ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Federbruch S211 Bj. 05, 135.000 km, Reparatur mangelhaft

Federbruch S211 Bj. 05, 135.000 km, Reparatur mangelhaft

Mercedes C-Klasse W202
Themenstarteram 2. Juli 2017 um 13:27

An alle Betroffenen.

Ich bin mit meinem Auto (W211 T Avantgarde ) abends nach Hause gekommen, abgestellt alles ok. Morgens wollte ich zur Arbeit, Fahrzeug lag fast auf der Erde. Geschaut und Fotos gemacht dabei festgestellt, vorne links war die Feder gebrochen. Zur RKG gefahren, Reparatur in Auftrag gegeben. Beide Seiten Federn, Dämpfer, Gummis, also alles erneuert. Kosten 1332,40 Euro. Jetzt ist das Fahrzeug nur noch mit einem Unsicherheitsgefühl zu bewegen. Bei jeder Bodenwelle schwankt das Fahrzeug, Autobahn über 100 km/h ist nicht möglich. Das Fahrzeug steht jetzt etwa 10 cm höher auf den Rädern und ist vorne 2 cm höher als hinten. Das Abblendlicht leuchtet jetzt nur noch ca. 12 m.

Die RKG sagt es wäre alles normal, die Ersatzteile wären vom MB und richtig eingebaut ist auch alles.

Kann mir jemand helfen oder einen Rat geben ?????

Img-5544
Img-5546
Img-5547
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. Juli 2017 um 18:49

So, mit der Reklamation bin ich durch, das war schon ein harter Kampf. Nach einigen Anrufen in Stuttgart hielt sich Mercedes sehr zurück, eine Antwort habe ich bis heute noch nicht. Ich ließ mir von einigen RKG Werkstätten bestätigen das die Dämpfer einstellbar sind und das der Ring in die vorletzte Nute gehört. Dann habe ich mir noch einige Bilder, auf dem der Ring und die Nuten zusehen sind, aus dem Internet ausgedruckt. Damit habe ich die Werkstatt konfrontiert, zähneknirschend musste die Werkstatt zugeben einen Fehler gemacht zu haben. Heute am Donnerstag ist alles repariert worden. Auto läuft gut, Scheinwerferverstellung geht auch wieder normal.

Meine Meinung dazu: Ein Armutszeugnis für diese Firma. !!!!!!

Danke für die Hilfe.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo, mein erster Rat ist: Wenn du ins richtige Forum schreibst, dann kann dir schneller geholfen werden. Dein Beitrag gehört ins W211 Forum. Ich verschiebe ihn mal dort hin. Ich hoffe dass dir dort geholfen werden kann.

 

am 2. Juli 2017 um 14:17

Zitat:

@Exhaustpipe schrieb am 02. Juli 2017 um 13:27:49 Uhr:

RKG

Was soll die Abkürzung bedeuten?

 

--------

 

Die Werkstatt hat mit sehr hoher Sicherheit die Stoßdämpfer vorne falsch zusammengebaut!

 

Der Dämpfer hat verschiedenen Nuten...

Und da haben Sie sich die falsche ausgesucht... (das hört sich ja bekolpt an)

Diese Rillen auf dem Dämpfer hinter der Silbernen Kappe in deinem letzten Bild meine ich damit...

 

Aber such mal nach W211 Nuten Stoßdämpfer... Da wirst Du auch einige Bilder dazu sehen.

 

Fahre zur Werkstatt die sollen das wieder in Ordnung bringen!

 

Zitat:

@Exhaustpipe schrieb am 2. Juli 2017 um 13:27:49 Uhr:

... Reparatur in Auftrag gegeben. Beide Seiten Federn, Dämpfer, Gummis, also alles erneuert. Kosten 1332,40 Euro. [...] Die RKG sagt es wäre alles normal, die Ersatzteile wären vom MB und richtig eingebaut ist auch alles. [...] Kann mir jemand [...] einen Rat geben ?????

Fahr zu diesem "RKG" und sag, du fährst jetzt zu MB und lässt die einen Blick drauf machen. Wenn sie einen Mangel feststellen wirst du diese Kosten von "RKG" notfalls am Rechtsweg einfordern. Du hast Gewährleistungsanspüche, die gilt es durchzusetzen.

Wenn mich nicht alles täuscht, ist RKG eine MB Werkstatt im Rhein/Sieg Kreis also bei Bonn/Köln die Ecke. Eigentlich haben sie einen guten Ruf. Aber wie überall auch, arbeiten dort Menschen. Ja, wie die Tipps vor mir, fahr dort erneut hin und lass die Nuten am Dämpfer überprüfen. Wäre nicht der erste Fall.

Themenstarteram 2. Juli 2017 um 16:14

Hallo Pretador,

(RKG= Rheinische Kraftwagen Gesellschaft , Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service) Das ist eine MB Werkstatt es gibt bei uns ( Köln/ Bonn) nichts anderes.

Ich war jetzt zum dritten mal dort. Der Meister ist Probe gefahren, Fahrzeug auf die Bühne, geleuchtet, nichts gefunden, alles normal. Zu mir wurde gesagt, die Federn haben den gleichen Farb-Code und man könne beim Einbau nichts falsch machen. Wie Ihr ja gelesen habt ist das Fahrzeug ein Combi, mit automatischer Niveauregulierung. die Scheinwerfer werden auch automatisch an die Höhe angepasst. Die gewindeartige Struktur am Dämpfer ist mir auch aufgefallen, zu meinen Hinweis, wurde gesagt , man könne nichts verstellen wie bei einem Sportfahrwerk.

Das ist falsch! Selbstverständlich kann man die Höhe des Fahrwerkes mit der Verstellung der Nuten verändern! Irgendwo hier bei MT gab es auch eine Werkstatt die das nicht glauben konnte, bis sie darauf aufmerksam gemacht wurde. Danach hatte man sich entschuldigt und bestätigt, dass es doch so war, wie der Kunde sagte.

Falsche Nut genommen.. Spur wohl auch nicht eingestellt... wenn es richtig wäre dann würde die Höhe genauso sein wie vorher...

 

Reklamation... gegebenenfalls bei einem anderen Vertragshändler vorsprechen und korrigieren lassen... Rechnung dann an den Verursacher weiter geben

Themenstarteram 2. Juli 2017 um 18:35

Hallo E 500 und chruetters,

bitte könnt Ihr mir das mal versuchen zu erklären? Wo ist denn da eine Nut? Die Feder Farbmarkierung ist wie bei der alten Feder und der Dämpfer ist OE Nr.: A211 323 92 00. Scheint auch richtig zu sein.

Danke schon mal.

Auf deinem 3. Bild sieht man die Nuten.. danach richtet sich dann die Höhe des Federtellers.. wenn du schreibst Ca. 2 cm zu hoch dann sind das ungefähr 4 Nuten tiefer... eigentlich wird immer die vorletzte genommen wenn ich nicht irre... oder die 3. von unten...

 

Auf dem Bild sieht es so aus als hätten Sie die oberste genommen...

Wenn Du ein Unsicherheitsfefühl beim Fahren hast: Stossdämpfer. Lass die gleich mitmachen, wenn die Federbeine nochmals raus müssen zum Einstellen der Höhe.

 

Mal ein Anhaltspunkt zu den Kosten. Pro Seite max. eine Stunde Arbeit. Federn von Lesfjörs 18€ pro Stück, Stosdämpfer Sachs 70€ pro Stück.

Zitat:

@E500... schrieb am 2. Juli 2017 um 18:42:18 Uhr:

Auf deinem 3. Bild sieht man die Nuten.. danach richtet sich dann die Höhe des Federtellers.. wenn du schreibst Ca. 2 cm zu hoch dann sind das ungefähr 4 Nuten tiefer... eigentlich wird immer die vorletzte genommen wenn ich nicht irre... oder die 3. von unten...

 

Auf dem Bild sieht es so aus als hätten Sie die oberste genommen...

Genauso sehe ich das auch

Themenstarteram 2. Juli 2017 um 21:33

Danke, prima ich habe es jetzt dank Eurer Hilfe begriffen. Jetzt muss ich es nur noch der Werkstatt beibringen das sie Mist gemacht haben. So wie ich gelesen habe, soll die Höhe vom altem Dämpfer gemessen werden und auf den neuen durch den Federring / Nute übertragen werden. Zur Ehrenrettung der Werkstatt muss ich sagen, so wie ich gelesen habe, ist diese Einstellungsmöglichkeit für org. Mercedes Ersatzteile relative neu. Sachs, Bilstein usw. haben das schon länger.

Viele Grüße und Danke. !!!

Auf dem Bild sieht man das gut. Bei 3a ist die Nut an der man die Höhe einstellt. Die Länge mit dem Fragezeichen muss dann so sein wie am originalen. Bei den verstellbaren Stossdämpfern liegt normalerweise ein Zettel mit in der Verpackung auf dem das erklärt wird.

Screenshot-20170608-232235

Dazu gibt es sogar ein WIS Dokument wenn mich nicht alles täuscht... Wie hier alle schon schreiben passt die Höhe des Federtellers nicht.

Kann passieren beim Einbau, sollte man aber merken als Mechaniker.. Spätestens nach der Reklamation sollte man aber tätig werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Federbruch S211 Bj. 05, 135.000 km, Reparatur mangelhaft