ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Fehler beim Neustart aus Start-Stop

Fehler beim Neustart aus Start-Stop

Mercedes
Themenstarteram 30. Dezember 2019 um 21:37

Hallo an alle Forenteilnehmer,

die B-Klasse meiner Frau (W246, Bj. 2013, B200 CDI, 7-G DCT) weist seit kurzer Zeit einen merkwürdigen Fehler im Zusammenhang mit dem ECO-Start-Stop auf:

- die ECO-Start Stop-Leuchte im Taster leuchtet grün, ECO-Start-Stop ist also aktiviert und stellt auch den Motor beim Halt ab. Keine Fehlermeldungen aus Richtung Batterien (sonst würde das System ja wohl auch nicht arbeiten).

- Immer dann, wenn aus dem Zustand 'Motor aus' der Motor wieder gestartet werden soll (entweder durch Gasgeben oder auch durch Deaktivieren von ECO-Start-Stop per Taster bei abgestelltem Motor) kommt eine Kaskade von Fehlermeldungen vom Getriebe ('ohne Gangwechsel') und von der Parkbremse ('ohne Funktion').

Man muss dann per Zündung aus und wieder ein den Motor neu starten, um weiterfahren zu können. Ist prima an der roten Ampel mit weiteren Fahrzeugen dahinter ;-)

Meine erste Überlegung war, ob hier ggf. das Trennrelais zwischen Starter- und Stützbatterie versagt, so dass beim Starten die Unterspannung aus dem Starterkreis in das restliche 12V-Netz durchschlägt und damit die Steuergeräte Probleme bekommen.

Allerdings habe ich bei einer schnellen Auslesung in einer Werkstatt keine Meldungen in Richtung Unterspannung gesehen (bevor Fragen kommen: Habe leider keine detaillierte Liste, es mußte schnell gehen). Lediglich eine Meldung wegen zu geringer Motordrehzahl war bezüglich ECO-Start-Stop hinterlegt.

Hat jemand hier im Forum so einen Fehler schon einmal gehabt oder kann sich einen Reim darauf machen?

Grüße Uwe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Januar 2020 um 20:51

Hallo zusammen,

ich bin jetzt noch einmal bei einem Bosch-Dienst gewesen.

Die Auslesungen des Fehlerspeichers waren aufschlussreicher als zuvor bei der freien Werkstatt, u.a. :

- Zusatzbatterie Spannung zu niedrig

- Mehrere Steuergeräte mit Unterspannung

Ich habe dann die Zusatzbatterie auf Verdacht tauschen lassen (nicht original, Kosten Exide mit Einbau 170€).

Jetzt funktioniert ECO-Start-Stopp wieder ohne Probleme.

Es ist also wirklich so, dass es Fehler der Zusatzbatterie gibt, die die Borddiagnose nicht direkt auswertet, und weder Start-Stopp damit deaktiviert noch das Problem dem Fahrer zur Anzeige bringt.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo @uwekarl

 

Der von dir beschriebene Fehler wurde bisher hier noch nie gepostet.

 

Ich denke somit, dass es besser ist, wenn du zu einer MB Werkstatt fährst um eine Fehleranalyse durchführen zu lassen.

 

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 9:23

Zitat:

@wer_pa schrieb am 30. Dezember 2019 um 21:50:12 Uhr:

Hallo @uwekarl

Der von dir beschriebene Fehler wurde bisher hier noch nie gepostet.

Ich denke somit, dass es besser ist, wenn du zu einer MB Werkstatt fährst um eine Fehleranalyse durchführen zu lassen.

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 9:27

Hallo wer_pa,

genau das wollte ich vermeiden, dass nämlich die MB-Werkstatt dann 'Jugend forscht' betreibt.

Ich war schon da, und man hat mir fröhlich verkündet, dass schon allein das Trennrelais etwa 300€ kostet, und sie es natürlich nicht zurückgeben können, wenn sie es in der Wrekstatt zu Testzwecken verbauen. Da kann man sich vorstellen, dass das eine teure Nummer werden kann.

Daher hatte ich die Hoffnung, dass es hier einen Wissenden gibt, der die Fehlerursache 'kraft Erbsensuppe' besser eingrenzen kann.

Grüße Uwe

Na ja, die Batterie(en) sind 6 Jahre alt. Es könnte sein das die Spannung der Starterbatterie beim Anlassen zu stark einbricht und diese Meldungen auslösen. Das kann aber nur durch einen Batterietest festgestellt werden. Ansonsten wenn möglich mal mit CTEK im eingebauten Zustand laden.

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 10:14

Zitat:

@dallwerm schrieb am 31. Dezember 2019 um 09:29:15 Uhr:

Na ja, die Batterie(en) sind 6 Jahre alt. Es könnte sein das die Spannung der Starterbatterie beim Anlassen zu stark einbricht und diese Meldungen auslösen. Das kann aber nur durch einen Batterietest festgestellt werden. Ansonsten wenn möglich mal mit CTEK im eingebauten Zustand laden.

Hallo dallwerm,

die Starterbatterie ist bereits vor etwa 2 Jahren ersetzt worden. Aber damit der Spannungseinbruch beim Starten nicht durchschlägt, soll ja das Trennrelias die Starterbatterie beim Anlassen von 12V-Netz abkoppeln. In dieser Zeit speist dann nur die Stützbatterie das 12V-Netz.

Ich hätte ja theoretisch auch die Stützbatterie noch im Verdacht, mich irritiert nur, dass hierzu keine Fehlermeldungen kommen. Zum anderen weiß ich nicht, wann genau das Abkoppeln der Starterbatterie erfolgt:

- direkt nach Motor abstellen per ECO-Start-Stop --> dann müßte das Fehlerbild ja schon in diesem Moment auftreten und nicht erst beim Wiederanlassen

- oder erst dann, wenn neu angelassen werden soll --> dann könnte die Stützbatterie in Frage kommen, wenn die im Anlassmoment schwächelt.

Gibt es hierzu einen Wissenden, der mich da aufklären kann, wann die Auftrennung erfolgt?

Grüße Uwe

Hier ist eine Beschreibung von dieser Funktion aus dem Netz. Die ist schon etwas älter, aber zum Verständnis m.E. gut geeignet

https://www.sl-r230-forum.de/Schulungen/Batterie.pdf

Es gibt auch in Wikipedia Beschreibungen der 2 Batterie Technik. Das Thema ist aber vielschichtig und hängt doch sehr von der Fahrzeug-spezifischen Konstruktion ab. Da bräuchte man doch das Wissen eines Insiders.

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 15:54

Zitat:

@dallwerm schrieb am 31. Dezember 2019 um 14:41:55 Uhr:

Hier ist eine Beschreibung von dieser Funktion aus dem Netz. Die ist schon etwas älter, aber zum Verständnis m.E. gut geeignet

https://www.sl-r230-forum.de/Schulungen/Batterie.pdf

Sorry, zu früh auf Senden gebrückt. Kann gelöscht werden, falls der Moderator mitliest.

Grüße Uwe

 

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 15:56

Hallo dallwerm,

das scheint mir aber keine Beschreibung zum ECO-Start-Stop zu sein. Darin wird eine Pufferbatterie beschrieben, die notfalls eine Startfähigkeit sicherstellt, wenn die Hauptbatterie im Bordnetz schwächelt.

Trotzdem danke für die Hilfe

Grüße Uwe

Themenstarteram 12. Januar 2020 um 13:08

Hallo zusammen,

gibt es denn niemanden hier im Forum, der mir im Detail sagen kann, wie die Umschaltung zwischen den beiden Batterien im ECO-Start-Stop erfolgt? Das würde mir bei der Klärung der möglichen Fehlerursache doch helfen.

Grüße Uwe

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 20:51

Hallo zusammen,

ich bin jetzt noch einmal bei einem Bosch-Dienst gewesen.

Die Auslesungen des Fehlerspeichers waren aufschlussreicher als zuvor bei der freien Werkstatt, u.a. :

- Zusatzbatterie Spannung zu niedrig

- Mehrere Steuergeräte mit Unterspannung

Ich habe dann die Zusatzbatterie auf Verdacht tauschen lassen (nicht original, Kosten Exide mit Einbau 170€).

Jetzt funktioniert ECO-Start-Stopp wieder ohne Probleme.

Es ist also wirklich so, dass es Fehler der Zusatzbatterie gibt, die die Borddiagnose nicht direkt auswertet, und weder Start-Stopp damit deaktiviert noch das Problem dem Fahrer zur Anzeige bringt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Fehler beim Neustart aus Start-Stop