ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. fahrzeug startet nicht

fahrzeug startet nicht

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 20:34

Hallo kollegen, ich wollte gester einkaufen fahren aber mein auto springt nicht an, er nimmt nur den schlüssel an und er lässt sich auch drehen. Es leuchtet aber nichts auf beim tacho keinev vorglühspiralle kein abs esp und so weiter.strom hat er aber also navi licht funktioniert. Was kann das sein? Mein auto ist ein c220 cdi automatic bj11 2009 kombi mit 133000km

Ähnliche Themen
21 Antworten

Entweder Batterie, Zündschloss (häufiger Fehler) oder Steuergerät etc.

Hi,

klingt nach Batterie.

Hat eine Starthilfe geholfen???

Dein ELV ist defekt (Lenkungsverriegelung). Teil muss bei Mercedes eingebaut und programmiert werden, das Teil alleine kostet so an die 400 Euro plus Einbau

Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 21:06

Die batteri war unten auf11, 8 volt dann hab ich sie aufgeladen 12, 6 volt, das auto sprang trotzdem nicht an, besser gesagt es tat sich nichts

Zweiten Schlüssel probieren! Entweder kann dein Zündschloss die Schlüssel nicht lesen oder deine ELV ist hinüber. Wenn diese keine Daten mehr an das Zündschloss sendet wird keine Drehfreigabe erteilt (heißt zwar noch so, den Schlüssel kann man aber bei den Fzg auf jeden Fall drehen).

Am Besten auslesen lassen welche von den drei Möglichkeiten zutrifft, codieren musses am Ende eh der Freundliche.

Grüße

Wieso batterie? :confused::rolleyes:

Dachte das Navi und das Licht funktioniert? --Somit Batterie erstmal ausgeschlossen. 11,8 Volt ist noch OK.:cool:

Also erstmal zweiten Schlüssel probieren. Gehe davon aus, das es nicht daran liegt:cool:

Wenn es nicht geht ist also ziemlich sicher das "Zünschloss" hinüber. Ist ein eher häufig auftretender Fehler.

 

Gruß

Horst

Es kann am EZS (Zündschloss) und ELV (elektr. Lenkungsverriegelung) liegen. Beide Teile müssen miteinander kommunizieren und wenn eins defekt ist, wird früher oder später auch das andere kaputt.

Kann man beim Mercedes auswechseln lassen oder (nicht beim Mercedes)auch reparieren lassen;)

Zitat:

Original geschrieben von Seicodad

Wieso batterie? :confused::rolleyes:

Dachte das Navi und das Licht funktioniert? --Somit Batterie erstmal ausgeschlossen. 11,8 Volt ist noch OK.:cool:

Also erstmal zweiten Schlüssel probieren. Gehe davon aus, das es nicht daran liegt:cool:

Wenn es nicht geht ist also ziemlich sicher das "Zünschloss" hinüber. Ist ein eher häufig auftretender Fehler.

 

Gruß

Horst

Bei 11,8 Volt ist deine Batterie platt wie Hühnchen.

Anzeige 12,7 Volt = 100 Pozent

Anzeige 12,5 Volt = 75 Prozent

Anzeige 12,3 Volt = 50 Prozent

Anzeige 12,1 Volt = 25 Prozent

Anzeige 10,5 Volt =Entladeschlussspannung

Doch die Batterie, wie ich sagte!!!

Hallo,

ich würde auch ELV sagen hab das gleiche vor 2 Wochen gehabt.Ist nicht billig und kannst du auch nicht als Einzelteil kaufen wird nur bei Mercedes eingebaut und personalisiert.

Ich finde es sehr schade das hier in diesem Forum die (eh schon sehr wenigen) qualifizierten Antworten sofort untergraben und am besten noch im gleichen Zug widerlegt werden wollen.

Eine Starterbatterie mit 11,8 Volt ist definitiv noch in der Lage zumindest die Zündungsanzeigen im Kombiinstrument zum leuchten zu bringen oder sogar den Anlasser noch klackern zu lassen. Evtl. funktioniert sogar der Startvorgang noch.

Dies war aber beim Ersteller des Freds nicht der Fall. Im Gegenteil Licht und Navi funktionierten sogar noch ganz normal. Das Navi wird bei Unterspannung ziemlich bald automatisch abgeschaltet.

Im weiteren Verlauf wurde die Batterie dann geladen, aber auch mit geladener Batterie ging nichts.

Wer hier nun immer noch die Batterie als Übeltäter verdächtigt, hat entweder den Fred nicht richtig gelesen, oder .......?!??

Es könnten noch mehrere andere defekte Vorliegen, aber am naheliegendsten ist eben in diesem Fall das Zündschloss/ELV und nichts anderes.

Eine wirkliche Diagnose wird hier keiner treffen können, ohne den Wagen direkt zu untersuchen.

Gruß

Horst

Zitat:

Original geschrieben von Seicodad

Ich finde es sehr schade das hier in diesem Forum die (eh schon sehr wenigen) qualifizierten Antworten sofort untergraben und am besten noch im gleichen Zug widerlegt werden wollen.

Eine Starterbatterie mit 11,8 Volt ist definitiv noch in der Lage zumindest die Zündungsanzeigen im Kombiinstrument zum leuchten zu bringen oder sogar den Anlasser noch klackern zu lassen. Evtl. funktioniert sogar der Startvorgang noch.

Dies war aber beim Ersteller des Freds nicht der Fall. Im Gegenteil Licht und Navi funktionierten sogar noch ganz normal. Das Navi wird bei Unterspannung ziemlich bald automatisch abgeschaltet.

Im weiteren Verlauf wurde die Batterie dann geladen, aber auch mit geladener Batterie ging nichts.

Wer hier nun immer noch die Batterie als Übeltäter verdächtigt, hat entweder den Fred nicht richtig gelesen, oder .......?!??

Es könnten noch mehrere andere defekte Vorliegen, aber am naheliegendsten ist eben in diesem Fall das Zündschloss/ELV und nichts anderes.

Eine wirkliche Diagnose wird hier keiner treffen können, ohne den Wagen direkt zu untersuchen.

Gruß

Horst

Ja Horst du magst ja in gewisserweise recht haben. Aber eine Batterie mit 11,8 Volt Spannung ist definitiv nicht mehr für höchstleistungen geeignet. Da brauchen wir nichts schön reden. Und das ein Diesel bei 11,8 Volt seine start schwierigkeiten haben kann ist ganz normal. Warum geht man nicht einfach hin und lässt den Fehler auslesen und gut ist. Der Rest ist doch alles Spekulation.

Hallo,

Wenn es das Zündschloss ist, kann man es für 280 Euro reparieren lassen. Dazu kommen dann noch Aus- und Einbau. Allerdings nicht bei Mercedes.

Gruß Stefan

Themenstarteram 6. Febuar 2014 um 19:29

Die batterie ist auf 12.6 volt geladen. So das problem ist wie komm ich mit dem auto zum mercedes service oder kommen die zu mir, ich bin aus österreich graz. Muss morgen beim wittwar anrufen und fragen. Danke euch allen

Deine Antwort
Ähnliche Themen