ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Bravo 1.6, 16V Motor springt nicht an

Fiat Bravo 1.6, 16V Motor springt nicht an

Themenstarteram 14. Juni 2007 um 22:42

Hallo,

ich habe einen Fiat Bravo 1,6, 16V EZ 1997 mit 100tsd km gekauft, lt Vorbesitzer auf der Autobahn eien dumpfen Schlag gemacht Motor aus!! der ADAC meinte Zahnriemen gerissen.

 

Ich habe nun die Zahnriemenabdeckung abgenommen und siehe da, der Zahnriemen ist zwar pöros aber nicht gerissen.

Motor dreht durch springt aber nicht an.

Welche Ursachen gibt es noch.

Vielen Dank für Antworten

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich weiß jetzt nicht was an meiner Antwort gereizt war. Bei einem 10-jährigen Wagen von Kulanz zu reden ist schlicht völlig fern der Realität. Warum der Riemen nicht getauscht wurde kann auch keiner sagen. Wenn es der Besitzer nicht in Auftrag gegeben hat, tja Pech.

Bei nem defekt am Zahnriemen sind fast alle Ventile krumm. Was ein Überholen des Kopfes erfordert.

Themenstarteram 17. Juni 2007 um 12:18

Hallo,

ein Kompressionstest wurde nun durchgeführt.

 

Ergebnis: So gut wie nix

Ich werde nun mal den Zylinderkopf abschrauben und sehen was für ein Schaden entstanden ist.

Braucht man dazu irgendwelches Spezialwerkzeug dazu?

An Grossvater:

Ich habe mich mit dem Vorbesitzer nochmal in Verbindung gesetzt wegen des Zahnriemenwechsels. Beim 92.000 km wurde der vorerst letzte KD durchgeführt seitens Fiat sei alles in Ordnung, von einem Zahnriemenwechsel wurde weder gesprochen noch darauf hingewiesen, lt. Serviceheft ist dieser auch erst bei 120.000km nötig.

Zu der Kulanz möchte ich sagen das dies warscheinlich bei jedem Fahreughersteller anders gehandhabt wird, ich habe z.b einen Audi A3 gefahren und nun einen A4, bei diesen wurde aufgrund von Lackschäden alles neu lackiert beide Fahrzeuge waren auch Bj 97 die Kosten wurden von Audi komplett übernommen, die Kundendienste wurden nicht regelmäßig lt. Serviceheft durchgeführt.

Noch einmal, es gilt nicht nur eine maximale Kilometerleistung, sondern sollten die Kilometer nicht erreicht werden, ein zeitliche Begrenzung. Altes Intervall war 120tkm oder 6 Jahre. Wurde auf 80tkm oder 5 Jahre heruntergenommen. Auch steht im Handbuch, dass besonders harte Einsatzbedingungen das Intervall verkürzen können. Eine Sichtkontrolle gehört zu jedem großen Service. Fazit die Fiat Werkstatt die den Wagen betreute ist ein Saftladen.

Spezialwerkzeug, ja zum blockieren der Nockenwellen und eine Meßuhr für den OT.

Zum Lack, das ist was anderes, da gibt es auch bei Fiat 8 Jahre Garantie.

Zitat:

Original geschrieben von wanznpress

Hallo,

Zu der Kulanz möchte ich sagen das dies warscheinlich bei jedem Fahreughersteller anders gehandhabt wird, ich habe z.b einen Audi A3 gefahren und nun einen A4, bei diesen wurde aufgrund von Lackschäden alles neu lackiert beide Fahrzeuge waren auch Bj 97 die Kosten wurden von Audi komplett übernommen, die Kundendienste wurden nicht regelmäßig lt. Serviceheft durchgeführt.

Das kannste ja nicht mit einander Vergleichen. Audi gibt auf dem Lack Garantie. Und sollte es Verabeitungsfehler sein muss Audi seiner Garantiepflicht nachkommen.

Bei dem Zahnriemen handelt es sich um ein Verschleißteil, welches bei dir längst hätte gewechselt werden müssen. Wer nun daran Schuld hat kann eh nicht nachvollzogen werden.

Gegenfrage wenn du ein Auto hast, welches ein Ölinterwallwechsel von 30.000 km hat und du fährst nur 7.000 km im Jahr. Wechselst du dann auch nur alle 4 Jahre das Öl???

italo

Themenstarteram 17. Juni 2007 um 15:09

Hallo,

das mit der Schuldfrage denke ich wird wohl nie geklärt werden können, da sich je jeder rausredet, ist mir im Prinzip auch egal Motor ist eh hin.

Ich schmeiß das Teil raus und basta. Vielleicht findet sich ja jemand der Motorenteile braucht, da denke alles wird ja nicht kaputt sein.

Aber an Italo:

Wenn das so einem so Vorgeschrieben wird, warum nicht!

 

Wie soll sich ein Laie auskennen, ich persönlich wechsle alle 10.000km das Öl.

Ich habe auch nichts gegen Fiat, meine Tochter fährt einen Punto es treten auch nicht andere Probleme auf als mit den Fahrzeugen von anderen Herstellern und der Bravo ist finde ich, vom Design her und auch technisch ein tolles Auto!

NUR:

Es wird von den Automobilherstellern egal Audi, VW, Fiat u.s.w. immer groß geworben und dem Endverbraucher suggeriert mit Loglife Intervallen, Zahnriemenwechsel alle 120.000km oder 180.000km oder wie der Teufel das alles heißt und es alles gibt, wenn dann aber nach ein paar Jahren Markteinführung der Modelle verhäuft Schäden auftreten, wird alles nach unten geschraubt und der Kunde hat das Nachsehen, es wird dann nur gesagt: Sie hätten sich da besser informieren müssen!!

http://cgi.ebay.de/...7756QQihZ002QQcategoryZ61284QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/...6036QQihZ018QQcategoryZ61284QQrdZ1QQcmdZViewItem

Da haste z.B. 2 solche Motoren. Einer nagelneu. Lass dich nicht irritieren, dass da Lybra steht, ist mit deinem Motor identisch.

Zitat:

Original geschrieben von wanznpress

Hallo,

 

Aber an Italo:

Wenn das so einem so Vorgeschrieben wird, warum nicht!

 

Wie soll sich ein Laie auskennen, ich persönlich wechsle alle 10.000km das Öl.

Ganz einfach weil in der Regel dort auch eine Zeit steht wie Z.b. ein oder zwei Jahre. Das gleicht gilt auch für den Zahnriemen. Nur beim Ölwechsel weis jeder weinn ich meine Kilometer nicht voll mache muss ich trotzdem mein Öl wechseln.

italo

Themenstarteram 17. Juni 2007 um 22:42

Zitat:

Original geschrieben von Grossvater18

http://cgi.ebay.de/...7756QQihZ002QQcategoryZ61284QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/...6036QQihZ018QQcategoryZ61284QQrdZ1QQcmdZViewItem

Da haste z.B. 2 solche Motoren. Einer nagelneu. Lass dich nicht irritieren, dass da Lybra steht, ist mit deinem Motor identisch.

Ein Dank an Grossvater für die Tipps habe nach langen hin und her nun doch bei Ebay zugeschlagen, das beste:

Den Motor kann ich selbst abholen liegt sozusagen um die Ecke (20km).

Denke mal das ist kein so großer Akt den Motor auszubauen, tippe mal auf 2-3 Stunden, das einzige was mich ein bischen mulmig macht ist der Klimakompressor aber ich glaube der kann vom Block abgeflanscht werden und dann irgendwo zur Seite hängen danach müßte der Motor, meines Erachtens, samt Getriebe nach oben herausgenommen werden können.

Oder kann mir da jemand Tipps dazugeben.

Auf alle Fälle wird bei dem zu einbauenden Motor als erstes der Zahnriemen inklusive sämtlicher Rollen gewechselt :-)) und auf was sollte außerdem noch geachtet werden?

Danke und Gruß

Themenstarteram 22. Juni 2007 um 21:18

Motorausbau

 

Hallo,

ich habe nuin einen Motor gefunden mit 121000km, nach dem Scheckheft wurde bei dem Motor der Zahnriemen bei 105000 km gewechselt allerdings im Dez 2005, ich habe nachgeschaut Zahnriemen, Spann und Umlenkrollen sehen wirklich ziemlich neu aus, was meint Ihr sollte ich den Zahnriemen wechseln.

Noch eine Frage zu den Motorausbau:

wie baue ich am besten die Antriebswellen aus, bei VW und Audi sind diese Getriebeseitig angeschraubt bei Fiat kommt da gleich die Manschette.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Bravo 1.6, 16V Motor springt nicht an