ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Fotos Reserveradmuldentankdurchführung?

Fotos Reserveradmuldentankdurchführung?

Themenstarteram 9. Dezember 2006 um 23:13

Moin zusammen! Ich mal wieder. Da ich nächste woche die Gasanlage in meinem Omega versenken will, hab ich gestern mal geschaut, wie das so alles denn aussieht. Dabei hab ich entdecken müssen, dass der Benzintank die Reserveradmulde doch recht umfassend verdeckt.

Nun muss ich aber irgendwie die Durchführung für das Multivalve in die Wand bauen. -Da ich schon mehrfach gelesen hab, dass hier Leute einen Reserveradmudlentank verbaut haben, wollte ich mal fragen, ob evtl sogar noch jemand ein Foto dieser Durchführung hätte, oder anderweitig irgendwelche Tipps hat.

Die Alternative wäre unter Umständen einen Nutzfahrzeugtank mit kleinerem Volumen da drunter zu hängen -Find ich aber nicht sooooo gut die Idee.

Danke und Gruß

Kamilli

Ähnliche Themen
26 Antworten

Nimm doch nen Tank mit aussenliegendem Multivalve , geht mehr rein und Du drehst ihn dann so das der Ventilkasten nach hinten zum Heckschloss zeigt . Da hast Du dann auch unten genug Platz für die beiden Leitungen und die Entlüftung . So hab ich´s bei meinem Caravan auch gehabt .

Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 4:21

Ach so? Hab da gestern mal unten drunter geschaut und nur Tank gesehen! Hast Du dann den Tank abgesenkt und alles montiert, um ihn danach wieder an seiner alten Position einzubauen?

Ist da tatsächlich genug PLatz zwischen Reserveradmulde und Tank, um Multivalve und alles zwischen durchzubekommen? Ich hätte jetzt gedacht, dass der Tank gerade hinten rundum um die Mulde anliegt.

Außenliegendes Multivalve wollte ich eh nehmen, wegen 76l Bruttotank. -Bin nur im Moment noch unwissend, wie das alles da gut zusammenpasst.

Gruß

Kamilli

Bei der Tankgröße mußt Du aber den Kofferraumboden rund 4 cm anheben. Der Tank steht nämlich etwas über dem Bodenblech.

Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 23:08

Das macht nix. Hatte ich bei meinem Fünfer auch. Aber wo führe ich denn das Multivalve durch? Nach hinten, Richtung Stoßfänger? Und ist da genug Platz zwischen Muldenwand und Tank, um alles durchzuführen?

Gruß

Kamilli

Der Platz reicht allemal. Mein Facer hat den Donuttank, ich mache morgen mal ein Bild von der Leitungsdurchführung.

Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 23:22

Das wäre prima. -Wobei, Donut? Also in der Mitte offen? Das wäre bei mir eigentlich nicht geplant. Ich will (und brauche) meine 76l brutto! ,o) Will nicht immer tanken müssen.

Allerdings muss ich auch sagen, dass mir der Omega sparsamer erscheint als der 525i mit 142kW im E34. -Wobei, das auch relativ ist. Im Omega hab ich einfach keinen Bock so zu hacken, wie mit dem Fünfer. Da waren auch gerne mal 20 Liter Gas weg, wenn ich mal wieder einen steifen rechten Fuß hatte. ;o)

Danke für die Bilder schonmal!

Gruß

Kamilli

Meiner hat netto fast 70 Liter, das sollte reichen.

Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 23:29

Also hast Du einen geschlossenen Donut mit den Maßen 560x260 oder so? Ist schon ein paar Tage her, dass ich die letzte Anlage verbaut hab. Bin echt mal gespannt, wie das beim MV6 so geht. Der ist ja nunmal komplett verbaut...

Gruß

Kamilli

Ich glaube die Maße waren 650x290 . Ja beim MV6 ist alles verbaut, das war bei meinen kleinen Facer einfacher. Übrigens in Hannover umgebaut, beim autogascentrum hannover.

Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 23:38

Naja, ich mach das bei einem Bekannten von mir. Dem hab ich das damals mal beigebracht und mittlerweile ist der besser als ich. -Dazu geört allerdings auch nicht viel, da Du nur durch die Routine richtig schnell im finden von Lösungen wirst.

Allerdings ist er auch ein echt pfiffiges Kerlchen! Sitzt in Gehrden bei Leveste. Also Nähe A2 Rtg. Dortmund.

Ich werde mit mal eine Prins einbauen. Zavoli hatte ich schon und die lief auch prima mit den Matrixblöcken. Nun eben mal was anderes. BRC hab ich keinen Bock zu, das ist vom Support einfach nur scheiße und OMVL kenne ich nicht. Prins soll richtig gut sein und drum... ;o)

Gruß

Kamilli

PS.: Mit den Maßen könntest Du Recht haben! Waren auf jedem Falle 650mm Durchmesser.

650x270 sind die Maße .

Mit Ventil aussen 77 L Brutto und in Donut Form 7 Liter weniger . Ventil aussen wird schön eng aber es passt , musste bei mir noch etwas die Kunstoffleiste (Ladekantenschutz) ausschneiden damit man die Abdeckung noch abnehmen konnte .

Achso , der Benzintank blieb bei der Montage an seinem Platz .

Andre

Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 10:51

Moin!

Ladekantenschutz abraspeln? Wie das denn? Hast Du den Abgang für's Ventil nach oben gemacht? -Jetzt bin ich ja mal gespannt! Kannst Du mir bitte mal ein Bild von Deiner Ventildurchführung schicken? Das wäre echt super!

Hab bei mir mal geschaut und da war eigentlich nur vorne, wo der Spritfilter sitzt noch etwas PLatz zwischen Mulde und TAnkband/Tank. Dann noch zwischen Tank und Endschalldämpfer, nur dass ich da wegen Wärmeentwicklung nicht ran will.

Vielen Dank schonmal für die Tipps!

GRuß

Kamilli

Hier das Multiventil, die Durchführung geht senkrecht runter.

Hier ist die Gasleitung zwischen Tank und Unterboden zu sehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Fotos Reserveradmuldentankdurchführung?