Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Frage zum LED Licht beim LCI F20

Frage zum LED Licht beim LCI F20

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 6. Mai 2015 um 12:09

Hi,

komme aus dem 5er E61 Bereich und interessiere mich für nen M135 LCI.

Mein bevorzugter Händler hat nur nen M135 VFL vor Ort um mal den Motor und das Getriebe anzutesten. Denke da wird sich zum LCI nicht viel getan haben. Sind ja dieselben Motoren. Die 6 PS Differenz dürften wohl einzig aus der DME und / oder dem Ladedruck kommen.

Was mir aber wirklich wichtig ist (und da müsste ich dann noch ne zusätzliche Probefahrt mit nem LCI über Nacht organisieren, deshalb frage ich schon mal vorab hier):

Wie gut ist das LED Licht im Vergleich zu Xenon?

Ich würde auf jeden Fall das Inno Paket mit Adaptivem LED Licht und FLA bestellen.

Habe bisher im E61 Xenon mit Adaptivem Kurvenlicht und FLA. Gerade bei Nässe und schlechten Fahrbahnmarkierungen hätte ich manchmal gerne noch etwas besseres Licht, wobei meine Xenon Brenner jetzt auch langsam anfangen zu altern.

Schlechter in der Ausleuchtung / Helligkeit als Xenon dürfte LED für mich also nicht sein.

Sehe ich das richtig, dass es bei BMW 2 verschiedene FLA gibt, wovon der "kleinere" im 1er LCI verbaut ist?

Der kann nur an / aus und nicht Gegenverkehr / vorausfahrende Fahrzeuge durch Teilen des Lichtkegels ausblenden, sondern der schaltet Fernlicht dann komplett ab?

Da gibt es dann vermutlich auch bautechnische Unterschiede und man kann die Funktion des großen FLA nicht codieren lassen?

Das Kurvenlicht dürfte ja bzgl. Funktion identisch sein mit dem vom Xenon.

Und wie sieht das mit den Nebelscheinwerfern beim M135 aus? Der hat ja im Gegensatz zum M-Sportpaket Model keine Ausschnitte für die Nebelscheinwerfer im Frontspoiler. Hat der M135 dann im Gegensatz zur Beschreibung im Konfigurator kein Nebellicht für vorne?

Danke vorab für Eure Infos und Eindrücke zum Thema LED Licht. Wenn es der 1er wird, habe ich ja keine Wahl sondern kann nur upgraden auf adaptives LED.

Beste Antwort im Thema

Der m135i hat aufgrund zusätzlicher Kühlung keine Nebelscheinwerfer. Wenn ich mich recht erinnere liegt es an einem zusätzlichen Ölkühler.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Es gibt ja diverse Vergleiche zwischen Xenon und LED, und das Ergebnis ist eigentlich immer, dass LEDs bis dato vergleichbar oder schlechter sind, vor allem hinsichtlich Ausleuchtung. LEDs sind weißer bzw. bläulicher, was manche subjektiv als "besser" empfinden, andere aber auch als unangenehmer. Xenonlicht war ja anfangs auch mal weißer, bis man sich entschied, die Lampen künstlich gelber zu machen.

Der 1er hat die einfache Variante des adaptiven LED Lichtes, also kein dynamisches Ausblenden des Gegenverkehrs sondern nur Fernlicht an/aus.

Persönlich finde ich die Blendwirkung von LEDs vor allem von SUVs im Rückspiegel extrem ätzend, aber das kann dem, der die LEDs hat, ja egal sein.

Moderne Systeme mit LEDs sind Xenon-Lösungen inzwischen überlegen (Audis "Audi Matrix LED-Scheinwerfer", Mercedes "MULTIBEAM LED"), da sie noch gezielter ausleuchten (z. B. an den Rändern) und ausblenden können, durch einzeln zu- und abschaltbare LEDs. Des Weiteren funktionieren diese Systeme mit Navigationsdaten, um z. B. Kurven vorherzusehen. Auch das "Intelligent Light System (ILS)" in z. B. der aktuellen C-, E- und S-Klasse wird (nicht eigene Erfahrung, gebe nur die Erfahrungen anderer aus den entsprechenden Foren wieder) immer sehr gelobt.

Kritisiert wird beim LED-Licht hin und wieder mal die fleckige Ausleuchtung (BMW, "Adaptiver LED-Scheinwerfer" u. a. im 4er, 5er, (alten) 6er). Wie es beim 1er ist, weiß ich nicht, da die adaptiven LED-Scheinwerfer hier scheinbar nicht mittels Reflektoren, sondern einer Projektionslinse (wenn ich das auf Bildern und Videos richtig gesehen habe) funktionieren. Ich vermute, dass diese die Flecken in der Ausleuchtung vermeiden oder zumindest lindern sollten.

Die LED-Scheinwerfer im 1er sind definitiv eine Neuentwicklung und haben nichts mit den bestehenden LED-Scheinwerfern von BMW zu tun, und sie *sollten* damit keineswegs schlechter als Xenon-Lösungen sein. Was anderes würde ich von BMW mit einer Neuentwicklung auch nicht erwarten. (Bei anderen Herstellern, z. B. Seat mit dem aktuellen Leon, ist das wieder was ganz anderes.)

Der Fernlichtassistent im neuen 1er ist, wie vermutet, leider nur der "kleinere", sprich keine teilweise Maskierung, sondern nur automatisches Auf- und Abblenden.

Im Übrigen liebäugele ich ebenfalls mit dem neuen 1er. Der 4er gefällt mir auch gut, und das Facelift des 3ers möchte ich ebenfalls mal noch abwarten.

Themenstarteram 6. Mai 2015 um 12:51

Hi,

die Test die ich gefunden habe waren so aus 2013.

Da war ein 6er der gut abschnitt im Vergleich zum Matrix LED von Audi, und es wurde in einem Nebensatz erwähnt, dass beim 4er das Xenon etwas besser sei als das LED.

Aber das sind immer so Schnipsel aus Autozeitungen, halt schon wieder 2-3 Jahre alt, teils sicher auch ein wenig vom Verkauf der Werbung in der Zeitung beeinflusst und schwer zu beurteilen.

Und 4er, 6er udn 1er sind da sicher schwer vergleichbar.

Natürlich ist der Vergleich mit meinem E61 Xenon auch schwer und oft subjektiv. Aber wer schon die LED im 1er hat kann ja zumindest seinen eigenen Erfahrungen dazu kund tun. Das ist mir lieber als irgendwelche alten Testberichte.

cu

Ich wäre bei der ganzen Marketingmaschinerie über die deutschen Testzeitschriften sowieso eher vorsichtig. Im Endeffekt ist das alles Verkaufsförderung für die deutschen Autohersteller. Man sehe sich nur mal in anderen Märkten um, wie hoch dort der Anteil an Halogenscheinwerfern immer noch ist (z.B. in USA gibt es kaum Xenon oder LED). Seien wir mal ehrlich: Im Prinzip ist es nur ein weiteres Detail, das die Fahrzeuge noch aggressiver auftreten lässt, in erster Linie dem Ausleben typisch deutscher Arroganz dient und noch mehr die Zweiklassengesellschaft auf deutschen Autobahnen unterstreicht. Die absolut unerträgliche Blendwirkung im Rückspiegel vor allem der Matrix-LED Scheinwerfer wir bewusst akzeptiert. Ich habe jahrelang in USA gelebt, und die dortige Mentalität verurteilt derartige Rücksichtslosigkeit aufs Schärfste. Hierzulande behilft man sich dann mit Scheinargumenten, angeblichen Sicherheitsvorteilen und Verbergen der zweifelsfrei immer noch vorhandenen Unzulänglichkeiten, um die tatsächlichen Gründe für das Interesse an LEDs dahinter zu verstecken.

 

Trotzdem sind LEDs natürlich die Zukunft, denn auf Dauer werden sie günstiger sein als Xenons.

Themenstarteram 6. Mai 2015 um 14:12

@Düsenpumpe

Moralische Bedenken helfen mir aber nicht weiter.

Xenon ist für mich (und mein Sehvermögen bei Dunkelheit) absolut Pflicht.

Da kommt kein noch so gutes Halogen mit. Und ich gehe regelmäßig zum Augenarzt und gebe ne Menge Geld für wirklich gute Brillengläser aus.

Wenn ich nun bei einem Modell (dem F20) keine Wahl habe zwischen Xenon und LED, dann kann ich nur noch Infos einholen und selber versuchen mir bei einer Nachtfahrt ein Bild zu machen, ob LED meine Ansprüche erfüllt.

Wenn ja, dann kommt der Wagen in Betracht, wenn nein, dann muss ich was anderes suchen.

Aber was ich nicht nachvollziehen kann ist die "absolut unerträgliche Blendwirkung im Rückspiegel vor allem der Matrix-LED Scheinwerfer". Entweder hatte ich noch keine hinter mir, oder meine Abdunkelung des Rückspiegels funktioniert besser als Deine.

Ich bin da selber eher empfindlich was Blendung anbelangt, aber ich fühle mich durch (richtig eingestellte und bzgl. funktionierender automatischer Höhenjustierung korrekt eingestellte) Xenon oder LED nicht mehr geblendet als durch Halogen. Im Gegenteil sind gefühlt viel mehr schlecht eingestellte oder nicht zugelassene Umbauten am Licht unterwegs, als durch das Leuchtmittel blendende LED und Xenon.

Und was das mit ner 2 Klassengesellschaft zu tun welche Leuchtmittel man fährt, musst Du mir mal bei ner Tasse Gerstenkaltschale in Ruhe erklären.

Ich habe das LED ohne adaptive Verstellung , du wirst nicht enttäuscht sein . Ist ein extrem weisses Licht mit Ausleuchtung auf Xenon Niveau.

am 6. Mai 2015 um 16:30

Ich glaube ich kann helfen.

Ich hatte in den letzten Jahren einen E92, einen F11 und einen Golf 6, alle mit adaptivem Xenon. Seit einem Monat fahre ich nun einen M135i (LCI) mit den adaptiven LEDs und hatte zunächst dieselbe Sorge wie justanicename.

Mein Urteil: Das Licht des 1ers ist um Welten (!!) besser, als alle zuvor. Es ist deutlich weißer, was ich als angenehmer empfinde. Flecken konnte ich, im Gegensatz zum F06 meines Vaters (ebenfalls mit adaptiven LEDs), nicht feststellen. Im Gegenteil: Die Ausleuchtung erachte ich als deutlich gleichmäßiger und auch als heller als beim Xenon. Weiterhin fiel mir sofort die schnellere und feinere Reaktion des Kurvenlichtes auf. Wenn man, wie ich, viel auf nächtlichen Landstraßen unterwegs ist, ein Segen!

In den ersten LCI-Erfahrungsberichten, auch im Nachbarforum, kann man im Übrigen Ähnliches lesen. :)

Themenstarteram 6. Mai 2015 um 16:48

Danke für die Info.

Macht Hoffnung :)

@justanicename

Wenn du auf der Autobahn mal so einen BMW X6 oder Audi Q7 mit LED Matrix hinter dir hast, und es in deinem Auto so hell wird, dass du die Displays nicht mehr ablesen kannst, wirst du anders denken. Ich habe automatisch abblendende Innenspiegel in meinem 1er, was bei normalerweise auch immer hilft, aber bei manchen LEDs hilft nur noch rechts ranfahren und vorbeilassen.

Themenstarteram 6. Mai 2015 um 20:09

Dann hatte ich bisher Glück und keinen der Kandidaten hinter mir oder ich war einfach zu schnell für die Eimer :)

Meiner hat so wie es aussieht auch keine Nebelleuchten vorne. Überhaupt ist die Schürze vorne mit dem normalen Sportpaket wohl nicht ganz vergleichbar. Den Abstandstempomat gibt's ja auch nicht - ärgerlich.

Der m135i hat aufgrund zusätzlicher Kühlung keine Nebelscheinwerfer. Wenn ich mich recht erinnere liegt es an einem zusätzlichen Ölkühler.

Themenstarteram 8. Mai 2015 um 8:38

Da das Abbiegelicht ja anscheinend mit den NSW gemacht wird, und nicht wie bei meinem E61 mit einem Leuchtmittel im inneren Hauptscheinwerfer, dürfte das dann wohl beim M135 auch wegfallen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Frage zum LED Licht beim LCI F20