ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus Mk2 1,6 TDCI - LIMA ausbauen

Focus Mk2 1,6 TDCI - LIMA ausbauen

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 30. Oktober 2016 um 21:23

Liebes Forum,

ich möchte bei meinem 2006 Ford Focus MK2 1,6 TDCI (80 KW/109 PS) die LIMA ausbauen und habe auf www.repwiki.de folgende Anleitung gefunden:

Zitat:

  • Als erstes muss die Batterie abgeklemmt werden, Pluspol abklemmen reicht aus
  • Fahrzeug aufbocken (entweder sicher auf Böcke stellen oder besser mit einer Hebebühne anheben)
  • Die obere und untere Motorabdeckung abbauen
  • Jetzt die Stecker von Ladelufttemperatur- und Saugrohrdrucksensor abziehen und die Leitungen aus den Halterungen nehmen
  • Die beiden Schlauchschellen von Ansaugrohr und Ladeluftkühler abziehen
  • Die zwei langen Schrauben unter der Ansaugeinheit heraus drehen und diese entnehmen
  • Die dicke Plus-Leitung vom Generator abnehmen und restlichen Stecker abziehen
  • Keilrippenriemen ausbauen:
  • Das rechte Rad abbauen
  • Die Spritzschutzabdeckung im rechten Radhaus abbauen
  • Den Riemenspanner mit einem Spannwerkzeug (zur Not geht auch ein Montierhebel / Wasserpumpenzange) entspannen, dazu den Spanner im Uhrzeigersinn drehen
  • Den Keilrippenriemen abnehmen
  • Den Stecker vom Klimakompressor abziehen
  • Die Schrauben vom Klimakompressor abschrauben und den Klimakompressor zur Seite legen (Achtung, die Schläuche nicht öffnen !!)
  • Den Halter vom Kat abschrauben
  • Abschließend die Schrauben an der Lichtmaschine herausdrehen und die Lichtmaschine nach oben heraus ziehen
  • Der Einbau erfolgt in umgekerter Reihenfolge

Kommt man da wirklich nur durch den Radkasten dran ? Bitte Erfahrungsberichte teilen.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Kommt man da wirklich nur durch den Radkasten dran ?

jain, die Beschreibung ist für die Arbeit daheim in der Garage, wenn das Auto auf dem Boden steht, dann kann man die Schrauben besser erreichen

normalerweise braucht man am oder über den Radkasten nichts machen (wenn man von unten arbeiten kann, auf einer Hebebühne oder auf einer Grube)

Themenstarteram 31. Oktober 2016 um 15:35

Hi FocusGT,

Du meinst mit Bühne entfällt auch das Ausbauen von Ladeluftschläuchen/-klappen, usw. ?

Vielen Dank

Zitat:

Du meinst mit Bühne entfällt auch das Ausbauen von Ladeluftschläuchen/-klappen, usw. ?

das steht wohl in der Anleitung um von oben einen besseren Zugang zu haben ... normalerweise ist das auch nicht nötig

normalerweise reicht es wenn man den Klimakompressor abschraubt und zur Seite bindet (die Leitungen natürlich nicht abmachen), die hinteren Schrauben an der Lichtmaschine nur lösen, die vorderen komplett rausdrehen, dann kann man die Lichtmaschine aus dem Halter ziehen nach unten herausnehmen (natürlich vorher noch Stecker, Kabel und Keilriemen abnehmen)

Themenstarteram 7. Dezember 2016 um 8:21

Da meine LIMA prinzipiell, trotz brennender Kontrollleuchte (schwankende Spannung), noch läuft habe ich sie bislang nicht getauscht; möchte das aber nun in Angriff nehmen.

Leider konnte ich bis jetzt nicht herausfinden welcher Generator verbaut ist (120 / 150 / 160 Amp, einige Hersteller geben 12 V andere 14 V an), das Schild ist nicht lesbar bzw. verdeckt und auch der freundliche Ford Händler, den ich einfach mal um einen Kostenvoranschlag gebeten habe, konnte es nicht sagen (auf den Kostenvoranschlag hat er denn mal die teurere / 150 Amp gesetzt) ...!

Mein Focus hat die KBA-Nr: 8566-ABI (DA3) und den Motorcode G8DB15 - kann mir jemand sagen welche LIMA reingehört ? Oder wie ich das Testen könnte (Strommesszange vorhanden) ?

testen kann man das nicht, besonders wenn ein Fehler vorliegt ... hast du schon geschaut ob du das Typenschild auf der Lichtmaschine findest?

 

Zitat:

einige Hersteller geben 12 V andere 14 V an

das sind die gleichen, 12V wäre die Bordspannung (das andere wäre 24V im LKW), die 14V ist die normale Ladespannung ... die Frage ist daher nur welche Größe du hast, die mit 120 oder 150Ampere

Themenstarteram 7. Dezember 2016 um 14:50

Kann leider auf der LIMA im eingebauten Zustand kein Schild erkennen, und nur ausbauen um das Schild zu lesen möchte ich vermeiden

Themenstarteram 9. Januar 2017 um 8:33

Kleiner Erfahrungsbericht LIMA Tausch - neu verbaut habe ich eine Denso DAN930 / 150A, Kostenpunkt bei eBay €122.

Als erstes möchte ich jedem abraten, diesen Wechsel, wie auch andere Reparaturen, bei -7° C in einer unbeheizten Scheune zu tun - dank ständiger Unterbrechungen durch eingefrorenen Finger und ewige Wartezeiten durch träges Hydrauliköl in der Bühne dauert der Spaß bestimmt 2-3 Stunden länger als er sollte.

Zum Wechsel bin ich wie folgt vorgegangen:

Von oben:

1. Pluspol der Batterie abklemmen (1 Schraube)

2. Motorabdeckung entfernen (1 Mutter)

3. Riemen entspannen (mit 15er Nuß auf 30cm 1/2" Verländerung geht es ganz gut wenn man nicht die Spezialschlüssel von Ford hat) und mit 3mm Stift sichern (bei mir ein Inbus)

4. Stecker an Lima entfernen

5. Stromkabel an Lima entfernen (1 Mutter)

6. Riemenspanner entfernen (3 Schrauben)

7. obere Schrauben Lima lösen (2 Schrauben) - die hintere nur lösen, die vordere herausschrauben

Von unten:

8. Bodenverkleidung entfernen (7 Schrauben)

9. Riemen entnehmen

10. Stecker vom Klimakompressor entfernen

11. Klimakompressor lösen und wegbinden (4 Schrauben) - die Schläuche naturlich nicht lösen !

12a. untere Schrauben Lima lösen (2 Schrauben) - die hintere nur lösen, die vordere herausschrauben - bei mir war das Herausholen der Lima danach durch eine kleine Madenschraube in der Halterung vor der unteren/hinteren Schraube verhindert. Welchen Zweck diese hat weiß ich nicht, vermutlich kann man sie reindrehen... oder:

12b. Halterung Klimakompressor/Lima lösen (2 Schrauben + 2 Muttern) und Lima inkl. Halterung herausnehmen

13. neue Lima einsetzen (bei 12b zuvor Halterung umschrauben)

14a. vordere Schrauben Lima festziehen

14b. Halterung Klimakompressor/Lima befestigen

15. Klimakompressor befestigen

Von oben:

16. obere Schrauben Lima befestigen

17. Stromanschluß befestigen

18. Stecker auf Lima stecken

19. Riemenspanner einsetzen und befestigen

Von unten:

20. Stecker Klimakompressor aufstecken

21. Riemen auflegen

22. Unterbodenschutz montieren

Von oben:

23. Riemenspanner entspannen (spannt nur Riemen)

24. Pluspol Batterie anschließen

25. Motor starten

DTCs bzw. Spannung während des Betriebs mir ForScan habe ich noch nicht ausgelesen, aber die Batteriekontrollleuchte bleibt bislang schon mal aus

Hi,

Danke für die Info. D.h. du hast es bei Minustemperaruren erfolgreich durchgeführt ?;)

Themenstarteram 9. Januar 2017 um 9:45

Kalte Finger sind das eine, mit kalten Fingern kaltes Metall anfassen nochmal was anderes - nach 5 Stunden Schrauben was es vollbracht. Seit ca. 50km ging nun nicht mehr die Kontrolllampe an, zuvor war sie ständig an :-)

Also reicht es theoretisch mit Auffahrampen von Unten zu arbeiten?

Sind die Stecker der verschiedenen Lichtmaschinen gleich? Kann leider nicht erst die alte ausbauen und danach ne neue bestellen. Würde mir auch gleich die Denso 150A bestellen, da mit heizbarer Frontscheibe und als TDCI sicher nicht ne schwächere Version verbaut ist

Themenstarteram 13. April 2017 um 14:17

Hallo 1.2.3...meins,

die Stecker der Denso 930 (150 Amp) passten bei mir perfekt, gab auch keinerlei Alarme mehr seit etlichen 1000km.

Wegen der Montage: in meinem oberen Post ist der Austausch von oben / durch den Radkasten beschrieben (ohne Bühne oder sonstiges). Von unten ist es natürlich leichter. Wenn Du also gut unter das Auto mit den Auffahrrampen kommst um z.B. den Klimakompressor zu lösen und zur Seite zu binden (NICHT ausbauen), dann sollte das auch gehen. Mein Hauptproblem war damals die Temperatur :-)

VG,

Formatter

Hallo und guten Abend. Ich war in einer Freien Werkstatt, konnte Lichtmaschine und Zubehörteile mitbringen Einbau hat ca 120,00 Euro gekostet. Hab mir vorher auch durchgelesen was alles gemacht werde sollte. Da fand ich das Angebot ganz passend.

Einbau klappte mit Auffahrrampen hervorragend. 120€ für den Einbau finde ich mehr als Überzogen für eine freie Werkstatt, aber wenn man das Geld über hat

Deine Antwort
Ähnliche Themen