ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Ford Ka Betriebsbremse ungleichmässig!!

Ford Ka Betriebsbremse ungleichmässig!!

Themenstarteram 11. Januar 2008 um 1:37

Hallo!

Habe ein Problem mit dem Ford Ka meiner Frau. Die hintere Bremse funktioniert nur rechts ganz ordentlich hingegen links fast gleich null. Habe auch schon dsbzgl. einige Beiträge durchgelesen und dort den Tipp wahr genommen, dass es am Regeldruckventil liegen könnte. Habe dann heute ein Ventil bei Ford gekauft und voller Vorfreude eingebaut, aber leider funzt es hinten links immer noch nicht. Habe auch auf dem Asphalt getestet und hinten rechts eindeutig eine Bremsspur erkannt nur leider links nicht. Die Beläge sind noch sehr gut und ich habe Sie auch etwas nachgestellt, aber auch das hat keine Besserung gebracht. Habe das Fahrzeug heute mal auf der linken Seite angebockt und die Bremse betätigt gleichzeitig habe ich versucht die Schrauben des Rades zu lösen. Das Rad hat sich bewegt sodass ich die Schrauben nicht lösen konnte. Durch das Ventil wurde die Bremswirkung nur leicht verbessert. Natürlich habe ich das System auch entlüftet. Jetzt seid Ihr dran! Hat jemand einen Tipp für mich? Es drückt ein bisschen denn der Ka ist Tüv fällig.

Danke

Ähnliche Themen
17 Antworten

in der Trommelbremse hast Du automatische Nachsteller, entweder ist das Zahnsegment abgenutzt oder fest.

Beide Bremsen hinten prüfen und gangbar machen. Evt. Teile erneuern

Abbildung

Themenstarteram 11. Januar 2008 um 19:47

Die Nachsteller sind gängig, aber trotzdem habe ich hinten links nicht ausreichend Bremswirkung. Habe auch festgestellt dass die Handbremse auch nicht so greift wie es sein sollte. Das Druckregelventil hätte ich mir sparen können, denn der Fehler scheint mechanischer Art zu sein. Bleibt mir eigentlich nur noch übrig den Bremsbelag zu wechseln, vielleicht ist das die Lösung für mein Problem. Werde auf jeden Fall berichten wann und ob ich den Fehler finde!

wichtig ist dass die Nachsteller auch halten (Verzahnung) keine Abnutzung

Trommeln und Belag richtig sauber machen

Themenstarteram 11. Januar 2008 um 20:13

Die Nachsteller halten , habe schon mehrmals nachgeschaut! Den Belag und die Bremstrommel habe ich auch schon richtig mit Schleifpapier abgeschliffen, aber leider trotzdem keine Besserung. Verstehe nur nicht warum es die linke Seite betrifft!! Werde Wohl oder Übel in den sauren Apfel beißen müssen. Zur Zeit ist einfach alles kompliziert bei mir aber was solls muss man halt durch. Vielen Dank für die Antworten und allen ein schönes Wochenende!

hast Du die Sch... schon mal entlüftet ?

Gabs beim Fiesta da war der Bremsschlauch verstopft, da suchst Du dir den Wolf

Themenstarteram 12. Januar 2008 um 11:26

Im wahrsten Sinne des Wortes eine große Sch..., aber entlüftet habe ich schon. Werde ich am Montag noch einmal machen, vielleicht kommt nicht genug Bremsflüssigkeit raus. Ein KFZ Meister meinte auch es könnte am Schlauch liegen, aber warum blockiert die Handbremse auch nicht richtig? So wie ich das gesehen habe, ist nur ein Belag für die Feststellbremse und einer für die Betriebsbremse! Die rechte Seite blockiert wunderbar Betriebs sowie Handbremse und die Beläge weisen den gleichen Verschleiß auf wie die auf der linken Seite.

LG

Beide Beläge sind sowohl für Hand und Fußbremse.

Durch den Steg(Nachsteller) werden beide Backen egal ob Fuß- oder Handbremse gegen die Trommel gedrückt.

Probier erstmal ob der Schlauch frei ist und wenn ja kannst du nur die Backen komplett erneuern.

Normalerweise alles raus un d NEU, dann weist du wenigstens, das es funktioniert.

Themenstarteram 15. Januar 2008 um 8:35

Habe gestern noch einmal entlüftet und festgestellt, dass der Schlauch nicht verstopft ist. Flüssigkeit kommt genug raus. Nun bleiben mir nur noch die Bremsbeläge obwohl noch reichlich Belag vorhanden ist. Habe auch mittlerweile links wieder das alte Druckregelventil eingebaut. Kann es sein, dass eventuell das rechte defekt ist und nicht richtig regelt bzw. Überregelt? Bin mit meinem Latein bald am Ende, hätte niemals solche Schwierigkeiten erwartet.

LG

sind die RBZ i.O.?

wenn ja denke ich immer noch so an die Nachsteller. denn wenn die in der Verzahnung nicht halten wie sie sollen, kannst Du wechseln was Du willst.

Themenstarteram 15. Januar 2008 um 19:54

Hallo!

Habe heute das neue Druckregelventil auf der rechten Seite eingebaut. Und es ist Gott sei Dank so wie ich es vermutet habe, die Bremswerte stimmen jetzt. Bin auch heute gleich zum Tüv, den hat er auch bestanden hinten 100/100, Feststellbremse 140/150. Vielen Dank an alle für die guten Tipps!

ciao

Hallo,

ich habe das selbe Problem das hinten die Bremsen ungleich ziehen.

Musste auch schon einiges prüfen und alles war Okay.

Daher stiess ich auf Deinen Artikel - und hoffe dadurch auch die Lösung zu haben.

Wo sitzt das Druckregelventil und kann man das einzeln kaufen?

Danke&Gruß

Themenstarteram 15. März 2008 um 19:29

Hallo!

habe jetzt erst Deine Frage bemerkt sorry!! Also falls noch nicht der Fehler gefunden wurde, das ventil sitzt jeweils links und rechts im Radkasten. Du kannst es sehen auch wenn die Reifen montiert sind. Das Ventil gibt es einzeln bei Ford zu kaufen. Der Preis liegt bei ca. 50Euro.

MfG

Hallo,

danke für die Antwort - ich benötige auf jeden Fall noch die Hilfe.

Kam noch nicht dazu mich darum zu kümmern.

Ich habe mal beu eBay geschaut, dort findet er nichts zu Druckregelventil.

Hat das Bauteil einen anderen Namen - eigentlich findest Du doch alles bei eBay.

Danke&Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Ford Ka Betriebsbremse ungleichmässig!!