ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Ford Streetka Lambdasonde defekt

Ford Streetka Lambdasonde defekt

Ford Ka Street KA (RL2)
Themenstarteram 18. September 2012 um 18:46

Hallo erstmal , ich wollte euch mal um folgenden Rat bitten und Fragen ob ihr mir weiter helfen könnt.

Es geht um einen Ford Streetka Bj. 2005 1.6l

Freundin von mir kam mit dem Problem Motorkontrolllampe an und hat gemeint sie war bei Ford und hat den Fehlerspeicher auslesen lassen und da war enthalten Lambdasonde defekt (Fehlercode P0030)

Daraufhin habe ich über ebay mir eine bestellt mit Stecker und verbaut.

Habe noch zusätzlich gleich noch Zündkerzen,Öl und Luftfilter getauscht.

Fehler habe ich dann auch gleich gelöscht und der bock lief . Bin dann ca. 100km gefahren und dann find es an , er ruckelte nahm kein Gas mehr an und kam nur noch gerade so vom Fleck.

Dann habe ich die Lambdasonde abgezogen und er lief wieder normal.

Ohne Lambdasonde konnte ich auch wieder ganz normal fahren ohne Probleme.

Ich bin sofort nach Hause gefahren und habe den Typ bei ebay angeschrieben und er hat mir dann wieder eine neue geschickt .

Habe sie dann eingebaut doch das gleiche Problem war wieder bin ca. 100km gefahren und dann lief er wieder zu fett ( Fehlercode P0172).

Achso Auspuff habe ich gleich überprüft ob er Falschluft zieht ist aber nicht der Fall!

Meine Frage ist liegt es an den Scheiß NoName Lambdasonden (Weil Verkäufer hat mir ohne zu zögern Geld zurück gesendet und ich konnte die Sonden behalten) oder liegt ein anderes Problem vor.?

 

danke

 

mfg R.Kley

Ähnliche Themen
31 Antworten

hallo,

empfehle eine Originalsonde von Ford einzubauen. Kann auch eine gebrauchte sein. Hatte bei meinem Auto (zwar ein Toyota - aber egal) das gleiche Problem. Die noname sonden haben mal gerade 1000 Kilometer gehalten. Dann kam die Motorwarnleuchte. Das Spiel habe ich dann alle 6 Wochen gemacht. Nerv. Habe mir dann eine gebrauchte aber Originale gekauft - ruhe ist. alles bestene. würde nicht mehr am falschen ende sparen.

Themenstarteram 18. September 2012 um 19:06

Motorkontrolllampe ist bei mir aber bei dem auftretenden Fehler nicht angegangen nur halt der Fehlerspeicher Eintrag Gemisch zu fett (fehlercode P0172)

Ich überlege mir eine von NGK zu bestellen ich mein die können ja eigentlich kein scheiß produzieren .

gruß

ich würde wirklich probieren originale zu bekommen. bei mir haben selbst solche nicht funktioniert, die den originalen toyotastecker dran hatten. das ging alles nur für kurze zeit gut. im endeffekt habe ich für die ersatzsonden mehr ausgegeben, als einmal gebraucht und original zu kaufen. beim toyota ist das problem, das die 220,00 euro für eine haben wollen und der wagen 3 stück davon hat. deshalb hatte ich auch erstmal vür 20 euro eine gekauft und nachher dann für 50 euro. wie gesagt, wenig erfolgreich. jetzt mit original geht es gut. viel erfolg

Themenstarteram 18. September 2012 um 20:27

Ja hattest du exakt den gleichen Fehler bei deinem Fahrzeug? Gruß

Ford verbaut NGK sonden, was bei dir drin ist musst selber schauen. Wichtig ist das der richtige Stecker dran ist, denn an der Sonde wird nicht gelötet sonst kannst sie gleich wieder erneuern. Da darf man nur Crimpen und dazu auch eine gute Crimpzange nutzen, das die aber erst bei 100€ los gehen kannst dir gleich eine mit dem Richtigen Stecker kaufen.

Bei Bosch und NGK musst dir keine Sorgen machen die bauen wohl 80% aller Sonden im OEM Markt.

Wenn ne neue Originalsonde rein kommt musst ein Softwareupdate bei Ford machen lassen.

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Wenn ne neue Originalsonde rein kommt musst ein Softwareupdate bei Ford machen lassen.

Gibt es da mehr Infos zu ??? Bei meiner Mutter leuchtet auch immer die Motorkontrolllampe wenn man nach einer längeren Fahrt den Wagen abstellt und am gleichen Tag den Wagen nochmal startet :confused: Fehlerspeicher sagt Lambdasonde die ist aber neu OEM Ford :rolleyes: Der :) weiß auch nich woran es liegt :rolleyes:

Ford hat bei den Duratec Motoren eine neue verbesserte Sonde eingeführt, was genau geändert wurde kann dir natürlich keiner sagen, sowas ist Interna. Aber wenn diese verbesserte Sonde verbaut wird, dann muss das Steuergerät mit einem Update versorgt werden. Was die Fehler sind wenn man es nicht macht kann ich dir nicht sagen.

TIS Nr.67/2006

Themenstarteram 19. September 2012 um 6:46

Ich Fahr jetzt mal auf den Schrotti und guck mal ob da eine gebrauchte Originale rumliegt! In welchen Fahrzeugen sind die gleichen Lambdasonden verbaut ? Gruß

Es gibt zum Thema Lambdasonde eine neue PCM - Programmierung. Dort wird unterschieden ob eine neue Sonde verbaut wurde oder nicht.

Bei dem zeitlichen Aufwand hätte ich mir eine originale gekauft und gut.

Hi,

vor 1,5 Jahren habe ich die defekte Lamdasonde an meinem KA (RBT)

gegen eine Universalsonde ( 65 EUR ) aus den Zubehör getauscht. Dabei habe ich nach Anleitung den originalen Stecker an die 4 Kabel der neuen Sonde angelötet. ( 2 Pins Sonde, 2 Pins Sondenheizung ).

Funktioniert perfekt:

Fehlermeldung ist weg. Heute beim TÜV gewesen, Abgastest mit Bravour bestanden.

Der Einbau einer FORD-Originalsonde mit dem erforderlichen Softwareupdate liegt bei rund 250 EUR. Das kann man sich getrost sparen ...

Aber Achtung!! Der KA hat 2 Sonden. Die sogenannte Monitorsonde

hinter dem KAT prüft dessen Funktion. Die kann auch hinüber sein oder

der KAT ... oder beides ...

Was sehr merkwürdig ist, dass der Motor auf das Abziehen der Stecker so heftig reagiert. Mal das Steckerpinning mit einem Multimeter prüfen! Ohne Labdasonde läuft der Motor in der Regel einwandfrei. Das Gemisch ist aber zu fett und die Kiste stinkt aus dem Auspuff. Zudem mag das der KAT überhaupt nicht ...

Übrigens: Die Fehlermeldung(en) im Steuergerät löschen sich von selbst beim nächsten Starten, sobald die Ursache beseitigt wurde.

Viel Glück !!

Themenstarteram 24. September 2012 um 18:07

Ja das habe ich mir auch gedacht das es mit so einer Sonde auch geht ! Aber man sieht ja Fehler ist zwar im fehlerspeicher weg aber dafür läuft er nach 100-150km zu fett sodass er Gas mehr annimmt nur noch ab und zu wenn ich voll Gas gebe reagiert er irgendwann mal aber sonst geht er mir immer fast aus ! Und sobald ich Lambdasonde abziehe läuft er . Zu fett aber er läuft !

Ich versuch mal das Problem mit LogiK zu lösen:

Die Sonde sagt: Zu fett. Die Einspritzanlage magert ab bis zu

"geht nicht mehr". Das Heißt: Motor ruckelt, läuft heiß und reagiert nur noch ein bisschen auf Vollgas. Beim Abziehen des Steckers wird der Regelkreis unterbrochen und der Motor arbeitet im "Notprogramm"und

läuft relativ normal.

Fazit: Irgendwo gelangt unkontrolliert Sprit in den Motor. Da könnte ich mir ein defektes Einspritzventil, zu hohen Kraftstoffdruck oder schlicht einen "verstopften" Ansaugtrakt vorstellen.

Das ist jetzt alles nur Spekulation, aber alles im Bereich des Möglichen ...

Themenstarteram 25. September 2012 um 17:47

Ja klar das würde ich mir auch denken wenn er vorher mit der original Lambdasonde scheiße gelaufen wäre aber so ist es ja nicht . Er lief ja ganz normal und dann ging die Lambdasonde kaputt dann ist sie aber eine ganze zeit lang so rumgefahren bis es endlich mal in angriff genommen wurde. Und er läuft ja am anfang mit dieser NoName Lambdasonde normal bis ca 100-150km dann fängt es erst an !Ich kann mir nicht Vorstellen das der Motor erst dann nach so einer wegstrecke anfängt über die neue Lambdasonde zu regeln. Ich habe mir jetzt eine von NGK besorgt ich baue diese morgen mal ein und versuch es erneut.

Wo werden die Motoren eigentlich gern undicht und ziehen Falschluft?

Oder was geht noch gern kaputt was so etwas hervor rufen kann?

danke

Hab leider noch nie gehört, dass es beim KA ein Problem mit Falschluft gibt.

Sprüh mal den Ansaugkrümmer bei laufendem Motor mit Starthilfespray ab.

Wenn`s eine Undichtigkeit gibt, dann verändert sich die Motordrehzahl.

Ein defekter Luftmengenmesser wäre theoretisch auch denkbar.

Wann wurden eigendlich die Zündkerzen zuletzt erneuert ?

Das könnte ich mir evtl. auch noch vorstellen ...

Falls neue fällig sind: Nur Originalteile einbauen. KA ist ein Sensibelchen.

Zubehörteile machen häufig Probleme ( auch wenn BERU draufsteht ... )

Deine Antwort
Ähnliche Themen