ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Flugrost - sehr stark, Neuwagen Audi A5 weiß - mit Bilder

Flugrost - sehr stark, Neuwagen Audi A5 weiß - mit Bilder

Hi zusammen! ich halte mich mal sehr kurz! Viele sagen man sollte zu Sonax Fluchrost Entferner greifen. Meine Frage - ist Finesse Iron Out besser? Oder gar Nigril? (Günstig) Oder Carpro Iron X?

Anbei die BIlder von meinem neuen Dicken.. Der Rost hat sich vor allem auf den Kunststoffteilen wie heckschürze (unter KOfferraumdeckel) und den Außenspiegeln abgelagert.

Zusätzlich wäre es cool wenn ihr mir sagen könntet mit welchen Kosten ich bei der Behebung des Steinschlags zu rechnen habe? (in Werkstatt)

Merci und gruß

K-p1110967
K-p1110977
K-p1110976
+7
Ähnliche Themen
33 Antworten

also bevor du hier mit der Chemiekeule ans Werk gehst, würde ich die Lackknete (hier würde ich die Megic-Clean Rot) ansetzen und schauen was geht. Bin mir aber sicher, das die Rote Knete hier alles sauber runter holen wird.

 

Die Nachpflege ist ja selbstverständlich ;)

 

 

Wegen dem Steinschlag, das ist schwer zu sagen was die einzelnen Dienstleister verlangen, würde aber max. 100€ ansetzen!!

Beim Flugrostentferner würde ich zum WOLF´s Chemicals Deironizer Decon Gel greifen. Ist wesentlicher günstiger, kann länger auf dem Lack bleiben ohne zu schnell anzutrocknen, Geruch ist nicht so stark wie bei IronX, Gelartig - fließt somit auch nicht zu schnell ab.

aber den kann man ja nicht mal sprühen?

ich habe (KLICK ) diese Reinigungsknete bereits vor ein paar Tagen bestellt gehabt. Meint ihr die taugt was? Alternativ könnte ich auch noch die von Berner bekommen für 12 EUR. Meint ihr die ist gut? (KLICK )

am 27. August 2013 um 15:51

HEUL ich wenn das sehe muss ich mit Tränen an die Schweißtreibende arbeit mit der Knete beim ersten mal denken...

Also kneten, polieren, wachsen und immer schön ab herbst wöchentlich dein Fahrzeug abspülen. Dann hast du nächstes Jahr keine bis fast keine braunen punkte.

Die Arbeit lohnt sich.

 

Bei der eBay-Knete dürfte es sich um Zeug aus China handeln, welches von stark schwankender Qualität zu sein scheint. Warum nimmst du nicht einfach Knete aus einer bekannt zuverlässigen Quelle wie den in der FAQ gelisteten Shops?

@Cuberino:Wenn das Kneten schweißtreibend war, dann ist da was schief gelaufen. Kneten sollte man ohne Druck. Die Knete soll nur locker gleiten.

am 27. August 2013 um 16:02

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

@Cuberino:Wenn das Kneten schweißtreibend war, dann ist da was schief gelaufen. Kneten sollte man ohne Druck. Die Knete soll nur locker gleiten.

Beim Sex schwitz ich auch ... obwohl es gleitet.... ok da hab ich aber auch Druck

Spaß beiseite....

 

Bei 28 grad ohne Luftzug beginnt mein etwas fülligerer Körper in krappelnder Position einfach zu schwitzen und das Fahrzeug sah wirklich schlimm aus.

Zitat:

Original geschrieben von Cuberino

 

Beim Sex schwitz ich auch ... obwohl es gleitet.... ok da hab ich aber auch Druck

OT on: Das sind die Sprüche die einem etwas gute Laune nach einem arbeitsreichen Tag zurück bringen. OT out

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Warum nimmst du nicht einfach Knete aus einer bekannt zuverlässigen Quelle wie den in der FAQ gelisteten Shops?

Weil die Berner Knete der Magic Clean in nichts nach steht, aber um einiges günstiger ist. Da bekommt der TE für 12€ 200g, bei der Magic Clean bekommt er für den Preis nur 100g ;)

 

Die Chinaknete kann ich nicht wirklich empfehlen, wie AMenge schon schrieb, die Qualität ist zu unterschiedlich...

Ich persönlich bin auch mittlerweile von der Knete weg und nutze lieber einen Flugrostentferner. Warum? Ganz einfach, wenn man mal 2 Tage a 8 Stunden am Auto geknetet hat und nachher an einem anderen Auto feststellen musste, dass die Chemiekeule die gleiche Arbeit in 10 Minuten erledigt, dann wird mal faul und greift zum Reiniger ;)

Das Wolf´s Deironizer Gel will ich auch mal testen, bin mir aber noch nicht 100% sicher, nach dem Reinfall mit dem Valet Pro Dragons Breath. Ansonsten kann ich das Auto Finesse Iron out empfehlen...

Das Wolf's Deironizer hatte ich mal als Pröbchen und dementsprechend "zart" eingenebelt war mein Testfeld. Vermutlich bedingt durch die geringe Menge war das Zeug in der Hälfte der Einwirkzeit angetrocknet und mit Gartenschlauchdruck und Fächerstrahl aus der Gartenbrause nicht zu entfernen...ich mußte mechanisch nicht wenig nachhelfen, aber wenigstens war mein Rüli nicht wirklich so verätzt wie es im ersten Moment aussah. Die Nachfrage beim Shop bestätigte mir das, das ein HDR klar von Vorteil wäre, wenn angetrocknet und die eingesetze Menge bei mir lag keineswegs unter der, die ich bei einem Iron X ansetze...wenig aber eigentlich ausreichend bedeckte Oberfläche. Einkaufsfördernd war in meine Falle das Pröbchen also nicht... und ich möchte wenigstens darauf hinweisen, daß man es vielleicht besser nicht antrocknen lasen sollte, wenn man ohne HDR arbeitet...Geruch ist aber tatäschlich erträgliucher als bei einem IronX und scharf ist es auch nicht.

Ich habe im Frühjahr/Sommer diesen Jahres mein Vectra nach dem Winter gründlichst gereinigt....

Mit Knete (Spray & Clay) hatte ich leider nur wenig Erfolg... der ganz kleine und leichte Flugrost ging damit weg... aber der Rest blieb... zudem schmiert die Knete bei Intensiven Gebrauch ziemlich und das muss dann wegpoliert werden...

Ich habe von Sonax den Flugrostlöser probiert... ist zum Aufsprühen zerstört aber wohl jegliche Schutzschicht... da ich sowieso anschließend noch gewaschen und komplett neu mit Wachs versiegelt habe war mir das egal.

Aber ich war echt froh über das Zeug... es ist zunächst transparent und an den Stellen mit Rost wird es lila und beginnt zu wirken... abwaschen und der Rost ist weg... ich würde es jedem Empfehlen.

Voraussetzung ist aber das man den Lack hinterher wieder versiegelt mit Wachs.

Flugrost hat JEDES Fahrzeug. Nur sieht man es bei weiß leichter. Knete (Magic Blue) wäre auch meine erste Wahl. Mit ordentlich Gleitmittel schmiert da überhaupt nix!

Vorteil des weißen Lacks: Knethologramme sind fast nicht sichtbar, wenn überhaupt.

Steinschlagreparatur: In welcher Werkstatt? Aber nicht beim Audihändler oder? Wenn man es nicht selbst machen will, was kein Hexenwerk ist, macht das jeder Smart-Repairer für schmales Geld. In MonaLisas Blog oder bei mir oder in den FAQ sind Anleitungen zur Reparatur von Steinschlägen. Schau in Mona´s Blog rein, da die Farbe die gleiche ist.

mfg

Jup. Bei Schwarz sieht man ihn halt fast gar nicht.

Bei hellen Farben wie weiß dafür sofort... bei meinem Starsilber Metallic sieht man es auch recht deutlich wenn man nah dran steht.

Den Steinschlag... hm... sollte nicht viel kosten... ansonsten wie schon gesagt kann man das ganz leicht selbst machen... es werden eh noch viele weitere folgen... von daher würde ich das selbst machen.

Zitat:

Original geschrieben von peppar

Vermutlich bedingt durch die geringe Menge war das Zeug in der Hälfte der Einwirkzeit angetrocknet und mit Gartenschlauchdruck und Fächerstrahl aus der Gartenbrause nicht zu entfernen...ich mußte mechanisch nicht wenig nachhelfen

Genauso erging es mir mit dem Dragons Breath... überall, wo noch Wachs auf den Fahrzeug war, trocknete das Zeug quasi im Moment des aufsprühens an und war nicht mehr runter zu bekommen. Ich musste 2 Runden polieren, bis das Zeug weg war :eek: unten, wo kein Wachs mehr vorhanden war, ging es einigermaßen ab zu spülen, allerdings hat es sich hartnäckig hinter den Zierleisten gehalten.

Wenn das Wolf´s ähnlich zickt, werde ich mir die Bestellung doch noch 2x überlegen.

Da ist das Iron out wesentlich angenehmer zu verarbeiten, das kann man auch mal ein paar Minuten wirken lassen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Flugrost - sehr stark, Neuwagen Audi A5 weiß - mit Bilder