ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Feuchtigkeit Innenraum

Feuchtigkeit Innenraum

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 15. Februar 2012 um 12:10

Hallo

das Problem ist folgendes ich habe immer eine sehr hohe Luftfeeeeuchtigkeit im Auto. Das hat sich jetzt sofgar so extrem geäußert das imein Frontscheibe von innen ein paar mal komplett gefroren war. Mein Autohaus meinte das wäre normal bei den Temperaturen. Kann es ja aber nicht. Ich fahre jeden Tag ca 12 km zur Arbeit hin und wieder zurück. Selbst wenn ich jeden Tag die Klima dabei anhabe, fängt sie an zu gefrieren. Wie sind eure Erfahrungen damit?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Stoffmatten am Boden raushauen und Gummimatten rein! Die saugen sich nicht so mit Wasser voll bei dem Wetter.. Schuhe gescheit abklopfen vor dem Einsteigen ;)

am 15. Februar 2012 um 12:13

Textifußmatten austauschen gegen Gummi, gerade im Winter weil sie sich von Wasser bzw. Schmelzwasser saugen und das dann bis in die Auslegware unterhalb der Matten vordringt.

Das bekommt man dann kaum wider weg, gibt irgendwann einen schlechten Geruch und ob das für die Karosse auf dauer gut ist bezweifel ich auch mal.

Dazu dann noch einen Luftentfeuchter Beutel oder ähnliches im Auto plazieren. Gibt es in fast jedem Baumarkt oder auch im Autozubehörhandel

Zitat:

Original geschrieben von Marcus8104

Hallo

das Problem ist folgendes ich habe immer eine sehr hohe Luftfeeeeuchtigkeit im Auto. Das hat sich jetzt sofgar so extrem geäußert das imein Frontscheibe von innen ein paar mal komplett gefroren war. Mein Autohaus meinte das wäre normal bei den Temperaturen. Kann es ja aber nicht. Ich fahre jeden Tag ca 12 km zur Arbeit hin und wieder zurück. Selbst wenn ich jeden Tag die Klima dabei anhabe, fängt sie an zu gefrieren. Wie sind eure Erfahrungen damit?

hat ich bei meinem alten Auto auch ich habe dann über nacht Zeritungspapier ins Auto gelegt danach war alles weg

Themenstarteram 15. Februar 2012 um 12:23

ok naja also ich habe seit anfang an Gummimatten drinnen da ich die eh besser finde schon wegen dem ganzen Scmitz und Feuchtigkeit. Die sind sogar dast komplett trocken da ich zusehen das ich keine nasen Schuhe habe soweit es möglich ist. Die Luftentfeuchtersäcke habe ich sogar 2 drinnen und trotzdem ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch( min 75 %). Das Problem habe ich das ganze Jahr über selbst wenne s druassen fast keine Luftfeuchtigkeit gibt wie bei diesen extremen Minuswerten. Oder auch im Sommer wenn die Sonne voll drauf scheint. Mein Kollege meinte da könnte die Scheibe undicht sein oder Kanäle zu. Oder ein Stopfen vergessen.

Gummimatten allein reichen nicht, denn die Feuchtigkeit kommt ja mit in die Lüftung, es helfen auch z.B. diese Dinge o.ä.:

 

www.amazon.de/ThoMar-5217007-Air-Dry-Auto-Entfeuchter/dp/B000XUPEJY

 

www.restposten.de/article-9991305.html

 

www.pearl.de/a-PX7411-5445.shtml?vid=917

 

www.amazon.de/.../B0030GB32K

 

www.conrad.de/.../SHOP_AREA_17276&promotionareaSearchDetail=005

 

Kann man auch im Trockner wieder trocknen und erneut verwenden, nachdem man sie wieder gelockert hat, nach dem Verklumpen.

 

Ich glaube es gibt auch Schalen mit Streu-Salz, hatten meine Eltern mal nach Wassereinbruch, einfach Salz einfüllen und warten, dann in einen Sack und trocknen und wiederverwenden.

Zitat:

Original geschrieben von ESLIH

Gummimatten allein reichen nicht, denn die Feuchtigkeit kommt ja mit in die Lüftung, es helfen auch z.B. diese Dinge o.ä.:

www.amazon.de/ThoMar-5217007-Air-Dry-Auto-Entfeuchter/dp/B000XUPEJY

www.restposten.de/article-9991305.html

www.pearl.de/a-PX7411-5445.shtml?vid=917

www.amazon.de/.../B0030GB32K

www.conrad.de/.../SHOP_AREA_17276&promotionareaSearchDetail=005

Kann man auch im Trockner wieder trocknen und erneut verwenden, nachdem man sie wieder gelockert hat, nach dem Verklumpen.

Ich glaube es gibt auch Schalen mit Streu-Salz, hatten meine Eltern mal nach Wassereinbruch, einfach Salz einfüllen und warten, dann in einen Sack und trocknen und wiederverwenden.

oder in der Werkstatt fahren und die Türen nochmal richten lassen

Zitat:

Original geschrieben von chris290880

Zitat:

Original geschrieben von ESLIH

Gummimatten allein reichen nicht, denn die Feuchtigkeit kommt ja mit in die Lüftung, es helfen auch z.B. diese Dinge o.ä.:

oder in der Werkstatt fahren und die Türen nochmal richten lassen

Wieso? Sind die schief und undicht? Dann wäre es ja kein Wunder oder Wasserablauf unten in den Türen dicht, dann auch oder beim Schiebedach die Wasserabläufe (falls SD vorhanden). Heckklappe auch und evtl. Blätter aus dem Bereich der Scheibenwischer, die unter die Abdeckung gefalen sind, Abdeckung aus Plaste ab und säubern. Möglichkeiten gibt es viele, aber man fängt ja mit dem Tausch der Teppiche an und fühlt man den festverlegten Teppich ob der feucht ist oder im Kofferraum beim Ersatzradboden waren auch einige mit Wassereinbruch, auch da nachsehen. Ansonsten mal Wagen bei AC (also über + 3°C) laufen lassen für langen Zeitraum um so zu entfeuchten (Umluft bitte aus!!!!!!)

Moinsen,

bei meinem ersten Polo vor ca. 20 Jahren hatte ich auch von innen gefrorene Scheiben - die Karre war schon über 12 Jahre alt und auf der Beifahrerseite war das Blech vom Motorraum durchgegammelt, so dass im Handschuhfach Frösche überleben konnten.

Bei einem evtl. zwei jahre alten Auto geht das garnicht. Anfangs hatte ich auch eine extreme Feuchtigkeit im Auto, aber das hat sich mittlerweile gelegt, ohne die Türen oder Dichtungen kontrollieren zu lassen (ich hoffe, das bleibt so).

Wenn es so extrem ist, wird irgendwo eine Dichtung nicht ordentlich ihre Arbeit verrichten. Bei keinem meiner letzten Wagen (nicht älter als vier Jahre) hatte ich von innen gefrorene Scheiben - und das sollte bei einem relativ neuen Polo nicht anders sein.

Jo, hatte in den feuchten Herbsttagen immer ein paar Zeitungen im Auto (hinten im Kofferraum, ggf. im Fußraum hinten), die Feuchtigkeit sehr gut aufnehmen und binden.

Nachdem ich dieses Jahr das erste Mal überhaupt Probleme mit Nässe oder Eis an der WSS innen hatte (vermute noch immer eine undichte Schlauchkupplung des Waschwasserschlauchs hinten, aber daran gehe ich erst, wenn es dauerhaft wärmer geworden ist...), hab ich mir für EUR 2,99 bei LIDL einen Eimer Streusalz gekauft und einen Teil der 7,5 kg, ca. 2x 1,5 kg in 2 offenen Kunststoffschüsseln in den Fußraum hinten gestellt. An der Feuchtigkeit und Klumpigkeit merkt man sehr schnell, dass das Salz die Nässe im Innenraum bildet, die deshalb dann auch nicht mehr an der WSS kondensiert.

Nach ein paar Tagen habe ich den Schüsselinhalt auf der Wohnungsheizung über Nacht austrocknen lassen, wieder aufgelockert und wieder ins Auto gestellt.

Der Effekt scheint doch sehr gut zu sein, seitdem keine Probleme mit Feuchtigkeit innen.

Für EUR 2,99 finde ich, kann man das durchaus mal ausprobieren...

Ich habe einen Nagelneuen Golf Sportsvan, keine nassen Schuhe und auch Gummimatten drin. Scheiben von innen gefroren. Keiner meiner 32 Fahrzeuge hatte dies Problem, außer mein alter Käfer 1983.

Ich kann statt sich Streusalz ins Auto zu stellen diese Kissen ohne Einschränkungen empfehlen, habe davon 2 Stk im Auto und alles ist trocken

 

 

WENKO 50301100 m Indika. 1000g Tropfen Auto-Entfeuchter mit Indikator, Braun https://www.amazon.de/dp/B07YVNSXYQ/ref=cm_sw_r_cp_api_i_PoicEbJ1P25ZX

Diese Kissen sind klasse, einfach eins aufs Armaturenbrett stellen.

Das die Scheiben von innen gefrieren können, passiert auch bei Neuwagen, das liegt an der

Wetterlage und nicht an Undichtigkeiten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen