ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus MK2 Diesel Frage

Focus MK2 Diesel Frage

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 6. Februar 2015 um 14:01

Hallo Leute,

hatte schon mal ein paar gute Antworten bekommen. So möchte ich gerne von euch folgendes wissen:

Da ich viel Langstrecke fahre derzeit 100 KM/ Tag, mach ich mir natürlich Gedanken um die Zukunft meines Focus.

Da ich ja mittlerweile beim 1,6 TDci mitbekommen habe, das der auch bei entsprechender Pflege lange halten kann, würde ich gerne wissen was man darüberhinaus SINNVOLLES tun kann, um die Langlebigkeit noch weiter zu erhöhen?

Lohnt es sich die Batterie vorsichtshalber jetzt nach 5 Jahren zu tauschen? Habe nämlich keinen Bock liegenzubleiben oder das mir die Karre morgens nicht anspringt? Kann man eine Batterie auch auf Vorrat kaufen und dann an ein Ladegerät hängen?

Reicht die jährliche Wartung bei Ford aus gemäß Wartungsplan? Ab wann wird der DPF mit gewechselt? Wird das auch bei meinem so sein? Oder kann ich das vorher unterbinden? Diesbezüglich wurde ja von einigen bereits gesagt das die mit ihrem DPF noch etwas weiter gekommen sind.

Lohnen sich evtl halbjährliche Ölwechsel mit einem dünneren Öl? Und wenn ja welches dann? Kann man das so einfach miteinander dann vermischen?

Im Moment fahre ich auch mit Ganzjahresreifen. Bisher schien mir das für das Ruhrgebiet ausreichend. Ist es ratsamer aus Sicherheitsgründen lieber irgendwann auf S/W Reifen wieder zu setzen?

Leider sind mir diese Frageb ob des Jobwechsels eingefallen vorher war es gar nicht notwendig, da für ich immer zur Inspektion und gut war.

Wie sieht es mit sonstigen Verschleissteilen aus? Lohnt es sich was auf Verdacht zu wechseln irgendwann? Bsp: Radlager oder Stossdämpfer?

Noch zwei Fragen: Ich hätte Interesse auch an einer nachrüstbaren Standheizung, welches Modell würdet ihr da empfehlen? Es darf gerne das beste und teuerste sein. Und lohnt sich auch ein Eingriff in die Elektronik um aus den 109 PS etwas mehr Leistung herauszukitzeln?

Vielen Dank fürs Lesen und Antworten ich weiss es ist viel, aber ich gehöre zu der Sorte die ihr Auto ob der Langstrecke und des täglichen Einsatzes hegen und pflegen aber nicht verhätscheln, nicht tiefer breiter oder härter. Mir macht das Fahren an sich auch immer noch sehr viel Spass.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ickeausberlin-audi schrieb am 11. Februar 2015 um 23:41:24 Uhr:

Zitat:

Da ich ja mittlerweile beim 1,6 TDci mitbekommen habe, das der auch bei entsprechender Pflege lange halten kann, ............

ach echt...!?

niemals wieder einen fofo 1.6 tdci !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! geht gar nicht!

ach echt...!?

Deine Erfahrungen mit dem Audi A4 B8 (8K)

haste nicht mit erwähnt (die meisten deiner freds beziehen sich doch auf den :D )

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@Versengold schrieb am 6. Februar 2015 um 14:01:05 Uhr:

.

....Lohnt es sich die Batterie vorsichtshalber jetzt nach 5 Jahren zu tauschen?

Reicht die jährliche Wartung bei Ford aus gemäß Wartungsplan? Ab wann wird der DPF mit gewechselt?

Lohnen sich evtl halbjährliche Ölwechsel mit einem dünneren Öl? Und wenn ja welches dann? Kann man das so einfach miteinander dann vermischen?

Im Moment fahre ich auch mit Ganzjahresreifen. Bisher schien mir das für das Ruhrgebiet ausreichend. Ist es ratsamer aus Sicherheitsgründen lieber irgendwann auf S/W Reifen wieder zu setzen?

 

Wie sieht es mit sonstigen Verschleissteilen aus? Lohnt es sich was auf Verdacht zu wechseln irgendwann? Bsp: Radlager oder Stossdämpfer?

Noch zwei Fragen: Ich hätte Interesse auch an einer nachrüstbaren Standheizung, welches Modell würdet ihr da empfehlen? Es darf gerne das beste und teuerste sein. Und lohnt sich auch ein Eingriff in die Elektronik um aus den 109 PS etwas mehr Leistung herauszukitzeln?....

Hallo

zur Batterie nein solange sie es tuut ist eine neue nicht notwendig.Falls du Angst haben solltest das sie es eines Morgens nicht mehr tun sollte schaff dir eine sogenante Starterbox an. Die kanst du dir in den Kofferaum legen und falls der wagen wirklich nicht mehr anspring bist du nicht auf einezweites Auto zwecks starthilfe angewiesen.

Die jährliche wartung reicht in der Regel aus bzw wartungsintervalle nach km jenachdem was zu erst eintrift.

Halbjährlicher ölwechel ist unsinig , es sei desn du hast nach 6 monaten schon den nächsten wartungsntervall.

Ganzjahresreifen oder sep. winterreifen ist eine Glaubensfrage.

Ich bin ja selber im Ruhrgebiet unterwegs und habe Autos mit Wintererifen aber auch mit Ganzjahresreifen gefahren.

Eine Unterschied im Punkto Sicherheit konnte ich nicht festellen. Etweder du kanst mit einem Auto umgehen oder nicht. Wenn nicht helfen dir Wintereifen auch nicht.

Zur Standheizung kann ich dir keine empfehlen, da ich bisher ersteinmal ein Auto mit Standheitzung hatte und ansonsten ach keine vermist habe.

Themenstarteram 6. Februar 2015 um 17:04

Was ist eine Starterbox?

Den Akku alle 5 Jahre zu wechseln halte ich für sinnvoll und mache genau das. Alle 5 Jahre einen neuen rein, und gut ist's. Wenn man merkt, dass etwas nicht mehr stimmt mit dem Akku, ist es meistens schon zu spät. Und dann mitten in der Nacht, im Winter, draußen in der Pampa, einen wichtigen Termin vor Augen..... nicht mehr wegzukommen: nein danke. Ist auch finanziell eine einfache Rechnung: ein guter Akku für den 1.6 TDCi kostet etwa 75 €. Wenn ich das Auto 10 Jare fahren will, wechsle ich ein Mal den Akku. Hält der Akku 8 oder 9 Jahre, und ich muß ihn dann ersetzen, habe ich, auf die 10 Jahre gesehen, die gleichen Kosten. Und deswegen eine Starthilfe mitzunehmen, die auch etliches kostet (wenn es eine gescheite sein soll), würde ich nicht machen. Zumal man dann auch immer zusätzlich sicherstellen muß, dass diese immer geladen und funktionsbereit ist.

Ich fahre im Jahr 20..25 tkm und mache 1x im Jahr einen Ölwechsel mit ARAL Supertronic 0W40. Läuft einwandfrei, kein Nachfüllen bis zum Wechsel nötig. 4-Liter-Gebinde kostet incl. Versand um die 25 €.

Den DPF habe ich diese Woche bei knapp 140 tkm wechseln lassen, da die Regeneration in letzter Zeit sehr häufig war, und auch der Verbrauch stieg um 1..1,5 Liter an. Nach dem Tausch ist der Verbrauch wieder zurückgegangen.

Reifen habe ich generell als Winter- und Sommerreifen. Bei uns (südlich von Heidelberg) gibt es Nebenstraßen mit bis zu 20% Steigung, die nicht gestreut werden, von daher will ich da keine Kompromisse eingehen. Die Investition beschränkt sich bei mir, da ich die Reifen selbst wechsle, auf die einmalige Anschaffung für 4 Alufelgen, die es in guter Qualität bereits um 60 € / Stück für den FoFo gibt. Durch die Nutzung der Winterreifen halten die Sommerreifen entsprechend länger, und umgekehrt.

Verschleißteile auf Verdacht zu wechseln würde ich nicht machen, da merkt man schon, wenn da was ansteht. Stoßdämpfer kann man im ADAC-Zentrum kostrenlos testen lassen, falls man da Vermutungen hat.

Den Motor würde ich nicht chippen lassen. Mit einer Literleistung von 70 PS / Liter ist der schon gut ausgelastet, da wäre mir die Gefahr eines möglichen Motorschadens doch zu groß. Zumal 15.. 20 PS mehr sicher nicht so viel bringen, außer etwas mehr Höchstgeschwindigkeit. Und eben auch, durch die normalerweise damit einhergehende Erhöhung des Drehmoments, die Belastung der Kupplung etc. unverhältnismäßig stark steigt.

Gruß

electroman

Zitat:

Den Akku alle 5 Jahre zu wechseln halte ich für sinnvoll und mache genau das.

Ein guter Kunde der Industrie. Kauft obwohl nicht nötig. :) Im Kern allerdings sinnvoll, wenn man wirklich vor hat das Auto 10 Jahre zu fahren.

Der TE ist ja, so wie es klingt, aussschließlich auf Langstrecke unterwegs. Da kann sich die Batterie jedes mal wieder voll aufladen. Es sollte also keine Probleme geben.

Zum Thema Standheizung. Ist eigentlich immer gut, da das Auto schon eine gewisse Temperatur hat und der Motor so geschont wird beim los fahren. Ob Webasto oder Eberspächer ist eigentlich egal. Beide machen das gleiche. Die Kosten in die Höhe treiben die Bedienelemente. Ich pers. würde die Anschaffung in Relation der noch zu erwarteten Haltedauer/KM setzen. Wenn die Karre schon 150tkm auf der Uhr hat, lohnt sich eine Standheizung für 1500€ eher weniger.

Leistungssteigerung ist für die Haltbarkeit eher kontraproduktiv. Der Verschleiß am Motor erhöht sich.

Was du machen kannst. Motor warm fahren, Motor kalt fahren. Auch den Motor städnig mit 200 über die AB prügeln ist sicher nicht das beste für die Lebensdauer :)

Zur Wartung. Bei deinen km sollte die jährliche Wartung nicht ausreichen, es ist nach Kilometern zu warten. Leider ist es bei Ford so, dass man alle 20tkm zur Inspektion muss. Bei Vielfahrern steht die Karre dann auch mal gern 2-3 mal in der Werkstatt. Leider. Wie man nach der Garantie verfährt ist jedem selbst überlassen. Man kann natürlich die Intervalle anheben und alles in der Freien machen, sollte aber bei Defekten dann nicht auf Ford schimpfen oder Kulanz ( HAHA die gibt es bei Ford eh nicht) erwarten. Ich pers. lass die "kleinen" Inspektionen in der Freien Werkstatt machen und die großen direkt bei Ford.

Nö, hat nix mit "guter Industriekunde" zu tun, nach über 30 Jahren hinterm Lenkrad macht man da so seine prägenden Erfahrungen;).

Und wenn ich durch einen rausgezögerten Kauf eines neuen Akkus vielleicht 30 € spare über eine Laufleistung von 250000 km oder 10 bis 12 Jahre, dann sind das Portokosten im Gegensatz zu dem Ärger, den ein defekter Akku bereiten kann. Ist es mir schlicht und einfach nicht wert.

Es ist leider auch ein Trugschluß, daß ein Akku bei Langstreckeneinsatz länger hält. Sicherlich besteht seltener die Gefahr einer Tiefentladung, aber es gibt bei den Akkus einfach viele Ausfallursachen, die hauptsächlich zeitabhängig sind (Ausfall der aktiven Masse, Veränderung des Elektrolyts etc.). Zudem ist ein Akku bei Langstrecken im Mittel einer höheren Umgebungstemperatur ausgesetzt, was auch nicht förderlich für die Haltbarkeit ist. Als ich früher noch 40000 km und mehr im Jahr runterspulte, habe ich den Akku sogar alle 3 Jahre gewechselt.

Gruß

electroman

Themenstarteram 10. Februar 2015 um 20:35

Muss mal schauen bei welchem kilometerstand mein ford war während der inspektion. Für mich ist es seit august letzten jahres standard soviel zu fshren.

Ich persönlich finde es auch nicht einer kaputten batterie vorzubeugen. Ich werde mein auto sicherlich noch das eine oder andere jahr fahren.

Ah wie ätzend alle 20.000 km bei ford zur inspektion. In welchem intervall kommen dann die grossen eigentlich? Ich hab bei ford bereits alle inspektionen machen lassen ich mach das einfach weiter. Kann ich einfach so jetzt meine ölsorte wechseln mit dem aral 0w40? Ich meine beim nächsten mal?

Themenstarteram 11. Februar 2015 um 8:11

Für alle die es interessiert wenn in der restreichweitenanzeige 0 km stehen.

Bei mir waren es als ich es sah, und zur tankstelle fuhr, dann noch genau 1,2 liter diesel im tank.

Also nicht verzagen sondern dran denken ein paar meter kommt man schon weit.

Und nein es war kein experiment ich habe mich schlicht verkalkuliert bei meiner rückfahrt.

Hatte schon überlegt jetzt immer einen kleinen vorrat diesel mitzuführen, scheue mich aber kraftstoff im auto mitzuführen.

Mir wäre noch wichtig zu wissen wer hat eine standheizung nachrüsten lassen und kann was dazu sagen? Es würde sich doch gerade auch noch bei den kalten tagen lohnen zumindest den motor vorzuheizen jetzt bei 0-5 grad brauch ich selber keinen knallwarmen innenraum. Da würden doch auch dann auch so verschleissfördernde sachen wie der kaltstart entgegen gewirkt oder?

Zitat:

Da ich ja mittlerweile beim 1,6 TDci mitbekommen habe, das der auch bei entsprechender Pflege lange halten kann, ............

ach echt...!? um gottes willen wir haben selber so einen pflegefall, der uns den schlaf raubt und den geldbeutel leert!!

es gibt hier bestimmt 50 freds die nur probleme mit diesem motor schildern!

niemals wieder einen fofo 1.6 tdci !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! geht gar nicht!

Zitat:

@ralf1k schrieb am 6. Februar 2015 um 16:14:06 Uhr:

Zitat:

@Versengold schrieb am 6. Februar 2015 um 14:01:05 Uhr:

.

....Lohnt es sich die Batterie vorsichtshalber jetzt nach 5 Jahren zu tauschen?

Hallo

zur Batterie nein solange sie es tuut ist eine neue nicht notwendig.Falls du Angst haben solltest das sie es eines Morgens nicht mehr tun sollte schaff dir eine sogenante Starterbox an. Die kanst du dir in den Kofferaum legen und falls der wagen wirklich nicht mehr anspring bist du nicht auf einezweites Auto zwecks starthilfe angewiesen.

Hallo,

zum Thema Batterie habe ich auch einen alten Fred von 2010 von mir beizutragen, dessen Kernaussage heute immer noch stimmt. ( http://www.motor-talk.de/forum/batterie-gestorben-t2533306.html )

Zitat:

 

Zitat:

Original geschrieben von Daggobert

So, die alte Batterie habe ich erfolgreich wiederbelebt, er läuft wieder. Nächste Woche kommt dann die neue rein.

Ob das nicht ein bischen übertrieben ist.

Bei meinem C-Max Bj 2006 hatte ich bereits noch innerhalb der Garantiezeit, das Problem, dass die Batteriespannung im Winter ähnliche Erscheinungen hatte. Die Frontscheibenheizung funktionierte dann nicht. Hatte sogar kostenlosen Ersatzwagen.

Langer Rede kurzer Sinn: Bei viel Kurzstreckenverkehr, Nutzung Frontscheibenheizung, Heckscheibenheizung, elektrischem Zuheizer, etc. war halt die Ladebilanz negativ.

Nachdem mir dies bewußt wurde und ich darauf achte, dass ich die eletrischen Verbraucher nur dann einschalte wenn sie wirklich benötigt werden, hatte ich trotz der "kleinen" Batterie keine Probs mehr.

Zitat:

@ickeausberlin-audi schrieb am 11. Februar 2015 um 23:41:24 Uhr:

Zitat:

Da ich ja mittlerweile beim 1,6 TDci mitbekommen habe, das der auch bei entsprechender Pflege lange halten kann, ............

ach echt...!?

niemals wieder einen fofo 1.6 tdci !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! geht gar nicht!

ach echt...!?

Deine Erfahrungen mit dem Audi A4 B8 (8K)

haste nicht mit erwähnt (die meisten deiner freds beziehen sich doch auf den :D )

naja wir haben ja 2 fahrzeuge.. den B8 haben wir noch nicht so lange! was soll ich also da drüber schreiben?????

den fofo habenwir schon länger!

zum vorgänger des B8 , dem B7 habe ich einen testbericht verfasst!

Deine Antwort
Ähnliche Themen