ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Fahrersitz für 2-Metermenschen

Fahrersitz für 2-Metermenschen

Mercedes Vito W447
Themenstarteram 5. Febuar 2017 um 9:25

Servus wieder mal aus Ö!

Unglaublich viele Beiträge gibt es in jeder Hinsicht, nur einen hab ich noch nicht gefunden: den Fahrersitz.

Hab meinen Mixto vor 3 Wochen bestellt, sollte bis Ende April geliefert werden. Wo sich alle MB-Händler abstreifen, ist eine Verlängerung nach hinten für den Fahrersitz. Hab nun eine Variante von Recaro gefunden, für knapp 700,--.

Ich finde das ziemlich heftig und allgemein "nachlässig" von allen Autoherstellern, die "2-Meter-Menschen" so nachteilig zu behandeln, schließlich gibt es recht viele davon.

Hat hier jemand was an Erfahrung, mehr Beinfreiheit zu gewinnen?

Ähnliche Themen
34 Antworten

Hier ein paar Bilder

IMG_20170206_143929014.jpg
IMG_20170206_143943348.jpg
IMG_20170206_143953492.jpg
+2

Ich sagte doch bereits, auch die originale Trennwand ist viel besser ausgeformt als vorher und bietet mir jetzt ausreichend Platz im Vergleich zum 639.

 

Ich verstehe also das Problem nicht. Es gibt Original entweder eine gut ausgeformte Trennwand oder gar keine. Bei beiden Varianten kann ich mit 1,86m hervorragend sitzen.

Schön das DU mit der originalen Trennwand klarkommst, Andere halt nicht....klingt komisch ist aber so..... ;-)

Themenstarteram 15. April 2017 um 15:13

seit 2 Wo hab ich meinen neuen Vito 447, es ist tatsächlich wie erwartet: bei Strecken ab ca. 100 km kommt der Ischiasnerv in den Schwitzkasten, beim Aussteigen muß ich erst mal regenerieren. ohne die Schienenverlängerung von Recaro wird es auf längere Zeit nicht gehen. die Sitzbreite und - tiefe könnten auch mehr bieten, da ist mein alter "Bulli" ein Luxuswohnzimmer dagegen. die 3 Rücksitze der mittleren Reihe sind in Summe 15 cm weniger als beim Bulli. die Außenspiegel sind auch gewöhnungsbedürftig, geben das Bild nicht optimal wieder, wie beim VW-Bus. aber die massiven Kostenabstriche ggü VW müssen irgendwo an's Licht. ansonsten bin ich vorab total rundum zufrieden mit dem MIXTO, auch Media 15 funzt einwandfrei, die 163 PS waren eine gute Wahl vs das Gesamtgewicht (4x4) von über 2,2 to. 7-G-tronic top, die Feststellbremse etwas filigran

Zitat:

@siegiwind schrieb am 15. Apr. 2017 um 15:13:47 Uhr:

die Außenspiegel sind auch gewöhnungsbedürftig, geben das Bild nicht optimal wieder, wie beim VW-Bus. aber die massiven Kostenabstriche ggü VW müssen irgendwo an's Licht.

Es wurde schon viel "gemeckert", aber das habe ich noch nicht gehört. Hatte bisher keine Probleme damit. Kannst du kurz genauer erläutern, wo da gespart worden sein soll?

 

VG Karsten

Ich habe den Vito als 4menwagen und habe den direkt ohne Trennwand nur mit Vorbereitung bestellt.

Dann habe ich genau die selbe Rückwand drin wie Sven. Ich komme mit dem jetzigen Platz super klar, mit der originalen ging das gar nicht, alles viel zu eng. Achso ich bin 1,95 Gross.

Nur der Komfortsitz ist echt unbequem eng, der drückt unheimlich auf die Oberschenkel direkt unter dem allerwerstesten. Vor allem müsste die Sitzfläche länger sein,man sitzt irgendwie, wie auf einer Abschussrampe.:(

Aber da gibt es ja einen anderen Thread im Forum drüber.

Themenstarteram 18. April 2017 um 21:57

danke, Herr Kollege, genau das mein ich damit. hab auch 1,94 mit längerer Beinproportion. das kann sich keiner vorstellen, der nicht davon betroffen ist. zum Spiegel: am VW-Bus wird die Optik beinahe in Natur wieder gegeben, die Einschätzung der Abstände beim Rückstoßen - besonders mit großem Anhänger - läuft viel genauer ab. da kann auch die Rückfahrkamera keinen Beistand leisten. trotzdem: hab heute die ersten 1.000 km fertig, bin mit der Motorleistung und dem Verbrauch völlig zufrieden (zw. 7,6 und 8,1 auf 100 km), was bei dem Gewicht auch in meiner Einschätzung lag. mit 4x4 durfte ich vor wenigen Minuten etwas Erfahrung machen: 5 mm Niederschlag am Abend, rüchwärts schieben auf einer Wiese im Hang, ohne stecken zu bleiben. ist schon mal positiv. ein realer Vergleich zum alten T4 mit Syncro fehlt noch

Themenstarteram 2. Mai 2017 um 14:58

Hallo Langbeiner, hat jemand die Sitzschienenverängerung von Recaro in Gebrauch? Falls ja, mit welcher Bewertung?

Hab auf meinen neuen Vito nun exakt 1.500 km und werde den Nachrüstsatz von Recaro bestellen. Eine andere Alternative mit Typisierung und Gewährleisung gibt es nicht. Bei mehr als 1 Std Fahrt am Stück kommen Beschwerden an Knie- und Sprunggelenken wegen der unergonomischen Abwinkelung, auch die Oberschenkelstützen des Komfortsitzes bringen den Ischiasnerv zum singen. Wie wirkt sich die verschobene Sitzposition auf das Sichtfeld aus, wenn man(n) um diese 7 cm weiter hinten sitzt? Die A-und B-Säulen sind ggü VW-Bus doppelt so breit, nehmen also beträchtlich Gesichtsfeld weg.

Danke schon mal für Beiträge

Zitat:

@scrdel schrieb am 6. Februar 2017 um 14:45:58 Uhr:

Hier ein paar Bilder

Könntet ihr bitte einmal die Tiefe vom Anschlussflansch der Trennwand auf die tiefste Ausbuchtung messen? Vielen Dank!

Ich hab das Thema auch schon letztes Jahr angeschnitten. Bin seit Ende März 2017 knapp 30.000 km mit Vito Mixto 5-Sitzer gefahren. Kabinenvariante mit Trennwand total unvorstellbar.

Fazit: rechtes Knie hat extreme Schwellungen vom "verkrüppelten" Sitzen und schmerzt entsprechend. Wie andere Leidensgenossen richtig festgestellt haben, sind die Proportionen der Menschen unterschiedlich, so sind auch bei mir die Beine länger. Eine Katastrophe auf mittlerweile jeder Fahrt von 50 oder mehr km. Mit Tempomat lässt es sich kaum noch fahren wegen der unzähligen Baustellen, dem dichten Verkehr und unzähligen "Verkehrskollegen", die ohne Spiegel schauen und/oder Blinken ständig Spur wechseln.

Die einzige Alternative von Recaro ist in der Tat "frech" berechnet, für ein paar Formteile aus Metall. Wir größer Geratenen haben in jeder Lebenslage Nachteile.......

Zitat:

@siegiwind schrieb am 5. Februar 2017 um 09:25:31 Uhr:

Servus wieder mal aus Ö!

Unglaublich viele Beiträge gibt es in jeder Hinsicht, nur einen hab ich noch nicht gefunden: den Fahrersitz.

Hab meinen Mixto vor 3 Wochen bestellt, sollte bis Ende April geliefert werden. Wo sich alle MB-Händler abstreifen, ist eine Verlängerung nach hinten für den Fahrersitz. Hab nun eine Variante von Recaro gefunden, für knapp 700,--.

Ich finde das ziemlich heftig und allgemein "nachlässig" von allen Autoherstellern, die "2-Meter-Menschen" so nachteilig zu behandeln, schließlich gibt es recht viele davon.

Hat hier jemand was an Erfahrung, mehr Beinfreiheit zu gewinnen?

Mit unserer Größe ein Auto zu kaufen ist echt ein Drama. Bin so überhaupt erst zum V gekommen, da die aktuelle E-Klasse S213 diesbezüglich ein Witz ist.

 

Beim V geht es bei mir aber ganz gut. Allerdings gerade noch. Bin überall an der Grenze. Das einzige was mich stört ist, dass die Navi-Bedienung so weit weg ist.

 

Wie das beim Vito ist, weiß ich nicht. Bin ich noch nie gefahren.

T6 war eine Katastrophe, da die Mittelkonsole im Weg war.

GLE war furchtbar.

S212 war bisher das Beste.

 

Vielleicht müssen wir hier mal eine Forumsübergreifenden Thread aufmachen: Autos für große Leute.

Deswegen hat mein Vater 21 Jahre seinen Omega gefahren. Er ist jetzt auf einen Tiguan umgestiegen.

Scheint auch zu gehen. Aber im T5 fährt er nur unter Protest mit.

Wenn ich hier so mitlese, dass Großgewachsene im W447 schon mal Knieschmerzen bekommen oder mit dem Knie ans Amarturenbrett geraten, dann ist mein Verständnis, dass das Problem eher in der original verbauten Trennwand denn in den Sitzen begründet ist, oder irre ich?

Zu den Sitzen: die Sitztiefe beim W447 ist tatsächlich enttäuschend, insbesondere zu den in diesem Punkt üppigeren Sitzen im vorhergehenden W639, die nach meiner Erfahrung extrem bequem sind. Ich bin 187 cm groß und sitze relativ entspannt weit hinten. Ich war erstaunt über von mir noch ungenutzte Verstellmöglichkeiten, denn ich habe diese hinsichtlich Sitzhöhe, Sitzneigung/Schenkelauflage und Sitz zurückschieben nicht voll ausgenutzt. Warum schreibe ich das alles? Vielleicht ein wirre Idee für alle, die sich an der Sitztiefe stören: Könnten die Sitze vom W639 im W447 passen?

@HHH1961 im 639 mit Trennwand klebte mein rechtes Knie schon mit 1,87m am Armaturenbrett. Im 447 ist die deutlich weiter hinten, aber immer noch nicht 100% für alle über 1,85m.

 

Der Sitz an sich war im 639 in Ordnung und hatte gefühlt mehr Sitztiefe. Die geht beim 447 wirklich gar nicht, allerdings würde ich sagen, das man mehr im Sitz sitzt als drauf wie beim 639.

Kann denn zwischenzeitlich jemand von der Sitzschienenverlängerung berichten?

 

Ist dann die A- oder B-Säule im Weg?

 

Lässt sich das Lenkrad weit genug herausziehen?

 

Geht das auch mit den elektrischen Sitzen?

 

Anfangs dachte ich noch, dass ich bequem sitzen kann. Mittlerweile habe ich aber massive Probleme mit dem rechten Knie. Diese kommen definitiv von der Sitzposition im V.

Bin kürzlich mit dem V über 10h gefahren und die nächsten 2 Tage bin ich gehumpelt.

 

Fahre deshalb mittlerweile sehr viel mit Distronic, was aber auch nicht immer geht.

 

Grüße

Holger

 

 

P.S. Falls jemand im süddeutschen Raum die Verlängerung hat und mich mal Probesitzen lassen würde, dann wäre ich für ne PN dankbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen