ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus 2,0 TDCI 136PS kaufen...Ja oder nein ?

Focus 2,0 TDCI 136PS kaufen...Ja oder nein ?

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 6. Februar 2011 um 9:35

Hallo zusammen

Ich habe vor mir einen gebrauchten (ca.ein Jahr alt bis 20000 km) 2,0 TDCI 136 PS zu kaufen.

welche guten oder schlechten Erfahrungen habt ihr gemacht ?

Gibt es bei dem auch Probleme mit dem nervigen Zweimassenschwungrad?

Über ein paar Infos würde ich mich freuen .

 

:confused:

Ähnliche Themen
33 Antworten

Fahren seit ca einem Jahr den 2 Liter TDCI, sind sehr zufrieden.

Mit 49.351km gekauft und jetzt 20000km gefahren.

Ich fahre den 2.0 TDCI als Focus Cabrio seit Juli 2008 und hab jetzt 60000km runter. Ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung und hatte noch nie Probleme. Er steht das ganze Jahr bei Kälte und Hitze draußen vor der Tür.

Hab vor 2 Wochen die große Inspektion machen müssen, wo das Additiv nachgefüllt wurde... Bisher das einzig "negative" an dem Motor, zumndest was den Preis anging - Knapp unter 400€...

Von mir ein klares JA zu dem Motor!!!

Verbrauch liegt übrigens im Durchschnitt bei 7,2 Liter. Dabei ist jedoch zu beachten, dass es ein Cabrio ist und im Sommer auf 18 Zoll Füßen steht.

Also fahre den gleichen Motor und kann dir nur ein klares Ja geben. Der hat Mords Bums für seine 136PS. Hab mal nen Test mit nem Bekannten gemacht, der fährt nen Golf Diesel mit 140 PS. Fazit: Er kam net hinterher :D :D :D

Is echt in Ordnung ich fahre den im Schnitt mit max. 6,5 l. Hab den mit 60.000km gekauft und schon 15.000 runter. Bis jetzt noch keine Probleme.

Hallo!

Mein Focus ist Bj. 12/2007. War ein Fahrschulwagen, der nach einem Jahr schon 53tds km auf der Uhr hatte.

Habe ihn von meiner Frau übernommen, da ich mit meinem Benz einen Unfall hatte. Der Motor geht in Ordnung, verbraucht im Moment ca. 6,4l/100km, ist allerdings ein Durchschnittswert, habe auch schon mal über 7l verbraucht und im Winter, als es sauglatt war, nur 5,6.

Liegt wohl auch am DPF. Den Wagen habe ich offiziell übernommen mit 71600km (Ummeldung auf mich Ende August 2010) und jetzt habe ich fast 87000km auf der Uhr.

Habe im November einen neuen Bremskraftverstärker bekommen, aber nur deshalb, weil ich im Innenraum immer so ein zischendes Geräusch hatte. Hat wohl nicht so sehr gestört, aber man hat doch immer drauf geachtet. Laut Auskunft vom Händler war eine Dichtung am Bremspedal, zwischen Innen- und Motorraum undicht. Man hat seitens der Werkstatt versucht, mit verschiedenen Sprays das "Leck" abzudichten, aber leider ohne Erfolg. Schließlich wurde ein neuer bremkraftverstärker eingebaut. Seitdem ist Ruhe. Die Dichtung gibt es leider auch nicht einzeln, deswegen muß das komplette Teil getauscht werden. Von meiner Warte aus Schwachsinn, aber ist ja mittlerweile überall so. Da ich ne Gebrauchtwagengarantie habe, mußte ich wegen der hohen Laufleistung etwas dazuzahlen (106€).

Diese Garantie bezahlt prozentual nach gefahrenen Kilometern, wobei der Arbeitslohn aber voll übernommen wird. Habe diese Garantie erneut für 1 Jahr verlängert. Kostenpunkt 247€. Wobei ja auch wieder nicht alle Kosten übernommen werden, aber wenn man bedenkt, was die einzelnen Komponenten kosten, dann ist dies möglicherweise das kleinere Übel.

Beim Einbau des Verstärkers wurden auch gleich noch die Achslager nachgezogen (Schrauben) und gefettet wurde auch noch was. Hatte beim schalten immer so ein schlagendes Geräusch. Seitdem ist Ruhe.

Ende Juli mußte ich eine Achsvermessung machen lassen, da die Sommerreifen vorne ungleich abgelaufen waren. Die Aktion hat beim Reifenhändler 49€ gekostet. Denke mal, als nächstes werden die Bremsbeläge fällig werden, wobei die Scheiben noch echt super aussehen, nicht einmal Kantenrost aussen. Durch den TÜV bin im verg. Dezember auch ohne Beanstandungen.

Also bisher kann ich nicht meckern. Auch der Kofferraum ist echt groß, da war ich positiv überrascht, aber das wirst Du ja schon selber gemerkt haben.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

 

Gruß

Bertus:cool:

Zitat:

Original geschrieben von turbofocus

Hallo zusammen

Ich habe vor mir einen gebrauchten (ca.ein Jahr alt bis 20000 km) 2,0 TDCI 136 PS zu kaufen.

welche guten oder schlechten Erfahrungen habt ihr gemacht ?

Gibt es bei dem auch Probleme mit dem nervigen Zweimassenschwungrad?

Über ein paar Infos würde ich mich freuen .

:confused:

Hallo turbofocus!

Habe gerade eben in einem anderen Beitrag von mir gelesen, das ich mal etwas über meine Erfahrungen schreiben soll. Habe ich schon vorher gemacht. Ich hoffe trotzdem, Dir etwas geholfen zu haben, falls Du fragen hast, einfach melden. Es wird immer versucht, zu helfen.

Hast Du eventuell schon ein paar Daten von Deinem neuen Fzg.?

Gruß

Bertus:cool:

... ich habe meinen C-Max mit dem 2,0 TdCi Motor aus MJ 2005 bis über 240.000 km ohne grössere Probleme gefahren. Gut er hat dann bei der hohen Laufleistung angefangen mir zu zeigen das ich den Partikelfilter wechseln sollte und machte auch ein paar kleine Probleme mit der Saugrohrklappe, aber alles in allem war er stets ein zuverlässiger Begleiter und hat auch keine besonderen Kosten verursacht.

Mein Focus lag auch so bei 6,5 Liter Verbrauch. Mein neuer Volvo hat dengleichen Motor drin und ich bin immer noch von der gebotenen Leistung begeistert.

Also ganz klare Empfehlung dafür!!!

Der 2.0 TDCI ist für den Focus die mit Abstand souveränste Motorisierung, mal von RS und ST abgesehen.

Gerade wer viel Autobahn fährt wird besonders glücklich damit, denn der 6. Gang schont die Ohren, die Nerven und den Verbrauch. Außerdem bügeln die 320NM jede Autobahnsteigung einfach glatt :D

Minimalverbrauch nur knapp über 5 Liter, maximal mit Bleifuß 8 Liter. Ölverbrauch : Null !

Aktuell rund 65 000km und vom Motor her gabs noch keinerlei Beanstandungen, eher vom Rest des Fahrzeugs....

Wichtig bei einem Gebrauchten ist die Vorgeschichte....wie das Fahrzeug eingesetzt und behandelt wurde.....

Habe mir meinen vor 9 Monaten als Neuwagen zugelegt und bin bis jetzt 16000 km gefahren. Bisher keinerlei Probleme. Fahrleistungen sind top. Der Durchzug ist echt genial, für den Spurwechsel auf der Autobahn oder zügige Überholmanöver auf der Landstraße perfekt. Ich fahre ihn im Sommer bei ca. 5,2l auf langen konstanten Autobahnfarten noch drunter (ebenfalls auf 18 Zöllern) und jetzt im Winter mit gut 6,2l (überwiegend Landstraße und Autobahn). Also auch recht sparsam wenn man nicht vom Drehmoment süchtig wird ;)

Motor und Getriebabstufung harmonieren ganz gut (6 Gang Schaltgetriebe). Also von mir ein klares JA!

am 1. März 2011 um 21:46

Ich kann den anderen nur beipflichten, der Wagen ist ein Kraftpaket. Verbrauch liegt übrigens unter dem meines Fiesta (1.3l Benziner). Ganz großes Manko aus meiner Sicht, ist aber das bereits angesprochene Additiv- Problem. Ich bin Pendler und muss nun ebenfalls Additiv nachfüllen lassen. Der Händler möchte dafür 350 Euro mind. haben ("aber nageln Sie mich nicht fest, können auch 450 werden"), da er den DPF reinigen will, die Warnmeldung ausmachen muss, die Regeneration mittels Ford-Computer neu einstellen muss (ohne den Wagen oder DPF bisher gesehen zu haben übrigens) und warnt davor, dass der Kat ja auch möglicherweise kaputt sein könnte (woher er das wissen will ist mir auch noch nicht klar), was 1600 Euro kosten soll. Der DPF soll übrigens angeblich ab 120 tsd km laut Mehrheitsmeinung in diesem Forum ebenfalls gewechselt werden, manche kamen weiter...

Also abzüglich von meinem Händlerproblem bleibt das Fazit: Die Motorleistung und der Verbrauch sind klasse, das mit den Additiv und Partikelfilterkosten fällt aber stark ins Gewicht...

Zitat:

Original geschrieben von docluebeck

Ich kann den anderen nur beipflichten, der Wagen ist ein Kraftpaket. Verbrauch liegt übrigens unter dem meines Fiesta (1.3l Benziner). Ganz großes Manko aus meiner Sicht, ist aber das bereits angesprochene Additiv- Problem. Ich bin Pendler und muss nun ebenfalls Additiv nachfüllen lassen. Der Händler möchte dafür 350 Euro mind. haben ("aber nageln Sie mich nicht fest, können auch 450 werden"), da er den DPF reinigen will, die Warnmeldung ausmachen muss, die Regeneration mittels Ford-Computer neu einstellen muss (ohne den Wagen oder DPF bisher gesehen zu haben übrigens) und warnt davor, dass der Kat ja auch möglicherweise kaputt sein könnte (woher er das wissen will ist mir auch noch nicht klar), was 1600 Euro kosten soll. Der DPF soll übrigens angeblich ab 120 tsd km laut Mehrheitsmeinung in diesem Forum ebenfalls gewechselt werden, manche kamen weiter...

Also abzüglich von meinem Händlerproblem bleibt das Fazit: Die Motorleistung und der Verbrauch sind klasse, das mit den Additiv und Partikelfilterkosten fällt aber stark ins Gewicht...

@docluebeck

Du wirst dich doch nicht von deinem Ford-Händler soooo abzocken lassen!!! 350-450 € fürs Additiv auffüllen - Der hat wohl den Schuss noch nicht gehört!!! Hab das an meinem C-Max 2mal beim Ford-Händler machen lassen, hat jedesmal so um die 80 € gekostet. Wenn ich dann noch höre vielleicht ist der Kat kaputt oder auch gleich der DPF.... Ich hab über 240.000 km mit dem ERSTEN!!! DPF gefahren ohne das irgendwas regeneriert oder sonstwie saubergemacht werden musste.... Also laß Dich von so nem Halsabschneider ja nicht abzocken!!!

Zitat:

Original geschrieben von ruedi1970

Wenn ich dann noch höre vielleicht ist der Kat kaputt oder auch gleich der DPF.... Ich hab über 240.000 km mit dem ERSTEN!!! DPF gefahren ohne das irgendwas regeneriert oder sonstwie saubergemacht werden musste

Das ist natürlich Schwachsinn. Der Partikelfilter wird, je nach Fahrweise, alle 600-900km regeneriert.

Bloß weil du von der Regeneration nichts mitbekommen hast, heißt das nicht, dass keine durchgeführt wurde!

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Zitat:

Original geschrieben von ruedi1970

Wenn ich dann noch höre vielleicht ist der Kat kaputt oder auch gleich der DPF.... Ich hab über 240.000 km mit dem ERSTEN!!! DPF gefahren ohne das irgendwas regeneriert oder sonstwie saubergemacht werden musste

Das ist natürlich Schwachsinn. Der Partikelfilter wird, je nach Fahrweise, alle 600-900km regeneriert.

Bloß weil du von der Regeneration nichts mitbekommen hast, heißt das nicht, dass keine durchgeführt wurde!

Das weiß ich sehr wohl das mein Filter sich während der Fahrt regeneriert hat. Aber lese mal den Text, er hat ja geschrieben das sein Ford-Händler seinen Filter "regenerieren" will, darauf hat sich meine Aussage bezogen!!!

Trotzdem hat meiner rd. 240.000 km gehalten ohne das irgendwas gemacht werden musste, ausser das Additiv auffüllen....

Dann war der Begriff ''Regeneration'' von dir etwas unglücklich gewählt.

Ja, der Wagen fährt sich sehr angenehm. Motorisierung mit 136PS ist auch (zumindest für uns) absolut ausreichend.

Aber was mich allgemein am Ford focus stört: Das Handschuhfach ist total bescheuert geplant. viel zu tief und alles fällt beim aufmachen heraus weil man alles "Stapeln muss"

lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus 2,0 TDCI 136PS kaufen...Ja oder nein ?