ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fox für Autobahnfahrten!? Preis OK?

Fox für Autobahnfahrten!? Preis OK?

Themenstarteram 27. August 2008 um 12:01

Hallo,

bin neu hier und bräuchte mal eure Hilfe.

Meine Freundin ist auf der Suche nach einem neuen Auto, da ihr Audi (1.6l 101PS) auf Dauer zu viel schluckt da sie im Monat 1.700-1.800km fährt (jährlich knapp 22.000-23.000). Ihr Duchschnittsverbrauch liegt bei 7,5-8,5l.

Eigentlich haben wir an einen kleinen Diesel gedacht (Smart fortwo, opel corsa etc.), da sie

70% auf Bundesstraßen (Durchschnittstempo 110-130km/h) 20% Land und 10% Stadt fährt.

Ein bekannter hat uns aber geraten uns doch mal nach kleinen Benzinern zu schauen da wir nur 5.500€ ausgeben möchten und man damit lieber einen neueren Benziner mit wenig KM holen sollten als einen 5 Jahre alten Diesel. Auf der Suche bin ich auf einen Fox von einem Bekannten Händler gestoßen, folgendes:

VW Fox 1.2 (54PS), Bj 2006, 40.000km für (letzter machbarer Preis) 5.000€

Eigentlich denke ich das ein Auto mit 3 Zylindern und 50 PS nichts für die Autobahn wäre, aber da sie nicht schneller als 130 fährt wäre es doch für eine Strecke von 50km hin und 50km zurück doch OK oder?

Könnt ihr mir das Auto empfehlen? Auch für den Preis? (Wenn ich bei Autoscout etc. schaue ist der Preis OK)

Wäre das Auto für diese Strecke bei den Geschwindigkeiten tauglich und wie wäre der Verbrauch?

 

Danke im voraus für alle Antworten.

Ähnliche Themen
26 Antworten

ich würd den audi behalten und ne autogasanlage einbauen. meiner meinung nach das einzig sinnige. ein fox verbraucht nicht grad wenig im verhältnis zu anderen kleinwagen. also wenn es sich beim audi noch lohnen sollte (alter, laufleistung) dann rein mit der gasanlage und spar dir den rest für nen urlaub oder so ;)

das ganze rentiert sich natürlich nur wenn mit der gasanlage genügend km abgespult werden ;)

nur für fahrten zum einkaufen lohnt es sich dann doch nicht :)

Auf dem Papier verbraucht der Fox schon mehr als der Polo obwohl der Fox kleiner ist. Also ein Sparwunder ist er sicher nicht. Dazu sind die 1,2er Motoren wirklich nicht Langzeittauglich, Kettenprobleme und auch öfters die Zündspulen und ein sparsam auch nicht wirklich. Autogas klingt gut, man müsste sich nur vorher informieren wie sich der Audimotor da verhält, die einen mögen es mehr und die anderen nicht.

der kleine fox verbraucht kaum weniger als dein audi auf der autobahn (6.5-7.5l). noch dazu ist das fahren konzeptbedingt auf der autobahn vergleichsweise unentspannt (relativ hohe lautstärke, hohe drehzahl, spurrillenanfälligkeit, windanfälligkeit)

Themenstarteram 27. August 2008 um 14:01

Autogas klingt nicht schlecht. Müsste mich da mal informieren was da zu machen ist und ob sichs noch lohnt für das auto. danke

wenn du den wagen noch ein paar jahre fahren willst/kannst und relativ viele km abspulst dann lohnt sich das in jedem fall ;)

Grade bei Kleinwagen muss mann lange fahren bis mann spart.

Er verbaucht 20% mehr und das Gas wird auch nicht mehr billiger....

4er Golf TDI ?

Sehr sparsam und komfortabel auf der BAB

Es gibt nur ein Auto für diesen Zweck!

 

Citroen C1, Toyota Aygo und Peugeot 107.

 

 

Sparsam und vorallem der Citroen C1 Style mit Sicherheits, Klima und Radiopaket ist ein Geschenk:

 

Leasing bei ALD mit APL Rabatt:

 

Anzahlung 2.388€, 25tkm im Jahr bei 36Monaten 102€ Leasingrate im Monat!

 

Dazu noch sicherer wie der Fox, mehr Fahrspass, GARANTIE und vorallem SPARSAM!

 

http://www.spritmonitor.de/.../680-C1.html?...

 

Dagegen der trägere Fox, trotz 7PS Mehrleistung:

 

http://www.spritmonitor.de/.../654-Fox.html?...

 

Mensch Leute, lernt doch endlich mal über den Tellerrand zu schauen, anstatt immer diesen Deutschen Einheitsbrei zu kaufen.

 

Gruß

 

Manuel

 

 

 

 

wenn jemand nach einem bestimmten auto fragt dann biete ich ihm nicht 3 andere fahrzeuge an.

zum gas mit kleinwagen.

egal wo du eine gasanlage reinbaust es kommt immer auf die laufleistung an die du aufbringst. ausserdem ging es hierbei um den audi der mit gas ausgestattet werden soll/kann. 101ps deute ich nicht als kleinwagen. klar wird gas teurer. öl aber auch! bei nem literpreis von 72 cent schei.. ich auf den mehrverbrauch den gas mit sich bringt ;) ich hab jetzt 40tkm mit gas abgespult und kann es uneingeschränkt empfehlen!

Zitat:

Original geschrieben von FAT1974

wenn jemand nach einem bestimmten auto fragt dann biete ich ihm nicht 3 andere fahrzeuge an.

[…]

Wo steht das? BGB, StGB, oder in den Nutzungsbedingungen?

Der TE sucht einen neuen Wagen für seine Freundin. Smart und Opel Corsa wurden bereits angedacht, warum sollten nicht auch Hinweise auf weitere Fahrzeuge, die gegenüber dem VW Fox sogar noch Vorteile haben (geringerer Verbrauch, 3- und 5-Türer), ins Gespräch gebracht werden? Nach einer Gasumrüstung hat der TE ja auch nicht explizit gefragt!

Zitat:

Original geschrieben von Downforme

[…]

Eigentlich haben wir an einen kleinen Diesel gedacht (Smart fortwo, opel corsa etc.), da sie

70% auf Bundesstraßen (Durchschnittstempo 110-130km/h)

[…]

Wenn Deine Freundin einen Schnitt von 110-130 km/h fährt, dann ist sie in der Spitze aber doch deutlich flotter unterwegs.

Ich würde Euch zu einem nicht zu kleinen Diesel raten, damit der Motor nicht ständig im oberen Drehzahlbereich gedreht werden muss und sich so der Geräuschpegel und der Verbrauch nicht doch in höhere Regionen schraubt.

Aus welchem Hause das Auto kommt, ist Geschmackssache, lass Deine Freundin wählen, die Verbrauchswerte kannst Du dann auf Spritmonitor.de verifizieren.

Grüsse

Norske

aber nur VW vertraut seinen Produkten so sehr, das Sie Garantieverlängerungen bis ins 10 Jahr überhaupt anbieten (audi/seat/skoda auch) 

Zitat:

Original geschrieben von hasibaer

aber nur VW vertraut seinen Produkten so sehr, das Sie Garantieverlängerungen bis ins 10 Jahr überhaupt anbieten (audi/seat/skoda auch) 

Toll! Hilft dem TE bzw. dessen Freundin bei seiner Entscheidungsfindung aber ungemein, da er sich ja einen Gebrauchtwagen zulegen will. Was meinst Du übrigens, um wie viele Jahre kann der TE wohl die Garantie verlängern, wenn die Obergrenze seines Budget bei max. € 5.500,- liegt?

BTW: Kia bietet ohne kostenpflichtige Verlängerung gleich 7 Jahre Garantie für den cee'd.

Grüsse

Norske

PS: Die Garantieverlängerung sollte imo jeder VW-Fahrer, wenn möglich, abschliessen. Könnte sich bei den ganzen Mängeln, die Volkswagen so produziert, durchaus lohnen…

:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Es gibt nur ein Auto für diesen Zweck!

Citroen C1, Toyota Aygo und Peugeot 107.

Den Daihatsu Cuore müsste man in diese Aufzählung aber mit aufnehmen, schließlich fahren die 3 oben genannten alle mit dem Daihatsu Motor :D

Im Vergleich zu den anderen ist er auch wesentlich flexibler.

Zitat:

Original geschrieben von norske

 

PS: Die Garantieverlängerung sollte imo jeder VW-Fahrer, wenn möglich, abschliessen. Könnte sich bei den ganzen Mängeln, die Volkswagen so produziert, durchaus lohnen…

:cool:

Dito!!!!! Da wir sogar festgestellt haben, Kulanz ist ein Fremdwort sogar in der Garantiezeit für nicht in der Garantie inbegriffene Teile (laut quietschende Trommelbremse!)

Ich würde, sofern sich eine Investition in den Audi noch lohnt eine Flüssiggasanlage einbauen lassen. Es macht meiner Meinung nach überhaupt keinen Sinn sonst, ein gutes Fahrzeug mit finanziellem Aufwand gegen ein sehr viel spartanischeres, kleineres, lauteres und unkomfortableres auszutauschen, wenn sich lediglich eine Verbrauchsverbesserung von einem Liter ergibt. Die Armortisierung der 5500€ Investitionskosten bei 1L Verbrauchsersparnis wären lt. meiner Rechnung bei 360tkm wenn man lediglich die Spritkosten rechnet. Ich glaube das bringt es nicht. Kannst du 1:1 den Audi gegen den Fox tauschen ist es natürlich etwas anderes.

Aber auf der anderen Seite - fährst du 100km pro Tag und das 200 Tage im Jahr, dann sparst du effektiv 300€ im Jahr. Das wäre mir die Komforteinbuße nicht wert.

 

Gruß,

Fabian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fox für Autobahnfahrten!? Preis OK?