ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. F36 US-Import Service Online eintragen

F36 US-Import Service Online eintragen

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 9. Juli 2021 um 0:00

Hallo,

 

Habe mir vor ca 2 Monaten ein 440i F36 bj 2017 US-Import zugelegt und jetzt steh der Ölwechsel an,

 

Wie macht ihr das mit der Historie bei mir im Menü steht nichts von Historie

 

und muss ich den Service bei BMW machen lassen das die es im Menü einspeichern oder können das auch Werkstätte wie Bosch, Atu, etc auch Online eintragen?

 

Danke im Voraus

Ähnliche Themen
36 Antworten

Da Dein Auto mit Sicherheit keine BMW Garantie mehr hat, kannst Du den Ölwechsel machen, wo auch immer Du willst. Die Restlaufzeit zurücksetzen kann jeder.

Und falls es um den Wiederverkauf gehen sollte, bei US Import und mit Sicherheit Unfallwagen reißt ein BMW Service es leider auch nicht mehr raus.

Zitat:

@Barford schrieb am 09. Juli 2021 um 08:22:59 Uhr:

Und falls es um den Wiederverkauf gehen sollte, bei US Import und mit Sicherheit Unfallwagen reißt ein BMW Service es leider auch nicht mehr raus.

Am Thema vorbei geredet, das wollte er nicht wissen. Und nicht jeder US Import muss ein Unfallschaden sein.

Themenstarteram 9. Juli 2021 um 11:15

Zitat:

@Barford schrieb am 9. Juli 2021 um 08:22:59 Uhr:

Da Dein Auto mit Sicherheit keine BMW Garantie mehr hat, kannst Du den Ölwechsel machen, wo auch immer Du willst. Die Restlaufzeit zurücksetzen kann jeder.

Und falls es um den Wiederverkauf gehen sollte, bei US Import und mit Sicherheit Unfallwagen reißt ein BMW Service es leider auch nicht mehr raus.

Mir geht es einfach darum das ich es beim Wiederverkauf einfach beweisen kann das ich den Service immer rechtzeitig gemacht habe

Um deine Eingangsfrage zu beantworten: Wenn du in deinem iDrive einen Eintrag für den Service willst, dann musst du zu BMW oder einem Partner.

Theoretisch gibt es auch die Möglichkeit für freie Werkstätten das einzutragen, aber das machen die wenigsten.

Wie Barford schon meinte, lohnt sich das bei deinem Auto nicht. Von daher geh einfach zur Werkstatt deines Vertrauens und lass den Ölwechsel da machen.

Eine Rechnung beweist ja auch den Service, auch wenn bei deinem Auto da wohl keiner nach schaut.

Oder man macht es einfach selber.

 

Mal ganz ab vom Thema: Ich hoffe für dich, dass du den anstehenden Service beim Kaufpreis geltend gemacht hast. Auf sowas sollte man auch achten.

Ach ja und keine US Reimporte kaufen, aber der Tipp kommt leider zu spät.

Themenstarteram 9. Juli 2021 um 11:50

Zitat:

@Fregel999 schrieb am 9. Juli 2021 um 11:27:38 Uhr:

Um deine Eingangsfrage zu beantworten: Wenn du in deinem iDrive einen Eintrag für den Service willst, dann musst du zu BMW oder einem Partner.

Theoretisch gibt es auch die Möglichkeit für freie Werkstätten das einzutragen, aber das machen die wenigsten.

Wie Barford schon meinte, lohnt sich das bei deinem Auto nicht. Von daher geh einfach zur Werkstatt deines Vertrauens und lass den Ölwechsel da machen.

Eine Rechnung beweist ja auch den Service, auch wenn bei deinem Auto da wohl keiner nach schaut.

Oder man macht es einfach selber.

 

Mal ganz ab vom Thema: Ich hoffe für dich, dass du den anstehenden Service beim Kaufpreis geltend gemacht hast. Auf sowas sollte man auch achten.

Ach ja und keine US Reimporte kaufen, aber der Tipp kommt leider zu spät.

Danke dir,

 

Thema Import: noch bin ich mit dem Fahrzeug zufrieden habe viel über Reimporte gelesen und am ende habe ich mich gewagt einen zu kaufen. Aber nächstes mal wird es ein Deutsches Fahrzeug

Wenn du damit leben kannst, dass dein Auto eventuell keine Airbags hat...

Darf ich mal eine Off-Topic Frage stellen:

Wenn man sich wirklich umfassend über BMW Re-Importen aus den USA informiert, warum kauft man danach noch so ein Auto? Mir wäre das 2000-3000 Euro weniger im Preis nicht wert.

Man muss es ja nich so negativ sehen, die Erfahrung zeigt aber dass sehr viele Importe leider Mogelpackungen sind:-/

Einige, aber nicht alle.

Ich bins inzwischen leid die Pauschalverurteiler auf diesen Umstand hinzuweisen.

Nicht einige, sondern der absolut überwiegende Teil - quasi nahezu alle. Die "sauberen" Reimporte sind die absolute Ausnahme, die tatsächlich vernachlässigt werden können. Und derjenige, der aus den Staaten sich einen unfallfreien Wagen nach Deutschland importiert oder von einem hier stationiertem Amerikaner ein unfallfreies Fahrzeug kauft, der weiß darüber Bescheid und kann auch hier bei den angebrachten Warnungen den Umstand angeben. Und selbst wenn ein Fahrzeug unfallfrei ist, gibt es doch genügend Unterschiede und Probleme, vor denen zu warnen ist, bevor sich ein Käufer wegen 2.000 € für ein US-Modell entscheidet @Dang3r

Aber fragen wir doch mal @Erdo08 ob sein Fahrzeug unfallfrei ist oder ob auch ihm versprochen wurde, dass es a) nur ein winzigkleiner Schaden gewesen ist, der gar nicht schlimm war und b) alles natürlich wieder hergestellt wurde, wie es der Hersteller fordert. :)

Wenn´s so ist, dann verstummen auch schnell die Unkenrufe. Und @Barford hat auch nicht unrecht, aber wohl etwas weiter gedacht. Deutsche BMW-Vertragswerkstätten verweisen gerne darauf, dass es sich nicht um ein deutsches Modell handelt und sie entweder die eine Reparatur gar nicht durchführen oder den Service nicht eintragen können. Wie man den Service selbst zurückstellt, dass keine Warnmeldung kommt, findet man schnell im Netz - sogar mit Videodarstellung auf YT.

Also, die Antwort auf die Frage vom TE ist

- Man muss es nicht zwingend bei BMW machen lassen, da es auch andere Werkstätten gibt, die ans Werkstattsystem angeschlossen sind, aber die muss man erst finden (A.T.U. habe ich in diesem Zusammenhang schon gehört)

- Wenn du zu BMW gehst @Erdo08 dann kann es aufgrund des US-Modells sein, dass sie Probleme haben oder Probleme machen

- die Historie bis jetzt bekommst du mit einem US-Modell übrigens nicht nachgetragen

- insgesamt hat Barford recht und du kannst den Service überall machen lassen und löscht einfach die Servicehinweise

- bei einem Weiterverkauf gibt´s zu 99% ohnehin Diskussionen und es geht über den Preis

Danke Chris. So war das gemeint

Themenstarteram 10. Juli 2021 um 11:19

Hätte ich gewusst das ich so ein Hatte bekomme würde ich garnichts fragen.

Am ende ist und war es meine Entscheidung ein Re-Import zu kaufen und zum Thema Unfall ja es hat einen kleinen Heckschaden (Stoßstange und Heckklappe wurden erneuert, B Säule hat nicht abbekommen alles wurde vom DEKRA abgenommen)

 

Und Danke an alle dir mir weitergeholfen haben.

Zitat:

@Erdo08 schrieb am 10. Juli 2021 um 11:19:40 Uhr:

Hätte ich gewusst das ich so ein Hatte bekomme würde ich garnichts fragen.

Darauf läuft es leider meistens raus.

Alles gut @Erdo08 - der harte Wind gilt nicht dir, sondern den Importeuren und Händlern, die auf deine Kosten einen großen Reibach machen und das Blaue vom Himmel versprechen. Weil die Probleme immer wieder auftauchen, werden die Themen auch etwas härter diskutiert.

Geholfen wird einem trotzdem. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. F36 US-Import Service Online eintragen