ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Fat Boy Lenkertausch

Fat Boy Lenkertausch

Harley-Davidson FLS Fat Boy
Themenstarteram 23. März 2016 um 17:15

Hallo Schrauber

ich habe folgendes Problem:

An meiner Fat Boy, Bj 2007 möchte ich den originalen Lenker durch einen anderen (LSL-DragBar 1 1/4") Lenker ersetzen.

Bowdenzüge müssten ausreichen, Bremsleitung austauschen sollte kein Problem sein.

Ein Problem sehe ich aber in der Elektrik. Die Kabel sind im Lenker verlegt und erscheinen erst in den - ich sag mal - Schaltergehäusen links und rechts am Lenker wieder.

Ich hab das auch schon mal auseinander genommen, jedoch konnte ich nicht feststellen, wie die Kabel in diesen Schaltergehäusen verdrahtet und befestigt sind.

Daher meine Frage an euch Schrauber: gibts da einen Stecker den man lösen kann oder wie kann ich die Blinker und die Schalter vom Kabel trennen, so dass ich die Kabel durch den Lenker rausziehen kann und nach der Montage des neuen Lenkers dorthin wieder zurückverlegen kann.

Das muß doch einfach gehen, denn schließlich ist ein Austauschlenker schon fast Pflicht bei einer Harley.

Ich hab den Lenker bei meinem früheren Mopped, einer VL1500 Intruder auch getauscht, aber da waren die Elektro-Leitungen ausserhalb des Lenkers. Da ging das problemlos.

Würde mich freuen, wenn mir da jemand helfen könnte, vll. auch ein paar Bilder dazu, wenn es etwas komplizierter wird.

Danke

Gruß

haprisi

Ähnliche Themen
13 Antworten

würde mal den tank abbauen

Themenstarteram 23. März 2016 um 17:32

Wollte nicht den Tank tauschen :-)

Hey..

Du musst erstmal den Tank und die Gabelverkleidung abbauen und dann siehst normal wo bzw welche Kabel in den Lenker führen und diese werden im Lenkkopf getrennt nicht an den Armaturen. Wenn du die getrennt hast kannst du sie in den neuen Lenker ganz einfach von innen nach außen wieder einziehen. Am besten an einer Schnur oder einem Draht befestigen und durchziehen.

Themenstarteram 23. März 2016 um 17:41

Danke.

Und sind die im Lenkkopf gesteckt oder verlötet oder wie kann man die trennen?

Und vll. blöde Frage: ist es schwer den Tank und die Gabelverkleidung abzubauen? Der Qualität meines Reparaturhandbuches nach zu schließen steht da diesbezüglich nichts drin. Und ich will nix kaputt machen.

Sorry, ich bin Harley-Neuling :-(

Natürlich musst du sie nachher von außen nach innen einziehen. Sorry

Ne alles ganz easy. Licht ist mit einer Schraube von unten befestigt und gabelverkleidung mit je 2 Schrauben seitlich und einer hinten an der Tank Seite. Das könnte evtl schon reichen ohne den Tank abzunehmen, je nachdem wer schon alles an deiner Elektrik Hand angelegt hat sollten da Stecker sein ansonsten könnte es auch verlötet sein. Ich hab dir mal einen Link raus gesucht von you Tube.

http://youtu.be/sPvOmEvXQRs

Da wird s recht gut gezeigt

Durch Stecker unterm Tank oder davor zum Lenker, diese musst du auspinnen damit du die Kabel auch durch den Lenker bekommst.

Themenstarteram 23. März 2016 um 20:27

Alles klar, vielen Dank.

Das Video wenn ich anschau, denk ich, werd ich nur noch unsicherer.

Ansonsten bin ich guter Dinge dass ich das schon gebacken krieg.

Und dann weiß ich ja nun, an wen ich mich wenden kann :-)

Ein Händler hier in der Gegend will nämlich 250€ ohne Material und die kann ich mir hoffentlich sparen.

CU

Harald

Am schwierigsten dabei ist das Aus- und hinterher wieder Einpinnen der beiden Deutsch-Steckerverbindungen unter dem Tank.

Dazu gibt es Videos im Netz und auch ein spezielle Pin-Tool von z.B. Hazet, damit geht es viel besser als mit ner gebogenen Büroklammer.

Vorher natürlich die Belegung der Stecker peinlichst genau notieren/fotografieren.

Tank vorne und hinten lösen, Bajonettverbindung auf der linken Seite auslösen und dann den Tank vorsichtig nach hinten schieben, bis man die Stecker sieht; komplettes Entfernen ist nicht nötig.

Ich hab`s im Winter bei Kälte gemacht, dabei sind mir Haltenasen an den Steckern abgebrochen, hab sie nachgekauft, waren nicht wirklich günstig, wie alles bei HD.

Also schön vorsichtig und Good luck.

Themenstarteram 24. März 2016 um 20:48

Hallo Bikermaxx

war die Erleuterung von Kapitaen Lueck noch einigermaßen motivierend "Ich schaff das" so klingt dein Vortrag schon wieder etwas frustrierend. Ich bin kein Elektriker und das Werk des Lenkerwechselns soll keine Lebensaufgabe werden ;-)

Na ja, wird schon klappen. Sonst nehm ich die 250€ in die Hand und geh zum Mechaniker.

Oder wohnt zufällig jemand in der Nähe von Regensburg der ihn mir günstiger tauscht??

Schöne Grüße

Harald

Mein freier Schrauber wollte 200 Euro für den Lenkerwechsel haben, Begründung war: Tank muss runter wegen der Kabelfummelei.

Hab`s dann auch selber gemacht, wenn man nicht zwei linke Daumen hat, ist es machbar.

Nur halt vorher gut informieren (hier, Netz, ......) und möglichst sauber arbeiten, dann klappt es schon.

Gutes Gefühl hinterher, es geschafft zu haben, vor allem, wenn man die eine oder andere Klippe zu umschiffen hatte.....:D

Alles gute Tips,

nur:

Wenn man so gar keine Ahnung von Elektrik hat, und so gar keine Hilfsmittel (z.B. in Form eines Werkstatthandbuches), sind 200-250€ gut angelegt. Das sind ca. 3 Stunden beim :D. Weniger benötigt der unbedarfte Schrauber auch nicht, eher deutlich mehr, und wenn's denn schief geht, auch noch deutl. mehr vom Besten (dem, was der Freundliche auch überaus gern nimmt: Geld!).

Grüße

Uli

Themenstarteram 24. März 2016 um 21:47

Naja, ganz unbegabt bin ich ja nicht :-)

Hab an meiner Suzi auch so ziemlich alles gemacht und auch schon Patch-Kabel gecrimpt. So isses nicht.

Aber meine Harley ist halt meine Harley. Da will ich nix falsch machen oder mehr kosten verursachen als es unbedingt sein muß.

Ich versuchs sicher mal.

Aber trotzdem: Wenn jemand einen Schrauber bei Regensburg kennt, der so was günstig macht, dann bitte melden. Wenn er was verdient und ich was spare, wäre es eine win/win-Situation.

Danke euch für die Tipps.

250.- ist ein fairer Preis, selbst wenn noch Bremsleitung und deren Montage dazu käme. Ist der Lenker noch nicht für innenliegende Kabel vorbereitet, dann erst recht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen