ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Finale Absage aus Maastricht: MB lässt Kunden mit Ruckelgetriebe im Regen stehen

Finale Absage aus Maastricht: MB lässt Kunden mit Ruckelgetriebe im Regen stehen

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 11. Juli 2016 um 21:30

Anbei ein persönlicher Erfahrungsbericht. Und vielleicht ein Warnung an andere. Vielleicht hat ja jemand ähnliches erfahren, oder besseres?

Nach vielem Hin- und Hertelefonieren, 3 Werkstattbesuchen, Softwareupdates, Probefahrten, Diagnosespeicherauslesen etc. kam jetzt aus Maastricht telefonisch die Entscheidung:

Der große Premiumhersteller kann mir keine Lösung für das Problem anbieten, durch das meine B-Klasse beim zügigen Anfahren aus dem Eco-Stop-Hold unpremiumhaft unsanft und ruckartig einkuppelt.

Ich als Kunde und meine Beifahrer bilden sich das also entweder ein oder es ist als Stand der Technik zu aktzeptieren.

Auf meine anderen bei den Werkstattbesuchen zu Protokoll gegebenen Probleme (sporadisches, unmotiviertes Runterschalten bei 60-90 km/h auf 4000 U/min; träges Gaspedal bei Beschleunigungsversuchen; gefährlich-bremsender Kick-Down bei Überholversuchen) wurde einfach nicht weiter eingegangen.

Der Spruch "Das Beste oder nichts" lässt sich für mich demnach nur noch so interpretieren: entweder ich gebe als Kunde mein Bestes (viel Geld), um ein entsprechendes MB-Modell mit Wandlerautomatik zu kaufen oder ich bekomme eben nichts (vernünftiges): ein 7G-DCT, was jeden Ampelstop zum potentiellen Albtraum werden lässt.

Was ist also der Grund für dieses Abstreiten? Haben viele MB-7G-DCTs dieses Verhalten, oder ist es ein Einzelfall? Bei einem Einzelfall könnte man doch eine einfache Austauschlösung anbieten. Aber wenn der Austausch nichts bringen würde, weil es ein grundsätzliches Problem ist...?

:(

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Juli 2016 um 21:30

Anbei ein persönlicher Erfahrungsbericht. Und vielleicht ein Warnung an andere. Vielleicht hat ja jemand ähnliches erfahren, oder besseres?

Nach vielem Hin- und Hertelefonieren, 3 Werkstattbesuchen, Softwareupdates, Probefahrten, Diagnosespeicherauslesen etc. kam jetzt aus Maastricht telefonisch die Entscheidung:

Der große Premiumhersteller kann mir keine Lösung für das Problem anbieten, durch das meine B-Klasse beim zügigen Anfahren aus dem Eco-Stop-Hold unpremiumhaft unsanft und ruckartig einkuppelt.

Ich als Kunde und meine Beifahrer bilden sich das also entweder ein oder es ist als Stand der Technik zu aktzeptieren.

Auf meine anderen bei den Werkstattbesuchen zu Protokoll gegebenen Probleme (sporadisches, unmotiviertes Runterschalten bei 60-90 km/h auf 4000 U/min; träges Gaspedal bei Beschleunigungsversuchen; gefährlich-bremsender Kick-Down bei Überholversuchen) wurde einfach nicht weiter eingegangen.

Der Spruch "Das Beste oder nichts" lässt sich für mich demnach nur noch so interpretieren: entweder ich gebe als Kunde mein Bestes (viel Geld), um ein entsprechendes MB-Modell mit Wandlerautomatik zu kaufen oder ich bekomme eben nichts (vernünftiges): ein 7G-DCT, was jeden Ampelstop zum potentiellen Albtraum werden lässt.

Was ist also der Grund für dieses Abstreiten? Haben viele MB-7G-DCTs dieses Verhalten, oder ist es ein Einzelfall? Bei einem Einzelfall könnte man doch eine einfache Austauschlösung anbieten. Aber wenn der Austausch nichts bringen würde, weil es ein grundsätzliches Problem ist...?

:(

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Hallo ins Forum,

Maastricht ist noch lange nicht final. Da gibt's noch ein paar mögliche Instanzen.

War der technische Außendienst involviert? Ist das Problem regelmäßig vorführbar? Normal sollte das 7G-DCT laufen (jedenfalls bei meinen Tests lief's immer gut). Es ist aber ein Doppelkuppler und kein Wandler, so dass eine gewisser Unterschied besteht.

Viele Grüße

Peter

Themenstarteram 11. Juli 2016 um 22:25

Das Werk war involviert.

Das Problem des Ruckelns ist regelmäßig vorführbar und wurde auch 2 MB-Technikern demonstriert.

Das Thema "Wandler" habe ich schon erwähnt.

Ein DCT sollte unabhängig davon komfortabel und betriebssicher sein.

Danke,

Gregor

Themenstarteram 11. Juli 2016 um 22:28

Zitat:

@212059 schrieb am 11. Juli 2016 um 22:03:14 Uhr:

Da gibt's noch ein paar mögliche Instanzen.

Kannst Du da bitte genauer werden?

Danke,

Gregor

Kannst Du da bitte genauer werden?

Baujahr, Motorisierung, Km-Stand......?

Lass uns nicht unwissend. Geheim?

Wenn du Antworten erwartest, füttere uns bitte mit Daten.

Das Ruckelgetriebe werden sehr viele haben... Vor allem die 180 B Modelle... Desto kleiner der Motor um so größer die Übertragung... Und es hängt auch mit der Fahrweise ab.... Vorallem beim runterschalten ist es spürbar und wenn die Motorbremse einsetzt.... Damit muss man leben... Habe schon drei verschiedene Werkstätten angefahren... Es wäre normal!! Da alles mechanisch gesteuert wird...

Ups.... Meiner ist Baujahr 6 / 2015

Zitat:

@greg_BLN schrieb am 11. Juli 2016 um 21:30:15 Uhr:

...beim zügigen Anfahren aus dem Eco-Stop-Hold unpremiumhaft unsanft und ruckartig einkuppelt.

Ich trickse das System folgendermaßen aus:

1. Durch kurzes Antippen des Fahrpedals den Motor starten.

2. Wenn der Motor läuft mit max. 50 % anfahren.

3. Sobald das FZG rollt, Fahrpedal 100 %, sofern erforderlich.

Zitat:

@greg_BLN schrieb am 11. Juli 2016 um 21:30:15 Uhr:

Ich als Kunde und meine Beifahrer bilden sich das also entweder ein oder es ist als Stand der Technik zu aktzeptieren.

Ein Doppelkuppler wird wohl nie den Komfort einer Wandlerautomatik erreichen. Ich fürchte: Stand der Technik.

Zitat:

@greg_BLN schrieb am 11. Juli 2016 um 21:30:15 Uhr:

... gefährlich-bremsender Kick-Down bei Überholversuchen

Bei meinem auch.

Zitat:

@greg_BLN schrieb am 11. Juli 2016 um 21:30:15 Uhr:

Haben viele MB-7G-DCTs dieses Verhalten, oder ist es ein Einzelfall?

Kann Deine Beanstandungen zumindest teilweise nachvollziehen.

B200 NGD; einer der letzten Vor-MoPf.

B 180CDI, Bj. 08/2012 - Ruckeln gibt es bei unserem Wagen so gut wie garnicht. Auch bei den andern Modellen, die wir mitlerweile Probe gefahren sind, trat das so wie beschrieben nicht auf. Benzinern schaltet allerdings schon etwas "zackiger" als der Diesel. Hoffe inständigst, dass der neue (B 200D - Ende August) nicht solche Zicken hat.

Zitat:

@o2bo schrieb am 12. Juli 2016 um 17:13:25 Uhr:

Zitat:

@greg_BLN schrieb am 11. Juli 2016 um 21:30:15 Uhr:

... gefährlich-bremsender Kick-Down bei Überholversuchen

Bei meinem auch.

Was genau meint ihr damit? Bezieht ihr euch damit auf die KickDown Funktion unter dem Gaspedal?

Themenstarteram 13. Juli 2016 um 20:36

Zitat:

@Ray_Y schrieb am 12. Juli 2016 um 21:38:18 Uhr:

Zitat:

@o2bo schrieb am 12. Juli 2016 um 17:13:25 Uhr:

 

Bei meinem auch.

Was genau meint ihr damit? Bezieht ihr euch damit auf die KickDown Funktion unter dem Gaspedal?

Ja

Zitat:

@greg_BLN schrieb am 13. Juli 2016 um 20:36:45 Uhr:

Zitat:

@Ray_Y schrieb am 12. Juli 2016 um 21:38:18 Uhr:

 

Was genau meint ihr damit? Bezieht ihr euch damit auf die KickDown Funktion unter dem Gaspedal?

Ja

Ok, dann ist es glasklar!

Das geht so: Du willst überholen und gibst Vollgas.

Die Getriebesteuerung sagt aber der Motorsteuerung: "Nix da, ich schalte erst mal runter und erst wenn ich damit fertig bin, darfst Du den Fahrerwunsch nach Vollgas bedienen!"

Kick down ist immer mir Runterschalten verbunden. Wenn du nicht runterschalten willst, dann gib halt mal nicht Vollgas, sondern nur dreiviertel und steigere dich langsam. Dann solltest du genug Zug auf der Kette haben.

Woher soll das Getriebe (Auto) wissen was du willst oder fühlst. Das Fahrpedal ist nun mal der einzige Input...

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 9:15

Zitat:

@Mojo1604 schrieb am 14. Juli 2016 um 08:55:34 Uhr:

Kick down ist immer mir Runterschalten verbunden. Wenn du nicht runterschalten willst, dann gib halt mal nicht Vollgas, sondern nur dreiviertel und steigere dich langsam. Dann solltest du genug Zug auf der Kette haben.

Woher soll das Getriebe (Auto) wissen was du willst oder fühlst. Das Fahrpedal ist nun mal der einzige Input...

Nein, stimmt nicht. Mindestens Blinker und Lenkradbewegungen werden auch ausgewertet. Wenn man mit Distronic fährt, blinkt und zum Überholen lenkt, beschleunigt der Motor.

Die B-Klasse ist nicht so einfach, wie manche denken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Finale Absage aus Maastricht: MB lässt Kunden mit Ruckelgetriebe im Regen stehen