ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Ford Fiesta BJ.1992 Qualmt schwarz ,riecht nach Benzin und geht aus!HILFE!!!

Ford Fiesta BJ.1992 Qualmt schwarz ,riecht nach Benzin und geht aus!HILFE!!!

Themenstarteram 20. Febuar 2008 um 11:15

Hallo,

Ich habe einen Ford Fiesta BJ.1992!

ER hat 128000km gelaufen und hat 60PS!

Er läuft im Stand sehr unruhig und Qualmt stark schwarz aus dem Auspuff!Es ist nach kurzer zeit ein richtig schwarzer fleck auf´m Boden da wo der Auspuff war!

Ausserdem riecht es hinten aus dem Auspuff stark nach Benzin!

Manchmal geht er auch aus im Stand!Am besten startet man ihn mit Gas dann geht er gut an!

Es kommt mir so vor als würde er viel zu Fett laufen oder der Kraftstoff würde nicht richtig verbrannt werden!

Ich hab die Zündkerzen mal rausgedreht und habe festgestellt das sie schwarz sind und auch ein bisschen feucht!

Hab mal die Zündanlage überprüft und er hat auf jedem kabel und mit jeder Kerze einen Zündfunken!

Also Dürfte es nicht an den Zündkabeln oder den Zündkerzen liegen!

Was kann es noch sein?

Habt ihr eine Idee was ich noch prüfen kann ohne direkt alles neu zu kaufen??

Danke schon mal

MFG C-KING

23 Antworten
Themenstarteram 20. Febuar 2008 um 13:28

Also ich habe gerade noch Kompression geprüft und er hat auf jedem Zylinder 10 bar Kompression!

Ich würde mal sagen das ist in Ordnung oder?

Hatte schon mal gedacht das er vielleicht öl verbrennt und deswegen so qualmt aber bei 10 bar sind die Kolbenringe ja in Ordnung!

Also hat vielleicht irgendeiner ne Idee?

Ich werde nochmal wahnsinnig...

Danke schon mal

MFG C-KING

also wennn die kerzen feucht sind, dann stimmt was mit der zündung nicht. kraftstoff bekommt der motor demnach ja. also neue kerzen rein und los! aber bitte motocraft (orig. teile) die anderen sind keinen pfifferling wert!

Hier können zwei Ursachen vorliegen.

1. MAP Sensor sendet durch zu hohe Benzindämpfe falsche Frequenzwerte an das PCM, d. h.: MAP Sensor erneuern.

2. Defekt am Lastpoti und oder Kabelstrang bis zum Stecker in der Nähe der CFI Einheit.Wenn der kurze Kabelstrang vom Poti keine Isolierung mehr aufweist ist dies zu erneuern und die Kabel am besten verlöten.

Mfg Rentnerpeter

Themenstarteram 20. Febuar 2008 um 13:44

Also die Zündkerzen habe ich ja herausgeschraubt und habe an allen gesehen wie ein guter Funken

kahm!von daher würde ich die Zündkerzen ausschließen!

Was ist ein MAP-Sensor??und wo Sitz er?kann ich ihn irgendwie überprüfen ohne das ich ihn direkt neu machen muss??Woher bekomme ich so ein Sensor günstig?

Der Drosselklappenpoti funktioniert meiner Meinung nach weil wenn ich die Zündung an habe und nur den Drosselklappenpoti mit der Hand bewege, dann bewegt sich auch der Leerlaufsteller!von daher gehe ich mal davon aus, das der Poti in Ordnung ist und ein Signal sendet sonst würde sich der Leerlaufsteller ja nicht bewegen!

 

Zitat:

Original geschrieben von C-KING

Also die Zündkerzen habe ich ja herausgeschraubt und habe an allen gesehen wie ein guter Funken

kahm!von daher würde ich die Zündkerzen ausschließen!

Was ist ein MAP-Sensor??und wo Sitz er?kann ich ihn irgendwie überprüfen ohne das ich ihn direkt neu machen muss??Woher bekomme ich so ein Sensor günstig?

Der Drosselklappenpoti funktioniert meiner Meinung nach weil wenn ich die Zündung an habe und nur den Drosselklappenpoti mit der Hand bewege, dann bewegt sich auch der Leerlaufsteller!von daher gehe ich mal davon aus, das der Poti in Ordnung ist und ein Signal sendet sonst würde sich der Leerlaufsteller ja nicht bewegen!

sitzt an der spritzwand und es geht unterdruckschlauch dran...

Themenstarteram 20. Febuar 2008 um 16:52

ALso ich habe den MAP- Sensor gefunden!DA war ein Unterdruckschlauch ab!Jetzt habe ich den drauf gemacht und schon war das starke qualmen weg!

Danke für den tipp war echt Top!

Jedoch läuft der im stand immernoch total scheiße!

Und er säuft immernoch ab!einmal ist er eben so abgesoffen das ich bestimmt ne minute lang staten musste und mmerwieder gas geben musste bis er wieder ansprang!

Woher komt der ganze Sprit?Motorthemperaturfühler nicht oder??dann wäre das doch ned so stark oder?ausserdem wenn ich den Motorthemperaturfühler abziehe an der ansaugbrücke geht der wagen direkt aus und springt auch ned mehr an!nur wenn ich den stecker wieder drauf mache geht er wieder an!Hat der noch einen ausser den in der asaugbrücke??

Was kann ich sonst noch machen?HIIIIILLFFEEE!!!!

danke schonmal

MFG C-KING

Themenstarteram 21. Febuar 2008 um 13:08

also seit dem ich den schlauch auf den MAP Sensor raufgemacht habe, läuft er im stand und wenn er kalt ist recht gut!

sobald er aber warm ist läuft er wie scheiße und geht auch aus!

deutet doch darauf hin, das er im warmen zustand zuviel spritt bekommt nicht war?also könnte es doch der themperaturfühler sein der dem motor auch im warmen zustand sagt er sei kalt oder sehe ich das falsch??

Bin offen für anderer Vorschläge!!

danke schonmal

MFG C-KING

Daß der Motor aussetzt hat nicht den Grund einer Überfettung,sondern ist Grund einer zu trägen Anlenkung des Leerlaufsteller

Für eine Überprüfung kann folgedermaßen vorgegangen werden:

zündung ausschalten,dann den Stecker vom Lastpoti abziehen und den Stößel vom Leerlaufsteller per Hand soweit herausziehen daß eine Leerlaufdrehzahl in etwa der geregelten Drehzahl sich ergibt. Mit abgezogenem Stecker eine Probefahrt durchführen.

Zudem sollte auch der Stößel des Leerlaufstellers mit Haftschmiermittel oder Ähnlichem geschmiert sein.

Ich gehe nicht von einem defekten ECT Sensor aus.Jedoch bei einer Ferndiagnose können zunächst eben nur Möglichkeiten aufgezeigt werden die der Sache am nächsten sind.

Sollte der Motor im Warmzustand mit abgezogenem Stecker des Leerlaufstellers laufen liegt ein Defekt im Lastpoti sehr nahe.

Mfg Rentnerpeter

Themenstarteram 22. Febuar 2008 um 9:52

hallo,

danke für eure antworten

Ich habe gestern mal die Ventile eingestellt (die übrigend sehr verstellt waren) und habe den unterdruckschlauch am MAP-Sensor drauf gemacht!seit dem läuft er wenn er kalt ist eigendlich einwandfrei!zwar ein ganz kleines bisschen unruhig aber das wäre ja okay!

Aber sobald ich den kalten Motor laufen lasse, und er langsam warm wird läuft er immer beschissener!

Das heßt das er im Kalt zustand gut läuft aber im warmen nicht mehr!!!!

Worauf deutet das hin??Motorthemperaturfuhler??Wenn der motor kalt ist, sagt der themperaturfühler dem motorsteuergerät das er alt ist aber wenn er warm ist sagt er ihm auch das er kalt sei und spritz dementsprechend viel ein!kan doch sein od?

aber:

wenn ja wo sitz der bei fiesta und wieviele hat er?ich habe bis jetzt nur einen gefunden unter der ansaugbrücke!aber der hat doch bestimmt noch einen oder??kann ich den prüfen?

Wenn nicht der motorthemperaturfühler was kann es den noch sein??danke schonmal für eure antworten.....

MFG C-KING

Also ich find Dein Fiesta ist ein richtiger Mann, so ein richtiger John Wayne oder Humphrey Bogart Typ! Er qualmt, riecht nach Sprit und macht Pause wann er will! Lass es doch so wie es jetzt ist!:D

Laut Rep.-buch kann das alles mögliche sein, u.a.:

Druckregler defekt oder undicht

Einspritzventil undicht, Öffnungsdruck zu niedrig

Kühlwassertemperatursensor defekt

Gaszug klemmt

Luftfiltereinsatz verschmutzt

Zündzeitpunkt verstellt

Vielleicht hilft's ja weiter

Viele Grüße

Fiesta Fun

Themenstarteram 23. Febuar 2008 um 13:11

Danke für deine Mühe...

Druckregler??welcher?Kraftstoffdruckregler??wenn ja wo sitz der weiß das einer?

Zündzeitpunkt verstellt?kann das sein?Der Motor hat doch garkeinen Zündverteiler!kann dann der Zündzeitpunkt verstellt sein?geht doch garnicht oder?wenn doch wie kann man den einstellen?

danke schonmal..

MFG C-KING

Korrekt, Zündzeitpunkt kann man nicht manuell verstellen. Deswegen gibt es den OT-Geber bzw. Kurbelwellenpositionssensor. Der sagt dem Steuergerät dann, wann zu zünden ist (abhängig von verschiedenen Parametern). Das mit dem Kühlwassertemperatursensor (nicht der für die Anzeige, sondern der fürs Steuergerät!) ist schon ein guter Anhaltspunkt. Weiss aber auch nicht, wo der ist.

Das einzige, was ich zu dem Motor Temperatur Geber gefunden habe ist: das dort ein braun/grünes abgeht, das zum EE IV Modul geht (Ich nehme mal an, das ist das Steuergerät)

Vielleicht hilfts ja schon mal weiter.

Viele Grüße

Fiesta Fun

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Ford Fiesta BJ.1992 Qualmt schwarz ,riecht nach Benzin und geht aus!HILFE!!!