Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500C vs Opel Adam Open Air / Tips bei der Kaufentscheidung

Fiat 500C vs Opel Adam Open Air / Tips bei der Kaufentscheidung

Fiat 500 3. Gen
Themenstarteram 16. Mai 2021 um 18:09

Hallo zusammen,

zunächst bitte kurz vorweg, ich möchte in keiner Weise in einem Markenforum mit der Fragestellung provozieren und bin mir auch darüber bewusst, dass hier die Fürsprecher für den Fiat in der Übermenge sein werden. Ich habe selbst mit Fiat im Allgemeinen sowie dem 500er mit Ausnahme von Leihwagenerfahrungen im Urlaub keine wirklichen Erfahrungen.

Was ist geplant:

Ich plane für meine Töchter (<23 J.) die Anschaffung von 2 möglichst identischen Kleinwagen. Also 2x der 500C oder halt 2x der Adam mit dem Faltdach. Die Autos sollten aus 2020 sein und ein wenig Ausstattung (Apple, DAB+, etc.) haben. Beim 500er möglichst schwarz mit rotem Verdeck. Motorisierung ist eher unwichtig, Verbrauch und Unterhaltung ebenso. Beide Modelle werden mit ausweisbarer MwSt. für rund 12.5-14 TEUR in guter Stückzahl und wenig KM angeboten. Die Fahrzeuge würden ca. 4 Jahre bei uns bleiben und dann aus dem Fuhrpark entfernt werden. Restwert der Fahrzeuge ist später nicht relevant.

Leasing ist nicht interessant, da mir die die Wahrscheinlichkeit von diversen Kratzern & Beulen deutlich zu hoch ist. Ich kenne ja den Zustand der gegenwärtigen Erstfahrzeug. Laufleistung p.a. max. ca. 20 TKM.

Ist zudem ne Überraschung, ich weiß, dass denen beide Modelle (Mini auch, ist aber zu teuer) gefallen. Was meint Ihr? Sind die Fahrzeuge so verschieden? Gibt es aus Eurer Sicht Stolpersteine bei den Modellen?

Ich habe diese Zeilen jetzt bewusst nicht doppelt bei Opel platziert, da hier die Useranzahl deutlich größer ist.

Vielen Dank im voraus

Filou

Ähnliche Themen
16 Antworten

Also ich kenne den Opel nicht, aber auf den Bildern sieht es so aus, als ob der nur ein großes Schiebedach hat aber kein Faltdach, das sich komplett öffnen lässt. Ich kann mir nicht vorstellen dass man da das gleiche Cabriofeeling bekommt. Vom italienischen Flair mal ganz abgesehen ;)

Aus 2020? Dann ist die Wahl ja leicht, denn der Opel Adam wurde nur bis 05.2019 produziert. Ab davon kann ich nix beitragen.

Zu unserem familiären Fuhrpark zählen seit einigen Jahren zwei Fiat 500, und zwar

(1) ein weisser 500C (Neuwagen, EZ 07.2016, jährliche Laufleistung 12-15.000 km, Tacho aktuell 65.000 km), der von meiner Herrin bewegt wird, und

(2) ein roter 500 mit festem Panoramadach (2-Jahres-Gebrauchtwagen, EZ 12.2015, jährliche Laufleistung 20-30.000 km, Tacho aktuell 100.000 km), der je nach Bedarf von den Kindern genutzt wird.

Beide haben den schlichten 69-PS-Saugmotor. Das kleine Motörchen ist manchen hier im Forum zu schlapp. Ich finde den vollkommen ausreichend für das kleine Fahrzeug. Zudem ist er nach meinem Verständnis unauffälliger bzw. haltbarer als ein aufgeblasenes Aggregat.

Der rote 500'er ist handgeschaltet, was mir persönlich besser gefällt als der 500C mit der von der Herrin seinerzeit gewünschten Automatik.

Weitere Details zu den Fahrzeugen (Ausstattung, Reparaturen und Werkstattkosten) findest Du bei Interesse im Fuhrpark in meinem Userprofil. Konkrete Fragen dazu gern.

 

Ich denke theoretisch macht man mit beiden Fahrzeugen keinen großen Fehler. Wie ein Mitschreiber schon geschrieben hat der Adam ist seid cirka 2 Jahren nicht mehr in der Produktion. Seid letzten Jahr gibt es die kleine Hybridvariante.

Hallo, wir haben uns kürzlich erst für einen Fiat 500 entschieden. Eine Probefahrt mit einem Opel Adam ging dabei voraus. Die Gründe für den Fiat 500 waren:

Hinten marginal mehr Platz, geteilte umlegbare Rücksitzbank, moderneres Entertainmentsystem, Ledersitze und das ansprechendere Design innen wie außen.

VG und viel Glück bei der Entscheidung

Meine Frau ist Fiat 500c Fan seit mittlerweile 8 Jahren. Da es immer Automatik sein musste, hatten wir erst den 100PS 1300er Vierzylinder altes Modell mit dem durchgehenden Rücklichtern. Dieser war noch im Vergleich zu den jetzigen klapprig und wenig wertig gemacht. Danach hatte Sie einen 500C Riva mit dem 0,9 Liter 85PS Zweizylinder. Das war das Nachfolgemodell mit den umlaufenden Rücklichtern. Der war wirklich deutlich wertiger. Die Türen fielen mit einem echten satten Klunk ins Schloss nicht dieser blecherne Geräusch. Armaturen und Navi waren deutlich ausgereifter. Einzig eine Sitzheizung wurde nachgerüstet. Der Motor ist bis auf das Geräusch erstaunlich leistungsfähig und problemlos. Das Auto war schneller und besser als der 100PS Motor vorher. Einfach runder und ausgereifter!

Durch die abonnierbaren Softwareupdates konnte man das UConnect komplett auf Stand halten.

Im Augenblick hat Sie ein 500e LaPrima Cabrio mit allem und das Auto ist mechanisch der beste Fiat den wir je hatten. Reichweite könnte etwas besser sein aber ausreichend und Leistung typisch Elektroauto. Drehmoment absolut erstaunlich. Schnell ist er nicht mehr. Software wie bei allen Elektrokarren reift beim Kunden.

Den Opel Adam hatten wir mal als Test und er wurde gegen Fiat 500C probiert und wegen Nichtgefallen verworfen.

Naja, pro und contra. Ich weiß nicht ob man die beiden vergleichen kann? Hast du denn die Anfrage auch im Opel Adam Forum gestellt, sonst wird das ziemlich einseitig. Rein optisch gefallen mir beide. Der Adam wäre für mich auch der einzige Opel den ich auch kaufen würde , ansonsten bin ich mit Opel fertig. Meine Tochter fand den auch klasse, hat sich dann aber für den 500c entschieden.

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 7:23

Ich danke Euch zunächst für die vielen hilfreichen Rückmeldungen.

Das Faltdach im Adam ist in der Tat kleiner, als beim 500er. Dafür ist dann die Öffnung zum Kofferraum beim Adam wiederum größer. Ich meine hier im Forum von einigen Usern gelesen zu haben, dass diese ihren 500C in Bezug auf eine fehlende „Alltagstauglichkeit (Kofferraumöffnung)“ wieder verkauft haben?!

Außen und innen gefällt mir (und wohl auch den Mädels) der 500er besser. Gerade mit dem hellen Lenkrad, etc.

Mir ist allerdings im Vergleich bei einer Sitzprobe aufgefallen, dass die Haptik im Adam durchgängig eine Spur hochwertiger ist. Jetzt lege ich jedoch nicht meine Hand dafür ins Feuer, ob es beim 500er auch; wie oben geschildert; das neuere Modell war.

Gibt es in Sachen Farbqualität beim 500er Unterschiede? Ist das Fiat „schwarz“ (nicht die Farbe generell) empfindlicher, als andere Töne? Ist eine Garantieverlängerung wirklich sinnvoll oder füllt diese die Tasche der Versicherung? Ist das von mir genannte rote Verdeck im Vergleich zu beige usw. pflegeleichter? Beide Autos stehen nahezu ausschließlich im Freien.

Danke Euch

Unser mittlerweile 5 Jahre alte 500C war nur der Wartungen wegen in der Werkstatt. Der andere, ebenfalls 5 Jahre alten 500'er musste im 4ten Jahr in die Werkstatt geschleppt werden, da sich die Gänge nicht mehr einlegen liessen. Die Ersetzung des kompletten Schaltzuges hat rund 400 Euro gekostet. Im Klartext: Bei unseren 500'ern hätte sich eine Garantieverlängerung nicht gelohnt.

Die Zugänglichkeit des Kofferraums beim 500C ist in der Tat nicht sehr alltagstauglich. Ich bin immer wieder erstaunt wie meine Herrin ihre Einkäufe da hinein bekommt. Man sollte daher gut überlegen wie bzw. wofür man das Fahrzeug nutzen will.

Obwohl wir unseren 500er lieben, muss ich sagen so grundsätzlich ist der Opel wohl das etwas höherwertige Auto. Manche Dinge sind beim Fiat wirklich sehr lidschäftig ausgeführt (zumindest bei unserem normalen 500er) und manches mal wundere ich mich, dass diese "Lösungen" jetzt doch schon 12 Jahre gehalten haben. Allerdinsg in eurem Fall hat sich Frage, wie hier schon genannt eh erledigt, den Opel bekommt man nur noch gebraucht. Logischerweise haben die neueren 500er deshalb ein moderneres Infotainment. Allerdinsg würde ich mich mal hier umhören, die neuen 500er gibts es meines Wissens nur noch als (Mild-)Hybrid mit Verbrenner. Und von der Kombi waren viele hier im Forum nicht begeistert.

Zitat:

@DD13 schrieb am 18. Mai 2021 um 14:37:25 Uhr:

Obwohl wir unseren 500er lieben, muss ich sagen so grundsätzlich ist der Opel wohl das etwas höherwertige Auto. Manche Dinge sind beim Fiat wirklich sehr lidschäftig ausgeführt (zumindest bei unserem normalen 500er) und manches mal wundere ich mich, dass diese "Lösungen" jetzt doch schon 12 Jahre gehalten haben. Allerdinsg in eurem Fall hat sich Frage, wie hier schon genannt eh erledigt, den Opel bekommt man nur noch gebraucht. Logischerweise haben die neueren 500er deshalb ein moderneres Infotainment. Allerdinsg würde ich mich mal hier umhören, die neuen 500er gibts es meines Wissens nur noch als (Mild-)Hybrid mit Verbrenner. Und von der Kombi waren viele hier im Forum nicht begeistert.

Sorry, muss dich berichtigen, den ganz neuen 500 gibt es zur Zeit seit Nov. 20 nur noch als reiner Elektro.

Habe selber einen und bin ganz zufrieden damit.

Zitat:

@timber61 schrieb am 18. Mai 2021 um 21:41:56 Uhr:

Zitat:

@DD13 schrieb am 18. Mai 2021 um 14:37:25 Uhr:

Obwohl wir unseren 500er lieben, muss ich sagen so grundsätzlich ist der Opel wohl das etwas höherwertige Auto. Manche Dinge sind beim Fiat wirklich sehr lidschäftig ausgeführt (zumindest bei unserem normalen 500er) und manches mal wundere ich mich, dass diese "Lösungen" jetzt doch schon 12 Jahre gehalten haben. Allerdinsg in eurem Fall hat sich Frage, wie hier schon genannt eh erledigt, den Opel bekommt man nur noch gebraucht. Logischerweise haben die neueren 500er deshalb ein moderneres Infotainment. Allerdinsg würde ich mich mal hier umhören, die neuen 500er gibts es meines Wissens nur noch als (Mild-)Hybrid mit Verbrenner. Und von der Kombi waren viele hier im Forum nicht begeistert.

Sorry, muss dich berichtigen, den ganz neuen 500 gibt es zur Zeit seit Nov. 20 nur noch als reiner Elektro.

Habe selber einen und bin ganz zufrieden damit.

Das ist dann aber auch der 500e Vollelektrisch! Den aktuellen "normalen " 500 gibt es als Neufahrzeug als Hybrid 3Zylinder !Den 1.2 500 4Zylinder gibt es nur noch als Lagerfahrzeuge oder mit Tageszulassungen.

@timber61: Ich dachte dem TE ging es grundsätzlich um einen Verbrenner und den gibts nur noch mit dem 3 Zylinder Hybrid und eben dieser wird hier oft als nicht so toll beschrieben.

Zitat:

@Simonwern schrieb am 18. Mai 2021 um 21:55:19 Uhr:

Zitat:

@timber61 schrieb am 18. Mai 2021 um 21:41:56 Uhr:

 

Sorry, muss dich berichtigen, den ganz neuen 500 gibt es zur Zeit seit Nov. 20 nur noch als reiner Elektro.

Habe selber einen und bin ganz zufrieden damit.

Das ist dann aber auch der 500e Vollelektrisch! Den aktuellen "normalen " 500 gibt es als Neufahrzeug als Hybrid 3Zylinder !Den 1.2 500 4Zylinder gibt es nur noch als Lagerfahrzeuge oder mit Tageszulassungen.

Ich habe ja geschrieben „reiner Elektro“

Nix von Hybrid, das ist halt das ältere Model

Es geht in diesem Thread nicht um den 500e. Ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder? :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500C vs Opel Adam Open Air / Tips bei der Kaufentscheidung