ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug für den "dreckigen" Alltag gesucht im Bereich bis ca. 13.000 Euro

Fahrzeug für den "dreckigen" Alltag gesucht im Bereich bis ca. 13.000 Euro

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 20:24

Hallo zusammen,

ich habe eine etwas speziellere Gebrauchtwagenfrage. Bin bereits im Besitz einer S-Klasse (S500 4M) und eines etwas älteren SL (SL500). Beide Fahrzeuge fahre ich absolut gerne und würde mich nie und nimmer von ihnen Trennen.

Mein Arbeitsweg beträgt ca. 8 km einfache Strecke (5 Mal in der Woche). Dazu kommen einmal in der Woche ca. 60 km und am Wochenende zum Nebenjob nochmal 120 km. Summa Summarium würde ein Fahrzeug ca. 6000 km im Jahr bewegt werden. Für die richtige Langstrecke und Spaßfahrten halten die momentanen Fahrzeuge her.

Allerdings suche ich einen "etwas kleineren" Begleiter, der "nicht so viel" verbraucht (bin eher 15 l/100km gewohnt) und mir für den Alltag taugt. Wichtige wäre dabei: Automatik, Xenon, Leder und etwas Platz für den Fahrer (bin 1,95 m groß). Bleiben würde ich gerne bei einem deutschen Hersteller. Ob Diesel oder Benziner? Na da bin ich schmerzbefreit und würde eher auf Zuverlässigkeit achten.

Leider weiß ich nicht genau was zu mir passen würde, daher die Frage an euch, mit der Bitte um Hilfe. Alter des Autos ist nicht besonders wichtig und Schauben kann ich selbst (bis zu einem gewissen Grad).

Viele Grüße

Marcel

Ähnliche Themen
45 Antworten

Also vor allem bzw. nur Kurzstrecke?

BEV!

Diesel kommt nicht in Frage. Für 13.000 gibt nicht soviel Kleinwagen aus Deutschland. Bleibt ja nur Corsa, der eigentlich ein Franzosen ist un der Polo. Der Mini ist nicht unbedingt sparsam, Einser BMW und A1 wir wohl mit dem Budget knapp.

Ähm... zum Verständnis: Du willst 13k plus Steuer, Versicherung, Unterhalt & Wartung ausgeben und einen S500 4M zu "schonen"? Habe ich das richtig verstanden?

Zusätzlich willst Du Dich ernsthaft zum Preis von 13k plus oben genannt in einen Wagen setzen (fast täglich!!!) der wahrscheinlich nie und nimmer an den Komfort und die Erhabenheit des Sterns heran kommen wird? Ja?

Das erkläre mir mal bitte!

Zitat:

@Italo001 schrieb am 20. Februar 2021 um 20:34:47 Uhr:

Diesel kommt nicht in Frage. Für 13.000 gibt nicht soviel Kleinwagen aus Deutschland. Bleibt ja nur Corsa, der eigentlich ein Franzosen ist un der Polo. Der Mini ist nicht unbedingt sparsam, Einser BMW und A1 wir wohl mit dem Budget knapp.

-

Der Corsa kommt aus Saragossa. ;) - also Spanien.

Und die Fahrzeuge sind genauso gut wie "Deutsche" - hatte bereits mehrere aus Saragossa - der Mokka kommt da auch her.

Ein Corsa E ist gut für 1,95m - ich hatte mit 1,86 noch etwas Luft - allerdings sollte m.M. nach die Schuhgrösse nicht mehr als 44/45 betragen - wenn man denn Schalter mag. :D

BTW sparsam würde ich mir auf jeden Fall einen Toyota Hybrid (Auris) angucken.:rolleyes:

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 20:54

Hallo zusammen,

jop genau so soll es sein @keksmann . Aber einen richtigen "Kleinwagen" möchte ich auf keinen Fall haben. Eventuell etwas Richtung Oktavia, Tiguan oder doch etwas sportliches a la Golf GTI etc.

Kurzstrecke ist nicht unbedingt passend. Die 120 km am Wochenende zum Nebenjob wären ja etwas länger. Es bringt eben recht wenig paar Euro (spaßeshalber) dazu zu verdenen aber bereits 30 % für den Sprit auszugeben.

Viele Grüße

Marcel

PS: Sparsam sind für mich ca. 8 l/100km

@MH-Husky

"e" vergessen... geschenkt!

Mich stören in Deiner Rechnung die 13k und die Logik dann etwas sparen zu wollen.

Zitat:

@olli27721 schrieb am 20. Februar 2021 um 20:52:59 Uhr:

Zitat:

@Italo001 schrieb am 20. Februar 2021 um 20:34:47 Uhr:

Diesel kommt nicht in Frage. Für 13.000 gibt nicht soviel Kleinwagen aus Deutschland. Bleibt ja nur Corsa, der eigentlich ein Franzosen ist un der Polo. Der Mini ist nicht unbedingt sparsam, Einser BMW und A1 wir wohl mit dem Budget knapp.

-

Der Corsa kommt aus Saragossa. ;) - also Spanien.

Und die Fahrzeuge sind genauso gut wie "Deutsche" - hatte bereits mehrere aus Saragossa - der Mokka kommt da auch her.

Ein Corsa E ist gut für 1,95m - ich hatte mit 1,86 noch etwas Luft - allerdings sollte m.M. nach die Schuhgrösse nicht mehr als 44/45 betragen - wenn man denn Schalter mag. :D

BTW sparsam würde ich mir auf jeden Fall einen Toyota Hybrid (Auris) angucken.:rolleyes:

Mag sein das er aus Saragossa kommt er ist von der Technik her ein Fanzman, also sagen wir es so ein Franzman, der aus Spanien kommt. Damit scheidet der Corsa eigentlich aus. Ford habe ich total vergessen, ist zwar eigentlich eine Ur amerikanisches Unternehmen, aber gilt hier als deutsche Marke, somit fällt dafür der Fiesta noch ins Raster.

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 21:02

Nun es geht darum, dass es schon soweit vernünfig sein soll und ich nicht für jede Strecke die S-Klasse neben möchte. Über Sinn und Unsinn lässt sich sicherlich streiten, aber alleine schon bei Fahrten für meinen Arbeitgeber reichen keine 37 Cent je Km um mit der S-Klasse eine Dienstreise machen zu können.

Ansonsten ist es auch so, dass in der Stadt der Verbrauch der S-Klasse enorm hoch ist. Das finde ich eher unschön, daher das mit dem Verbrauch. Ein Diesel macht kein Sinn das sehe ich ein, aber ich hatte damals im Studium einen Smart als zusätzliches Fahrzeug und war sehr zufrieden. So klein muss es jetzt nicht sein und es wäre schon schön auch etwas Leistung für die Autobahn zu haben > 150 PS. Sollte eben alles in Relation stehen.

So mache ich das auch.Ich habe ein Volvo C70 Coupe,von dem ich mich auch nicht trennen möchte.Für die tägliche Fahrt zur Arbeit von 25 Km hin und 25 Km zurück,habe ich mir einen Rapid TSI mit 95 Ps geholt.Der kostet mich 36 Euro Steuern und 370 Euro Versicherung im Jahr.Der muß alle 2 Jahre zum Service und hat in 2,5 Jahren nicht den kleinsten Defekt gehabt.Der Skoda ist auf den rumpeligen Landstraßen viel besser,als mein altes Schätzchen.Dazu kommt noch der Verbrauch von 5,5-6 zu 10-10,5 Liter.Klar der Innenraum und die Sitze haben lange nicht den Standart des Volvos.Im Skoda sitzt du wie auf dem Kutschbock auf schmalen Stoffsitzen,während du dich im Volvo auf breiten Dickledersesseln lümmeln kannst.Ich nutze außerdem den Skoda,wenn es in die Großstadt geht,da mein Volvo ein Wendekreis,wie ein LKW hat.Ich bin mit meiner Entscheidung bis jetzt sehr zufrieden,nur lohnen,tut sich finanziell sowas nicht.Das macht man nur um sein altes Schätzchen zu schonen.

Ich kann sie verstehen die Sorgen des Threaderstellers.

Sorgenfrei fährst du in der Tat nur mit Autos der Kompaktklasse. Achte am besten darauf das der KM Zähler sechsstellige Zahlen anzeigt.

Das sollte dir entgegen kommen bei der Preisverhandlung.

Na, wenn man schon Premium gewohnt ist, rate ich zum Audi A1 ab Baujahr 2015, der auch als King of Kleinwagen gilt:

https://www.n-tv.de/.../...-unter-den-Gebrauchten-article18095396.html

Das meint der ADAC zu gebrauchten Audi A1:

https://www.adac.de/.../

Ich fahre auch zum Hobby Mercedes SL und zum Kilometerfressen ist ein BMW 330d vorhanden. Als Alltagsschlurre für die Familie haben wir uns vor gut 2 Jahren einen Audi A1 Sportback (4-Türer) 1.4 TFSI 3-Jahres-Leasingrückläufer mit fast Vollausstattung zugelegt.

Der Wagen läuft bisher absolut problemlos ohne jeden Defekt und es macht richtig Spaß diesen kleinen Renner zu fahren. Die 125 PS reichen vollkommen aus (0 -> 100 in unter 9 s und Topspeed echte 205 km/h).

Der Wagen ist sogar absolut langstreckentauglich, weil man in den Sportsitzen (SA) top sitzt und die Wind- und Motorgeräusche bis Tacho 180 ähnlich leise wie in meinem BMW 330d sind. Im Fond geht es allerdings sehr eng zu und so ein A1 ist nix für 3-4 Personen auf langer Strecke.

Bisheriger Durchschnittsverbrauch 6,5 l/100 km Super E10 bei ca. 50% Kurzstreckenanteil (unter 6 km).

3-5 jährige Fahrzeuge mit 40-80 tkm beginnen bei ca. 12k € (Nacktschnecken) und mit besserer Austattung liegt man bei 12-14k €.

Etwas preiswerter ist der VW Polo, den es ebenfalls mit dem 4-Zylinder 1.4 Direkteinspritzbenziner mit 125 PS gab.

Wonach steht Dir der Sinn? Saugbenziner mit 9L auf 100km? BMW Z4 fände ich netter als ein GTi.

Themenstarteram 20. Februar 2021 um 22:02

Sollte schon in Richtung eines Turbo-Benziners gehen. "Recht praktisch" sollte er sein. Entweder Kombi oder etwas in Richtung Golf, Passat etc.

Platz für den Fahrer bei 1,95m .. und dann nen Kombi? Golf, Passat... als Turbo-Benziner? Wie passen diese Wünsche zusammen mit: "ich habe eine etwas speziellere Gebrauchtwagenfrage" ?

Das, was Du suchst ist langweilig und nicht speziell. Was hat Dir am besten gefallen, als Du Deine Parameter bei mobile.de eingegeben hast?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug für den "dreckigen" Alltag gesucht im Bereich bis ca. 13.000 Euro