ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Frage AFS AWL und hängender Scheinwerfer links

Frage AFS AWL und hängender Scheinwerfer links

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 16. Januar 2017 um 23:30

Geneigte Leidensgenossen!

Ich versuche nochmals, jemanden mit Erfahrung (Sorte Lernen durch Schmerz) und/oder Kenntnis (Sorte Motivation durch Entsetzen) zu finden, der mir helfen kann. Habe sehr viele Posts gelesen, aber viele haben ihr letztendlichen Lösungen leider für sich behalten oder es passte nicht...

Betroffen ist ein Touareg 3.0 TDI V6 2007 Facelift Luftfederung

Folgende Befunde:

Zunächst hatte ich die AFS Anzeige, nach eigener Rcherche entpuppte sich das als defekte H7 Abbiegelicht-Lampe. Nach Austausch (inzwischen mit Sack über dem Kopf in unter einer Minute) erlosch die Meldung stets - super.

Aber: Habe jetzt inzwischen rechts einmal, links aber bereits drei oder viermal die Lampe getauscht binnen eines Jahres. Nebenbefundlich dabei auch die Parklampen getauscht, die auch putt waren.

Von den doch recht häufig durchgebrannten Lampen (vom Feinsten) her der Verdacht, dass da Überspannungen mitspielen!

(Hat das AFS-Leistungsmodul da was mit zu tun/möglicherweise einen Fehler?).

Brenner sind in Ordnung, Sicherungen sind mir (äh, dem TRex) noch nicht durchgebrannt.

Dann trat folgendes auch Phänomen auf (und verschwand so zunächst auch wieder): Nach Motorstart im Dunklen fiel mir ein sehr kurzer, begrenzter Kegelschein auf - die ALW fuhr nach Start nicht in die korrekte (hohe) Betriebsposition (also BEIDE Scheinwerfer unten). Nach Neustart ließ sich dieser Fehler beheben bzw trat nicht mehr auf. Diese Fälle waren sehr sporadisch und habe ich interessanterweise lange nicht mehr gehabt. Zumindest anfangs war ein Zusammenhang mit dem Abbiegelicht wohl nicht da, die AFS-Meldung kam erst später.

Schließlich, so im Sommer, blieb der linke Scheinwerfer gänzlich unten. Der Selbsttest rechts/links funktioniert indes bei beiden Scheinwerfern korrekt. Auch das Kurvenlicht (rechts/links) funktioniert im Betrieb. Daher habe ich schon damals lange recherchiert, aber nur uneindeutige Posts gefunden (obwohl das ein anscheinend recht verbreitetes Problem ist).

Ich habe (entgegen Murphy) erstmal auf einen klemmenden Stellmotor links getippt und meine freie Werkstatt eben solchen geordert (in der Hoffnung diesenauch einbauen zu können). Wobei mir trotz aller Posts unklar ist, ob der (tauschbare) Motor für die Position oben/unten oder rechts/links zuständig ist (war den Posts nicht zu entnehmen). Die Werkstatt hat dem Wüstensohn ins Hirn geschaut und vermeldete, dass (das Steuergerät) wohl dauernd hoch/runter sende, dies aber eben nicht umgesetzt werde (spricht für den Motor meine ich).

Aber kaum war der Motor eingetroffen, siehe da, von ganz alleine funktionierte alles wieder einwandfrei.....

Alles prima denke ich und fahre wieder wochenlang durch die Welt ohne Probleme.

Dann wieder AFS-Fehler und defekte Lampe, kennen wir schon. Getauscht und: Scheinwerfer links hängt wieder :(. Wohlgemerkt: rechts/links Kurvenlicht dreht sich links dennoch korrekt.

So, das ist der Stand, und ich würde mich sehr über Meinungen/Tipps freuen. Es sieht irgendwie nach nem Wackler aus oder vlt einer gebrochenen Leiterbahn im AFS-Leistungsmodul? Feucht ist es im Scheinwerfer nicht. Würdet Ihr auf Verdacht das AFS-Modul tauschen?

Weil es strikt links streikt, glaube ich nicht an einen defekten Lagesensor.

Sorry für den Deutsch-Aufsatz, aber ich wollte möglichst exakt sein, das habe ich aus den anderen Posts gelernt.

Anbei habe ich die Teilenummern auf dem Scheinwerfer notiert:

Scheinwerfer:

7L6 941 031 C

1ZS 009 452-01

Hella

Leistungsmodul:

7L6 941 329 B

17.05.07

HLO W5

Hella

Stellmotor

15.05.2007

01C0058707

9AL 162.527-05

Hella

AO

Brenner OSRAM XENARC electronic

D1S 35W

66145

E1 06J DOT

q7q2 7476

247292

CB1915269

G10112130

 

Vielen lieben Dank für die Geduld

Stefan

Ähnliche Themen
8 Antworten

Super und sehr ausführlich beschrieben,

würde das immer so sein wäre dieses Forum ein Traum,

ich hoffe dass dir bald geholfen wird.....

Wenn du das Leistungsmodul wechselst, ist eine Codierung mit Grundstellung der Scheinwerfer nötig.

Was sagt der Fehlerspeicher, hast du mal alle verbindungen am und im Scheinwerfer überprüft...mal mit Kontaktspray probieren. Würde als letztes das L-modul nachlöten... Kabelstrang prüfen auf Masseschluss.

Themenstarteram 17. Januar 2017 um 23:08

Ich habe nur die CarPort-Soft (Can und der K(?)-Bus) und die hat mir beim letzten mal nix hinsichtlich Lichtsystem gepostet und für nen aktuellen Scan hatte ich noch keine Zeit, habe ich mir für morgen vorgenommen. Und ich will mir mal mit dem Messgerät mal die Kabel vornehmen und dafür auch das Leistundsmodul freilegen. Weil das aber ein bisschen dauert werde ich das in Ruhe am WE machen. Welches Kontaktspray benutzt Ihr denn so, ich will damit am Scheinwerfer vorsichtig sein.

Was das Leistungsmodul angeht, habe ich einerseits von einem gelesen, der das linke gegen das rechte getauscht hat und der Fehler entsprehend auf die Gegenseite gewandert ist, was der Fehlerbeweis wäre. Andererseits habe ich gelesen, dass die Dinger seitencodiert sind und man die nicht einfach gegeneinander wechseln kann. Und was die Codierung angeht, habe ich gelesen, dass das das übergeordnete Steuererät übernähme, Aber dazu habe ich noch nicht weiter recherchiert...

Vielen vielen Dank für die Rückmeldung

Stefan

(btw wird mir hier schlecht, was alles an der Karre kaputt gehen kann, ich werd noch zum Hypochonder)

Kontaktspray kannst normales für Elektrik nehmen, die L-module kannst du gegeneinander tauschen, nur wenn ein neues dazu kommt das muss Synchronisiert werden.

Bei den Fehlern die du hast, sollte was im Fehlerspeicher sein.

Man sollte immer vor Augen haben, wo viel Technik ist, da kann auch viel Kaputt gehen.

Ich kann mich nicht beschweren bei mir läuft der Wagen (3. mal klopf auf Holz) ohne Probleme.

Also ich versuche nicht nur zu fahren, ich habe mir ein Plan erstellt was ich in Zukunft am Auto noch zu erledigen habe und das arbeite ich nach und nach ab.

Jetzt habe ich unverhofft Öl im Kühlwasser gesehen, also muss ich wohl Zylinderkopfdichtung wechseln, stinkt mir zwar aber machen kann man da nix. Also Zähne zusammen beißen und machen, bei der Gelegenheit kann man gleich noch einpaar andere Sachen mit machen dann ist es gleich mit gemacht.

Habe heute TÜV ohne eine Beanstandung bekommen, dass war der Hammer :-)))

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 22:18

Vielen Dank für Info mit dem Seitentausch der Leistungsmodule. Ich kann mich auch nicht beklagen, was wesentliches hatte ich gottseidank auch noch nicht. Aber: die bekloppte Kiste will mich ärgern, gestern nach der Arbeit eingestiegen und siehe da, auf einmal war der linke Sw wieder oben. ?!?!?! wtf. Aber gut, das deutet doch auf eher ein gebrochenes Kabel im Sw hin, oder? Morgen noch durchhalten, dann mache ich am Samstag den Fehlerscan.Aber was würdet Ihr machen: nochmal den Sw raus und durchmessen oder no-touch und erst Hand anlegen, wenn er wieder hängt bzw ich wieder die Kurvenlichlampe einbauen soll/muss (beim nächsten Durchbrennen). Jedenfalls habe ich im Supermarkt 2 H7 für 10 Euronen mitgenommen, denn vlt brennen die 50%+-Brenner von Osram für 20 Eu das Stück einfach auch schneller ab bzw sind empfindlicher... da gibts ja viele Philosophen mit den verschiedensten Meinungen. Aber teuer hat sich bisjetzt nicht rentiert.

Aber vielen Dank auf jeden Fall, freue mich, dass mich jemand rehört. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Achja, TÜV habe ich auch bekommen im Mai, keine Probs...

VG

Stefan

Hast du Feuchtigkeit im Scheinwerfer???

Wenn er hängt, so lassen und Fehlerspeicher ablesen, es kann auch am Schwenkmotor liegen...

Hallo liebe Leute. :)

 

Habe bei meinem Touareg 3.0 tdi 2006 Baujahr die Meldung bekommen Afs ohne Funktion Bordbuch. Habe den Scheinwerfer rausgenommen und wieder zurückgesetzt aber die Meldung ist immer noch da. Bin dann zu meinem Mechaniker gefahren und haben wieder den Scheinwerfer rausgenommen und da hat er mir gesagt das das leistungsmodule von der Feuchtigkeit kapput sei. (Die Scheinwerfer zentieren sich nicht mehr auch das Kurvenlicht funktioniert nicht mehr)! Das leistungsmodule wurde auf allen beiden getauscht aber die Meldung ist immer noch da! Jetzt ist beim pogramm die Fehlermeldung das dies codiert werden muss.

 

AFS Leistungsmodule links: 7L6941 329A

AFS Leistungsmodule

rechts : 7L6941 330

 

Meine frage jetzt kann mir hier bitte jemand sagen wie man das codieren kann oder wo ich das finden kann zb. Eine web seite oder wo ich das machen kann??

 

Würde mich über eure Hilfe sehr freuen

Dazu brauchst du ein Diagnosegerät.... Werkstatt kann Dir da weiter helfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Frage AFS AWL und hängender Scheinwerfer links