ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Fahrwerksgeräusch Outback MJ 07

Fahrwerksgeräusch Outback MJ 07

Themenstarteram 21. August 2007 um 13:49

Hallo zusammen,

 

seit Anfang Juni fahren wir einen Outback (active, AT, LPG), mittlerweile mit 2400 km. War schon vorher von dem Auto begeistert, macht jedes Mal Spass. Bislang hatten wir einige kleine Enttäuschungen, die aber fast alle mit nachträglichen Einbauten beim Händler zu tun haben.

 

Parkdistanzkontrolle (funktioniert mal ja mal nein und nie ganz richtig, wird überprüft)

Einbau Gasanlage (die Höhersetzung des Kofferraumbodens wurde sehr unschön verarbeitet, wird korrigiert)

Nach 70 km blinkte die Motorchecklampe ständig, unrunder Leerlauf, ESP und Tempomat ausgefallen (Auto 1 Tag in der Werkstatt, danach diese Probleme gelöst. War ein defektes Ventil der Gasanlage)

 

Ein Problem habe ich. Wenn man die Lenkung nach links einschlägt und über ein leichtes Hindernis fährt (2-3 cm, Bahnübergang z. B.) hört man ein metallisches Schlagen aus der Vorderachse. Wie wenn ein Gummimetallager verschlissen wäre bzw. ein Gelenk Spiel hat. Interesanterweise fast nur links. Wenn man geradeaus fährt ist es leiser, passiert aber auch. Hatte im Juli in USA einen Outback als Mietwagen (bekommen mit 8000 km auf dem Tacho und ca. 7000 km damit gefahren) mit genau dem gleichen Problem. Kennt jemand das?

 

Wenn wir schon dabei sind, noch zwei Fragen:

 

Der Scheibenwischer auf der Fahrerseite quietscht leicht im oberen Bereich (war auch beim Mietwagen so). Normal?

 

Nachdem die Reservelampe vom Gastank angegangen ist sind wir noch ca. 20 km gefahren und haben 40 l tanken können. Laut Subaru sollen 50 bis 53 l reingehen. Ist die Reserve so groß oder woran liegt es?

 

Vielen Dank für evtl. Infos,

Christian

 

 

Ähnliche Themen
7 Antworten

das Thema mit dem Schlagen ist bekannt. Ist nichts besonderes und kommt nur bei vollem Lenkeinschlag und z.B. Kopfsteinpflaster. Bei manchen Autos hört man es , bei mir höre ich nicht. Bei meiner Firmen B-Klasse poltert von vorne und hinten je nach Laune aber beim MB ist das Stand der Technik (so wird im MB Forum abgetan). Aber ich finde das kommt davon weil das Auto so ruhig ist, dass man einfach alles hört. Es gibt von Subaru ein Update und heißt Druckpilz, ob ich das mache weiß ich nicht, weil ich es nicht höre. Mit dem Gasventil hatte ich auch. War defekt und neulich ist 2-tes hörbar gewesen. Beide auf Garantie getauscht. Sonst nach 35.000 keine Probleme bis auf die Gasventile aber dafür können Japaner nichts ist ein EU Produkt.

Hallo,

ich bin seit einer Woche auch im Besitz eines neuen "SUBARU OUTBACK Modell 2007 Comfort Navigation", manuelle Schaltung, selber 1.600 km gefahren.

Auch ich nehme ein störendes Geräusch auf den Vorderrädern meines Fahrzeuges war.

Beim überqueren(vorwärts/rückwärts), selbst bei leichtem Rollen (5-35-50km/h), über eine kleine Hürde (zB. Dehnungsfuge im Parkhaus, abgesenkter Bordstein 1-2cm, größere Fugen zwischen Pflastersteinen, etc.) ob gerade drüber oder mit eingeschlagenem Lenkrad (links/rechts) ist ein kurzes dumpfes Schlagen warzunehmen. Es klingt wie defekte Stoßdämpfer(war so bei meinem alten Legacy der Fall), welche seeehhrr schnell gestaucht und wieder expandiert werden. Daran kann es aber nicht liegen, der Test in der SUBARU Werkstatt brachte sehr gute Ergebnisse der Stoßdämpder (ist auch verständlich, bei gerade mal 1.600 gefahrenen Kilometern). Der Reifendruck ist auch in Ordnung.

Ich habe bereits auch gelesen, dass andere Fahrzteughersteller solche Probleme haben und dies als "normal" deklariert wird.

Was meint ihr?

Welche Erfahrungen habt ihr bereits mit diesem Modell 2007 gemacht? Oder gibt es ähnliches auch beim Modell 2005/2006?

Kann die Lenkung bei der Geräuchentwicklung eine tragende Rolle spielen?

Besten Dank im Voraus.

am 8. Oktober 2007 um 19:14

hallo zusammen,

auch bei meinem Legacy Mod. 07 nehme ich dieses Poltern in der Achse war, wenn ich voll eingeschlagen über einen kleinen "Hügel" fahre.

Aber ich mache mir diesbezügl. keinerlei sorgen, das gleiche Phänomen war bei meinem vorherigen Golf 5 zu beobachten - ohne das ein Schaden auszumachen war.

Viele Grüsse

Themenstarteram 8. Oktober 2007 um 21:02

Hallo,

 

wir bringen das Auto morgen zur Werkstatt um den Lenkungskit einzubauen. Die Geräusche sollen echt von der lenkung kommen. Bei Subaru wussten die sofort Bescheid. Es handelt sich um zwei Leitungen, in einer davon ist ein Gummischlauch eingebaut. Soll angeblich helfen, bin noch nicht ganz überzeugt.

 

Mittlerweile sind wir bei über 6000 km und es macht, bis auf zwei Dinge immer noch Spaß.

 

Bei dem Termin soll auch der Kofferraum in Ordnung gebracht werden. Darüber kann ich mich richtig ärgern. Unter dem Teppich findet man eine bunte Mischung aus wild abgebrochenen und hingeklebten Styroporklötzchen. Die Teppiche stehen da drauf, alle schief und lose. Wenn der Gasumbau bei einer freien Werkstatt gemacht worden wäre, würde es nicht schlechter aussehen.

 

Die Durchzugsschwäche des  Motors ist auf der Autobahn lästig. Wenn man, wie wir, nicht über 4000 U/min drehen möchte, braucht man mit dem Auto Geduld.

 

Dafür funktioniert die Gasanlage bislang ohne Probleme, abgesehen von einem leichten Klopfgeräusch im Leerlauf (sollen die Ventile sein, normal laut Werkstatt). Wir kommen auf 8,33 Euro /1oo km. Auf der Autobahn mit 160 Reisegeschwindigkeit fliessen fast 16 L/100 km. Im Alltag Stadt/Land kommen wir mit unter 12 L aus. 

 

 

 

 

Hallo trail42,

mich würde interessieren, ob die Fahrwerksgeräusche noch immer bestehen bzw. das Lenkungskit erfolgreich eingebaut wurde? Ist die Geräuschentwicklung minimiert oder sogar komplett abgeschalten wurden.

Besten Dank im Voraus.

Themenstarteram 12. Oktober 2007 um 12:51

Hallo 3jay,

 

habe das Auto gestern abgeholt. Muss noch etwas mehr fahren um es sicher beurteilen zu können aber bislang sieht es so aus, dass der Lenkungskit was bringt. Leider hat der Kollege es versäumt, das Fzg danach zu prüfen. Das Lenkrad steht jetzt ziemlich schief. Ärgerlich, weil ich jetzt noch einmal in die Werkstatt fahren muss. Ich habe beim Einparken Vibrationen an der Lenkung festgestellt die vorher nicht da waren, muss aber wie gesagt, noch etwas fahren.

 

Melde mich dann.

Ich wollte noch mal was zum Gas sagen...habe komischerweise festgestellt das man mit Gas von unterschiedlichen Tankstellen weiter und nicht so weit fährt...es scheint da leite Qualitö

ätsunterschiede zu geben und auch was rein geht ist unterschiedlich...ich teste das ab und zu wenn ich mal eine andere Tankstelle im Umkreis anfahre...ganz leer machen und dann volltanken...wenn es gibt welche da gehts über 50 l und ich hatte aber auch mal nur 46...als Merksatz...tanke dann lieber bei der mit 46...du zahlst dann weniger und kommst genauso weit wie mit 52...beim Gastanken ist das mit der Literabmesserei immer etwas komisch...wie gesagt...ich bin beruflich Dachdecker...da hat man ja schon von Kindesbeinen an mit Gas zu tun...und wir haben schon seid Ewigkeiten einen Gasstapler! Datsun von 1988 und der läuft immer noch...wenn jemand mal was zur Haltbarkeit loswerden will :)...diese Litermethodik finde ich suspekt...in kg wäre besser...aber dann würd man ja nichts verdienen...denn der Multiplikator ist bei Liter viel höher und so erhöht sich auch die Marge für die Tankstellenbesitzer etc....oder warum kostet Gas im Ruhrgebiet 0,5 ct und bei uns in HH 0,65-0,70ct...Es ist wie mit dem guten Werbeslogan...Einkaufen bei ...und dabei sparen! das geht nicht...Gas ist nur die Art zu Tanken...und weniger beschissen zu werden als beim konventionellen Tanken von Benzin oder Diesel oder wenn man richtig verlieren will und den Ölmultis mal was gönnen will dann tankt man am besten Shell V Power oder ähnlich...nur schade das LPG eine noch höhere Oktanzahl hat *fg* und viel weniger kostet...wenn das man kein Marketingtrick war....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Fahrwerksgeräusch Outback MJ 07