC gibt es dort manchmal komische, nicht recht passende Einträge. Ich wollte damit auch nur aufzeigen, dass der Vectra B über die kritischen Zeiträume von 07/2000-08/2000 und 07/2001-08/2001, in welchem die Umstellung des Kühlmittels erfolgte, gebaut wurde, nicht mehr.

-------

Meine Frage ist nun beantwortet. Vielen Dank an alle, besonders an KnallaWumba für seine Mühen in irgendwelchen Büchern oder Programmen zu recherchieren! Ich sehe das nicht als selbstverständlich an.

 

 

 

 

Astra G Forum zur Umstellung Kühlmittel
Glysantin-Tabelle nach Herstellern
VW- und BASF-Standards im Vergleich
+1

Ja so ist das, wenn man nur bei BASF guckt.

Es stimmt, das Dexcool ist natürlich das G34, das G30 ist die (rötliche) Alternative. Bis vor ein paar Jahren stand bei Glysantin auch noch das G34 im Katalog.

Das Dex-Cool mit OE 9194431 hat jetzt die OE-Nummer 93170402 und soll rot sein.

Habe aber schon aktuelle Gebinde, die trotzdem eher orange sind.

https://www.ebay.de/itm/181650421488

 

Die Motorkennbuchstaben sagen nix aus.

Unser Omega hat den Y32SE und das "rote/orange". Es gab außerdem den X30XE bis 02/2001.

Wenn man beim Astra-G schaut: Hier gab es den X20XER im OPC1 bis 09/2002!

Ich hatte unseren Vectra auf das Dexcool umgestellt, da ich keine Lust hatte, für jedes Fahrzeug einen anderen Kühler-/Frostschutz nehmen zu müssen.

Das übrigens gilt auch für's ÖL.

Bei unserem ersten Omega mit dem Y22XE (mit dem alten G48) wurde damals (2008 oder 2009) bei Opel auch einfach das orange Dexcool dazu gekippt und da war nix mit Ausflockungen. Habe aber irgendwann trotzdem auf Dexcool umgestellt...

 

VG

Themenstarteram 21. Oktober 2020 um 19:27

hm?

was bedeutet das nun beim dexcool? ist das immer G34 und nur die farbe wechselt ein wenig? steht denn auf dem gebinde eine norm?

so wie du schreibst, kann man das dexcool mit dem alten G48 und neueren G30 mischen?

das mit den motorkennzahlen habe ich mal als wahr aus dem anderen forum übernommen, weil plausible und es bei mir passte.

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 17:28

habe nun das Handbuch des Vectra B gefunden. Und googlet man die Nummern findet man Kühlmittel mit dem G11/G48 Standard! Was stimmt denn nun? Sollte das Handbuch falsch sein?

Kuehlmittel-vextra-b-g11-aus-dem-handbuch
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Frostschutzmittel 2,0 Liter 16v Bj 02