Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Falsches Motorenöl 5 W 40 statt 5 W 30 ????

Falsches Motorenöl 5 W 40 statt 5 W 30 ????

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 10. April 2021 um 14:15

In meinen Peugeot 207 SW, BJ 11/2007, Benziner, hat der Selbständige einer freien Werkstatt beim Kundendienst/Ölwechsel im Dezember 2020 Motorenöl Toptec 5 W 40 getan. Nachdem ich in der Bedienungsanleitung las, dass dies nicht erlaubt sei (Toptec 5W 30 war das Standardöl und auch erlaubt lt. der Bedienungsanleitung)  , fragte ich ihn wenige Tage später, was er dazu sage. Er sagte, das wäre für ein Kurzstreckenfahrzeug besser. Ich holte mir weitere Meinungen ein und beließ es unsicheren Gefühls dabei. 

Mein Wagen hat lediglich 51000 km, dies muss ich hinzu sagen.

Nunmehr springt der Wagen seit 3,5 Wochen nicht mehr an. Verölt und verschlammt , die Nockenwelle hat korrodiert , aber daran liegt es lt. diversen Kfz-Freaks nicht, dass er nicht mehr anläuft. Der Meister der freien Werkstatt gab mir den Rat , den Wagen zu verkaufen. Er selbst fand außer der o.g. Diagnose beim Betrachten der Nockenwelle, etc. keine Möglichkeit, was das Problem wohl sein könnte. Sein Auslesegerät war sicherlich auch nix für Experten!

Ist es möglich, dass das Motorenöl, der Auslöser für die nun folgenden Probleme sind? Wer hat dies ggf. diesbzgl. Kenntnisse.

"Die Hersteller von Peugeot haben ja sicherlich nicht ohne Grund die zu verwendenden Motorenöle je Modell vorgegeben und das Öl 5 W 40 als nicht erlaubt angegeben"

Wäre um jede Antwort dankbar!?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Und war für ein Benziner ist es nun genau? Im Text schreibst du SW, aber bei der Fahrzeugauswahl hast du den cc ausgewählt.

Themenstarteram 10. April 2021 um 14:20

Es ist ein Peugeot 207 SW, Benziner

Danke Dir!

Hab das mit dem cc korrigiert.

Hab noch mal in die Zeitleiste geschaut. Bei Bj. 2007 müsste es noch der 1.6 16V mit 80kW sein. Den Nachfolger 1.6 VTi mit 88kW gab es wohl erst ab 2008 - jedenfalls laut Wikipedia. Das Preislistenarchiv ist gerade nicht verfügbar.

Der 1.6 16V mit 80kW bekommt auch 5W-40, während das für den 1.6 VTi absolut tabu ist.

Allerdings beschreibt "5W-40" die Ölvorgaben nicht ausreichend. Weitere angaben dazu solltest du im Wartungsheft finden.

1.6 VTI Motoren muss man aufpassen, welche Brühe man rein macht ! Die Kette bzw der Motor mag nicht jedes Öl.

Übrigens man macht bei einem Kurzstrecken Auto eher dickeres Öl rein da ja durch die Kurzstrecke das Öl weiter verdünnt wird.

Themenstarteram 10. April 2021 um 17:38

Ich fand keine Möglichkeit , meinen Beitrag weiter mit Fotos zu bestücken, daher habe ich diese nun extra hochgeladen, so sieht es im Motorinneren aus, daneben das Foto mit der Bedienungsanleitung, wo der Hersteller Peugeot das Motorenöl 5 W 40 als "nicht erlaubt " einstuft.

Warum? Welche Folgen hätte dies?

 

Peugeot 207 SW BJ 11/2007
Peugeot 207 SW
Peugeot 207 SW

Typisches Innenleben eines Kurzstreckenmotors.

 

Da hilft nur warmfahren und regelmäßige Ölwechsel, also nach der Reparatur.

 

Ich persönlich glaube nicht, dass der Ölschmodder oder die Probleme mit dem Anspringen von falschem Öl herrührt. Das kommt daher, dass der Motor lange Zeit nie auf Betriebstemperatur gekommen ist.

Ich tippe daher eher auf verstopfte Ölkanäle zum Zylinderkopf hin. Dadurch wurde die Nockenwelle nicht mehr richtig geschmiert, ist frühzeitig verschlissen und nun werden die Ventile nicht mehr ausreichend angesteuert um den Motor zu starten oder am laufen zu halten.

Ölkanäle reinigen, Nockenwelle vermessen, Ventilspiel und Kompression prüfen wären so mein erster Ansatz. Wenn der dann wieder läuft erneuter Ölwechsel auf Motoröl der entsprechenden Spezifikation und Verkürzung der Ölwechselintervalle.

Themenstarteram 11. April 2021 um 12:14

Besten Dank für ihre Auskunft, scheint plausibel, bin aber ein Laie in puncto Kfz. Sind Sie vom Fach?

 

Schönen Sonntag und beste Grüße

Themenstarteram 11. April 2021 um 12:15

Zitat:

@schumi_79 schrieb am 11. April 2021 um 11:28:12 Uhr:

Typisches Innenleben eines Kurzstreckenmotors.

Da hilft nur warmfahren und regelmäßige Ölwechsel, also nach der Reparatur.

Ich persönlich glaube nicht, dass der Ölschmodder oder die Probleme mit dem Anspringen von falschem Öl herrührt. Das kommt daher, dass der Motor lange Zeit nie auf Betriebstemperatur gekommen ist.

Ich tippe daher eher auf verstopfte Ölkanäle zum Zylinderkopf hin. Dadurch wurde die Nockenwelle nicht mehr richtig geschmiert, ist frühzeitig verschlissen und nun werden die Ventile nicht mehr ausreichend angesteuert um den Motor zu starten oder am laufen zu halten.

Ölkanäle reinigen, Nockenwelle vermessen, Ventilspiel und Kompression prüfen wären so mein erster Ansatz. Wenn der dann wieder läuft erneuter Ölwechsel auf Motoröl der entsprechenden Spezifikation und Verkürzung der Ölwechselintervalle.

Themenstarteram 11. April 2021 um 12:16

ein Wechsel der Nockenwelle, etc. ziehen Sie nicht in Betracht?

Beste Grüße

Richy

Hallo !

 

Wir können uns gerne "Du"-zen, kein Problem.

 

Zum Thema Nockenwelle : die würde ich erstmal sichtprüfen und vermessen. Wenn die NW schon Einlaufspuren aufweist, würde ich diese tauschen. Aber vorher muss der Ölkreislauf beginnend von der Ölwanne über Ölpumpe usw. gereinigt werden, damit eine neue NW nicht gleich wieder einläuft.

Wenn dir deine Werkstatt da nicht helfen kann, schau dich nach einer anderen Werkstatt bzw. gleich einem Motoreninstandsetzer um.

 

Ein anderer Ansatz wäre sicherlich, den Fehlerspeicher von einer anderen Werkstatt auslesen zu lassen. Wenn du schon schreibst, dass deine bisherige Werkstatt sicherlich nicht das beste Auslesegerät verwendet...

Mit Sicherheit kann man den Fehler dann etwas genauer eingrenzen.

 

Hattest du in der Vergangenheit irgendwelche Fehlermeldungen im Display ?

 

Ist natürlich alles blöd, wenn der Wagen aktuell nicht läuft.

 

Gruß Christian

Das ist ein VTI, würde mal schauen ob der froststutzen noch drinne steckt.

Der ist an der Seite wo der kettentrieb ist, wenn der rausfliegt dann hast du die verschlammte Brühe.

Vom falschen Öl kommt sowas nicht, eher durch Wasseranteil im Öl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Falsches Motorenöl 5 W 40 statt 5 W 30 ????