ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Ford Focus Turnier 1.6 TDCi auf Autobahn bei ca. 3000 Umdrehungen kompletter Leistungsverlust!!!

Ford Focus Turnier 1.6 TDCi auf Autobahn bei ca. 3000 Umdrehungen kompletter Leistungsverlust!!!

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 21. Januar 2016 um 2:09

Hallo!

Mein Ford Focus Turnier 1.6 TDCi BJ 2009 hatte letztes Jahr im Oktober (damals 90.000km) das erste mal bei einer Fahrt auf der Autobahn einen kompletten Leistungsverlust. Hat gar kein Gas mehr angenommen und ist nur noch auf dem Standstreifen ausgerollt. DER MOTOR LIEF ABER NOCH! Gleichzeitig leuchteten die beiden Leuchtmelder Batteriespannung und Öldruck permanent. Daraufhin habe ich den Motor neu gestartet und schwupps alles wie immer und ohne Probleme. Beim Auslesen in der Werkstatt kamen die beiden Fehler Differenzdruck und Rußpartikelfilter. Der Meister meinte nur "Beides sehr unpassend zu dem Problem, das kann nicht damit zusammenhängen, weiterfahren und beobachten"...nochmal in der Werkstatt des Vertrauens nachgefragt, aber die meinten auch nur: "wenn das Problem nicht da ist, dann können wir es auch nicht beheben".

Und tatsächlich trat das Problem bis zum heutigen Tag auch nicht mehr auf.

Ich also wieder auf der Autobahn (nun hat der Focus 103.000km auf dem Buckel) bei ca. 130 km/h dann das altbekannte Leistungsloch und alles wie letztes Jahr. Null Gas angenommen, runterschalten zwecklos....Der Motor wieder mit seinem Notlaufprogramm, lief aber auch immer noch ohne irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche oder dergleichen, die beiden gleichen Leuchtmelder wie letztes Jahr und nichts ging mehr bis zum Neustart. Wieder 100km gefahren und das gleiche Spiel erneut. Dann habe ich es ein 3tes mal provoziert und habe meines Erachtens die 3000 Umdrehungen überschritten und dann, aller guten Dinge sind 3, Standstreifen olé...Also bin ich brav den rest unter den 3000 Umdrehungen gefahren und dann war auch alles schick!

Ich habe jetzt schon unzählige Sachen gelesen..unter anderem:

-Kraftstofffilter wechseln

-Luftfilter wechseln

-Drosselklappe wechseln

-Unterdruckschlauch, Ladeluftdruck Turbo, alle möglichen Luftschläuche undicht bzw. Risse durch Mader etc.

-Unterdruckpumpe, Druckwandler/regler

-Rußpartikelfilter( könnte ja auch fast soweit sein)

-AGR Ventil

-Wackler Magnetventil Ladedruck

-Gaspedal

-defekter Differenzdrucksensor

- und und und

Ich habe zwar schon den nächsten Termin bei der Werkstatt meines Vertrauens befürchte aber die gleiche Antwort wie letztes Jahr...

Ich bin auf das Auto angewiesen und fahre jedes Wochenende 600km auf der Autobahn. Da muss ich mich einfach auf meinen FOFO verlassen können.

Und das kann ich momentan leider nicht mehr, wenn man beim Überholen plötzlich langsamer ist, als der LKW rechts neben einem und von hinten schon der nächste PKW-Fahrer drängelt.

Hat jemand das gleiche Problem auch schon gehabt und eine Lösung oder dergleichen?

Ich wäre auf alle Fälle super dankbar.

Ich hoffe jemand hat ein paar Ideen und Antworten für mich.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi,

nix für ungut, aber wenn du schon die "unzähligen Sachen" gelesen hast,

warum teilst du uns nicht die Fehlercodes (z.B. P1180, P2459 o.ä) mit die die Werkstatt ausgelesen hat?:confused:

Dieser Hinweis kommt doch ständig, wird aber leider (fast) nie beachtet :D

Hallo,

zuallerst mus wohl mal kontroilliert werden, wie alt der Dieselkraftstoff-Filter ist.

Möglicherweise ist der fällig und/oder mit Wasser angereichert, sodaß er jetzt im Winter einfriert, bzw. Eis bildet und den Durchfluß begrenzt.

Erst wenn der frisch ist, kannst du die anderen potentiellen Fehler angehen.

Als da wirklich wären, Druckdifferenzschläuche und diverse 1,6er Fehler....

Gute Grüße,

freis

wir haben da noch nicht gewechselt zuerst den dieselfilter getauscht. 22€ da vor bj 1005/6 der für danach35€, einbau 20€ da für selber machen zz zu kalt. seitdem no problemo.(vor allem da es mit der kalten jahreszeit begann)

allerdings haben wir doppelt soviel km drauf.

Zum (falls ich mich nicht verzählt habe) 24. Mal: das ist der Kraftstoffilter.

Isch schwööörrrr....!!!:D

Gruß

electroman

Genau,

auf jeden; Diesel-Kraftstoff-FILTER !!

gute Grüße,

freis

Themenstarteram 21. Januar 2016 um 23:01

Ich danke euch für die vielen Antworten!

Montag ist er fällig!

Ich halte euch auf dem laufenden!

Themenstarteram 24. Januar 2016 um 19:46

Heute wieder nach Hause gefahren....und es war wieder mal nichts....

Was ich mich aber auch frage ist, inwiefern der Kraftstofffilter mit den beiden Leuchtmeldern zusammenhängt? Weiß das jemand und kann es mir erklären ?

Unsere Antworten beziehen sich jetzt erstmal darauf, daß der DieselKraftststoff-Filter ausgeschlossen werden sollte, da dieser ein "Verschleißteil" ist, also periodisch gewechselt werden MUSS, damit immer sauberer Diesel ohne Wasseranteile bei den Einspritzdüsen ankommt.

D.h. ja jetzt NICHT, daß es DEINE Fehler komplett behebt.

Aber es ist notwendig, um nicht in die Irre zu laufen.

Mir fällt dazu nur ein, daß die höheren MINUSgrade gerade vorüber sind.

Daher KANN es sein, daß das bisher gesammelte Wasser im Dieselfilter gerade NICHT mehr friert und eben gerade NICHT mehr als Durchflussbegrenzung wirkt.

Sonst natürlich Fehlerspeicher auslesen und andere Fehler suchen.

ABER erstmal DieselFilter auffrischen !!!

Gute Grüße,

freis

Themenstarteram 25. Januar 2016 um 19:45

Soo, neuer Filter für stolze 79,83€ ist schon mal drin.

 

Folgende 5 Fehler hat er ausgespuckt:

 

P1402 Abgasrückführungssystem -> Funktion eingeschränkt

P0087 Raildruck -> Zu geringer Druck

P2459 Dieselpartikelfilter-Regenerationshäufigkeit -> Frequenz zu hoch

P1402 Abgasrückführungssystem -> Funktion eingeschränkt

P1180 Krafststoffdruck-System/Systemdruck -> Kraftstoff-Niederdruck zu gering

Nach Filterwechsel zurückgesetzt und jetzt wieder aufgetreten?

Oder sind das die alten Fehler und du hast jetzt Fehler gelöscht bzw. löschen lassen?

am 25. Januar 2016 um 22:45

Ich hatte Weihnachten das gleiche Problem und es war ..... der Kraftstofffilter ;)

Dafür hab iCh jetzt andere Probleme mit der Karre -.-

Viel Glück :)

Zitat:

Folgende 5 Fehler hat er ausgespuckt:

P1402 Abgasrückführungssystem -> Funktion eingeschränkt

P0087 Raildruck -> Zu geringer Druck

P2459 Dieselpartikelfilter-Regenerationshäufigkeit -> Frequenz zu hoch

P1402 Abgasrückführungssystem -> Funktion eingeschränkt

P1180 Krafststoffdruck-System/Systemdruck -> Kraftstoff-Niederdruck zu gering

Na, bitte:

Kraftstoffdruck zu gering

und Raildruck zu gering

können sicher von einem verstopften Dieselfilter stammen m.E. nach.

Ich würde die Fehler jetzt mal löschen und beobachten.

Fährt er denn nun wieder ordentlich oder alles wie vorher mit Leistungsverlust??

Gute Grüße,

freis

Themenstarteram 28. Januar 2016 um 14:04

Die Fehler wurden natürlich vor dem Wechsel noch ausgelesen und gelöscht.

Ich habe Glück und er lief seine ersten 300km mit dem neuen Filter wie geschmiert :)

Ich denke er ist geheilt :D

Ich danke euch für den Rat mit dem ollen Filter!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Ford Focus Turnier 1.6 TDCi auf Autobahn bei ca. 3000 Umdrehungen kompletter Leistungsverlust!!!