ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Fragen zum Vectra C - Vecci Neuling

Fragen zum Vectra C - Vecci Neuling

Opel Vectra C, Opel Vectra
Themenstarteram 9. Juli 2018 um 21:24

Hallo

Habe mir einen Vectra C 2.0T aus 2008. besorgt, mit 169.000km aus der Schweiz

Der Wagen ist ein 5 türer, aber kein GTC (anscheinend keine Tieferlegung und keine sichtbaren Endrohre)??, hat sehr viel austattung, habe aber einige fragen dazu:

1. Welche Spurplatten (Distanzscheiben) kann ich mit den Originalen Schrauben ohne bedenken montieren? 5mm oder sogar 8mm ??

2. Der Wagen ist mit 16er Alus und Winterrädern bestückt. Will unbedingt min. 17zoll. Welche reifenbreite wäre da optisch besser 225 oder 235? Hat ja keine Tieferlegung

3. Bei eventueller Tieferlegung, kann ich da vom "richtigen" GTS die Federn nehmen? Sind idealerweise 20mm kürzer

4. Gibt es bei dem Motor (und wagen allgemein) was ich vorsorglich machen könnte: Drosselklappe säubern, Spezielles öl, Getriebeöl wechseln (ist ein 6-Gang schalter), Rostvorsorge bei kritischen teilen usw...

gruss

Ähnliche Themen
10 Antworten

Nimm 17 Zoll Felgen vom Opel Omega B, die haben eine niedrigere ET und stehen somit weiter außen. Da kannst du dir das Gespiele mit den Platten sparen. Tieferlegung hatte ich damals 30 mm von ST Suspensions, soll wohl ein KW Ableger sein (habe es nie überprüft aber Qualität war gut). Das fuhr sich sehr alltagstauglich, eigentlich wie Serie und nicht sinnlos hart.

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 21:49

Zitat:

@draine schrieb am 9. Juli 2018 um 21:31:10 Uhr:

Nimm 17 Zoll Felgen vom Opel Omega B, die haben eine niedrigere ET und stehen somit weiter außen. Da kannst du dir das Gespiele mit den Platten sparen. Tieferlegung hatte ich damals 30 mm von ST Suspensions, soll wohl ein KW Ableger sein (habe es nie überprüft aber Qualität war gut). Das fuhr sich sehr alltagstauglich, eigentlich wie Serie und nicht sinnlos hart.

Danke, das ist ne idee, finde aber keine vom Omega die mir Gefallen. Will gerne beim original GTS look bleiben

Hier mal schlau machen, betrifft quasi alles an Serienbereifung:

http://www.opel-niedersachsen.de/reifen.html

Wenn du eh am überlegen bist andere Federn zu montieren und ein "wenig" Wartung und Verschleißteile durchreparieren willst, würde ich dir bei der Laufleistung zu ganz einfach einmal alles neu am Fahrwerk.

Bei der Laufleistung haben die Dämpfer ihren Dienst meist getan, ebenso die Lenker bzw. deren Buchsen.

Die Hinterachse ist etwas zickig und braucht etwas Aufmerksamkeit, da lohnt nicht einen Lenker zu wechseln um dann zu merken dann man wegen festgegammelter Schrauben keine Spur/den Sturz korrekt einstellen kann.

Beim Fahrwerk wäre zu prüfen wie dein Budget aussieht und was du erwartest?

Ich kann nur von mir sprechen, habe die Eibach Federn -30mm drin mit damals rundrum neuen Sachs SuperTouring Dämpfern verbaut.

Am Fahrwerk natürlich einmal alle Lenker und Buchsen gewechselt und er fährt sich besser als frisch vom Band.

Am Motor gibts wenig Baustellen, ich würde aber beim Kaltstark mal lauschen ob du ein rasseln der Steuerkette hörst.

Wichtig ist generell die Ölwechselintervalle eher zu verkürzen, gerne alle 15tkm bzw. 1x im Jahr je nach Laufleistung.

Getriebeöl kann drin bleiben, da passiert nichts mit ;)

Wegen der Bereifung .. hab 18" Irmscher EvoStar drauf, was mit der Tieferlegung optisch sich sehr gut macht.

Ohne wirkte das etwas mekrwüdig, das fällt bei 17" nicht so stark auf.

17" kann man aber immer mal günstig gebrauchte abstauben.

Also wegen Vorsorge in Hinblick auf Rost: Ich habe einen Kombi aus 2006 und der Unterboden sah bis auf wenige Flugroststellen recht sauber aus (Die Anbauteile wie z.B. Hinterachse sind dagegen oberflächlich völlig verrostet)

Da wo ich den meisten Rost fand war an der Heckklappe. Dort solltest du meiner Meinung nach als erstes hinschauen.

Themenstarteram 16. Juli 2018 um 13:38

Ja bissl Rost ist an der Heckklappe. Werde das beseitigen

Das mit den Omega Felgen wird nix. Adapterplatten kommen rein mit längeren Schrauben.

Wie sieht es mit der Tieferlegung aus? Will die Karre nur 20mm Tieferlegen. Passen da andere Federn von anderen Modellen die 20mm kürzer sind?

 

gruss

Eibach -30mm Kit ist eigentlich ein no-brainer

Du musst natürlich Fahrzeug spezifische Federn kaufen, damit du die dann zusammen mit dem Gutachten eintragen lassen kannst.

Einfach irgendwas von einem anderen Modell nehmen geht nicht!

Manche haben Federn mit einer ABE, die muss man dann nicht eintragen lassen. Damit zusammen dann aber oft nur bei Rest Serie vom Fahrzeug und diversen Auflagen.

Themenstarteram 16. Juli 2018 um 14:23

Zitat:

@sven.borchers schrieb am 16. Juli 2018 um 14:16:53 Uhr:

Eibach -30mm Kit ist eigentlich ein no-brainer

Du musst natürlich Fahrzeug spezifische Federn kaufen, damit du die dann zusammen mit dem Gutachten eintragen lassen kannst.

Einfach irgendwas von einem anderen Modell nehmen geht nicht!

Manche haben Federn mit einer ABE, die muss man dann nicht eintragen lassen. Damit zusammen dann aber oft nur bei Rest Serie vom Fahrzeug und diversen Auflagen.

Vergiss ABE, und eintragungen.

Bin im westbalkan, da ist sowas nicht nötig

 

Hauptsache das ist technisch möglich, also plug and play, und nicht lebensgefährlich (:

Aso okay .. das ist vielleicht was anderes wegen dem Papierkram.

Der Technische Aspekt bleibt aber trotzdem, Federn sollten zum Fahrzeug passen.

Federstahltyp, Federdrahtstärke, Wicklungen, Wicklungsforum usw. erzeugen derart unterschiedliche Federcharakteristika, dass man zu einer Feder greifen sollte, die auch für das Fahrzeug gebaut wurde.

Das Fahrzeug wird sonst eventuell nachher völlig unkontrollierbar in Situationen wo es dann drauf ankommt.

Schnelles Ausweichen, Spurwechsel, Bodenwelle in Kurven können den Wagen sonst schnell aushebeln.

Federkit von Eibach kostet 130€ .. daher auch der no-brainer .. für das Geld gibts eigentlich nichts besseres ;)

Dämpfer solltest du aber auch genau ansehen, zumindest mal ausbauen und schauen ob die überhaupt noch Dämpfen oder sich einfach zusammen drücken lassen und auch wieder langsam von selbst ausfahren. Sonst lieber mit wechseln!

Themenstarteram 16. Juli 2018 um 15:21

Danke für die antworten. Wo finde ich das Kit? Wenn ich da meinen Vectra eingebe, bekomme ich nur -30mm angeboten, und viele versionen wo ich keineb unterschied feststellen kann. Von Ebay ganz zu schweigen

 

Gibt es da unterschiede ob der wagen klima hat, und sonstiges zubehör?

Hier kommst du zum Webcat bei Eibach:

http://www.eibach.de/eibach_ip_catalog.php

Einfach dein Fahrzeug auswählen oder die Schlüsselnummern eingeben.

Bei mir kommen noch zwei unterschiedliche Prokits raus, die sich dann nur noch bei den Achslasten unterscheiden.

Das musst du dann mit deinem Fahrzeugschein abgleichen. Max. Achslast abgleichen mit den Angaben bei Eibach

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Fragen zum Vectra C - Vecci Neuling