ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Fahrzeug beschleunigt nicht

Fahrzeug beschleunigt nicht

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 15:52

Hallo Freunde !

Habe eine 320 CDI Limousine V6 Motor Automatic Bj.10.2006 125 000km, es kommt sporadisch vor das nach dem Start des Motors beim fahren nur bedingt Gas gegeben werden kann. Er beschleunigt dann nur bis ca.60 Km/h das Getriebe schaltet dann auch nicht.Halte ich an, schalte den Motor aus und ziehe den Schlüssel ab,stecke ihn wieder ein und starte den Motor neu ist alles wieder normal,wie gesagt es kommt nur gelegentlich vor.Ich habe das Fahrzeug erst ein paar Wochen könnte vielleicht eine Fehlbedienung meinerseits die Ursache sein?

Vielen Dank im voraus !

Beste Antwort im Thema
am 2. Oktober 2013 um 21:06

Ja vermutlich ist das der "Notlauf". Es gibt 1000 Gründe dafür: Motorsteuerung, Injektor/Zündung Abgastrakt usw. usw.

Keiner weiss was - aber schon kommt einer aus dem Busch und behauptet - der Turbolader wäre es.

Gehts noch ?! Entweder der MöchtegernAlleswisser weiss mehr als alle andere - oder.

Fehler auslesen lassen und dann weitersehen !

(Übrigens: Sicher dass nicht ganz einfach der Limiter eingeschaltet ist (=Tempomat-Hebel-Knopf eingedrückt und gelbe Laterne leuchet ?! Siehe BA)

 

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Puh, erstmal Fehlerspeicher auslesen lassen... so ins blaue ist das keine eindeutige sache. Und lass dir dann keinen neuen Turbo aufschwatzen ;)

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 18:37

Hallo Heizölraser,

Wie meinst du das?

Hast du da eine eigene Erfahrung gemacht und wenn ja, wie bist du vorgegangen?

Wenn die bei Benz mir das vorschlagen, was soll ich denen denn sagen?

Weißt Du was so ein Turbolader rein materialmäßig kostet? Lohnkosten werden bei mir noch voll durch

Garantie abgedeckt.

Vielen Dank.

Ganz locker bleiben, auch wenns grad echt ätzend ist.

Erstmal Fehlerspeicher auslesen lassen, wenn dir MB eine teure Reparatur vorschlägt würde ich mich nach einer Taxiwerkstatt umschauen.

Das mit dem Turbotausch war so gemeint: wenn der Regler am Turbo defekt ist, kann Garrett keinen Ersatz stellen, jedoch liegt es meistens an einer defekten Lötstelle, also reparieren lassen. Tauschteil kostet der Turbo 2000Euro (Neuteil 3300Euro).

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 20:30

Sorry bin echter Laie. Wer oder was ist Garrett!

Danke fürs helfen!

 

P.S. Bezeichnet man diese Art des Verhaltens bzw. diese Problematik die ich beschrieben habe als "Notlauf"?

Hallo Freunde,

ich habe einen E320 4matic CDI Kombi und habe immer wieder, wenn ich länger Zeit mit Tempomat fahre

das Problem das, dass Auto nicht mehr beschleunigt kein Gas annimmt und auch keine Fehlermeldung kommt.

Problem war heute wieder aktuell ca. 40km mit Tempomat bei 130km/h nun wollte ich wieder Gas geben und nix passierte, auf den nächsten Parkplatz Schlüssel raus und neu gestartet und das Problem war

nicht mehr da.

Da ich vor längerer Zeit das Problem schon einmal hatte, bin ich mit dem Fehler in die Werkstatt MB

und habe bei laufendem Motor eine Fehlerauslesung machen lassen.

Ergebnis war Lt. Aussage MB Ladedruck zu niedrig, kann eine Undichtigkeit sein.

Motor aus und Motor an und das Gas war wieder da.

???Was kann der Tempomat mit dem Gas geben zu tun haben?

Danke

am 2. Oktober 2013 um 21:06

Ja vermutlich ist das der "Notlauf". Es gibt 1000 Gründe dafür: Motorsteuerung, Injektor/Zündung Abgastrakt usw. usw.

Keiner weiss was - aber schon kommt einer aus dem Busch und behauptet - der Turbolader wäre es.

Gehts noch ?! Entweder der MöchtegernAlleswisser weiss mehr als alle andere - oder.

Fehler auslesen lassen und dann weitersehen !

(Übrigens: Sicher dass nicht ganz einfach der Limiter eingeschaltet ist (=Tempomat-Hebel-Knopf eingedrückt und gelbe Laterne leuchet ?! Siehe BA)

 

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 21:38

Übrigens ich vergaß: Der Fehlerspeicher wurde beim Freundlichen heute Nachmittag ausgelesen.Anschließend

meinte der Werkstattmeister ich sollte ihm das Fahrzeug zeitnah sprich am Freitag, einen ganzen Arbeitstag

überlassen zwecks weiterer Untersuchungen.Jetzt Frage ich mich braucht eine MB Vertragswerkstatt so

lange um diesen Fehler zu finden?

Zitat:

Original geschrieben von klkl

Fehler auslesen lassen und dann weitersehen !

meine worte:D - wer lesen kann ist klar im vorteil;)

Und welche Fehler waren jetzt hinterlegt? Oder war der Speicher leer?

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 22:56

Die Fehler hat er mir nicht genannt,nur das ich ihm am Freitag das Auto ganztägig zur Verfügung stellen

sollte um den Fehler eindeutig zu benennen.Ich hoffe es wird nicht zu teuer!

Tja, seltsam und schade. Dann viel Glück. Halt uns auf dem laufenden...

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 23:11

Werd ich tun! Danke Euch!

Wenn Du Angst vor den eventuellen Kosten hast, erarbeite mit dem Freundlichen einen konkreten Arbeitsauftrag nach Deinen Interessen und lege ein Kostenlimit fest. Das natürlich alles in schriftlicher Form.

Hallo Ansmann,

du schreibst doch was von Garantie?

Muss dann nicht MB die vollen Kosten für Diagnose/Reparatur übernehmen?

Vielleicht kommen ja gar keine Kosten auf dich zu..

Ich würde jedoch mit dem Verkäufer nochmal sprechen um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Weiterhin viel Glück :)

Themenstarteram 3. Oktober 2013 um 16:43

Hallo Freunde!

Mir sind da ein paar Gedanken durch den Kopf gegangen:Vor dem Turbolader ist doch wahrscheinlich eine

Ladeluftmengen oder Drucksteuerung vorgeschaltet die elektronisch gemanagt wird,könnte vielleicht da der

Fehler liegen ? (Die Meinung eines Unwissenden) ;)

:confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Fahrzeug beschleunigt nicht