ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Fehlercodes Renault Scenic II Bj 2005 1.6 16v

Fehlercodes Renault Scenic II Bj 2005 1.6 16v

Renault Scenic 2 (JM)
Themenstarteram 12. Februar 2020 um 17:29

Hallo zusammen,

Ich habe seit längerer Zeit Probleme das mein Scenic komische Leistungseinbrüche bei der Beschleunigung hatte sowie ab und zu im Leerlauf etwas schwankt.

Ich habe die Fehler ausgelesen. Einer war fehlzündung auf Zylinder 3 neue zündspule und Fehler gelöscht. Bis jetzt alles gut.

Aber ich habe weiter Fehler die ich nicht löschen kann bzw wo ich auch nicht weiß wie ich diese am einfachsten prüfe und behebe. Ich habe anbei 3 Bilder mit den Fehlern. Danke für eure Hilfe.

 

Zur Info Auto hat ca 173000km runter neuen Zahnriemen und ne neue Kupplung.

 

20200210
20200210
20200210
Ähnliche Themen
36 Antworten

Hallo!

Ich bin einer der Forenpaten im Renault-Bereich. Eine meiner Aufgaben ist, Threads ggf. in passendere Unterforen zu verschieben, was ich hiermit getan habe. Hier im passenden Unterforum wirst du am ehesten Hilfe finden (ich gehe mal davon aus, dass du die Suchfunktion schon mal genutzt hast).

notting

Also die stehen im Speicher sind aber nicht mehr aktiv so wie ich das lese.

Du liesst die Fehler bei laufenden Motor aus richtig ? Da kriegst du die nicht weg du musst wenn das Auto aus ist die Karte in den Schlitz stecken dann lange den Motor starten Knopf drücken dann geht die ganze Zündung so an wie wenn der Motor läuft und jetzt kannst du löschen.

Also. Lambdasonde Fehler kann auch aufgrund der fehlzündungen auftreten.

Aber du sagtest das er sich nicht löschen ließe, aufgrund des Fehlereintrags bei der Lambdasonde würde ich die Spannungsversorgung prüfen. Sowohl lambda heizung als auch Lambdasonde selbst.

Außerdem würde ich, wenn möglich die zündspule von zyl 3 und zyl 1 tauschen und schauen ob der Fehler bei wieder eintritt mitwandert.

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 18:13

Ok super danke schonmal, also der Fehler mit den zündaussetzer auf Zylinder 2 ist weg, oder meint ihr das ich das trotzdem einmal machen sollte. Wegen der lamdasonde, wie kann ich das testen ohne gerät? Kann man evtl einfach ne neue rein drehen und gucken?

Klar kannst du das mit einer neuen probieren. Aber im kfz Bereich sollte man ein Multimeter haben, kostet auch weniger. Ca 20€. Dann noch ein paar spitze messadapter und los geht's.

Themenstarteram 15. Februar 2020 um 8:21

Ok super, aber kann die lamdasonde an den zündaussetzten schuld sein? Werde später mal das mit dem löschen der Fehler probieren und die zündspulen von eins und drei tauschen. Danke

Direkt dran schuld sein kann sie eigentlich nicht. Außer er gibt ein Signal aus dass das Gemisch viel zu fett oder mager ist. Das er dann soviel bzw so wenig einspritzt das es garnicht mehr zünden kann. Wenn du magst kannst du mal die HSN und Tsn posten dann kann ich dir den prüfablauf der Lambdasonde abfotografieren und evtl einen Schaltplan wenn er in der ESI Tronuc vorhanden ist

Themenstarteram 15. Februar 2020 um 11:24

Ja klar danke, 3333/006

Bei renault zählt man doch die Zylinder von rechts nach links oder?

Ja Getriebe Seite ist Zylinder 1

Sorry war zu dem Punkt schon zuhause. Ich guck am Montag

Themenstarteram 18. Februar 2020 um 12:33

Ich Frage mich wirklich woran es liegen kann das der beim beschleunigen teilweise etwas einbricht.

Jemand vielleicht ne idee auch im Bezug auf die fehlercodes.

Danke

Kauf dir erstmal ein OBD2 Tool dann schau das du die Fehlercodes löscht was dann wieder kommt. Lambdasonde würde nicht nur ein Zylinder betreffen sondern alle.

Ich hatte vor 2 Wochen auch eine defekte Einspritzdüse die am Anfang erst mit leichten aussetzern und dann mit komplett Ausfall und Fehlercode war. Bei dir würde ich folgendes machen:

1. Fehlercodes löschen , fahren schauen was wieder kommt

2. Zündspule untereinander tauschen , beim K4M sind immer 2 zusammen geschaltet 2+3 , 1 + 4 ,

Zündkerzen checken

3. Einspritzdüse checken , Ohm meter durchmessen bei mir sollten es 14 -17 Ohm sein bei Zylinder 2 waren es 44 Ohm

Themenstarteram 18. Februar 2020 um 15:50

Hi super Antwort danke.

Also kann ich die Einspritzdüsen nur messen? Oder sich anders prüfen?

Ja habe ein Auslesegerät, werde erstmal alles löschen und dann gucken. Danke schonmal.

Anders prüfen wäre ausbauen alle 4 und sie in ein Testern einbauen der die Menge zueinander vergleicht bei bestromung in einer definierten Zeit. Könnte ja sein das eine Elektrisch OK ist ist im Prinzip ja nur eine Spule aber mechanisch hängt oder verstopft ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Fehlercodes Renault Scenic II Bj 2005 1.6 16v