Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Fragen zum 9-3 Viggen

Fragen zum 9-3 Viggen

Themenstarteram 25. Dezember 2007 um 19:29

Hallo,

habe einen Saab 9-3 gesehen, der mein Interesse an diesem Auto geweckt hat. Daher habe ich ein paar Fragen zum 9-3 Viggen, die mir Experten hier sicher schnell und leicht beantworten können. Vorab schon mal vielen Dank.

Gab es den Viggen nur in bestimmten Farben? Oder anders: Gab es Farben, in denen nur der Viggen erhältlich war? Ich denke da an ein auffälliges blau, es könnte lightning blue gewesen sein.

Durch welche äußerlichen Merkmale unterscheidet sich der Viggen von einem Aero, der ja auch mit den Viggen-Anbauteilen erhältlich war. Gibt es da überhaupt noch Unterschiede?

Was hat es mit dem Viggen S auf sich? Worin unterscheidet sich dieser von einem normalen Viggen?

Zu guter Letzt noch die Frage nach dem 9-3 Troll: Handelt es sich dabei um eine leistungsgesteigerte Variante des Viggen? Welche Unterscheidungsmerkmale (technisch/optisch) gibt es da?

 

Ähnliche Themen
31 Antworten

Einen Viggen S gibt es nicht. Ein Viggen ist immer SE Ausstattung mit dem Viggen typischen Interieur (Sitze/ Innenverkleidung). Der Viggen hat ein vertstärktes Getriebe und andere Achswellen, grössere Bremsen,...

Es gibt da eine empfehlenswerte Seite:

www.viggenfactfile.de

Die Troll Modele sind die leistungsgesteigerten Modelle von Saab Hirsch/ Hirsch Performance.

www.hirsch-performance.ch

Hirsch ist seit Jahren der "Werkstuner" von Saab und zeichnet sich auch für die Saab-Performance Modelle verantwortlich, die von Saab direkt vertrieben werden. Die Basis für einen 93 Troll ist ein 93 Aero (205 PS). Der Troll hat dann 260 PS. Sende mir eine PN mit deiner e-Mail Adresse und ich schicke die die alten Factsheets, wenn es dich interessiert.

Für den Viggen gab es eine Leistungssteigerung auf 250 PS und eine Möglichkeit auf 280 PS zu kommen. Es gab auch mal einen Prototypen mit knapp über 300 PS, der aber nicht von Hirsch vertrieben wurde (da gibt es ca. 5 Fahrzeuge von).

Den Viggen gab es als Limo und Cabrio. Markant war der Heckspoiler. Die Innenausstattung gab es in typischen Blau- und Orange - Ledereinsätzen, aber auch in Schwarz uni.

http://pic2.autoscout24.de/images-big/4/8/1/112949184_5.jpg

Lenkrad: http://pic2.autoscout24.de/images-big/6/9/3/120203396_4.jpg

Das Viggen Body-Kit gab es zum Ende des 9-3I auch am Aero Cabrio

Themenstarteram 26. Dezember 2007 um 15:09

Erstmal ein herzliches Dankeschön für die Infos. :)

Zu den Außenfarben möchte ich meine Frage wiederholen: Den Viggen habe ich im Internet bislang nur in schwarz, rot, gelb und blau gesehen. War die Farbwahl begrenzt, so wie z. B. bei den Honda Type R-Modellen? War dieses dieses Blau hier eine Sonderfarbe, in der nur der Viggen erhältlich war?

Haben Aero und Viggen unterschiedliche Endrohre? Ich meine, der Aero hätte ein ovales (runderes) Endrohr, während der Viggen auch ein ovales (breiteres) besitzt. Kann mich aber auch täuschen.

Gibt es deutschsprachige Literatur zum Viggen? Ich habe auf Anhieb keine Tests der deutschen Fachpresse ausfindig machen können.

@93tid: Danke für das Angebot, PN folgt.

 

http://www.saabcentral.com/.../viggen_1.php

Das mit den Farben kommt hin.

Also den Viggen gibt es in nur 4 farben wie du schon richtig festgestellt hast und 2 Varianten(Coupe und Cabrio)wobei die Cabrios echt extreme Seltenheit in Deutschland sind.Wurden nur so um die 500 Stück verkauft.

Die Fahrzeuge haben ein spezielles Sportfahrwerk,diverse Aerodynamikkids sowie einen Heckspoiler erhalten.Außerdem besitzt es auf dne Kotflügeln ein Viggensymbol.Im Innenraum sind Ledersportsitze mit Viggenemblem,Carbonteile sowie ein anderes Tacho eindeutige Merkmale eines Viggen.Motor sollte ein modifizierter 2.3t sein.Man hat damals auch spötisch behauptet das der Viggen nur ne höhere Ausbaustufe vom AERO ist.

Ein Viggen gab es auch nur 3 Bauzeiten und wurde auch nur in Finnland gefertigt(in ebend diesem wurde auch das damalige Cabrio gefertigt).

Nen Troll ist ein veredeltes Auto(meistens auf Aero basis) von dem einzigen echten Saab Tuner Hirsch Performance.

Zitat:

War die Farbwahl begrenzt

ja

Zitat:

War dieses dieses Blau eine Sonderfarbe, in der nur der Viggen erhältlich war?

ja, aber es gibt aber ein Serien-Bau, was relativ nah dran lag.

Zitat:

Haben Aero und Viggen unterschiedliche Endrohre?

ja

Zitat:

Gibt es deutschsprachige Literatur zum Viggen?

nein

 

weitere Lesetips: www.viggen.biz/ und www.saab-cars.de/showthread.php?t=2241

Themenstarteram 26. Dezember 2007 um 20:26

Zitat:

Original geschrieben von stelo

Zitat:

Gibt es deutschsprachige Literatur zum Viggen?

nein

Schade.

Was war denn seinerzeit die Konkurrenz des Viggen - BMW 330Ci, Volvo C70 T5? Es gab doch kaum limousinenhafte Coupés mit (ernsthaft) sportlichem Anspruch. Welche Fahrzeuge stellen fahrdynamisch die Referenz dar?

Mich würde interessieren, wie sich der Viggen auf der Rennstrecke bzw. Autobahn schlägt. Auf dem Papier ist der Viggen ja ein gehöriges Kraftpaket, und die technischen Anlagen klingen viel versprechend. Gibt es da Erfahrungswerte?

 

Die Fragen nach "Konkurrenz" und "fahrdynamischer Referenz" sind, glaube ich, etwas zu akademisch und damit driftet das Forumswissen wahrscheinlich ins Spekulative.

http://en.wikipedia.org/wiki/Saab_9-3#Viggen

Der Viggen ist mit unglaublicher Kraft ausgestattet. Leider setzt der Vorderradantrieb deutlich Grenzen, zumal das Fahrwerk serienmäßig nicht straff genug ist.

Der Motor ist nicht unempfindlich, weswegen viele 2.3T (Viggen) frühzeitig das Zeitliche gesegnet haben.

http://cgi.ebay.de/...teraturpaket_W0QQitemZ260196681998QQcmdZViewItem

Ein gut gewarteter (dazu wurde hier im Forum schon einiges geschrieben) B235R hält "ewig". Wir haben einen Viggen mit über 330.000 km im Forum, und meiner hat zur Zeit über 245.000 km auf der Uhr.

In Deutschland gibt es vom Viggen mehr Cabrios als Coupés (etwa 80 zu 60, wenn ich mich recht erinnere). Die meisten Cabrios sind schwarz, die meisten Coupés "Lightning Blue" (welches die eigentliche "Viggen-Farbe" ist).

Alles andere sind Raritäten. Mein rotes Coupé ist sicher das einzige in Europa - die Farbe gab es nur in den USA, und es wurden nur knapp über 100 rote Viggens hergestellt. In den USA gab es übrigens auch Fünftürer, und mein finnischer Freund Ollin hat einen Monte Carlo-gelben Viggen- Fünftürer ;)

"Fahrdynamisch" kann ein von einem fähigen Fahrer geführter Viggen durchaus dem einen oder anderen BMW, Audi und sogar Porsche das Wasser reichen...

Noch Fragen?

Gruss,

Philip

Themenstarteram 29. Dezember 2007 um 14:01

Zitat:

Original geschrieben von Philip HS

Noch Fragen?

Jetzt ja. :)

Meinst du damit (80 zu 60), dass es in Deutschland nur 140 Viggen gibt? Oder wolltest du damit nur das Verhältnis 4:3 zum Ausdruck bringen?

Kannst du eine Einschätzung abgeben, wie hoch der Anteil serienmäßig belassener Fahrzeuge ist, sprich: ohne Motortuning. Verbastelte Exemplare wird es wohl ohnehin nicht geben; ich denke mal, dass Viggen-Besitzer mit dem nötigen Feingefühl an die Sache rangehen.

Mit welchem Verbrauch ist zu rechnen, wenn man den Viggen artgerecht bewegt?

Ich denke mal die gefahr das du einen gechipten Viggen kaufst ist fast null da ich denke die Viggenbesitzer mit der Leistung durchaus zufriedne waren.Von Hirsch,Irmscher dürfte es wenn ich nicht irre diesbezüglich ne ein Motorupdate gegeben haben.Auch was die schlecht getunten Fahrzeuge angeht so halte ich es für unmöglich auf sollche Fahrzeuge zu treffen.Verbrauch dürfte bei normaler fahrweise 9-13 Liter sein,je schnelleb desto mehr,Maximum aber 25 Liter auf 100 km.

Philip hat sein alten Viggen Cabrio auch schon günstiger bewegt. 25 l halte ich auf der BAB für illusorisch. Auf dem Ring ist es eine andere Sache. Der 93 ist kein 9000 mit Trionic5. Der Viggen ist ein kleiner Geheimtipp beim 93.

Ich würde ihm persönlich einen Hirsch Step mit grösserem LLK spendieren. Geht besser im gesamten Drehzahlbereich und die Ansaugtemperatur ist auch bei Last konstant niedriger.

Man hat mehr Drehmoment zur Verfügung und hat bis in den Teillastbereich niedrigere Verbrauchswerte. Schaltfaul fahren in Perfektion. Das ist genau mein Verständnis von gutem Tuning.

Bin jetzt auch von einer ark rasanten Fahrweise(schrieb ich ja auch)ausgegangen,da sind zwar dann in der regel auch keine 25 Liter,aber eben halt ein ungefährer richtwert.Das mit dem Hirschtuning hätte ich aber gerne mal erläutert da ich bei Hirsch etc. nichts gefunden habe und ich ehrlich gesagt noch nie einen modifizierten Viggen gesehen habe.

Das war zu Zeiten als der Viggen gerade kam. Da hat Hirsch den Aero (2.0) auf 2.3 umgebaut und au 280 PS gebracht. Dann gab es noch einen Viggen Step 2 ohne Typisierung.

Wenn man den Satz noch bei Hirsch bekommt, würde ich den einbauen. Da Philip glaube ich 280 PS im alten Viggen eingetragen hatte, muss es da mittlerweile eine Möglichkeit zur Eintragung geben. Wobei Philip einen anderen LLK verbaut hatte und den Zylinderkop von Heuchmid hat überarbeiten lassen => Custom Tuning Hirsch.

Der Anhang ist älter. Keine Garantie für heute stimmige Werte/ Preise.

Deine Antwort
Ähnliche Themen