ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Fragen eines BMW-Einsteigers ...

Fragen eines BMW-Einsteigers ...

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 20. Dezember 2016 um 22:24

Hallo Forum,

seit letzten Freitag bemühe ich mich nach Umstieg von Peugeot 206cc auf BMW 420i Cabrio die Feinheiten zu lernen und nachdem die groben Fragen, die für die meisten anderen Marken auch gelten hier

http://www.motor-talk.de/.../...ng-ich-bin-ueberwaeltigt-t5892427.html

geklärt wurden, komme ich jetzt zu den BMW-spezifischen Fragen.

Bevor ihr mich aber für doof erklärt sage ich es hier nochmal dazu: Ich habe die letzten 12,5 Jahre am Stück Peugeot gefahren, habe nicht den blassesten Dunst was sich in dieser Zeit in Sachen Technik und Elektronik getan hat und ich habe nie vorher einen BMW gehabt, darum hoffe ich ihr seht mir nach, wenn die ersten Fragen für euch Experten reichlich doof klingen.

Das Meiste, oder zumindest das Wichtigste habe ich schon im Handbuch gefunden, vermutlich steht das Folgende da auch drin, aber das muss ich überlesen haben.

Vom Peugeot her kenne ich es, dass wenn man die Sitzlehne nach vorne klappt, das der ganze Sitz nach vorne rutscht, damit man leichter hinten einsteigen kann.

Beim BMW klappt zwar die Lehne nach vorne, wenn man den Hebel oben am Sitz zieht, aber der Sitz rutscht nicht vorwärts und die Elektrik mit der man den Sitz nach vorne verschieben kann ist elend lahm.

Ich vermute oder hoffe da gibt es irgendeine Funktion, die ich noch nicht entdeckt habe?

Beste Antwort im Thema

Ey, komm, das ist aber jetzt Satire. Wenn Du das wirklich ernst meinst: Fahr bitte zu Deinem :) und bitte ihn um eine umfassende Einweisung in das Fahrzeug.

170 weitere Antworten
Ähnliche Themen
170 Antworten

Geht leider nur mit der Elektrik, eben langsam. Das ist ein Cabrio, da muss man etwas Zeit mitbringen.

Gibt es bestimmt bereits ein M-Performancepaket zum Beschleunigen des Sitzes, aber Spass beiseite, die 5sec. die er benötigt, sollte man schon noch Zeit haben.

Themenstarteram 21. Dezember 2016 um 0:23

Ok, danke, so wichtig ist das tatsächlich nicht.

Ich dachte halt das wäre ganz einfach, ich bin nur zu blöd rauszufinden wie das geht.

Dann werde ich wohl nu das Handbuch bemühen müssen und rausfinden, wie ich meine Sitzeinstellung speichern kann, damit ich das nicht jedes Mal wieder neu einstellen muss.

... wenn ich drüber nachdenke ... da kann man doch bestimmt auch die Stellung "ganz vorne" im Memory speichern?

Oder kann der Sitz sich nicht mehr als eine Stellung merken?

2 Stellungen möglich

Zitat:

@Thomas0101 schrieb am 21. Dezember 2016 um 00:23:54 Uhr:

Ok, danke, so wichtig ist das tatsächlich nicht.

Ich dachte halt das wäre ganz einfach, ich bin nur zu blöd rauszufinden wie das geht.

Dann werde ich wohl nu das Handbuch bemühen müssen und rausfinden, wie ich meine Sitzeinstellung speichern kann, damit ich das nicht jedes Mal wieder neu einstellen muss.

... wenn ich drüber nachdenke ... da kann man doch bestimmt auch die Stellung "ganz vorne" im Memory speichern?

Oder kann der Sitz sich nicht mehr als eine Stellung merken?

Den Sitz schneller nach vorne zu fahren ist durch den Schalter (siehe Bild) oben an der Seite möglich.

Einfach in Pfeilrichtung "vor" gedrückt halten und der Sitz bewegt sich im "Eilgang" nach vorne.

Man muss also als Cabriofahrer nicht sooo viel Zeit mitbringen ;)

Sobald Du loslässt bleibt er stehen.

Beim zurückfahren gleiche Vorgehensweise, aber natürlich in Pfeilrichtung "zurück" :D

Den Schalter so lange gedrückt halten bis er von alleine aufhört zu fahren, da er sich die Startposition gemerkt hat ;)

Zum speichern der Sitzposition einfach in der gewünschten Stellung den "M" Knopf kurz drücken und danach die 1 oder 2, fertig.

Das steht aber alles in der Bedienungsanleitung drin.

Viel Spaß mit deinem neuen Technikwunder ;):D

Gruß,

Speedy

Sitz

Du musst diese Taste noch nicht mal festhalten, ein kurzer Tipp reicht aus damit der Sitz ganz nach vorne fährt (zurück das gleiche). Besser ist, wenn Du vorher die Lehne nicht umklappst, da sonst der Sitz beim Vorwärstfahren immer mal wieder inne hält und die Höhe ändert, damit die Lehne nicht ans Lenkrad stößt. Prinzipiell ja nicht schlecht, kostet aber Zeit und passiert auch zu früh. ;)

Zitat:

...

Dann werde ich wohl nu das Handbuch bemühen müssen und rausfinden, wie ich meine Sitzeinstellung speichern kann, damit ich das nicht jedes Mal wieder neu einstellen muss.

...

Keine schlechte Idee. Steht nämlich alles im Handbuch. Auch das mit dem kurzen Antippen des Schalters an der Sitzlehne für das Verstellen nach Anschlag vorne/letzte Sitzposition.

Am einfachsten hierüber:

http://www.bmw.com/com/de/owners/bmw_apps_2013/apps/bmw_drivers_guide/

Dann hat man's auch immer dabei und man kann prima drin suchen ... :).

Themenstarteram 21. Dezember 2016 um 13:48

Isch abe gar kein Handy :D

Dementsprechend habe ich auch den ganzen Telefonkram nicht mitgekauft.

Auch das Navi habe ich nicht gekauft, weils mir zu teuer war.

Bei Garmin bekomme ich ein ganzes Navi mit lebenslangen Kartenupdates zur Hälfte von dem Preis, den bei BMW die Updates alle 6 Monate kosten und das Kabel was da runter hängt hat mich die letzten Jahre mit dem alten Peugeot auch nicht gestört.

Na ja, ein solcher Wagen mit Garmin Navi an der Scheibe uncl. herabhängendes Kabel ist natürlich Geschmacksache :D

Sowas liese ich bei einem alten Peugeot gerade noch durchgehen - aber bei einem neuen BMW..... :rolleyes:

Zumal man mit dem BMW Navi auch noch andere Funktionen nutzen kann. :)

Themenstarteram 21. Dezember 2016 um 15:06

Na ok, um das verständlich zu machen, muss ich wohl erklären, warum ich überhaupt genau dieses Auto gekauft habe.

Meinem Peugeot war schon mindestens 2 Jahre lang anzumerken, dass er langsam die Altersschwäche bekommt, darum habe ich fast 2 Jahre damit zugebracht Autos zu vergleichen, auf der Suche nach meinem Nächsten.

Von meiner Frau kam die Bedingung, es MUSS ein Cabrio sein.

Mit dem Vorgänger vom Peugeot (ein Rover mit Stoffdach) haben uns Vandalen 4x in 2 Jahren das Dach aufgeschlitzt, darum kam Stoffdach nicht in Frage.

Nachdem ich dann entdeckt hatte, dass Peugeot, VW, Opel, Renault, usw., keine Cabrios mit Klappdach mehr herstellen, kam ich relativ schnell zu der Erkenntnis, dass es kaum noch grossartige Auswahl gibt.

Ich habe kurz überlegt einen gebrauchten Peugeot 308cc oder sowas zu kaufen, aber ich bin bei Gebrauchtwagen extrem (sicher übertrieben) misstrauisch, darum habe ich die Idee wieder verworfen.

2-Sitzer ala BMW Z4 oder Mercedes SLC habe ich kurz angeschaut, aber gleich wieder ausgeschlossen, weil die zu wenig Platz bieten.

Am Ende war der BMW 420i das BILLIGSTE 4-Sitzer-Cabrio mit Klappdach auf dem Markt.

Das und NUR das war der ausschlaggebende Faktor.

Danach kam die Überlegung nicht auch noch Unsummen an Extras auszugeben, weil das Auto eh schon viel mehr bietet als ich brauche.

Darum habe ich das Ganze mit der kleinstmöglichen Maschine genommen und auch bei den Extras fast nichts dazu gekauft.

Mir war ein zweiter Satz Reifen wichtig, 5 Jahre Garantieverlängerung und 5 Jahre kostenlose Wartung habe ich mitgekauft, aber den ganzen anderen Schnickschnack will ich gar nicht haben, das Auto ist für meinem Bedarf in der minimalen Grundausstattung schon 3 Nummern zu gross.

Nur in einem Punkt bin ich schwach geworden, Ledersitze schauen einfach schick aus, aber da bin ich mir fast selber böse, dass ich mir den Aufpreis nicht gespart habe.

Wenn ich mir dann vorstelle ich soll fürs Navi 1.500€ bezahlen und dann noch alle 6 Monate ein Kartenupdate für 300€ ..... nein danke, kein Bedarf.

Wir fahren 2-3x im Jahr in Urlaub, aber ansonsten brauche ich das Navi überhaupt nicht, sprich das ist 99% der Zeit gar nicht im Auto.

Ein Auto ist für mich Mittel zum Zweck, Cabrio hat im Sommer geniale Vorteile, vor allem weil ich in Italien lebe, aber als Statussymbol brauche ich es nicht.

Ein Auto muss praktisch sein, sprich als ich letztes Jahr einen 55" Fernseher gekauft habe, war ich echt dankbar, dass ich beim Peugeot das Dach offen lassen und den Fernseher auf dem Rücksitz transportieren konnte, darum habe ich beim BMW den Aufpreis fürs Durchladesystem bezahlt, aber ob da 3x im Jahr für einen halben Tag irgendwo ein Kabel rumhängt interessiert mich nicht, zumal das Kabel ja nur gebraucht wird, wenn die Fahrt länger als eine Stunde oder so geht.

Andere Funktionen vom Navi? Ja, da hat mein Garmin Vorteile, von denen BMW nur träumen kann.

Das Garmin kann ich aus dem Auto rausnehmen und in der Fussgängerzone nutzen um mein Ziel zu finden.

Zitat:

@Thomas0101 schrieb am 21. Dezember 2016 um 15:06:51 Uhr:

[...]

Am Ende war der BMW 420i das BILLIGSTE 4-Sitzer-Cabrio mit Klappdach auf dem Markt.

Das und NUR das war der ausschlaggebende Faktor.

Hallo Thomas,

ich kann nur sagen, eine sehr gute und weise Entscheidung :)

Zitat:

@Thomas0101 schrieb am 21. Dezember 2016 um 15:06:51 Uhr:

[...]

Wenn ich mir dann vorstelle ich soll fürs Navi 1.500€ bezahlen und dann noch alle 6 Monate ein Kartenupdate für 300€ ..... nein danke, kein Bedarf.

Wir fahren 2-3x im Jahr in Urlaub, aber ansonsten brauche ich das Navi überhaupt nicht, sprich das ist 99% der Zeit gar nicht im Auto.

[...]

Andere Funktionen vom Navi? Ja, da hat mein Garmin Vorteile, von denen BMW nur träumen kann.

Das Garmin kann ich aus dem Auto rausnehmen und in der Fussgängerzone nutzen um mein Ziel zu finden.

Kann ich voll und ganz verstehen.

Und wenn man das mobile Navi dann doch mal länger angebaut lassen will, gibt es ja von Kuda die Konsole für die Interiurleiste ohne das da Schäden am Innenraum entsetehen und die Kabel können dann auch dauerhaft recht gut versteckt verlegt werden.

Schau einfach mal hier rein:

http://www.motor-talk.de/.../...f32-f33-f34-f36-einbauen-t5068411.html

Themenstarteram 21. Dezember 2016 um 17:34

Hallo Andreas,

danke für den Tipp, so eine Halterung hätte ich tatsächlich gerne, weil ich den Saugfuss an der Scheibe nicht besonders mag.

Aber wo gibt es solche schraubbaren Füsse und passen die Schraublöcher dann immer zur Halterung?

Ich habe nur den Saugfuss und noch nie ein Angebot für einen Schraubfuss gesehen.

Zitat:

@Thomas0101 schrieb am 21. Dezember 2016 um 17:34:45 Uhr:

Hallo Andreas,

danke für den Tipp, so eine Halterung hätte ich tatsächlich gerne, weil ich den Saugfuss an der Scheibe nicht besonders mag.

Aber wo gibt es solche schraubbaren Füsse und passen die Schraublöcher dann immer zur Halterung?

Ich habe nur den Saugfuss und noch nie ein Angebot für einen Schraubfuss gesehen.

Gibt alles Online

https://www.amazon.de/.../ref=pd_day0_23_1?...

Alternativ funktioniert auch ein Schubladenknauf mit 17-18mm Durchmesser :)

Zitat:

@Thomas0101 schrieb am 21. Dezember 2016 um 13:48:30 Uhr:

Isch abe gar kein Handy :D

Dementsprechend habe ich auch den ganzen Telefonkram nicht mitgekauft.

...

Aber Intenet hast du. Das weiß ich :):

http://www.bmw.de/.../betriebsanleitung.html

Stichwort "Online-Betriebsanleitung". Nachteil: Du musst dir einen Account bei BMW anlegen.

Die Online-Betriebsanleitung macht insbesondere dann sinn, wenn man ein Fahrzeug fast ohne Sonderausstattungen hat. Diese sind in der gedruckten Anleitung im Fahrzeug nämlich alle mit beschrieben. Da muss man sich dann durchquälen und weiß nie ganz genau was man nun hat und was nicht. In der Online-Anleitung wird nur die individuelle, fahrzeugspezifische Ausstattung beschrieben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Fragen eines BMW-Einsteigers ...