ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Fragen zum Reifen und zur Felge

Fragen zum Reifen und zur Felge

BMW 3er E92
Themenstarteram 16. März 2016 um 8:11

Hallo Zusammen,

unten auf dem Bild seht ihr meine aktuelle Felge mit Winterreifen.

(18 Zoll Antiqua Dark)

Die Felgen gefallen mir und würde sie gerne auch als Sommerräder fahren, die Idee ist jetzt mir Sommerreifen zu kaufen und aufziehen zu lassen.

Frage:1

Auf dem Bild sieht man, dass der Querschnitt des Reifen sehr "flach" ist.

Wenn ich mir nun Sommerreifen kaufe gleiche Kombination 225/40 wirken diese dann genauso flach oder muss ich auf etwas achten?

Frage:2

Die Idee ist weiterhin, dass ich im Winter auf die selbe Felge wieder die Winterreifen ziehen lassen.

Allerdings scheint es nicht gesund für Reifen und Felgen zu sein, stimmt dies?

Hat diesbezüglich jemand Langzeiterfahrung?

Danke

18 Zoll Felge Aez Antiqua
Ähnliche Themen
18 Antworten

grundsätzlich spricht nichts dagegen, jedoch werden die Felgen durch das Umziehen auf dauer in Mitleidenschaft gezogen.

Ich habe 2 Sätze mit Felgen einmal für Winter und einen für Sommer.

So muss ich nur die Räder komplett wechseln. Get schneller und schont die Felgen.

Die Felgen sind Schick. Ich würde da aber auch entweder Sommer oder Winter draufmachen und nicht dauernd umziehen. Es sei denn du nimmst ganzjahresreifen. Die verschleißen allerdings schneller.

Themenstarteram 16. März 2016 um 8:38

Schade, dann geht der Plan nicht auf.

Ich werde es dann allerdings so machen.

Ich werde wohl Sommerreifen aufziehen lassen und bis zum Winter hin nochmal die selben Felgen suchen.

Und die Winterreifen welche abgezogen werden dann im Winter auf die neue Felge aufziehen lassen.

Ich denke wenn man die Reifen einmal abzieht und wieder neu aufzieht sollte das in Ordnung sein.

Zitat:

 

Ich denke wenn man die Reifen einmal abzieht und wieder neu aufzieht sollte das in Ordnung sein.

Einmal umziehen geht schon klar aber das jedes Jahr zu machen ist wirklich nicht zu empfehlen.

Themenstarteram 16. März 2016 um 8:55

Ich dachte, ich könne mir so den zweiten Satz Felgen sparen :)

Jedes Jahr 2x umziehen ist ja nicht umsonst. So gesehen rechnet sich ein 2. Satz schon.

Seh ich auch so, muss dann ja auch wieder alles neu ausgewuchtet werden etc, davon abgesehen dass die Belastungen der Reifenflanken durch diesen Gewaltakt schon sehr stark ist. Wäre echt Sparen am falschen Ende.

Im Großen und Ganzen stimme ich mir den Vorrednern überein. Das ausgelassene Detail wäre für mich, wieviele Kilometer du fährst. Wenn Du, so wie ich z.B. jedes zweite Jahr neue Sommerreifen und Winterreifen benötigst, dann würde ich es vielleicht einfach mal probieren.

Hängt alles auch ganz stark vom Reifenhändler ab: Arbeitet der ordentlich oder nicht.

Und das letzte Detail: Was kosten die Felgen? Klar ist "ständiges" demontieren und montieren nicht förderlich, aber je nach Felgenpreis lohnt sich das früher oder später schon ...

Themenstarteram 17. März 2016 um 8:10

Die Felgen liegen gebraucht zwischen 500-800 Euro.

Kann mir jemand etwas zu Frage 1 sagen?

Frage:1

Auf dem Bild sieht man, dass der Querschnitt des Reifen sehr "flach" ist.

Wenn ich mir nun Sommerreifen kaufe gleiche Kombination 225/40 wirken diese dann genauso flach oder muss ich auf etwas achten?

Sie wirken normalerweise genauso flach, weil es die selben Dimensionen sind, d.h. die Flankenhöhe ist gleich.

Abweichungen zwischen Reifenmarken betreffen eher die Breite des Reifens als den Durchmesser/Umfang. Da ist der 225er eines Herstellers mal eben genauso breit wie ein 235er eines anderen.

Für die AEZ Antigua Dark sind mit TÜV-Abnahme auch 235/40 zugelassen, die böten einerseits seitlich mehr Felgenschutz und andererseits haben sie wegen der größeren Nominalbreite auch etwas mehr Durchmesser, damit wirken die Räder nicht so verloren im Radkasten.

Abgesehen davon geht noch 225/45 R18, aber da musst Du einen guten Prüfer finden, weil es nicht im Gutachten steht.

Themenstarteram 17. März 2016 um 8:33

Also Standardmässig sind 225/40 drauf... diese wirken mit Sicherheit besser als die 225/45.

Da diese ja höher sind.

Was kostet die Tüvabnahme?

Lohnt es wirklich anstelle von 225/40 - 235/40 aufzuziehen?

Ich hab jetzt kein abrollumfang Rechner gefunden mit dem Handy aber ich glaube mit 225/45/R18 musst du auch dein Tacho angleichen, weil der Umfang sich ändert und deine Angezeigte Geschwindigkeit zu wenig wäre.

Und bei den Wintereifen dann wieder zurück.

Das kostet auch Geld und wäre keine Option für mich

Themenstarteram 17. März 2016 um 9:02

Ich nehme wenn dann doch die selben wie auch die Winterreifen, nämlich 225/40 R18

Schon mal Winter Alufelgen gehabt?

Ich würde lieber ein Model mit weniger Speichen wählen. Auch schwarze Felgen sollten hin und wieder geputzt werden. Und das macht bei deinem Modell nicht so viel Spaß und das noch bei dem Winter Wetter.

Klar gibt es gute Reiniger die regelmäßig genutzt das arbeiten erleichtern. Trotzdem bleibt es eine Arbeit die spätesten im 2 Jahr vernachlässigt wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Fragen zum Reifen und zur Felge